WHS auf mehrkern CPU oder doch lieber Win7 64bit?

Schicksal

Portal Pro
February 7, 2010
800
18
Country flag
Moin,

mich quälen da einige Anregungen im Kopf und vielleicht hat ja der ein oder andere sich auch schon mal damit beschäftigt.
Ich habe z.Z. MePo (ja komplett mit Client) auf einem WHS laufen. Läuft auch sehr stabil, etwas träger als auf einem normalo OS, aber ist jetzt halt so.
Mittlerweile habe ich noch mehrere Dinge auf dem WHS laufen die diesen eigentlich noch nicht aus der Puste bringen sollte, aber irgendwie fluppt das nicht.
Unter anderem habe ich mdapi und vplug drauf. In den nächsten Tagen folgt noch hadu. Geht auch bisher.
Was mich jetzt aber stutzig macht ist, dass mein AirVideo Server (auch mit drauf, zum streamen von den Videos zu meinen iOS Geräten) seit mdapi+vplug nicht mehr so ruckelfrei die Videos on the fly transcodiert und streamt.

Verbaut in meinem WHS ist ein Athlon II X2 240.
Der sollte doch eigentlich ausreichend Reserven haben.

Nutzt der WHS denn eigentlich die beiden Kerne oder sollte ich auf Win7 64bit schwenken.
Würde ich gerne machen...so generell... aber mir fehlt dann etwas in Richtung DriveExtender. Nicht wegen der Sicherungen,
sondern das Prinzip des ...ich nenns mal "variablen Softwareraid". Also, kein Platz mehr - nächste Platte zum Pool hinzufügen unde feddisch. Alles immernoch LW D:

Ich bin so unentschlossen. Hat da wer ein paar Tips, Überlegungen, Denkanstöße?

MfG
Schicksal
 

Ponyriemen

MP Donator
  • Premium Supporter
  • July 9, 2007
    2,570
    63
    /root/home
    Country flag
    AW: WHS auf mehrkern CPU oder doch lieber Win7 64bit?

    das ist wohle ne Entscheidung, die Du alleine treffen musst. Wie Du weisst, funktionieren beide Systeme. Welches Du nutzen willst, musst Du für Dich entscheiden, wer soll Dir dabei helfen können?!
     

    dlarge500

    Extension Designer
  • Premium Supporter
  • May 21, 2009
    1,491
    83
    39
    NRW
    Country flag
    AW: WHS auf mehrkern CPU oder doch lieber Win7 64bit?

    also ich habe den Athlon X2 245 und mich hat mein WHS wahnsinnig gemacht. Das ganze Sys is extrem lahm und die Sysplatte war nur am rödeln, das liegt an dem Dienst (DEMIGRATOR) der immer die Dateien im Pool hin und her schiebt wo am meisten Platz ist. Diesen dienst kan man nicht abschalten und es steht genug im Internet darüber drin.

    Daher hab ich einfach Win 7 genommen und das als Server laufen und hab seit 6 Monaten Ruhe und bin glücklich mit der Performance.

    Win 64bit nur wenn du mehr als 4GB ram hast oder Ramdisk nutzen willst ansonsten lohnt sich das nich.

    Ich würde aber wenn ich Du wäre und mit mdapi arbeiten will eventuell 4TR in betracht ziehen:)
     

    Ponyriemen

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • July 9, 2007
    2,570
    63
    /root/home
    Country flag
    AW: WHS auf mehrkern CPU oder doch lieber Win7 64bit?

    also, ICH für meinen Teil würde kein Server OS für einen HTpc nehmen. Da ziehe ich doch XP Pro oder Win7 vor.
     

    Schicksal

    Portal Pro
    February 7, 2010
    800
    18
    Country flag
    AW: WHS auf mehrkern CPU oder doch lieber Win7 64bit?

    Ja, so sehe ich das eigentlich auch, nachdem ich mich mal durch WinXP und Win7 getestet habe.
    Ws läuft einfach schöner.

    OK, wer soll mir bei der Entscheidung helfen? Abnehmen kann die mir keiner. Das ist mir auch klar,
    aber dann frage ich mal so....

    - Läuft WinXP dauerhaft so schön stabil wie ein WHS?
    Dass es klein, schön und schnell läuft, habe ich gesehen, aber ich mag nicht alle 3 Tage neu starten müssen.

    - Schaffe ich das mit Win7?
    Bei Win7 habe ich noch ein paar Codec Probleme. Weder mit Win eigenen, noch mit saf5 unlocked habe ich das testweise
    schön zum laufen gebracht. Gut, da würde noch ein wenig Arbeit drinstecken.

    Zu beiden Systemen:
    - schneller sind diese und eher für MePo ausgelegt
    - den Zugriff von außen bekommt man auch so hin. Dabei können mir ein paar Freunde helfen.

