MediaPortal Client v2 (1 Viewer)

coolblue

MP Donator
  • Premium Supporter
  • June 12, 2011
    68
    7
    nähe Dortmund
    Home Country
    Germany Germany
    Hi,

    da es das hübsche Moncaso Monueal 320 Gehäuse nicht mehr gibt.. und weil das Display und der IR Empfänger immer noch nicht OOTB von MediaPortal unterstützt wird und vermutlich nie werden wird, bin ich gezwungen mich neu umzuschauen.

    Wir haben derzeit 3 identische Clients in v1 Konfiguration (siehe Link) laufen und benötigen noch 3 weitere Clients, welche in der Hardware Konfiguration v2 gebaut werden sollen.

    Zu v2 hätte ich gern ein paar Vorschläge ob man es ggf. günstiger hinbekommt oder "besser" bei gleichem oder geringerem Geldeinsatz.

    http://wiki.it-lange.com/mediaportal_rechner?&#clients_v2

    HDD: Crucial m4 SSD 64GB, 2.5“, SATA 6Gb/s (CT064M4SSD2)
    63 € http://geizhals.at/de/626831
    Mainboard: ASRock B75M-ITX, B75 (Sockel-1155, PC3-12800U DDR3)
    72 € http://geizhals.at/de/759229 CIR IR, PCIe x16
    CPU: Intel Pentium G860, 2x 3.00GHz, boxed
    56 € http://geizhals.at/de/677838 Günstigste Intel CPU
    RAM: Kingston ValueRAM DIMM 2GB PC3-10667U CL9 (DDR3-1333)
    11 € http://geizhals.at/de/640561
    Graka: Sapphire Radeon HD 6450, 1GB DDR3 (11190-02-20G)
    34 € http://geizhals.at/de/633332 passiv, low-profile
    DVD: Sony Optiarc AD-7800H Slim Slot-in, SATA
    35 € http://geizhals.at/de/737667 slimline
    IR: Interner CIR Infrarot Empfänger mit RC6, Modell CIR2-01
    30 € www.cohaus-berlin.de MCE Kompatibel
    Netzteil: Streacom Nano150 PicoPSU, 150W extern
    90 € http://geizhals.at/de/845866 PicoPSU
    Gehäuse: Streacom FC8B Evo schwarz, Mini-ITX
    150 € http://geizhals.at/de/819177 Passiv, IR, 1xLowProfile

    Gesamt: 541 €
     
    Last edited:

    Iwen

    Portal Pro
    August 14, 2007
    464
    32
    Home Country
    Germany Germany
    Bin auch gerade dabei mich nach neuer HTPC Hardware umzuschauen und tendiere grade stark in Richtung der "Luxx Mini (fanless)" Variante ausm Hardwareluxx-Board. Das Gehäuse find ich hammer, da muss ich aber erst noch schauen ob ich mir das wirklich leisten kann/will.

    Die benötigte Hardware sieht zwar auf den ersten Blick erstmal deutlich teurer aus als bei dir, kommt im Gesamten aber praktisch auf den gleichen Preis (da du auf die PicoPsu und Grafikkarte verzichten kannst) hat dafür aber nochmal ne Ecke mehr Power. Gerade die 4GB RAM würd ich mir auf jeden Fall reintun, ansonsten kannste da nochmal 11€ sparen und einen Riegel weglassen.

    Gehäuse: Streacom FC8 Evo ca. 150€
    Motherboard: Intel® DQ77KB ca. 113€ + Netzteil 130W ca. 20€
    CPU: Intel Core i3-3225 ca. 115€
    Ram: 2x2 GB SO-DIMM ca. 22€
    System-SSD: Crucial m4 SSD 64GB, mSATAca. 60€
    DVDRW: Sony Optiarc AD-7800H ca. 35€
    IR: Da kenn ich mich gar nich mit aus ~30€

    Gesamt: 545€ + x€ Versand


    So würds ich zumindest für mich, im Moment, zusammenbauen....höchstens statt dem DVD ein BluRay Laufwerk. Was hälste davon? Ach ja, das Teil wird im Idle unter 20Watt verbrauchen.
    Wenns weitere Vorschläge gibt bin ich gespannt, da ich wie gesagt ja auch gerade auf der Suche bin :) .


    Edit: Übrigens, wem das auf den ersten Blick nicht gleich klar sein sollte: das Teil ist vollkommen lautlos, da kein einziger Lüfter verbaut. Find ich persönlich mit das Beste dran.
     
    Last edited:

    coolblue

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • June 12, 2011
    68
    7
    nähe Dortmund
    Home Country
    Germany Germany
    Hi, das mit dem integrierten Netzteil auf dem Mainboard ist ne coole Sache. Jedoch hat kein einziges Thin-Mini-ITX Mainboard einen x16 PCIe Anschluss für eine dedizierte Grafikkarte. Da du mit Core i3 auf den gleichen Preis kommst wie ich würde ich doch eher die Leistungsstärkere Variante mit AMD Radeon vorziehen. Mir gefallen die AMD Treiber sehr gut. Einfach ausgereift für HDTV/HTPC Anwendungen und da ich hier mit Images und Synchronisation arbeite versuche ich den neuen Client möglichst identisch zum alten Client zu halten.
     

