htXP --> Abgespecktes XP als Grundlage für den HTPC

Discussion in 'Tipps, Tricks & Tutorials' started by JB72, July 14, 2009.

  1. JB72
    • Premium Supporter

    JB72 MP Donator

    Joined:
    June 15, 2007
    Messages:
    791
    Likes Received:
    64
    Occupation:
    Informatiker
    Location:
    Bremen
    Ratings:
    +65 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Ich habe mal heute so im groben zusammen geschrieben wie ich mir "mein htXP" zusammen geschustert habe. Am Ende des Threads hängt die letzte aktuelle N-Lite ini.

    Ich hoffe man kommt noch einigermaßen klar, war nicht so einfach sich an Dinge zu erinnern die schon über 2 Jahre zurück liegen ....

    Was wird benötigt ?

    XP Cd/Quelle
    SP3 für XP
    htXP.INI

    Um fehlende Komponenten wie den MediaPlayer 11 gleich mit dabei zu haben, sind die Addon´s von Sereby zu empfehlen. Ich nutze zurzeit:

    WMP11-Addon-v1.1.7.7z --> Der MediaPlayer 11
    XP-SP3-Updatepack-3.9.5.exe --> Updates für das XP3 so ist man gleich aktuell
    DX-Addon-v1.15.7z --> DirectX

    N-Lite : nLite - Deployment Tool for the bootable Unattended Windows installation
    Updatepacks von Sereby: Sereby.org - Dynaletik.de
    Forum NLite: Fehler 405 - Sie haben das Ende des Internets erreicht

    htXP.ini V1.2

    Windows Homeserver Connector läuft, die nötigen Dienste dazu sind:

    WHS Connector
    Security Accounts Manager/Sicherheitskontenverwaltung
    Remote Procedure Call (RPC)/Remoteprozeduraufruf
    Remote Procedure Call (RPC) Locator

    Backup
    Microsoft-Softwareschattenkopie-Anbieter
    Volumeschattenkopie

    Werden diese entfernt kann man den Connector nicht installieren. Dienste hinterher zu integrieren ist sehr schwierig bis unmöglich! Wer eine WHS nutzt und den Connector installieren will, lässt alles so, alle Anderen sparen 5 Dienste !

    16 Bit Unterstützung
    Was man unter umständen noch deaktivieren kann 16 Bit Unterstützung, habe ich wieder reingenommen da ich mit TVC Probleme hatte, wie dies unter MP ist, habe ich nicht getestet. Normal sollte man das rausnehmen können, denke die MP Entwickler sind da etwas „fortschrittlicher“ und nutzen moderne Compiler.

    E-Mail
    Outlook Express kann man entfernen wenn man absolut nichts mit Mail machen möchte. Entfernt man dies, können Mailplugins unter Umständen Probleme bekommen oder nicht funktionieren. Muss man halt austesten. Ein von mir selber geschriebenes Programm in AutoIT benötigte dies zum Beispiel um mir Status-Mails zu senden.

    DHCP
    Wer DHCP nicht braucht, weil feste IP, kann diesen Dienst auch wieder abschalten.

    RegTweaks

    Die Datei Regtweaks ist soweit mit Kommentaren versehen. Einige Optionen wie „DOS Dateinamen aus“ sind mit einem Semikolon auskommentiert. Auch hier war der Grund das bei TVC gerne Updates mit einem älteren Compiler erstellt wurden der zwingend 8 Zeichen Dos wollte, ist das einmal raus, gibt es kein zurück mehr. Von daher kann man lieber sein System einrichten, danach ein Image erstellen und dann mal antesten ob es läuft. Unter MP habe ich das noch nicht getestet.

    Profileordner liegt auf D:\ (siehe Abschnitt EWF warum) wer dies nicht möchte muss das ändern. Achtung: bei der Installation drauf achten das auch ZWEI Partitionen erstellt werden!


