Hardware für Client/Server Aufbau

Discussion in 'Barebones/PC-Systeme/Kaufberatung' started by Elektrowahn, February 1, 2011.

  1. Elektrowahn

    Elektrowahn Portal Member

    Joined:
    January 31, 2011
    Messages:
    32
    Likes Received:
    0
    Ratings:
    +0 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Hallo zusammen,

    nachdem ich die letzten Tage mit dem Lesen etlicher Beiträge in diesem Forum verbracht habe, bin ich zu dem Schluss gelangt, für mein anstehendes HTPC-Projekt auf MP im Sinne einer Client/Server Lösung zu setzen. Allerdings bräuchte ich diesbezüglich noch Unterstützung bei der Hardware-Auswahl.

    Konkret geht es vorab um einen Server und zwei Clients. In absehbarer Zeit wird noch ein dritter (und evtl. vierter) Client folgen.

    Der Server soll als TV-Server, aber auch als Fileserver dienen. Ich möchte gerne meine komplette Mediasammlung darauf ablegen. Zudem sollen von den beiden Notebooks (am besten automatische) Backups dort abgelegt werden.
    Ich möchte über MP gerne HDTV und wenn möglich Sky empfangen. Abo (V13-Karte) ist natürlich vorhanden.

    Wenn ich das richtig sehe, wäre WHS als Server-OS wohl eine gute Wahl. Ansonsten hab ich hier noch eine XP-Lizenz rumliegen. Für die Clients besser XP oder Win7?

    Welche Performance brauchen denn Server und Clients - bzw. wo sollten wessen Schwerpunkte liegen? Der Server würde doch die Aufbereitung des TV-Signals (und ggf. Entschlüsselung) sowie Timeshift etc. übernehmen. Also braucht er vermutlich mehr Power!? Grafik wäre demnach vernachlässigbar.

    Wäre für den Server ein i3 eine gute Wahl? Die Kiste soll nicht 24/7 laufen, sondern per WOL geweckt und mit Lightsout schlafen geschickt werden. Von daher wäre der Stromverbrauch nicht ganz so relevant.

    Soll ich für die Clients auf Onboard-Grafik setzen oder doch lieber auf ne zusätzliche GraKa? Das würde dann evtl. auch nen Ausschlag zugunsten von Intel bzw. AMD bedeuten, obwohl ich hier im Forum schon über einige Probleme mit AMD/ATI gelesen habe. Zudem möchte ich die Kisten gerne kompakt halten. Käme vielleicht sogar ein Nettop a la ION330 in Frage?



    Ja, viele Fragen. Aber ich bin gerne bereit selbst nachzudenken, wenn ihr mir ein paar Anstöße gebt. :)

    Vielen Dank schon mal
    Elektrowahn

    PS: Die Erlaubnis meiner Frau habe ich selbstverständlich eingeholt! ;-)
     
  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. xetic
    • Premium Supporter

    xetic MP Donator

    Joined:
    November 29, 2010
    Messages:
    2,917
    Likes Received:
    128
    Occupation:
    FI
    Location:
    Bonn/Alfter
    Ratings:
    +143 / 2
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    AW: Hardware für Client/Server Aufbau

    Server i3 klingt gut... kann aber auch schwächer sein.

    Client muss Grafikpower haben, wenn du HD Material schauen willst.
    ION330 wäre nicht schlecht, besser ist:
    Zotac Zotac IONITX-P-E SU2300. Vielleicht auch die fertge BOX ZBOX HD-NS21 oder ZBOX HD-ND22...
    Etwas neues von AMD, das demnächst rauskommt. Soll um einiges besser abschneiden als ein ATOM.
    https://forum.team-mediaportal.com/...eue-alternative-zu-intel-atom-und-cluv-93043/

    V13 Karte? Also SAT da würde ich nach einer Twin Lösung schauen, damit mehrer Clients in Ruhe TV schauen können und eventuell noch gleichzeitg eine Aufnahme starten kannst. Marke Technisat oder sowas...
     
