Kurze Vorstellung / Bräuchte ein wenig Input

Discussion in 'Einsteigerforum' started by thomas m., November 7, 2011.

  1. thomas m.

    thomas m. New Member

    Joined:
    November 7, 2011
    Messages:
    3
    Likes Received:
    0
    Ratings:
    +0 / 0
    Hallo zusammen,
    ich heiße Thomas, bin knapp 50 und immer noch ein wenig Technikbegeistert.
    Kurz zur Vorgeschichte:
    Ich habe mir vor Jahren einen XP MCE Rechner fürs Wohnzimmer zusammen gestellt. Nun habe ich mir die Tage ein Acer Tablet (Win7) gegönnt um in der Küche TV zu streamen (MCE Rechner natürlich an). Nur so wie ich recherchiert habe geht das ohne zusätzliche Hardeware die ich wieder kaufen müsste (Extender o.ä.) leider nicht.
    Die neuen Windows versionen können das ohne zusätzliche Hardeware - zumindest so weit wie ich recherchiert habe. Müsste also Windows7 kaufen.
    Und da kommt der Punkt wo mir der Kragen platzt. Ich als einzelne Privatperson habe einen Rechner im Wohnzimmer, einen im Büro, einen in der Werkstatt und zwei in den Autos. Macht also 5 Lizenzen. Habe mit Microsoft gesprochen - müsste also wirklich 5x Windows7 kaufen. Netzwerk mit XP und neueren Versionen gibt es ja auch so Probleme bei den Freigaben. Never!!!!
    Also bei Google "deutsche alternative zu MCE" (habe so meine Probleme mit Englisch) eingegeben und nun bin ich hier gelandet.
    Bevor ich jetzt umsteige gestattet mir einige Fragen.

    1: Muss ich den Rechner platt machen oder kann ich das MCE von XP deaktivieren, oder einfach Installieren. Da ich ja die MCE Fernbedienung habe kann ich mir vorstellen das einiges durch einander kommt.

    2: Ziel ist es Filme, Musik oder Videos vom NAS zu streamen (das geht jetzt schon mit XP), den Pfad für TV Aufnahmen vom Wohnzimmerrechner (da ist die TV Karte drin) auf NAS legen und gleichzeitig auf dem Tablet ansehen. Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Streamen?

    3: Während des TV, Filme sehen oder Musik hören eine Einblendung von Nummer und Foto des Anrufenden (PlugIn?) Gibt es sowas hierfür / hat schon jemand Erfahrung damit?

    Kurz noch die Hardware:
    Wohnzimmer: Core2 6300 /1,86Ghz, 2 GB Ram, mehre Festplatten, XP Prof MediaCenterEditon.
    Tablet: Acer W500, Windows7, WLAN Typ N
    NAS LG, Kabeltechnisch deswegen alles auf Gigabit umgebaut
    Router Fritzbox 6360

    Ich hoffe ich bekomme ein wenig Input...

    Danke und Grüße
    Thomas M.


     
  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,955
    Likes Received:
    2,154
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,641 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    AW: Kurze Vorstellung / Bräuchte ein wenig Input

    Hi.
    Media Portal ist die einzige Lösung mit zentralem TV Server, de es aktuell gibt. Myth TV für Linux kann mal was werden und XBMC vielleicht irgendwann auch mal, aber aktuell kann man dafür eigentlich nur MediaPortal einsetzen.
    Prinzipiell funktioniert das Ganze dann so:
    In einem Rechner sind eine oder mehrere Tuner (-Karten) eingebaut. Auf jedem anderen Rechner im Netzwerk kann man dann, einen installierten MP Clienten vorausgesetzt, Live TV nutzen. Dazu wird der TV Server auf dem System heran gezogen, der die TV Karte(n) eingebaut hat. Beid einer Konstellation gibt es allerdings ein paar kleine EInschränkungen. WLAN 8auch das 300er) ist nicht schnell und stabil genug für HDTV. Das wird immer wieder Aussetzer und Stotterer geben, ist unvermeidlich. Bei SDTV kann es, mit Glück gerade so gut gehen...

    Musst du nicht platt machen, würde allerdings nicht schaden. Das MCE kann man ganz einfach über die Systemsteuerung deinstallieren.

    Den Pfad für die TV Aufzeichnungen kann man zwar prinzipiell auf ein NAS legen. Nur macht das keinen Sinn. Zum einen muss dann immer sowohl der TV Server als auch das NAS laufen, um TV zu schauen und zum anderen wird das Streamen des LiveTV sowieso vom TV Server erledigt. Du startest einfach auf deinem Tablett den MP Client und achtest darauf, das dein Wohnzimmer- Rechner (der TV Server) an ist oder zumindest per WOL aufgeweckt werden kann. Dann benutzt du MP einfach so, als ob die TV Karte im Tablett eingebaut wäre. Das ist alles. Die tatsächlichen Medien werden in Echtzeit vom Server auf den Client (in diesem Fall Tablett) gestreamt. Der TV Server kann auch gleichzeitig noch weitere Clienten versorgen. So kann die Gattin in der Küche "Anna und die Liebe" sehen während du im Wohnzimmer "Sport Extra" schaust. So lange genug Tuner da sind, natürlich nur. Ein Tuner kann alle Kanäle eines Transponders gleichzeitig empfangen, also ein Tuner kann z.B. RTL, RTL2, Vox, Super RTL,... gleichzeitig darstellen.