    EWF (Enhanced Write Filter)

    Nicht nur für CF Kartennutzer interessant, auch SSD's profitieren vom Schreibfilter. Àuch auf Festplatten macht es durchaus Sinn den Filter zu nutzen.

    Was wird benötigt ?`

    Super einfach geht’s es mit dem EWF Tool : http://www.btinternet.com/~danieldsmith/EWFTool_v1.0_BETA.zip


    Man benötigt dazu natürlich die Dateien von Microsoft aus dem EmbeddedXP. Dazu gibt es genug Webseiten die das beschreiben wie diese hier: Forum von Windowspage - Schreibgeschützter PC > *XP embedded > EWF

    Wenn man in Google sucht findet man auch sicher die eine oder andere Webseite wo die Dateien drinnen sind, ich stelle die nicht hier rein, die Gründe dazu kann sich jeder selber denken.

    Hat man die Dateien, einfach zum EWF Tool packen, dieses starten. Der Rest erklärt sich selber anhand der GUI.

    Warum EWF ?

    Hier einfach mal den Thread lesen aus dem oberen Link. Einmal eingerichtet und C:\ „abgeschlossen“ müllt sich XP nicht mehr zu. Noch viel genialer: Einfach mal was installieren, austesten, nach einer Reboot ist alles wieder beim alten! XP bleibt so geschützt wirklich schnell auch über die Jahre.

    Mediaportal habe ich dazu auf D:\ installiert auch den Profileordner habe ich auf D:\ eingestellt. Somit merkt sich MediaPortal seine Einstellungen. Um D:\ auch so zu sichern muss man den Filter entsprechend einstellen. Ideal für Clients wo man absolut nichts mehr ändern soll.

    Was ist der Lohn ? Wozu in XP noch Energie stecken ?

    Das kann Jeder halten wie ein Dachdecker. Mir ist bisher nichts schnelleres Stabileres wie ein angepasstes XP untergekommen. Installiert auf einer schnöden 4 GB CF Karte, verrichtet es seit gut 2 Jahren unverändert den Dienst. Hat man sich sein XP mit SP3, Mediaplayer 11 usw. auf für XP Verhältnisse aktuellen Stand gebracht, ist es immer noch ein idealer Unterbau für einen HTPC.

    Bootzeit: Unschlagbare 7-8 Sekunden mit einer 300x Karte von Transend, bei frisch installiertem System bis zum Desktop ohne MP start.

    Klar Standby usw. erübrigen einen Reboot und somit Wartezeit, aber wenn es denn mal sein muss, geht’s flott. Denke bis man Windows 7 so ummodeln kann mit V-Lite dauert es noch, also warum nicht die XP Lizenz nutzen für solch ein Vorhaben?
    Befreit von allem Ballast ist XP Wieselflink!

    MediaPortal als Shell

    Das bedeutet das man nicht den Explorer als Shell nutzt, sondern MediaPortal. Nach dem start sieht man also nicht die Taksleiste, sondern es startet Mediaportal.

    Dies Projekt wird leider noch ein wenig dauern, da ich es eigentlich mal für TVC geschrieben habe und wirklich alles drauf ausgelegt hatte.

    Über eine INI Datei würde StartTVC.exe gesteuert. Aufgeteilt in 3 Sektionen, hat es sich um das Laden von Treibern für die Fernbedienung (Grider/Streamzap etc.) gekümmert. Den PVR Dienst für TVC gestartet usw. Wenn TVC abgestürzt ist, hat das Tool dafür gesorgt das TVC wieder startet zudem hat es den HTPC einmal täglich aus dem Stanby geweckt, ein Backup erstellt der TVC relevanten Datenbanken und sich wieder schlafen gelegt.

    Dazu habe ich noch ein 3 Tastaturkürzel eingebaut die den HTPC wieder mit Taskleiste bootet oder das TVC mal kurz beendet haben wenn es hing, aber nicht abgestürzt war.

