HTPC als Server und Client für TV ohne BR ggf. passiv gekühlt

Discussion in 'Barebones/PC-Systeme/Kaufberatung' started by Slay80, December 18, 2014.

  1. Slay80

    Slay80 Portal Member

    Joined:
    December 17, 2014
    Messages:
    6
    Likes Received:
    0
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +0 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hallo zusammen,



    ersteinmal hallo an die Community. Ich lese seit den letzten zwei Wochen hier mit weil ich endlich meinen eigenen HTPC auf MediaPortal Basis bauen will. Jedenfalls habe ich schon viel gelernt und auch einige meiner ursprünglichen Vorstellung aufgrund eurer Tips angepasst.

    Der HTPC soll als Server und Client agieren und wird eingebettet in eine Umgebung aus TV (noch Panasonic TH-37PV71FA), BR-Player (Panasonic DMP-BDT110), AV-Receiver (Pioneer VSX-921) und NAS (DS 212+). Spielen und BR-Wiedergabe sind kein Thema, dafür habe ich meinen Arbeits-PC bzw. BR-Player. 3D und 4K benötige ich auch nicht.

    Anforderungen:
    • TV-Empfang (Kabel digital SD bzw. freie Programme auch in HD; bin bei Unitymedia Hessen) und TV-Aufzeichnung (HD/SD); Möglichkeit einen Film aufzunehmen während ein anderer geschaut wird; Timeshift; EPG
    • FullHD/SD bzw. Musik-Wiedergabe von NAS
    • Zugriff auf Youtube, Mediatheken, Spotify, Amazon Prime, etc.
    • Abruf von Mediendaten aus Film- bzw. Musikdatenbanken
    • Internet-Radioempfang
    • Bereitstellung von Live-TV für meinen Arbeits-PC (live encoding aber wohl eher nicht)
    • Photo-Slideshow
    • Surfen im Internet, Anzeige von Finanzinformationen (Aktienkurse, ect.) und Wetter
    • geringer Stromverbrauch im Betrieb und in S3/S4 (S5 werde ich vermutlich nicht nutzen)
    • Akzeptanz meiner Frau muss gegeben sein (z.B. Steuerung über Fernbedienung, sehr leise, einfache Bedienbarkeit)
    • Breite von max. 44 cm und Höhe von max. 12 cm
    • ggf. später zweites kleines Display zur Anzeige bei Musikwiedergabe ohne Fernseher
    • ggf. zusätzliche Steuerung über Android-Tablet
    • ggf. passiv gekühlt
    Budget: so günstig wie möglich, so teuer wie nötig. ;).

    Meine Hardwarevorstellung (http://geizhals.de/eu/?cat=WL-489251), dazu noch ein USB-IR-Receiver mit Harmony 650 von Cohaus Berlin (http://www.cohaus-berlin.de/shop/Logitech-Harmony-650-Sets/RC6-IR-Bundles/Logitech-Harmony-650-Philips-RC6-IR-Empfaenger-Modell-OVU411000::216.html).

    Folgende Fragen zur Hardware:
    • Die DD Karte ist sicherlich der Porsche, aber ist das notwendig bei meinen Anforderungen? Tut es ggf. auch eine
      TechnoTrend TT-budget C-1501?
    • Reicht bei den Anforderungen evtl. schon ein J1900?
    • Kann ich das System mit dem ausgesuchten Gehäuse passiv kühlen?
    • Ist eine RAM-Disk notwendig/sinnvoll oder sollte ich lieber über eine zweite SSD nachdenken? Ich habe gelesen, dass Timeshift auf der Haupt-Platte eher problematisch und eine RAM-Disk nun mal relativ stark begrenzt ist.
    Fragen zur Software:
    • Von der Einrichtung und der Optik tendiere ich zu MP2, aber erfüllt das bereits alle die genannten Anforderungen und ist es ausreichend stabil? Wie gesagt, meine Frau muss das Spielzeug auch akzeptieren.
    • Wenn ich zu MP1.9 gehe, welche Plugins sollte ich mir anschauen?
    • Macht ggf. eine Kombination der beiden (einen für Client, das andere für Server) Sinn?
    Vielen Dank schon mal für Eure Anregungen

    Slay80
     
  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. radical

    radical Portal Pro

    Joined:
    December 16, 2010
    Messages:
    1,466
    Likes Received:
    150
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +219 / 1
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Willkommen im Forum. Sehr vorbildlich von dir, dass du dir bereits einiges an Wissen erarbeitet hast.

