BD - Laufwerk - Erfahrungen (1 Viewer)

Silentsea

Portal Member
May 18, 2013
9
1
39
Germany Germany
Hallo zusammen,

seitdem ich auf MP gestoßen bin, überlege ich mir nun seit einigen Wochen ein kleines TV Netzwerk aufzubauen. Es soll uns hauptsächlich die Möglichkeit bieten TV Sendungen aufzunehmen, diese haben wir derzeit leider nicht. Nebenbei soll es dann unseren alten Western Digital TV HD Live Media Player (Custom Rom) ersetzen und uns sämtliche Sorgen bzgl. Formaten und Latenzen nehmen.

Gerne würde ich dann auch unseren BD Player Philips BDP8000 ersetzen. Nun lese ich hier im Forum aber oft über Probleme mit der BD Wiedergabe, über laute Laufwerke und das diese in einem HTPC sowieso nichts zu suchen haben ;). Ein BD Laufwerk ist für mich wichtig um DVDs / Bds von Bekannten, geliehen von Lovefilm etc. legal und direkt on the fly abspielen zu können.

Ich habe vor einiger Zeit den Philips BDP8000 gewählt da er für mich sehr leise / nahezu unhörbar arbeitet und auch edel ausschaut. Dies würde ich gern in oben genannter Kombination erreichen.

Würdet ihr mir aufgrund der im Forum genannten Probleme (jede 10 Disc kann nicht gelesen werden, Versionsupgrades etc.) eher abraten oder ist das alles kein Problem?

Alternativ müsste der Philips weiter seine Arbeit verrichten, er könnte über unser Logitech Harmony 900 weiter separat angesteuert werden, ob ich das so toll finden würde weiß ich aber noch nicht ;).

Viele Grüße Silentsea
 
Last edited:

Berns

Portal Pro
July 27, 2009
154
11
Belgium Belgium
Hi Silentsea,
My German is not at level to write. Still I wanted to share my experience related to BD's. Running a BD on an HTPC is not just a matter of choosing the hardware. It is a HW/SW combination. I own quite a number of BD's and when playing them with an intel DG45FC motherboard with E5200 processor, windows 7, Total Media Theatre 3, virtually none would play. I've been running AnyDVD HD resulting in all of the BD's to be running. That went well for about 3 years. (I found out that setting TMT3 to play Dolby in any kind of sircumstance would bring stability) Recently I got "The Lorax" for the kids, and the movie simply did not seem to be compatible with my PC.
On TV matters, my satellite provider moved all channels - even SD ones - to H.264 coding, and there was lag between the images and the sound after that.
Over the last week, I migrated to an ASUS P8H77-I motherboard with i5 processor, windows 7 and still Total Media Theatre 3. Today, the sync between the image and the sound is much better, and suddenly all my BD's run as a charm. Including "The Lorax".
I'm using sony optiarc bc-5600s drive. It is a bit noisy at startup, though once the movie is on, nobody notices the spinning noise any more.

For summary: with a good combination of HW and SW, it is possible to play all BD's.

I'll be moving into version 1.3 after some functionality testing soon, and hope to find out that I could get rid of Total Media Theatre, that I only use to play BD's until now.

Additional question that can fit on this conversation:
My aim has always been to build a completely silent machine. I succeeded (now twice as I changed the content of the case completely), except for the BD drive.
Anybody knows about a virtually silent BD drive that is also a slot-in drive? I would be keen to know.
 

madmat17

Portal Pro
August 4, 2005
114
38
Austria
Austria Austria
Anybody knows about a virtually silent BD drive that is also a slot-in drive? I would be keen to know.
Würde mich auch interessieren! Außer jemand kennt eine Möglichkeit, BDs vom MP Server aus trotz HDCP über LAN auf den MP Client zu bringen. :cool:
 

Lehmden

Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,069
    3,681
    Lehmden
    Germany Germany
    Country flag
    Hi.
    Außer jemand kennt eine Möglichkeit,
    Klar kennt man so eine Möglichkeit, "Der Fuchs lässt grüßen". Nur ist das, zumindest in Deutschland, nicht legal.
    Mir wäre das aber viel zu umständlich. Das Hantieren mit optischen Medien ist Steinzeit- Technik, die massiv vom Aussterben bedroht ist. In 10 Minuten ist man alle Nachteile (aus Benutzersicht) einer BD los wenn man daraus eine MKV "maked", ohne deren Vorteile (aus Benutzersicht) aufgeben zu müssen...

    Übrigens hat HDCP damit gar nichts zu tun, das muss der wiedergebende PC mit dem Display ausmachen.
     

    Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

    Top Bottom