    Hier muss ich auf MP erstmal notwendige Änderungen vornehmen, wobei ich selber schon Zweifel habe ob sich der Aufwand lohnt, weil MP von Haus aus vieles mit bringt.

    Bei MP ist in meinen Augen der einzige Vorteil das man von Windows absolut nichts mehr sieht. Der HTPC wirkt so wie ein Receiver.

    Gimicks – Bootbildschrim - Anmeldemaske

    Spielereien wie eine geänderte WINNTBBU.DLL und Kernel.exe Dateien spare ich mir hier. Zum einen sieht man das Setup einmal, zum anderen will ich hier keine geänderten Systemdateien zur Verfügung stellen und mir die Finger verbrennen.

    Den BootBildschrim kann man sehr einfach ändern in dem man in die Boot.ini folgendes einfügt:

    /bootlogo /noguiboot

    Dazu das Bild was man favorisiert einfach als 16 Farben Bitmap unter boot.bmp abspeichern, ins Windows Verzeichnis kopieren: Fertig! Beim nächsten Start sieht man sein eigenes Logo und das ohne zusätzliche Tools.

    Wer einen DualCore hat kann noch folgendes anfügen:
    /noexecute=optin /fastdetect /numproc=2 /

    Soll was bringen, ob es stimmt …

    Die Anmeldemaske. Hier muss man die Gina.dll ändern. Gibt es Tools zu habe ich selber für mich auch schon getan, ob ich es veröffentlichen darf da habe ich so meine Zweifel. Es ist jedenfalls die letzte Datei nach dem Bootlogo wo man was von XP sieht (wenn auch nur kurz). Ich schaue mal ob ich dazu mal eine kleine Anleitung schreibe. Die Bildchen dazu kann ich ja sicher hier veröffentlichen.

    Treiber

    Für die Treiber nutze ich nicht N-Lite. Ich ändere dazu die WINNT.sif im I386 Ordner und füge eine Zeile hinzu:

    OemPnPDriversPath="Drivers\000_intel_INF;Drivers\001_gigabit_LAN;Drivers\002_graphics_INF;Drivers\003_sound_INF;004_intel2_INF;Drivers\005_knc_INF;Drivers\006_kncwdm_inf"

    Das schaut dann so aus:

    [Unattended]
    UnattendMode=DefaultHide
    UnattendSwitch="Yes"
    OemPreinstall="Yes"
    OemSkipEula="Yes"
    FileSystem=*
    WaitForReboot="No"
    NoWaitAfterTextMode=1
    NoWaitAfterGUIMode=1
    OemPnPDriversPath="Drivers\000_intel_INF;Drivers\001_gigabit_LAN;Drivers\002_graphics_INF;Drivers\003_sound_INF;004_intel2_INF;Drivers\005_knc_INF;Drivers\006_kncwdm_inf"
    DriverSigningPolicy=Ignore
    NonDriverSigningPolicy=Ignore

    Die Treiber kommen dann in den Ordner $OEM$ dann $1 dann drivers und hier legt man sich dann entsprechend die Ordner an wie ich oben für meine Hardware.

    Lässt man es weg, auch nicht wild deswegen wird trotzdem XP installiert, nur ohne passende Treiber.

    Am Besten einfach den gezippten Ordner so wie ich ihn hier abgelegt habe entpacken. Sollte dann so aussehen von der Struktur her.


    [​IMG]

    Das war’s auch im groben. Das Web ist eigentlich voll mit Anleitungen wie man mit N-Lite umgeht. Nach dem Installieren von N-Lite und dem Laden der Addons, NLite starten, CD rein XP auslesen lassen, die htXP.ini laden, Addons auswählen. Eigene Einstellungen vornehmen wie XP Key, Adminkennwort oder Autologin. WHS User: Am besten gleich einen User nehmen wie er auf dem WHS existiert, dass spart Arbeit später.

    Wer dann noch möchte kann wie ich über die OEM Verzeichnisse zusätzliche Tools, Treiber mit kopieren.