    - der einzige negative Punkt der mich gedanklich immer noch am WHS festhält ist dieses Laufwerk D:
    Ich finde es einfach sehr bequem nicht darauf achten zu müssen, welches Laufwerk noch freien Platz hat.
    Alle Platten schön zu einem Laufwerk und einfach eine weitere Platte dazuschalten, wenn es mehr sein soll.
    Andererseits (wenn ich das richtig verstanden habe) für eine sterbende Platte neuen Platz hinzufügen und
    die Sterbende dann aus dem Pool entfernen.
    Gibt es zu dieser "Mechanik, Technik" eine alternative für XP oder 7? Dieses zusammenschalten mehrerer Laufwerke über
    die Datenträgerverwaltung funktioniert zwar in die eine Richtung (vergrößern), aber andersherum kann man
    keine Platte aus diesem stripe(????) entfernen, oder? Und wenn eine Platte hinüber ist, dann sind alle
    zusammenhängenden Platten dahin (von den Daten her gesehen).

    Wie regelt ihr das bei solch großen Datenmegen und dementsprechend vielen Platten?

    Die Sicherungseigenschaften des WHS sind mir Latte, da ich nur Macs habe. Das MePo System ist mein einziges Win System.
    Ich habe gedacht, wenn FreeNas eine native TimeMachine Unterstützung bietet, dann schafft man das auch sauber mit einem Win System,
    aber leider habe ich mich geirrt :( Somit bleibt die TimeCapsule erhalten und ich sichere weiterhin darauf.
    Die riesen Datenmengen an Filmen, Serien, etc. kann ich eh nicht sichern und Bilder, Musik sind eh auf dem Mac und somit auf der TC mitgesichert.

    Vielen Dank schon mal.

    MfG
    Schicksal
     

    Ponyriemen

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • July 9, 2007
    2,570
    63
    /root/home
    Country flag
    AW: WHS auf mehrkern CPU oder doch lieber Win7 64bit?

    Das ist Quatsch.

    Ich bin auch MAC-User, ich sichere meine Backups per TimeMachine einmal auf externer HDD und andererseits per WLAN auf dem WHS. Du musst nur eine FAT32-Partition nehmen, das heisst, keine HDD die im Datenpool ist, dann ist sie nämlich automatisch auf NTFS formatiert.

    Google mal nach "iTimeMachine", schlate Backups per WLAN frei, mach ne HDD rein mit FAT32 (200-500MB reichen), dann kannste den WHS auch wieder für seinen eigentlichen Zweck nehmen und dann machste Dir nen kleinen Rechner mit XP fertig, basta.

    Entscheidung getroffen?? ;)
     

    dlarge500

    Extension Designer
  • Premium Supporter
  • May 21, 2009
    1,491
    83
    39
    NRW
    Country flag
    AW: WHS auf mehrkern CPU oder doch lieber Win7 64bit?

    du brauchst kein Fat32 nehmen denn so wirst du Probs mit dateien über 4GB bekommen:)

    Du brauchst für dein Mac ntfs-3g und Macfuse somit haste lese und schreibrechte für ntfs platten und kostet nichts. ich habe mir Tuxera gekauft weil es etwas schneller ist und nicht all zu teuer ist.

    Apple - Downloads - System/Disk Utilities - NTFS-3G

    Mein Mac sicher ich auch mit einer eingebauten HDD mit Timemachine und zur Sicherheit ein Clone auf einer seperaten Partition mit SuperDuper.

    Ich rate Dir devinitv zu einem Server mit Win7 32bit. Aber was willst du mit Codecs auf einem Server, steht der im Wonzimmer und wird genutzt? Ich habe da nur den Haali Splitter, ffdshow und CoreAVC 2 drauf da ich sehr wenig vom SAF pack halte und habe damit 0 probs. Man muß schon mal schauen das man mit dem CodecTweaker die Codecs unter Win7 richtig zuweist da du dort kein Mepo Client nutzt der das auch ohne dieses Tool kann.
     

    dlarge500

    Extension Designer
  • Premium Supporter
  • May 21, 2009
    1,491
    83
    39
    NRW
    Country flag
    AW: WHS auf mehrkern CPU oder doch lieber Win7 64bit?

    das is kein Argument wenn doch eine vollständige Lösung die sogar umsonst ist so nahe ist.;)
     

    Schicksal

    Portal Pro
    February 7, 2010
    800
    18
    Country flag
    AW: WHS auf mehrkern CPU oder doch lieber Win7 64bit?

    ponnyriemen:
    Die Lösung gefällt mir nicht. Sorry.
    Ich habe schon mehrere Dinge zu diesem Weg gelesen die mir nicht in den Kram passen.

    dlarge500:
    Ist es möglich durch ntfs-3g und macfuse ein sauberes TM Backup auf den WHS zu schreiben ohne im Terminal was freizuschalten, was apple vorsorglich wieder entfernt hat?
    kann man dieses backup problemlos zurück auf den mac spielen bei einem total crash ohne extra tools?

    ein weiteres Backup zu einem Backup nur zur Sicherheit möchte ich eigentlich nicht machen.

    Codecs auf dem Server, weil Single Seat. Die Kiste steht im Keller und ist durch die Decke direkt am TV. Somit muss ich nicht auf super silent Komponenten setzen und hab nix rumstehen außer dem TV.
    Ja, TV-Server+Client auf einem WHS. Macht man nicht, aber ich schon :p daher das Interesse auf Win7 zu gehen, allerdings bin ich noch auf der Suche für das fehlende DE Problem. (wäre schon schön)
     

    Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

    Top Bottom