    Sowas gibt(gab?) es . Dazu müssen dir aber andere mehr erzählen.
     
  4. Asca

    Asca Portal Pro

    Joined:
    July 30, 2011
    Messages:
    632
    Likes Received:
    34
    Location:
    Germany
    Ratings:
    +47 / 0
  5. thomas m.

    thomas m. New Member

    Joined:
    November 7, 2011
    Messages:
    3
    Likes Received:
    0
    Ratings:
    +0 / 0
    AW: Kurze Vorstellung / Bräuchte ein wenig Input

    Lehmden
    Hört sich ja echt nicht schlecht an...
    Ich denke ich werde es mal testen. Bevor ich den WZ Rechner neu mache werde ich es erst einmal mit MCE deinstallieren versuchen. Ehrfahrungsgemäß bleibt bei der ganzen Testerei eh jede Menge Müll über. Dann mache ich ihn lieber nach einigen Testphasen neu.
    Ich denke schon das es mit 300er WLAN passt - ich habe ja nur analog. Leider keine Ahnung was SDTC ist...?

    Das NAS läuft ja eh schon rund um die Uhr - IPCam. Hätte auch den Wohnzimmerrechner als NAS nehmen können, aber der Verbrauch ist schon erheblich höher wie das NAS und macht mehr Krach. Der NAS steht in der Halle und stört keinen. Die Kostellation kommt für mich nur in Frage wenn ich am kochen bin und zwischen durch immer vom Wohnzimmer in die Küche muss oder ich in der Wanne liege - dann sind die Kisten eh an.

    Gibt es - nennt sich "FritzMonitor"

    Funktioniert EPG? Den WZ REchner kann ich jetzt mit MCE auch von Außen über WOL hochfahren und Aufnahmen programmieren. (Die andere lassen sich nach dem Umbau auf Gigabit leider nicht mehr aufwecken - Onboard deaktiviert und PCI karte eingebaut - scheint wohl am PCI Bus zu liegen)

    Asca
    Na klar - denke das hast Du schon raus gelesen. Normal ist langweilig :)
    Gibt aber manchmal auch Phasen da könnt ich mit dem Hammer....

    Werde erst mal die Daten sichern und dann in der nächsten Zeit daran gehen. Werde mich bestimmt noch mal melden - mein Englisch ist nämlich besch...

    Danke für´s erste Input
     
  6. MrCrabs

    MrCrabs Portal Pro

    Joined:
    January 21, 2010
    Messages:
    884
    Likes Received:
    117
    Gender:
    Male
    Occupation:
    Ingenieur Maschinenbau / mechanical engineer
    Location:
    Braunschweig
    Ratings:
    +129 / 1
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
  7. thomas m.

    thomas m. New Member

    Joined:
    November 7, 2011
    Messages:
    3
    Likes Received:
    0
    Ratings:
    +0 / 0
    Wie schnell funktioniert es denn bei Dir?
    Hatte eine Version auf nem normalen Rechner versucht - Meldung kam keine und zwei Minuten später kam "ein neuer Anruf in der Liste"
    Sollte schon so sein das ich während des Klingel entscheiden kann ob ich dran gehe oder erst den Film zu Ende sehe...
    Klappt das bei Dir auch mit dem hinterlegten Bild aus dem Fritzspeicher?
     
  8. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,955
    Likes Received:
    2,154
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,641 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    AW: Kurze Vorstellung / Bräuchte ein wenig Input

    Hi.
    SDTV (Standard Definition TV) ist das alte, herkömmliche TV Bild in PAL/NTSC 576i/480i. Oder auch DVD Auflösung. HDTV (High Definition TV) wird entweder in 720p oder 1080i gesendet, bietet also etwa die vierfache Auflösung. Full HD (BluRay) in 1080P stellt dann das z.Z. machbare im Heimbereich dar.
    Die Zahl gibt an, wie viel Bildzeilen vorhanden sind, i oder p bedeutet interlaced (also Halbblider) oder progressive (also Vollbilder).

    Analog wird bald abgeschaltet, da musst du dich sowieso demnächst nach einer Alternative umsehen. Wenn du schlau bist, setzt du dann auf SAT (DVB-S2), sofern möglich. Bei Analog braucht man pro gleichzeitig! empfangenen Kanal einen Tuner. Digital reicht ein Tuner pro Transponder. Analog wird natürlich kein HDTV gesendet. Da solltest du eigentlich mit WLan auskommen können.
     
Loading...

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 0)

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice
  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!