    Fragen zur Hardware.
    1. Muss ich leider passen. Nutze selber eine DVB-S2 von TBS. Gegenüber der DD ist diese nicht erweiterbar, war aber auch deutlich günstiger.
    2. Grundsätzlich sollte auch ein J1900 reichen. Jedoch stellt sich die die Frage ob in Zukunft noch weitere Klienten hinzukommen bzw. weitere Aufgaben vom HTPC übernommen werden sollen. Mit dem Pentium hast du etwas mehr Reserven und hast ggf. die Möglichkeit eine potentere CPU nachzurüsten.
    3. Würde ich eher von abraten. Es gibt genügend Alternativen an (beinahe) lautlosen Lüftern und Kühlern. Passiver Betrieb ist oft mit viel Aufwand verbunden.
    4. RAM-Disk ist meiner Meinung nach sinnvoll wenn man mehre Streams parallel laufen lässt. Bei einem einzigen sollte auch die SSD mit dem BS reichen.

    Fragen zur Software
    1. Ich teste hin und wieder mal MP2 in einer VM. Die Entwicklung geht stätig voran. Ich würde es momentan noch nicht für den produktiven Einsatz wählen.
    Gerade für Neueinsteiger hat MP1 den Vorteil, dass viele Leute sich damit auskennen und es auch (durchs Forum) besser dokumentiert ist, falls es zu Problemen kommt.
    2. Moving Pictures, TV-Series, OnlineVideos. Trakt.. da gibt es so viele, dass einem eindeutige Empfehlung schwer fallen. Schau dich im Plugin-bereich einfach um.
    3. Es wäre zumindest möglich. Schau einfach mal in Lehmdens How-To zu MP2. Ggf. Kannst du dort nochmal explizit diese Frage stellen.
     
  4. Slay80

    Slay80 Portal Member

    Joined:
    December 17, 2014
    Messages:
    6
    Likes Received:
    0
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +0 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Danke für die Rückmeldung
    Bei dem Unterschied zwischen der TT Budget C-1501 und der DD Cine C2T2 V7 liegt ja auch eine ziemliche Differenz, wofür ich mir im Zweifel mehrere Karten kaufen kann. Allerdings scheint die TT nur mit langem Blech zu kommen, so dass ich entweder das Gehäuse wechseln, selber etwas bastel oder die Karte tauschen muss. Mal schauen, ob noch andere Meinungen dazu existieren.

    Das stimmt natürlich. Die Option aufzurüsten will ich mir behalten. Es bleibt also beim G3220.

    Kannst Du bei 80mm Lüftern etwas empfehlen. Vermutlich sollte es reichen, die auf permanent niedriger Umdrehung laufen zu lassen, um einfach einen Luftaustausch zu gewährleisten.

    Ok, dann probiere ich das mal mit den 4GB und einer SSD, und im Falle eines Falles kann ich immer noch über mehr Ram oder eine zweite SSD nachzukaufen. Was steckt denn eigentlich dahinter, dass die Nutzung von Timeshift auf der OS-Platte ggf. problematisch ist. Hat dies nur mit der Anzahl maximaler Schreibzyklen (bzw. dem schnelleren "Verbrauch" der Systemplatte) zu tun?

    Dann werde ich mich mal konkreter mit den Plugins auseinandersetzen und es dann einfach mal probieren zu installieren bzw. einzurichten. Wie problematisch ist es denn eigentlich wenn ich bei schon eingerichtetem MP1 dann noch Hardwareänderungen vornehme (z.B. USB-IR Empfänger hinzufüge, TV-Karte austausche)?
    Entschuldigung, dass ich etwas dumm frage, aber ich kann mir einfach noch nicht wirklich vorstellen, wie MP1 arbeitet und wie problematisch die Einrichtung tatsächlich ist.

