Neuaufbau meiner Home Media Umgebung

Discussion in 'Hardware' started by McMohr, November 6, 2009.

  1. McMohr

    McMohr Portal Member

    Joined:
    November 11, 2007
    Messages:
    6
    Likes Received:
    0
    Ratings:
    +0 / 0
    Hallo zusammen,

    Viele Jahre verbringe ich schon Zeit mit Home Media Systemen, leider hatte ich nie
    richtig viel Zeit dazu mein Wissen zu vertiefen.
    Das heisst, mein Level ist leider nicht der den ich mir wünsche,
    und darum geht es mir wie vielen anderen.
    Ich möchte durch meinen Neu Anfang, so wenig "Fehler ", "Fehlkäufe" machen wie es geht.
    Natürlich habe ich schon viel gelesen und habe so meine Ideen daruch gefunden.
    Trotzdem möchte ich gerne meine Situation erklären, und wäre mehr als dankbar
    wenn ihr mich bei meinem Projekt unterstützen könntet.

    Meine Ausgangs Situation ist:

    Wohnzimmer

    Beamer mit Leinwand in Decke integriert, Kabel wurden damals vorbereitet.

    Beamer ist leider "nur" HDMI rdy.
    5.1 Dolby System verbaut
    Das ganze ist ein Neubau, somit habe ich damals alles top vorbereitet,
    Lautsprecher kabel, Netzwerk verkabelung in der Wand mit Dosen anschluss.
    Mein Haus ist mit Wireless abgedeckt, und Netzwerk verkabelung ist in allen
    Zimmer vorgesehen.

    Im Moment verwende ich MP mit einem Standart PC über den ich meine gesicherten
    Filme, Fotos und dergleichen verwende.

    Eine Dreambox ermöglicht mir den Sat- Zugriff.

    Nun möchte ich folgendes umsetzten:

    Einen leistungs starken HTPC der in meinem Wohnzimmer alles
    übernehmen kann was ich möchte. Natürlich mit MediaPortal
    weil einfach top ist.

    Verwalten von

    Meine Videos
    Meine Fotos
    Meine MP3`s
    Webcam für den Vorhof
    Empfangen von ORF HD
    Empfang von SKY HD
    und ansteuerung von2 LNB
    Der PC sollte für die Endstufe einen guten Sound Ausgang haben.



    In den Kinderzimmern möchte ich jeweils eine
    abgespeckte Version von HTPC verwenden, ohne SKY und ORF.
    Dort reichen "zur Zeit" noch die Kindersender :)

    Als Speicher Medium verwende ich im Moment
    Synology Disk Station DS509+: 5bay Giga NAS - brack.ch
    Ein Giga Nas mit 5 HDDs, Raid 5, damit nichts verloren geht.

    So, ich hoffe ich habe ausreichend Infos geschrieben, damit man sich
    ein Bild von meiner Umgebung machen kann.
    Für jeden Tip bin ich hilfreich.

    Ich bedanke mich schon mal bei euch, und wünsche einen schönen Tag.

    gruss

    Markus :D
     
  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. Luna96
    • Team MediaPortal

    Luna96 Super Moderator

    Joined:
    November 5, 2006
    Messages:
    5,335
    Likes Received:
    261
    Ratings:
    +261 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Denk noch mal um, wie wäre es mit einem TV-Server auf WHS und Clienten wo du TV brauchst ?
     
  4. McMohr

    McMohr Portal Member

    Joined:
    November 11, 2007
    Messages:
    6
    Likes Received:
    0
    Ratings:
    +0 / 0
    Macht da deiner Meinung nach, die Aushwal an Hardware von Sat-Karten, Sound Karten einen grossen Unterhschied ?
     
  5. Luna96
    • Team MediaPortal

    Luna96 Super Moderator

    Joined:
    November 5, 2006
    Messages:
    5,335
    Likes Received:
    261
    Ratings:
    +261 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Alle TV-Karten kommen in den Server. Mit 3-4 Tunern kommst du schon ziemlich weit, da immer (zumindest bei FTA) alle Sender einer Gruppe gleichzeitig für Live-TV und Aufnahmen zur Verfügung stehen. Der TV-Server brauch nicht mal besonders leistungsstark sein, die Decodierung erfolgt auf den Clienten. Aufnahmen werden ebenfalls auf dem Server gespeichert.
    Soundkarten spielen keine Rolle wenn der Ton digital über SPDIF oder optisch zum Verstärker kommt. Dann erfolgt die Ausgabe des Signals unbearbeitet an den Verstärker der dann den Klang bringen muss. In diesem Fall reicht der onBoard Sound.
    Bei der Auswahl der TV-Karten solltest du die Finger von Twinhan HD und deren Derivaten wie Technisat HD, Terratec usw. lassen. Schau dir das mal an: https://forum.team-mediaportal.com/...cht-dvb-s2-sat-karten-knc-vs-technisat-72792/
     
