[solved] - Keine Zugriff auf NAS Ordner mit Recordings und TimeShift

Discussion in 'Allgemeines Support- und Diskussionsforum' started by k12158, December 15, 2019.

  1. k12158
    • Premium Supporter

    k12158 MP Donator

    Joined:
    May 14, 2012
    Messages:
    46
    Likes Received:
    1
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +2 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hallo,

    bitte helft mir mal auf die Sprünge:

    Vom MePo1 kommend, habe ich mir auf einem neuen Win10 pro 64, jetzt zum ersten Mal einMepo2 eingerichtet. Die Umgebung ist für diesen Versuch wie folgt:

    Win10 Pro 64 PC mit MePo2 Version 2.2.2 Client und Server.
    NAS mit einer Freigabe für die Recordings und Timeshift.

    Bei MePo1 habe ich immer dem TVServer Dienst vom System-Konto auf ein Benutzerkonto mit Passwort, welches dem NAS bekannt war und dort mit den passenden Rechten versehen war, umgestellt. So konnte ich die Recordings und den Timeshift auf dem NAS vorhalten.

    Nun meine Problemchen:

    1.) MePo2 kann auf dem NAS nicht schreiben oder lesen. Ich finde aber keinen TVServer im MePo2 mehr, dem ich die entsprechenden Benutzer/Rechte zuordnen kann.
    Es gibt einen Dienst „MP2-Server“. Wenn ich diesem Dienst den die entsprechende Benutzer/Rechte zuordne, verändert sich nichts.

    Wie bekomme ich das mit MePo2 hin?


    2.) In der TV Server Configuration kann ich unter dem Punkt „Recordings >>> Folders >>> Recording Folder“ nur lokale Verzeichnisse auswählen (C:\... oder D:\....). Ein eingehängtes Netzwerk-Laufwerk bekomme ich nicht zur Auswahl angeboten. Ein UNC Pfad kann ich nicht eingeben auch wenn das immer in den Forenbeiträgen beschrieben wird.
    Meine Recordings liegen aber auf einem Pfad \\NAS\Freigabe\... Wie bekomme ich dem TVServer meinen Pfade zu den Recordings mitgeteilt?

    3.) Für Timeshift ergibt sich dieselbe Frage!

    Ich darf mich schon mal für eure Unterstützung und besonders für die tolle MediaPortal Software bedanken!



    Viele Grüße

    Tom
     

    Attached Files:

  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. HTPCSourcer
    • Team MediaPortal
    • Administrator

    HTPCSourcer MP2 Product Manager

    Joined:
    May 16, 2008
    Messages:
    11,210
    Likes Received:
    1,147
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +2,464 / 22
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hallo,

    generell ist die Lektüre des Wiki zu empfehlen, was dir die ersten Schritte erleichtert hätte.:)

    Zu 1: Im Settings-Dialog (Medienquellen/Netzwerkzugangsdaten) musst du erst einmal die Zugriffsrechte festlegen. Vorher kann der MP2-Server wegen fehlender Rechte nichts tun. Hier musst du einen User verwenden, der Schreib/Lösch-Rechte auf allen von dir verwendeten Shares hat.

    2 und 3 funktionieren, wenn Rechte vergeben sind. Allerdings müssen alle Pfade auch im Windows-Netzwerk über den Netzwerk-Dialog des Explorers erreichbar sein.
     
    Last edited: December 15, 2019
    • Like Like x 1
  4. k12158
    • Premium Supporter

    k12158 MP Donator

    Joined:
    May 14, 2012
    Messages:
    46
    Likes Received:
    1
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +2 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Guten Morgen!

    Damit nicht alle suchen müssen schreib ich meine Lösung auch mal in Klartext hin:

    Zu 1.) Den NAS-Benutzer mit Passwort in den Client-Einstellungen passend setzen! Klar das steht in den zahlreichen MePo Anleitungen. Das hatte ich auch schon gelesen und so gesetzt. (MePo2 Client >>> Einstellungen >>> Medienquellen >>> Netzwerk-Zugangsdaten)

    ZU 2.) Das zweite Thema steht nicht in den Anleitungen. Hier geht es um eine Windows Sicherheits Feature. Hier nachzulesen:
    https://support.microsoft.com/de-de...bv1-smbv2-smbv3-in-windows-and-windows-server

    Nach dem „SMB 1.0 / CIFS File Sharing Support“ zum Win10 des MePo Servers hinzugefügt war, kann ich den Recording Ordner auf dem NAS nicht nur wie schon vorher in einer Netzwerkfreigabe mit Laufwerksbuchstaben und als UNC Pfad per Hand getippt im Explorer sehen und händisch schreiben/lesen, sondern auch im Netzwerk sehen und bearbeiten.

    Damit erscheint in der TV Server Configuration unter dem Punkt „Recordings >>> Folders >>> Recording Folder“ jetzt auch das NAS mit seinen Freigaben. Die Einstellung sind jetzt wie in den MePo Anleitungen möglich. Siehe auch die Anlage.

