Was kann MediaPortral & TV-Server leisten?? (1 Viewer)

ollip2008

New Member
April 4, 2009
1
0
Home Country
Germany Germany
Hallo,

hab hier in der Firma in der ich arbeite von einem ehemaligen Kollegen einen Stream-Server auf Linux Basis mit
VDR übernommen..., das läuft auch soweit alles ganz gut, aber da wir alle mehr in der Windows-Welt fit sind und sich
niemand so richtig gut mit Linux auskennt, suchen wir nach einer Lösung für Windows.

Haben 3 TV-Karten

1 x Analoge Karte : hier kommt ein analoges TV-Signal an, mit dem Unternehmenseignen TV-Sender
2 x Digitale SAT-Karte : 2 x auf Satelitten ausgerichtet

Naja, wir bieten hier momentan an Sender an :

1 x Unternehmens-TV
1 x ARD
1 x ZDF
1 x RTL
1 x RTLII
1 x Radio-Stream der von einem externen PC über den Line-In Eingang abgegriffen wird



Es kann zu den Spitzenzeiten auf ca. 500-600 aktive TV-Abnehmer kommen.

Wir benutzen hier VLC auf den Clients um den Stream abzugreifen, der Stream-Gucker kann quasi zwischen den
von uns definierten o.g. Sendern umschalten, mehr aber nicht. Das heißt, er hat keine frei Wahl und kann sich somit keinen beliebigen Sender, der über die TV-Karte kommt, angucken.

NUN meine FRAGE..... kann MediaPortal mit dem TV Server dieses leisten???
Wenn ja, klappt das auch ohne weiteres mit den 3 TV-Karten?

greetz
ollip2008
 

larry_S

MP Donator
  • Premium Supporter
  • December 11, 2008
    1,441
    167
    Home Country
    Germany Germany
    Die notwendigen Funktionen bringt Mediaportal mit. Ich nehme mal an es geht hier um die Verteilung per LAN.
    Ob da aber bei 500-600 aktiven Abnehmern irgend etwas in die Knie geht, kann ich nicht beurteilen. Habe das noch nicht getestet ;)

    Zu den 3 Karten kann man mangels Angaben nicht viel sagen. Wenn es hierzu BDA Treiber gibt, sollte es gehen.

    Gruß
    Larry
     

    Users who are viewing this thread

    Top Bottom