    Ausblick

    Die Intel ATOM Plattform ist nun gerade durch den Nvidia ION Chipsatz eine interessante Basis für einen HTPC. Klein, leise mit wenig Stromhunger. XP ist gerade hier die bessere Wahl, wer mal einen Acer Aspire Revo mit Vista erlebt hat, weis was ich meine. Sicher wird Windows 7 hier bald aufholen, das wird sich aber noch eine Weile hinziehen, solange sehe ich hier XP als durchaus geeignet.

    Vorschläge und Verbesserungen

    Ich habe hier sicher nicht die beste Lösung in Sachen abgespecktes XP für den HTPC zusammen gestellt. Vieles habe ich mittlerweile schon vergessen und erst beim schreiben hier bemerkt, dass es nicht schlecht ist doch mal Notizen zu machen. Wer Fehler findet oder Vorschläge hat zum Beispiel welche weiteren Dienste gefahrlos abgeschaltet werden können: Immer her damit!

    Vielleicht testet mal Jemand ob MP nicht doch läuft wenn man den 16 Bit Modus raus nimmt oder wie es ist wenn man dem NTFS die 8 Zeichen Dos Unterstützung versagt.

    Wie auch immer. Vorschläge, Ergänzungen sind Willkommen. Wem es nicht gefällt, darf das gerne für sich behalten ;)

    htXP auf einer CompactFlash CF
    Wurde ich oft gefragt darum hier noch mal meine Adapter Empfehlungen.



    Adapter Kind --> http://www.adapter-king.de/
    Absolut super Ware. Adapter laufen ohne Probleme. Habe selber einige IDE Adapter aus dem Shop.
    Mittlerweile gibt es auch Sata Versionen, wie die sind keine Ahnung.

    RaidSonic --> http://www.raidsonic.de/de/pages/products/SSD_gal.php?pid=2_9_2
    Hier habe ich aktuell den SATA Adapter in meinem HTPC. Läuft auch 1a. Leider teuer, damals jedenfalls.

    Passende Karten

    Transcend, damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht.
    266x --> http://www.transcend.de/Products/ModDetail.asp?ModNo=148&LangNo=20&Func1No=1&Func2No=13
    Diese habe ich als 4 GB Version seit langer Zeit im Einsatz.

    300x --> http://www.transcend.de/Products/ModDetail.asp?ModNo=203&LangNo=20&Func1No=1&Func2No=13
    Noch etwas schneller. Habe aber einen Kollegen der hat damit schon mal ein Problem gehabt mit einer
    neueren BIOS Version in seinem HTPC, zurück auf die alte Version macht das aber keine Probleme. Board ist ein
    DG965WH, also schon etwas älter mittlerweile, von daher kann es auch daran liegen.

    600x --> http://www.transcend.de/Products/ModDetail.asp?ModNo=252&LangNo=20&Func1No=1&Func2No=13
    Tja schnell unter CF Karten hat einen Namen 600x. 16 GB liegen so bei 160€ da fragt man sich schon nach dem Sinn.

    Anmerkung

    Leider ist durch die SSD´s der Preis der CF Karten deutlich nach oben gegangen. Habe ich vor gut 2 Jahren noch 75€ für meine 4GB 266x bezahlt, fiel diese bis Anfang des Jahres auf gut 25€. Mittlerweile kostet sie bei Amazon über 40€. Hier muss man also mittlerweile schauen ob nicht ein billige SSD die bessere Wahl ist !

    Für mich langt eine 4 GB SSD dicke aus. Schon alleine deswegen weil ich alles weitere auf den Server ausgelagert habe. Bildercache, usw. von MovingPictures oder TVSeries, liegen nicht auf der CF.

    Mit den obigen Adaptern und Transcendkarten war es auf allein meinen Sytemen möglich XP ganz normal zu installieren, wie auf einer HD.