    Ob das sie Perfekte Lösung ist? Für mich erklärt sie das Verhalten und löst mein Problem.
    Hat jemand Erfahrung mit dem Sicherheitsaspekt dieser Lösung?

    Vielen Dank für die schnelle Unterstützung, Aufmunterung und das tolle Mediaportal

    Tom
     

    Attached Files:

  5. HTPCSourcer
    • Team MediaPortal
    • Administrator

    HTPCSourcer MP2 Product Manager

    Joined:
    May 16, 2008
    Messages:
    11,210
    Likes Received:
    1,147
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +2,464 / 22
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Die Entscheidung über die Nutzung des kompromittierten SMB1-Protokolls liegt beim Anwender. Microsoft hat das nicht ohne Grund deaktiviert.
     
  6. k12158
    • Premium Supporter

    k12158 MP Donator

    Joined:
    May 14, 2012
    Messages:
    46
    Likes Received:
    1
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +2 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Ich muss HTPCSourcer recht geben. Eine Umschau in den einschlägigen Foren zeigt, dass meine SMB1 Idee nur den Weg weist, nicht aber eine sichere Lösung ist.

    Nehme ich mir statt des Win10 das NAS vor, lerne ich hier: Ich kann die gewünschte SMB Variante einstellen! (Was es alles gibt!)

    Aus dem WIN10 MePo2 Server wurde der „SMB 1.0 / CIFS File Sharing Support“ wieder rausgeworfen und den PC neu gestartet.
    Auf der NAS Seite kann ich unter „Microsoft Netzwerk >>> Erweiterte Einstellungen“ die höchste und die niedrigste zugelassene SMB Version einstellen. Auswahl jeweils von SMB3, SMB2.1, SMB2, bis SMB1.

    Mit der Einstellung Höchste = SMB3 und Niedrigste = SMB3:
    kein Zugriff auf die Freigaben, kein Zugriff über UNC Pfad im Explorer, keine Pfadeinstellung im MePo2.

    Mit der Einstellung Höchste = SMB3 und Niedrigste = SMB2.1:
    Zugriff auf die Freigaben, Zugriff über UNC Pfad im Explorer, Pfadeinstellung im MePo2 möglich.

    Damit ist das Problem hoffentlich besser gelöst?

    Vielen Dank für die schnelle Unterstützung, Aufmunterung und das tolle Mediaportal

    Tom
     

    Attached Files:

  7. HTPCSourcer
    • Team MediaPortal
    • Administrator

    HTPCSourcer MP2 Product Manager

    Joined:
    May 16, 2008
    Messages:
    11,210
    Likes Received:
    1,147
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +2,464 / 22
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Absolut (y)

    Ich habe mir eine Notiz gemacht, den Sachverhalt im Wiki zu beschreiben. Danke für deine Ausführungen, die mir eine Menge Arbeit sparen.:)
     
  8. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,946
    Likes Received:
    2,152
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,636 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Das große Problem bei SMB 1 ist, es ist auch heute noch notwendig, wenn man darauf angewiesen ist bzw wenn man einfach möchte, das seine Computer in der "Netzwerkumgebung" erscheinen. Denn das geht auch heute (unter Win 10) immer noch nur per SMB 1 und der "Master Browser List". Das gibt selbst Microsoft zu, (siehe hier) ohne allerdings eine sichere Alternative anzubieten. Beim "Browsen" von Netzwerk- Freigaben wird stets SMB 1 genutzt. Theoretisch kann man SMB 1 abschalten, nachdem man seine ganzen Quellen und Freigaben eingerichtet hat und man weiß, wie (über welchen Pfad) man direkt darauf zugreifen kann. Aber ganz deaktivieren, von Anfang an, das ist äußerst schwierig.

    Obendrein gibt es unzählige Netzwerk- Geräte (Drucker, Router, NAS,...), die man nicht jedes Jahr austauscht und nicht wenige davon unterstützen nur SMB 1. Zum Beispiel meine Fritz Box 7360, das ist immer noch dieselbe, die ich vor vielen Jahren beim Abschluss meines Internet Vertrags dazu bekommen habe. Sie erfüllt auch heute noch ihren Zweck tadellos, auch wenn die WLan Geschwindigkeit nicht mehr auf dem aktuellen Stand ist. So lange mein Internet aber so extrem langsam ist, wie es zur Zeit ist (50 MBit bezahle ich, 2-3 Mbit bekomme ich maximal an meinem Standort, mehr geht technisch nicht), lohnt sich ein Umstieg einfach nicht. Die 7360 unterstützt "natürlich" nur SMB 1. Auch mein Drucker, ein Canon IP 7250 lässt sich bei abgeschaltetem SMB 1 nicht mehr per WLan, sondern nur noch per USB verwenden, usw...
     
Loading...

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 0)

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice
  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!