  6. McMohr

    McMohr Portal Member

    Joined:
    November 11, 2007
    Messages:
    6
    Likes Received:
    0
    Ratings:
    +0 / 0
    Okay soweit verstanden , danke

    Dann notier ich mal:

    FÜr den Server

    1x TV-Station DVB-S2 + CineView ( Für eine Smartcard - Sky, incl. ORF (ist im Paket dabei ))
    2x TV-Station DVB-S2

    Dann mach ich mich mal auf die Suche nach nem Motherboard mit genug PCI Plätze,
    und einem SPDIF Ausgang, bzw Optische Schnittstelle.

    Dann stellen sich noch folgende Fragen:

    Wenn jemand dann zb, auf Sky schaut, ist es dann für die anderen gesperrt?
    Keine Angst kein Interesse an illegalem Zeug, will nur die technische Seite verstehen.

    Und kann ich das ganze mit MP umsetzten? weil du was von WHS erwähnt hast...


    Danke nochmals für die Infos ;)

    grüsse Markus
     
  7. Luna96
    • Team MediaPortal

    Luna96 Super Moderator

    Joined:
    November 5, 2006
    Messages:
    5,335
    Likes Received:
    261
    Ratings:
    +261 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Ideal, obwohl nicht offiziell unterstützt läuft es einwandfrei, wäre Windows Home Server als OS für den TV-Server und Fileserver. Willst du einen reinen TV-Server, reicht auch Windows XP.
    Du kannst auch ruhig die Mystique nehmen, die ist absolut identisch mit der KNC, aber etwas günstiger. Da auf fast jedem Board auch PCIe 1x zur Verfügung steht hier eine PCIe Karte mit Doppeltuner: Media-Pointer MP-S2² DVB-S2 Twin Tuner "Low Profile" - Media-Pointer.de
    Die MediaPointer vertreibt lhcomputer, ein User hier im Forum.
    Für den TV-Server reicht onBoard Grafik und Full ATX Boards mit Grafikchip sind ausgesprochen selten. Aktuelle mATX Boards mit 3 PCI Steckplätzen ebenfalls.
     
  8. Tscherge

    Tscherge Portal Member

    Joined:
    November 8, 2009
    Messages:
    5
    Likes Received:
    0
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +0 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Hallo zusammen,
    verfolge mit Interesse diese Diskussion.
    Bin ABSOLUTES Greenhorn! Und habe mp bis jetzt noch NICHT ausprobiert, aber nach meiner Recherche scheint es wohl das Beste für mein Vorhaben.
    Ich werde auch weiter im Forum suchen, ob ich die richtigen Antworten vielleicht doch dort schon finde, also meinen Beitrag gerne verschieben.

    Möchte, wie McMohr - Fehlkäufe vermeiden und wenigstens mit der richtigen Hardware starten.
    Außerdem möchte ich nicht alles selber basteln, also entweder teilweise fertige Systeme verwenden, oder zusammenschrauben ‚lassen‘.
    (Sorry – kein Snobismus, sondern einfach keine Zeit – so sehr es ja Freude macht!)
    Insofern ist eine Hardwareempfehlung für Selbstbau durchaus von Interesse.


    PROJEKT:
    LÖSUNG A:
    Server incl 1xclient + 1 client (+2clients später), der Server stände dann im WoZi.

    LÖSUNG B:
    Stand-alone server + 2 clients, (+2clients später), der Server stände dann nicht im WoZi

    Kosten: max 1000eur für Ausbauphase1 (Server+2 clients)


    Anforderung Server:
    SAT-stream, zunächst 2 clients, später 4.
    2x Aufnahme + 2x gleichzeitig TV.
    HD
    Stromverbrauch, Sleepmode (wake up bei Aufnahme bzw. sobald ein client an ist)
    1TB Storage für den Anfang reicht

    Clients:
    2x Revo (oder Ähnliches?) bzw. 1xintergriert als Server + 1xRevo.

    Eingabe/Remote:
    Fernbedienung sollte per Knopfdruck die clients aufwecken und abschalten können.
    Neben Remote werden noch wireless Tastaturen (zB Keysonic, Faytech) verwendet > Konflikte mit der FB?