    Iwen

    Portal Pro
    August 14, 2007
    464
    32
    Home Country
    Germany Germany
    Das macht natürlich durchaus Sinn. Dachte die Grafikkarte und der dadurch benötigte x16 Platz wäre nur aufgrund von fehlenden Alternativen gewählt. Wobei ich für einen HTPC nicht glaube, dass deine Konfiguration mit dedizierter Grafik wirklich leistungsstärker ist. Bei den Treibern und dem immer wieder diskutierten 24p Bug bei Intel punktet deine Zusammenstellung natürlich.

    Fänds interessant wenn du später einen kurzen Bericht schreiben könntest, welche Hardware es letztlich geworden ist, wie der Gesamteindruck/Performance ist und wie hoch der Stromverbrauch ausfällt. Vielleicht entscheide ich mich dann auch noch um.
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,477
    3,885
    Lehmden
    Home Country
    Germany Germany
    Hi.
    Leistungsstärkere Variante mit AMD Radeon
    Laut allen aktuellen Test gibt es keine einzige AMD APU Variante, die so leistungsfähig wie der I3 3225 ist, weder im CPU Bereich noch im Grafik- Bereich, so lange es um Medien geht. Einzig bei 3D Spielen sind die Radeons aus den AMD A10 der HD4000 von Intel überlegen. Ob das in einem HTPC sooo wichtig ist, muss jeder für sich selbst entscheiden... Dazu kommt noch der deutlich niedrigere Stromverbrauch des i3, was zu deutlich weniger Hitzeentwicklung führt, in einem lüfterlosen Gehäuse nicht zu vernachlässigen.. Und zu den Treibern, da breiten wir mal lieber den Mantel des Schweigens drüber aus...
     

    coolblue

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • June 12, 2011
    68
    7
    nähe Dortmund
    Home Country
    Germany Germany
    Ich denke das hat sich ganz erledigt mit dem Mini Thin ITX. Keins der Board hat nen CIR Anschluss für den IR Empfänger und diesen properitären Streamcom IR Empfänger will ich nicht. Lieber original RC6.
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,477
    3,885
    Lehmden
    Home Country
    Germany Germany
    Hi.
    Was ist mit internem USB? Dafür gibt es auch RC6 Empfänger. Frag mal den User AEOne hier im Forum, der hat einen Laden und vertreibt so etwas gut und günstig...
     

    coolblue

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • June 12, 2011
    68
    7
    nähe Dortmund
    Home Country
    Germany Germany
    Laut allen aktuellen Test gibt es keine einzige AMD APU Variante, die so leistungsfähig wie der I3 3225 ist, weder im CPU Bereich noch im Grafik- Bereich, so lange es um Medien geht. Einzig bei 3D Spielen sind die Radeons aus den AMD A10 der HD4000 von Intel überlegen.

    Du vergleichst APUs... ich hab hier einen Pentium 860 mit dedizierter AMD 6450 geplant, welche Leistungstärker ist als die Grakas welche in der CPU integriert sind.

    Ob das in einem HTPC sooo wichtig ist, muss jeder für sich selbst entscheiden...
    Nein es nicht nicht wichtig das es eine dedizierte Graka ist. Es ist jedoch wichtig das ich ausgereifte Treiber, fehlerfreie Umschaltung der Bildwiederholfrequenz, ruckelfreie Video wiedergabe, qualitativ hochwertiges upscaling und deinterlacing bekomme. Wenn das alles mit der neune HD4000 Grafikgeneration möglich ist, dann bin ich gern bereit die zu kaufen. Jedoch ist die Kombi D860+6540 30 € günstiger und hat sich hier in der Praxis seit knapp einem Jahr nun bewährt.
    Vor einem Jahr war die Performance der HD3000 Grafikchips laut Tests ebenfalls schon ausreichend für 1080i, jedoch versauten die Treiber das Vergnügen einer fehlerfreien Benutzung. Hinzu kommt das ich nicht unbedingt nach "ausreichend" suche, sondern nach dem Mittemaß aus Leistung und Preis, so dass zukünftige Codecs und Formate direkt funktionieren oder ich nur eine Einzelkompontene tauschen muss damits geht.

    In dem einen Jahr Praxis mit fast der gleichen Konfiguration (eigentlich sogar schlechter, weil der D620T nur 2,2GHz statt 3,0Ghz hat) muss ich sagen, das die CPU sich beim Filmgucken absolut langweilt. Jedoch wird sie beim booten und beim starten von MediaPortal intensiv gefordert und beim bedienen von MediaPortal merkt man eine bessere Responsivness gegenüber Atom CPUs. Das ist mir halt wichtig, das das System mich nicht beim booten und bedienen nervt.