    Tips für CF Karten oder SSD

    CF Karten aber auch SSD´s sind nunmal keine Festplatten, also organisieren Sie auch anders ihre Daten. Meine SSD von OCZ ist zum Beispiel nach 8 Monaten so langsam, das ein Arbeiten nicht mehr möglich ist. Dies liegt an einigen Faktoren. CF Karten und SSD´s nicht wie eine HD behandeln! Einlesen in die Thematik lohnt sich, um auf Dauer freude am System zu haben.

    Aligment CF Karten : http://www.hjreggel.net/cardspeed/cs_calign.html
    OCZ Forum Tips zu SSD 1 : http://www.ocztechnologyforum.com/forum/showthread.php?t=50463
    OCZ Forum Tips zu SSD 2 : http://www.ocztechnologyforum.com/forum/showthread.php?t=50461
    OCZ Forum Tips zu SSD 3 : http://www.ocztechnologyforum.com/forum/showthread.php?t=55453

    EDIT (14.07.2009) : Dienste zugefügt welche nötig sind wenn man den WHS nutzen möchte
    EDIT (22.07.2009) : Empfehlungen CF Adapter und Karten.
     

    Attached Files:

    • htXP_1.png
      htXP_1.png
      File size:
      19.2 KB
      Uploaded:
      July 14, 2009
      Views:
      9,528
    • $OEM$.zip
      File size:
      30.6 KB
      Uploaded:
      July 14, 2009
      Views:
      502
    • htXP_1.2.INI.zip
      File size:
      30.6 KB
      Uploaded:
      July 14, 2009
      Views:
      699
    • Like Like x 12
  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. frankteb
    • Premium Supporter

    frankteb MP Donator

    Joined:
    April 5, 2005
    Messages:
    1,118
    Likes Received:
    88
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +92 / 1
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Erstmal vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Plane nämlich einen Client auf ION330 Basis mit CF-Card, da kommt mir Deine Beschreibung gerade recht. Wie Du schon in einem anderen Thread mal geschrieben hast, wäre das vielleicht dann die Grundlage für einen einheitlichen HD-fähigen Client. Dann vielleicht noch einen Codec-Pack und ein paar optimierte Treiber für das ION-Board und schon habe wir den HTCP für "Dummies" und 'ne Menge Fragen hier im Forum wäen überflüssig ;-).


    Da stimme ich Dir uneingeschränkt zu. Habe XP jetzt eigentlich schon seit Jahren praktisch ohne Probleme laufen, wieso dann umsteigen.


    Gruß
    Frank
     
  4. JB72
    • Premium Supporter

    JB72 MP Donator

    Joined:
    June 15, 2007
    Messages:
    791
    Likes Received:
    64
    Occupation:
    Informatiker
    Location:
    Bremen
    Ratings:
    +65 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Danke.

    Sobald mein ASROCK ION 330 da ist werd ich auch gleich loslegen :)
     
  5. OnkelChris
    • Premium Supporter

    OnkelChris Retired Team Member

    Joined:
    October 17, 2007
    Messages:
    764
    Likes Received:
    59
    Ratings:
    +59 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Hallo JB72,

    klasse Anleitung. Ich habe das selbe mit Vista gemacht und auf ca. 2GB geschrumpft. Bisher war ich noch nie ein Fan von Vista, aber man glaubt es kaum, es ist einfacher zu handhaben für einen HTPC als XP. Natürlich kommt das auch auf die verwendete Hard- / Software an.

    Wenn ich mein ION Board in Händen halte, werde ich mal sehen, wie sich das mit Vista verhält ;)
     
  6. JB72
    • Premium Supporter

    JB72 MP Donator

    Joined:
    June 15, 2007
    Messages:
    791
    Likes Received:
    64
    Occupation:
    Informatiker
    Location:
    Bremen
    Ratings:
    +65 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Dann ergänze das doch hier mit deinen V-Lite Einstellungen :) ..... Vista war bei mir nie so wirklich auf dem "Schrim". Zu Anfang gab es mit V-Lite ja noch arge Probleme und das Abspecken klappte nicht so wirklich.
     