    So, nun die vielen Fragen, vielleicht wird mir dann Einiges klarer…

    SAT Stream / Sat-Karten:
    -Werden durch das mp-System immer jeweils die „freien“ SAT-Katen Ressourcen automatisch angewählt?
    -Wie ist das bei Sky? Steht für alle zur Verfügung, oder der erste Client mahlt zuerst?
    -Macht es Sinn, nur Twin-Karten zu kaufen? Wenn jeder client gleichzeitig gucken+aufnehmen soll, ja wohl schon?!

    -Wenn ich richtig verstanden habe, muss die Hauptarbeit auf den clients erfolgen, es sei denn, das decoding übernimmt die SAT-Karte, korrekt?
    -Wann ja, funktioniert das mit dem hardware-decoding auch, obwohl die Karten ja nicht im client sitzen, sondern im Server?
    -Schaffen die Revos (neue Version mit N330) das überhaupt bzw. ist Revo überhaupt eine gute Lösung?


    GENERELL:
    Vermutlich ist Lösung A die kostengünstigere, wenn auch Lösung B die sauberere Trennung u mir eigentlich besser gefällt?
    Wo seht Ihr die Vor- Nachteile?
    Ich hätte auch überhaupt kein Problem auf der Ebucht nen gebrauchten, schicken HTPC zu kaufen, der am WoZi TV hängt und als Server dient, weiß aber bei Selbstbau eben nicht so recht, wodrauf achten 


    OUT OF THE BOX, mal ne schräge Idee zur Lösung mit 2clients:
    Mal sehen, was Ihr davon haltet….
    Wenn man als Server zB einen fertigen Mini-Server a la Acer Easystore nimmt? Ok, PCI no have für die S2‘s 
    Also externe USB-Sat-Karten drangehängt, 2 Revos als clients kaufen, WHS schon inkl., mp aufspielen, fertig..
    (Kosten: ca300€ Server + 2x300€ Revos + 2x75€ extS2)
    Ob das wohl funzt? Oder gehen externe USB Sat-Karten sowieso nicht mit mp?
    Vermutlich aber auch einfach zu teuer im Vergleich zur Performance – mir gefällt nur, dass alles mehr o minder fertig ist :-o


    Und: ja, mir ist bewußt, ich werfe mit gefährlichem Halbwissen um mich ;-)
    Aber jeder hat ja mal angefangen, also bitte um Verständnis.

    Danke schonmal und Gruß…
     
  9. Luna96
    • Team MediaPortal

    Luna96 Super Moderator

    Joined:
    November 5, 2006
    Messages:
    5,335
    Likes Received:
    261
    Ratings:
    +261 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Hi Tscherge,

    Lösung A ist bestimmt kostengünstiger. Das dir die Lösung B besser gefällt (mir auch) bringt auch praktische Vorteile und Einsparpotential. Für einen reinen TV-Server, der nicht im WZ steht, kannst du auch Komponenten verbauen die nicht den hohen Ansprüchen bzgl. Geräuschentwicklung eines HTPC entsprechen. Wärmeprobleme lassen sich in einem größeren Case auch leichter in Griff kriegen. Für reine Clienten brauchst kaum HDD-Kapazität, evtl. kannst du 2,5" Platten verbauen (so was z.B. Notebook Festplatte 2,5" 40GB SATA HDD--10003755).
    Ob Revos als Clienten ausreichend sind weiß ich nicht. Nachrüsten, wenn es nicht reicht, ist ja kaum. Zu IONs kannst du dich hier informieren. https://forum.team-mediaportal.com/...pc-sammelthread-68575/?highlight=ion als htpc
    IR-Fernbedienungen kommen nicht mit wireless Tastaturen in Konflikt. Fernbedienungen die out of the Box funktionieren gibt es nicht gerade viele. Infos hier: https://forum.team-mediaportal.com/hardware-174/fernbedienung-von-morgen-72182/
    Fullfeatured DVB-S Karten werden von MP nicht unterstützt, es wird grundsätzlich auf den Clienten decodiert. Deshalb kann der reine TV-Server "schwach" und sollte kein Stromfresser sein.

    Wenn du nicht selber bauen willst, frag mal bei einem Profi an. Mir gefallen die Center PC ganz gut. Einfach anfragen ob dir jemand 2 Clienten und den TV-Server bauen kann und was noch wichtiger ist, auch einrichtet.

    Luna96
     
Loading...

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 0)

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice
  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!