    • Like Like x 1
  4. barney13

    barney13 Portal Pro

    Joined:
    April 14, 2010
    Messages:
    507
    Likes Received:
    34
    Location:
    Osnabrück
    Ratings:
    +35 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    • Like Like x 1
  5. Elektrowahn

    Elektrowahn Portal Member

    Joined:
    January 31, 2011
    Messages:
    32
    Likes Received:
    0
    Ratings:
    +0 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    AW: Hardware für Client/Server Aufbau

    Vielen Dank schon einmal für die Hinweise Richtung Client. Ich habe mir eure Empfehlungen mal angeschaut und bin nun unschlüssiger als vorher. :D

    Nicht böse gemeint, die folgende Anmerkung ist echt auf Unwissen begründet: Ich hatte mit "stärkeren" Geräten gerechnet. Seid ihr sicher, dass diese Geräte als Clients wirklich reichen? Das wäre an sich ja echt praktisch - sie sind klein, leise und sparsam. Und bei den Zotacs sogar ohne groß zu basteln.

    Der ND-22 wäre dann ja schon fast perfekt. Hat jemand schon persönliche Erfahrung mit dem Gerät sammeln können?

    Nur zum Vergleich: Ich habe hier noch einen älteren PC stehen, den ich testweise als "HTPC" laufen lasse. Allerdings taugt er dazu nur bedingt und dient hauptsächlich dazu, um den Kids mal was über Videoload zu streamen. Die Konfig ist aus dem Kopf: Win XP, Athlon XP 2600+, 1 GB RAM, Radeon ? mit DirectX 9, SkyStar2. Darauf läuft DVBViewer - allerdings mit nicht immer schönem TV-Bild (Kamm-Artefakte, Ruckler u.Ä.)

    Wie würden den o.g. Gerät dagegen abschneiden?

    -------------------

    Und nochmal zum Server. xetic meinte, der i3 sei schon fast zu stark. Ist das echt der Fall? Ich dachte, gerade weil ich Sky laufen und evtl. auch an zwei TV gleichzeitig nutzen möchte, sollte da schon etwas PS unter der Haube sein?

    Was wäre denn eine geeignete Alternative? Und wie sieht es mit WHS aus? Scheint doch das OS der Wahl zu sein - zumindest die Version 1 mit Drive Extender. Kann man die guten Gewissens in der Bucht schießen?

    Gruß
    Elektrowahn
     
  6. JB72
    • Premium Supporter

    JB72 MP Donator

    Joined:
    June 15, 2007
    Messages:
    791
    Likes Received:
    64
    Occupation:
    Informatiker
    Location:
    Bremen
    Ratings:
    +65 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    AW: Hardware für Client/Server Aufbau

    Um längen besser.

    Beispiele:

    Deine XP 2600+ Passmark CPU = 443

    ATOM 330 = 634

    SU2300 wie im ZOTAC-P-E oder ZBOX = 910

    Vergleich Pentium D 2 x 3 Ghz = 810


    Die SU2300 sind abgespeckte Core2Duo´s, vom Typ her aber Celerons. Die skalieren stark nach oben. Bediene mal die Suche, dazu findest du einige Threads die das ausführlich behandeln.
     
    • Like Like x 1
  7. Elektrowahn

    Elektrowahn Portal Member

    Joined:
    January 31, 2011
    Messages:
    32
    Likes Received:
    0
    Ratings:
    +0 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    AW: Hardware für Client/Server Aufbau

    Vielen Dank für die tollen Hinweise bisher. :D

    Ich denke mal, mit einem Zotac SU2300 wäre ich dann als Basis für den Client gut bedient. Sollte ich sonst noch etwas dahingehend beachten? Gute/schlechte Erfahrungen mit Komponenten, FB o.Ä.

    Ansonsten würde ich denn mal auf die gedankliche Einkaufsliste setzen.

    Bleibt noch der Gegenpart. Jemand einige Infos bezüglich Server? Bin immer noch am Grübeln aufgrund des Hinweises, dass ein i3 überdimensioniert sein könnte. Wäre ein X2 235e eine gute Alternative? Scheint ja zumindest vom Stromverbrauch um einiges günstiger zu sein. Oder lasse ich mich da zu sehr vom TDP täuschen?