  7. Toddi
    • Premium Supporter

    Toddi MP Donator

    Joined:
    December 29, 2008
    Messages:
    53
    Likes Received:
    11
    Location:
    Kiel
    Ratings:
    +15 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hallo JB72,

    super Tip mit dem Bootlogo. :D
    Ebenso simpel ist die Sache mit der Anmeldemaske. Einfach folgendes als reg-Datei abspeichern und importiern:

    Windows Registry Editor Version 5.00

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\system]
    "DisableStatusMessages"=dword:00000001

    Wenn Autologon aktiviert ist, z.B. mit TweakUI, ist vom Anmeldebildschirm nichts mehr zu sehen.
     
    • Like Like x 2
  8. a.thuer

    a.thuer Portal Member

    Joined:
    July 11, 2009
    Messages:
    7
    Likes Received:
    0
    Ratings:
    +0 / 0
    Danke für die Anleitung,

    werde dies mal mit meinem Aspire Revo versuchen.

    Vista ist absolut unbrauchbar für das Revo System, Windows 7 läuft zwar schon besser (als System fürs Office)
    aber mit einem MP drauf ebenfalls nicht brauchbar.

    Life TV und Aufnahmen ruckeln wie verrückt. MKVs gehen überhaupt nicht.
    Mal sehen, wie XP drauf läuft....
     
  9. JB72
    • Premium Supporter

    JB72 MP Donator

    Joined:
    June 15, 2007
    Messages:
    791
    Likes Received:
    64
    Occupation:
    Informatiker
    Location:
    Bremen
    Ratings:
    +65 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Beitrag erweitert: Empfehlungen CF Adapter.
     
  10. etheesdad
    • Premium Supporter

    etheesdad Retired Team Member

    Joined:
    November 8, 2008
    Messages:
    831
    Likes Received:
    67
    Location:
    Adelaide
    Ratings:
    +68 / 0
    Great instructions! Das sieht wirklich interessant:)

    Ich habe diesen von einer anderen URL, und musste "google nutzen zu übersetzen", um es zu lesen. I dont noch glaube, ich verstehe völlig, wie die Übersetzung ist nicht groß. Ich frage mich, ob jemand zu machen in einer englischen Version in der Deutschen Sprache nicht Teil des Forums für diejenigen von uns, deutsch lesen dont würde interessieren?

    Im sicher, dass viele Leute würden gerne wissen, wie das geht!

    ----------

    Great instructions! This looks really interesting :)

    I found this from another URL, and had to use "google translate" to read it. I still dont think I understand completely as the translation is not great. I was just wondering if anyone would be interested in making an English version in the non-Deutsches Language part of the Forum for those of us who dont read German?

    Im sure a lot of people would be interested to know how to do this!
     
  11. Pacman

    Pacman Portal Member

    Joined:
    August 29, 2008
    Messages:
    23
    Likes Received:
    1
    Ratings:
    +1 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Hi,

    Ich finde das Projekt ganz interessant.
    Ich werde, wenn Ich meinen HTPC neu einrichte, auch darauf aufbauen.

    Was Ich mich Frage, wofür EWF?
    Wenn Ich Ihn nur als HTPC benutze, bringt es mir doch nicht sooo viel.
    Oder gehts dabei speziell darum, wenn man XP auf einer Speicherkarte installiert?

    Sonst macht es mir doch nur das Leben schwer, bei Windows Updates, oder wenn Ich neue Treiber etc. installieren möchte (oder neue Plug-ins etc).

    Und 2. Frage, warum ist die Regtweaks.reg so umfangreich.
    Viele Sachen die dort drinne stehen kann man doch auch in N-Lite einstellen.
    Hast du ja teileweise auch gemacht. (z.B. Klassische Anmeldemaske)

    Gefällt mir aber sonst echt gut :D
     
Loading...

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 0)

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice
  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!