    Danke für den Link, den hatt ich auch schon mal kurz überflogen. Da hatte ich aber eher das Gefühl, dass es nur um die Einrichtung von MP2 geht und daher hatte ich das erst mal hinten angestellt. Werde es mir heute Abend mal zur Gemüte führen.
     
  5. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,870
    Likes Received:
    2,147
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,619 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Zum einen, den G3220 passiv zu kühlen ist durchaus möglich, aber nicht in so einem Gehäuse wie das, was du ausgesucht hast. Entweder muss das Gehäuse viel größer sein, damit man einen riesigen Kühlturm verwenden kann oder es muss gleich mit Heatpipes u.Ä. ausgestattet sein. So wie z.B. einige der Streacom Gehäuse:
    http://www.caseking.de/shop/catalog...anless-Aluminium-Gehaeuse-schwarz::21045.html
    Das dürfte dein Budget aber wohl etwas sprengen, fürchte ich...
    Was du aber unbedingt machen musst, ist den Boxed CPU Kühler durch etwas besseres ersetzen. Das dazu geschenkte Teil erinnert eher an einen startenden Düsenjet als an einen leisen PC...

    Windows arbeitet ständig auf der Systemplatte. Und leider auch, wenn die Platte eigentlich für etwas anderes benötigt wird. Im Gegensatz zu Aufnahmen ist Timeshift sehr kritisch bezüglich des Timings. Rappelt Windows also mal wieder besonders doll rum, dann fängt das LiveTV an zu stottern. Die Systemplatte ist wirklich die allerletzte Stelle, auf der man den Timeshift Buffer legen sollte. Ich hab es nie hin bekommen, auf C: den Timeshift ans laufen zu bekommen, auch nicht auf einer SSD. Im Gegenteil, so schlimm gestottert wie auf meiner System- SSD hat Timeshift noch nie. Ich kann nur dringend abraten, Timeshift auf die gleiche physikalische Platte wie Windows zu legen. Ich nutze seit Jahren (seit dem extrem schief gegangenen Versuch mit Timeshift von der SSD) eine RAM Disk und habe seitdem nie wieder irgendwelche diesbezüglichen Probleme beim LiveTV gehabt.

    Ich kenne beide Karten in der DVB-S Variante und mag die TT nicht wirklich. Würde ich mir bestimmt nicht kaufen. Wenn du nicht so viel Geld ausgeben willst, dann eher eine Mystique, DVBSky oder TBS... Ich selbst habe inzwischen nach diversen anderen Typen eine Cine S2 und muss sagen, sie ist besser als die anderen Karten, aber wohl nicht so viel besser wie sie mehr kostet. Zumindest dann nicht, wenn man die ganzen Extra Features, die nur die DD Karten bieten, nicht benötigt. Wenn es dir um Problemlosigkeit geht, dann ist die Cine aber wohl doch durch nichts zu ersetzen. Ich hatte noch nie eine Karte, die so sauber mit Standby zurecht kam und so wenig Treiber Probleme hatte.

    Nachtrag:
    Brauchst du für dein Kabel Empfang eine Karte sprich ist das Signal verschlüsselt? Falls ja, dann führt imho kein Weg an der DigitalDevices vorbei, allein schon wegen dem MultiTransponer Decoding., also der Möglichkeit mit einer Abo- Karte mehrere verschiedene Sender gleichzeitig zu entschlüsseln.
     
  6. Slay80

    Slay80 Portal Member

    Joined:
    December 17, 2014
    Messages:
    6
    Likes Received:
    0
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +0 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Ich hatte tatsächlich auch schon mal mit einem Streacom Gehäuse überlegt. Und auch wenn es zwar nicht mein Budget übersteigt, weiß ich einfach nicht ob es das wert ist. Ich kann einfach schwer einschätzen, wie laut das alles wird und wo meine/unsere Schwerzgrenze liegt. Also werde ich es einfach ausprobieren. D.h. erst mal versuchen auf Basis der ausgewählten Hardware zu arbeiten und dann ggf. Änderungen vorzunehmen. Bei den Boxed Lüftern habe ich selbst schon unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Einer war ziemlich leise, der andere eher unangenehm. Aber da scheint es ja eine größerer Streuung zu geben, die auch im Netz immer wieder erwähnt wird.

