ein HTPC & viele Fernsehere - Konzept zum Verteilen des Signals (1 Viewer)

Eggert

MP Donator
  • Premium Supporter
  • May 23, 2005
    70
    6
    Hallo Gemeinde!

    Ich habe ein großes Problem, das ich schon lange mit mir rumschleppe. Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.

    Ich betreibe in meiner Wohnung einen HTPC, über den ich via VGA- und Audioverteiler sämtliche Zimmer beschalle/beflimmere. In den meisten Zimmern stehen dafür je ein Monitor und eine analoge 2.1-Lautsprecherkombination.
    Zusätzlich im Wohnzimmer ein TV und eine 5.1-Anlage.

    Jetzt möchte ich gerne auf HDTV umstellen. Heisst: neue Bildschirme in 1980x1080 und ich würde mich gerne von meiner analogen Audioverteilung trennen.
    Ich bin es leid, immer zwischen analog und digital hin- und herschalten zu müssen, wenn ich mal auf dem Sofa mit meiner 5.1-Anlage eine DVD schauen will. Das hat bis jetzt immer zu Problemen geführt und war nie einfach.
    Meines Erachtens ist die Lösung, dass das Ausgangssignal aus dem HTPC immer gleich ist und die höchste Qualität hat - und die Endgeräte müssen es für ihre Zwecke dann interpretieren können (z.B. 5.1 auf 2.1 runtersamplen).

    Ich bin Fan von modularem Aufbau. Da ich öfters auch nur Sound haben möchte, ohne dass alle Bildschirme an sind, fällt eine reine HDMI-Übertragung auf z.B. viele Fernseher aus. Mit meinem momentanen Überlegungsstand mache ich entweder
    a) die Verteilung über HDMI und trenne vor jeder Einheit Bild und Ton.
    Problem: günstige Splitter habe ich nicht gefunden (HDCP). Da ich dann pro Einheit einen Splitter brauche, der aus HDMI Ton und Bild trennt, wird es sehr teuer. Und ich müsste entweder das digitale Signal decodieren lassen, damit ich analoge Boxen anschließen kann - oder ich brauche neue rel. teure Lautsprechersysteme mit digitalem Eingang.
    b) die Verteilung von Bild und Ton getrennt,
    also optisch/coax (Ton) und DVI/HDMI (Bild) -> dafür bräuchte ich zwar je nur einen Verteiler, aber immer 2 Kabel - ein einziges wäre mir lieber.

    Generell:
    c) Ich habe Angst vor Synchronitätsproblemen zwischen Bild und Ton, da bin ich sehr pingelig. Gerade bei digitaler Übertragung habe ich den Eindruck, dass die unterschiedlichsten Wandler in den Splittern und Endgeräten verschiedene Latenzen verursachen. Ein zwischengeschalteter Splitter macht es bestimmt nicht besser.
    d) Die Lautstärkeregelung sollte im Idealfall vom HTPC aus gesteuert werden können, damit ich alle Boxen in der Wohnung gleichzeitig ansteuern kann. Aber ein durchgeschleiftes, codiertes Signal enthält keine Lautstärkeinformationen und muss am Decoder/Verstärker geregelt werden, oder?

    Ich hoffe, ich habe ungefähr klar gemacht, was ich vor habe und wo ich die Probleme sehe. Vielleicht habt Ihr wertvolle Tipps für mich, wie man so etwas machen könnte, welche Hardware dafür zu empfehlen ist (Lindy & co.) oder an wen ich mich wenden kann.

    Vielen Dank & schonmal eine schöne Restwoche!
    Eggert
     

    Ostrich

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • September 6, 2005
    335
    26
    50
    Germany Germany
    Country flag
    AW: ein HTPC & viele Fernsehere - Konzept zum Verteilen des Signals

    Moin,

    ich stand vor einiger Zeit vor einer ähnlichen Frage, und habe mich zu einer "Zweiteilung" der Problemlösung entschieden.

    a) Musik und Radio werden über Logitech Squeezeboxen "Boom", "Radio" und "Touch" abgerufen. Möglichkeiten der Zusammenschaltung und der Zentralisierung von Funktionen werden über einen Server bereitgestellt, es ginge aber auch ein NAS oder eben die Online-Variante des Servers. Die Steuerung erfolgt dabei auch übers IPhone oder ipad (ipeng).

    b)
    - Bild/Ton - Inhalte, wie SAT-TV, Online-Video/TV, Videomaterial von BD und DVD werden von lokalen Geräten, die an die Fernseher/Receiver angeschlossen sind, bereitgestellt. Dabei können individuelle Formate (720p oder 1080p als Bildmaterial, Tonformate von analogem Stereo bis DTS-HD) aufbereitet und entsprechend abgespielt werden. Der von Dir geforderte modulra Aufbau wäre so realisiert!
    - Die Clients kosten, ohne fernbedienung, ab 200€, je nach Ausstattung und Leistung. Da ich den Server selbst auch als Client benutze, komme ich mit 3 seperaten Clients für 4 Räume hin, ein 5. Raum ist noch über einen HDMI-Splitter angeschlossen. Nicht schlecht, oder?
     

    Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

    Top Bottom