AMD oder Intel für HTPC? (1 Viewer)

figurehead

New Member
April 13, 2015
4
0
Germany Germany
Moin,

ich hab lange rumgesucht nach der preiswertesten PASSIV-Hardware für meine Ansprüche. Jetzt hab ich eine Konfiguration zusammen, kann mich aber nicht zwischen AMD und Intel entscheiden:

Gehäuse Chieftec IX-03B inkl. 90W-Netzteil + MK-35DV - 80€
Mainboard: ASRock Q2900-ITX ODER AsRock QC5000-ITX/PH - 115€
RAM: 4GB (2x 2GB) - 35€
Festplatte: Mushkin Enhanced Chronos 60GB - 45€
Blu Ray-Laufwerk Slimline Samsung SN-506BB - 50€
= 325€

Ich konnte jetzt nirgends eine klare Aussage finden, welche Mainboard/Prozessor-Basis die bessere ist: Intel Baytrail mit J2900 oder Kabini mit AMD A4-5000? Passmark ist fast gleich ...

Ich gehe ja davon aus, dass beide Plattformen grundsätzlich 4k können. Bei AMD wird aber direkt mit 4K geworben ... bei Intel finde ich keinen Hinweis darauf ... ist jetzt nicht der Schwerpunkt, aber mein nächster TV ist definitiv ein 4K.

Was also tun? Was ist eure Empfehlung?

Dann bin ich mir noch nicht ganz sicher bezüglich des Netzteils ... reichen die 90W auch fürs Blu Ray schauen über das interne LW?
 

Vasilich

Test Group
  • Team MediaPortal
  • August 30, 2009
    3,393
    1,170
    Germany, Mayence
    Russian Federation Russian Federation
    Country flag
    Bei AMD wird aber direkt mit 4K geworben
    was beworben? Dass AMD 4k Streams dekodieren kann? Unterstützt in Hardware ist nur H264, HEVC wird nur mit CPU möglich. und dazu ist A4 zu schwach...
    Also - definiere genau was du von 4K brauchst - H264 oder auch HEVC?
     

    figurehead

    New Member
    April 13, 2015
    4
    0
    Germany Germany
    Hallo,

    guckst du hier: http://www.asrock.com/mb/AMD/QC5000-ITXPH/index.de.asp

    Da steht unten "4K" ... das steht beim Intel-Pendant nicht: http://www.asrock.com/mb/Intel/Q2900-ITX/index.de.asp

    Was ich will: 4K-Inhalte schauen wenn Sie von Streamingdiensten (Netflix, usw) angeboten werden. Bis es andere 4K-Medien gibt (Blu Ray Nachfolger o.ä.) wird´s ja wohl noch etwas dauern ... falls da überhaupt noch was "physisches" kommt.

    Alle möglichen Plattformen (u.a. die neuesten Android-Boxen) bieten ja (angeblich) auch schon H265, 4K, HVEC usw. ... sind die nicht allesamt schwächer als ein A4 oder J2900 ... oder ist das alles nur Bla Bla und die können das eigentlich gar nicht?

    Wenn beide genannten Plattformen zu schwach sind für 4K, was wäre denn "Minimum" beim Prozessor? Ich hätte da noch zwei andere (leider deutlich teurere) Konfigurationen mit Pentium G3250 oder i3 4150 ...
     

    figurehead

    New Member
    April 13, 2015
    4
    0
    Germany Germany
    Ok ... dann kann der A4 halt nicht "Dekodieren" ... und bei welchen Szenarien muss ich denn in Bezug auf 4K "Dekodieren" können?

    - Kann der Intel J2900 4K "Dekodieren"?
    - Falls nein: Können die oben genannten alternativen Prozessoren 4K "Dekodieren"?
     
    Last edited:

    HTPCSourcer

    MP2 Product Manager
  • Team MediaPortal
  • May 16, 2008
    11,431
    2,333
    Germany Germany
    Country flag
    Bezüglich Intel düfte gelten, dass die Haswell-Desktop-CPUs mit 4K nicht klarkommen und deshalb die neue 5th Generation Broadwell-CPUs verwendet werden müssen.
     

    Helios61

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • January 30, 2008
    4,587
    871
    58
    NRW
    Germany Germany
    Country flag
    Bezüglich Intel düfte gelten, dass die Haswell-Desktop-CPUs mit 4K nicht klarkommen und deshalb die neue 5th Generation Broadwell-CPUs verwendet werden müssen.
    Ist das so? ->
    Screen_2.JPG


    Screen_1.JPG


    Funktioniert astrein

    Gruß
    Helios
     

    HTPCSourcer

    MP2 Product Manager
  • Team MediaPortal
  • May 16, 2008
    11,431
    2,333
    Germany Germany
    Country flag
    @Helios61 ,

    natürlich kannst du einen 4K-Monitor ansteuern - aber das heißt noch lange nicht, dass auch ein 4K-Signal dekodiert werden kann. Dein Screenshot zeigt einen Hintergrund (?), keine 4k-Videoquelle. Eine Haswell 4600 wird letzteres m. E. nicht können, aber ich mag mich täuschen.

    Wo gibt es heute überhaupt 4K-Quellen?
     

    Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

    Top Bottom