    Welche Größe hälst Du denn für ratsam? In Foren findet man ja Angaben bis zu 16GB (RAM insgesamt), was mir für einen HTPC dann doch etwas viel vorkommt.

    Ich habe zwar mal eine Karte bekommen. Aber soweit ich weiß hat Unitymedia in Hessen die Grundverschlüsselung inzwischen aufgehoben. Ich habe mich jetzt dennoch für die DD Karte enschieden. Hoffe ich werde nicht entäuscht.
     
  7. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,870
    Likes Received:
    2,147
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,619 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Ich selbst nutze IMDisk als RAMDisk Software. Mit dem Toolkit wird die RAM Disk dynamisch eingerichtet, man gibt also nur die Maximalgröße vor. Das RAM wird somit erst wirklich belegt, wenn der Platz benötigt wird. Ich habe insgesamt 8 GB RAM und davon 5 GB für die RAM Disk freigegeben, auf der auch der Windows Temp Ordner liegt, damit er bei jedem Neustart tatsächlich auch mal geleert wird. In irgendwelche Platzprobleme bin ich noch nie gekommen. Der Platz reicht, um Live TV für mindestens 60 Minuten zu pausieren. Wenn die Unterbrechung länger wird (werden könnte), ist eine Aufnahme sowieso sinnvoller, die man ja ebenfalls schauen kann, während sie noch läuft..
     
  8. radical

    radical Portal Pro

    Joined:
    December 16, 2010
    Messages:
    1,466
    Likes Received:
    150
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +219 / 1
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Nicht aus erster Hand. Habe schon lange keine 80mm-Lüfter mehr in Verwendung. Die letzten waren glaube ich Silent Eagle von Sharkoon.
    Diese Noiseblocker werden in diversen Foren (CB, Luxx; PCGHX) häufig empfohlen. Ich persönlich kenne die aber nicht.
     
  9. Slay80

    Slay80 Portal Member

    Joined:
    December 17, 2014
    Messages:
    6
    Likes Received:
    0
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +0 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Ersteinmal danke für Eure Empfehlungen. Seit gestern läuft der neu zusammengestellte PC mit folgenden Komponenten (http://geizhals.de/eu/?cat=WL-489251) und einem installiertem Windows 8.1 . Nur die DD TV-Karte und der IR-Receiver fehlen jetzt noch, kommen aber hoffentlich noch vor Weihnachten als kleines Geschenk für mich selbst ;-). Gehäuselüfter habe ich bisher nicht drin, den Boxed Lüfter auch noch nicht ausgetauscht. Der Boxed Lüfter "zündet" am Anfang mit einer Lautstärke, aber im laufenden Betrieb war er erstaunlich leise. Und die Temperatur von CPU und Board lagen um die 40°C. Mal sehen wie sich das unter Last entwickelt bzw. wenn der PC im Regal steht. Dann werde ich nach Bedarf austauschen bzw. nachrüsten. RAM habe jetzt 8 GB eingebaut, um eine RAM-Disk einzurichten und ggf. mit mehreren Clients arbeiten zu können.
    Jetzt kämpfe ich noch etwas mit der Vorbereitung bzw. Einrichtung für Mediaportal. Ein paar nicht installierte Updates und die Ramdisk beschäftigen mich noch.
    @Lemden:
    Ich bin Dein HowTo zu ImDisk (https://forum.team-mediaportal.com/threads/imdisk-howto.106409/) durchgegangen, was sehr hilfreich war. Habe es gestern noch per *.bat und der Aufgebenplanung versucht, bin bisher aber gescheitert (arbeite nicht als Admin, sondern als Standardnutzer), werde es heute mal wie empfohlen über die Toolkit Einrichtung versuchen.
     
  10. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,870
    Likes Received:
    2,147
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,619 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Das HowTo hab ich verfasst, als es das Toolkit noch nicht gab. Sonst hätte ich mich damit nie so auseinander gesetzt. Das Toolkit funktioniert wirklich einfach.
     
Loading...

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 0)

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice
  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!