    Danke und Grüße
    Elektrowahn
     
  8. JB72
    • Premium Supporter

    JB72 MP Donator

    Joined:
    June 15, 2007
    Messages:
    791
    Likes Received:
    64
    Occupation:
    Informatiker
    Location:
    Bremen
    Ratings:
    +65 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    AW: Hardware für Client/Server Aufbau

    Was soll der Server können ? Ich setze ein D510MO ein von Intel mit zusätzlichem Sata Controller von Promise um 6 Platten zu betreiben. Der Atom 510 stemmt das alles ganz locker als WHS.

    Heute würde ich evtl. dazu greifen:

    ÷SY-APU E350????_(SOYO)÷SY-APU E350±_???

    Basiert auf der neuen Fusion Platfrom von AMD mit 6 Sata Plätzen. Ok die Grafikpower benötigt man nicht, dafür hat man alleine von der CPU her noch mal mehr Power wie Atom.
     
  9. Elektrowahn

    Elektrowahn Portal Member

    Joined:
    January 31, 2011
    Messages:
    32
    Likes Received:
    0
    Ratings:
    +0 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    AW: Hardware für Client/Server Aufbau

    Von daher schätze ich mal, dass ein Atom für den Server etwas zu schwachbrüstig sein könnte. Deshalb tendierte ich bisher eher zu i3 bzw. 235e oder etwas in der Kategorie. Übertrieben?

    Bezüglich deiner Empfehlung sehe ich, dass es sich offenbar um das Board handelt, dass mir auch xetic vorgeschlagen hatte (allerdings für den Client). Habe jetzt dahingehend noch einen anderen Testbericht gefunden: ASRock E350M1 - Test, Review, Erfahrungen, Leistungsaufnahme, Lautstärke, Benchmarks, Forum - PCTreiber.Net

    Zu kaufen gibt es das Teil inzwischen auch, was ich gestern irgendwie übersehen habe. Mit Versandkosten kommt man an die Einstiegsversion schon für knapp unter 100,- Euronen. Aber wenn ich das richtig sehe, dürfte der Zotac als Client weiterhin die bessere Wahl sein, oder?
     
  10. JB72
    • Premium Supporter

    JB72 MP Donator

    Joined:
    June 15, 2007
    Messages:
    791
    Likes Received:
    64
    Occupation:
    Informatiker
    Location:
    Bremen
    Ratings:
    +65 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    AW: Hardware für Client/Server Aufbau

    Von daher ist ein Corei3 totaler Unfug :D.

    Bitte sehr meine Eckdaten:

    D510MO mit Atom 510 wie der Name schon sagt, 4 GB Ram, 6 Flatten.
    Versorgt bei mit im Haus 3 HTPC´s und 2 Laptops. Installiert ist von Microsoft der Homeserver.

    TV Karte per USB zusätzlich streamed er noch alles von T-Home Entertain auch HD. Nebenbei kümmert er sich noch um einige andere Sachen ohne das es den Atom zum schwitzen bringt.

    Für einen reinen Streaming und Fileserver braucht man keine Elefantenleistung, einen Corei3 würde ich im Client noch verstehen aber im Server überhaupt nicht, gerade wenn dieser viel an ist.
     
  11. Fighter

    Fighter Portal Member

    Joined:
    November 12, 2007
    Messages:
    49
    Likes Received:
    2
    Location:
    Schleswig-Holstein
    Ratings:
    +2 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    AW: Hardware für Client/Server Aufbau

    Hi,
    Ich habe einen Sempron LE-1250 (1x 2,2 Ghz) - 2 GB RAM und 4 FP ( 1x 250GB als System und 3x1TB).
    Den TV-Server setze ich zwar morgen erst auf, aber als File- und Streamserver, FTP-Server, Mailserver usw. steht er mit 22 Watt im Idle, wenn sich alles "abgeschaltet" hat. Und die Last ist mit RemoteDesktop dann auf 4%.
    Ich nutze Win7 für den Server und bin damit sehr zufrieden. Bei dem Eigenbau war mir WHS zu teuer.

    Gruß Jan
     
Loading...

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 0)

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice
  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!