    Dazu kommt noch der deutlich niedrigere Stromverbrauch des i3, was zu deutlich weniger Hitzeentwicklung führt, in einem lüfterlosen Gehäuse nicht zu vernachlässigen..

    55 Watt TDP zu 65 Watt TDP macht jetzt nich so den unterschied. Wie gesagt beim Filmgucken hat der kaum Verbrauch. Die Graka wird handwarm und das Gehäuse was ich jetzt habe ist quasi auch Lüfterlos.. nur der CPU kühle bläßt ein bisschen, erreicht aber die falsche Seite der Graka. Lüftungsschlitze der an der richtigen Stelle hat das Streacom ebenfalls, weswegen ich mir da nich so große Sorgen mache.

    Und zu den Treibern, da breiten wir mal lieber den Mantel des Schweigens drüber aus...
    Tut mir Leid Lemden, aber diese Aussage hilft mir nicht weiter.[DOUBLEPOST=1355919885][/DOUBLEPOST]
    Hi.
    Was ist mit internem USB? Dafür gibt es auch RC6 Empfänger. Frag mal den User AEOne hier im Forum, der hat einen Laden und vertreibt so etwas gut und günstig...
    Und wie schaltet der USB Empfänger den PC ein? Wenn das geht, wärs ja ne alternative. Gesehen hab ich das schon, aber meist stand da immer bei das ein Einschalten aus S5 nicht möglich sei.[DOUBLEPOST=1355920907][/DOUBLEPOST]
    Hi.
    Was ist mit internem USB? Dafür gibt es auch RC6 Empfänger. Frag mal den User AEOne hier im Forum, der hat einen Laden und vertreibt so etwas gut und günstig...
    Okey ich ziehe mein vorschnell gefälltes Urteil zurück... das hier sieht wirklich interessant aus:
    http://www.hd-plex.com/remote.control.html
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,477
    3,885
    Lehmden
    Home Country
    Germany Germany
    Hi.

    Du vergleichst APUs... ich hab hier einen Pentium 860 mit dedizierter AMD 6450 geplant,

    Das bezog sich auf das i3 System, welches iwen gepostet hat, Deine Antwort mit der Radeon Variante habe ich auch darauf bezogen (deswegen der APU Vergelich mit den AMD A10 usw) , was wohl nicht so gemeint war, sorry.


    55 Watt TDP zu 65 Watt TDP
    Vergiss nicht die zusätzliche Grafikkarte mit ca 40 Watt, so das wir hier von 50 vs 100 Watt, also dem doppelten reden... Und das in einem F8-EVO, das wird eindeutig (für mich zu) heftig... Da wäre mir das 150 Watt NT schon arg knapp, schließlich verbrauchen Board, RAM und Laufwerke auch Strom... Wenn dann wirklich mal "volle Pulle" angesagt ist (kann durchaus schon von einem "Hänger" in Windows verursacht werden, der sonst weiter nicht bemerkt wird) dann bricht dir alles zusammen...

    aber diese Aussage hilft mir nicht weiter.
    Also das die AMD Treiber "ausgereift" sind, fällt für mich ins Reich der Fabeln und Märchen. Schlimmere Treiber als die von AMD gibt es nirgends, und das wo Treiber in aller Regel sowieso schon Schrott sind. Entwickler, die was können, schreiben Software. Um die Treiber müssen sich diejenigen kümmern, die zu nichts anderen zu gebrauchen sind (oder, wenn man Glück hat, diejenigen, die was "ausgefressen" haben und "strafversetzt" wurden). Ich habe hier drei ATI Karten ungenutzt rum liegen, schöne, für einen HTPC nahezu ideale Karten. Doch dank der katastrophalen Treiber sind die einfach nicht brauchbar. Jede zweite oder dritte Version der CCC teste ich mal wieder, nur um den ganzen ATI Krempel gleich wieder auszumustern. In meinem Arbeitsrechner werkelt eine uralte GT 8600, nur weil ich die viel stärkere und neuere ATI einfach nicht ans Arbeiten bekommen kann... Was nutzt mir ein "fehlerfreies Umschalten", wenn das Bild spätestens nach einer halben Stunde Live-TV nur noch aus Bauklötzen besteht? "fehlerfreie Umschaltung der Bildwiederholfrequenz, ruckelfreie Video wiedergabe, qualitativ hochwertiges upscaling und deinterlacing" bekomme ich mit meiner GT430 schon lange, und das ganz ohne das AMD- übliche Treiber Gemurkse. Auch mit der HD4000 (und selbst der HD2500) ist das der absolute Normalfall. Sachen, über die man eigentlich gar nicht mehr reden muss.
     

    coolblue

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • June 12, 2011
    68
    7
    nähe Dortmund
    Home Country
    Germany Germany
    Hey Lehmden,

    danke für dein Antwort. Zum Thema Leistung. Das sind alles nur Spitzenwerte die TDP Angaben, welche nur in Grenzfällen vorkommen und helfen sollen bei der Kühlkörper Wahl.
    Ich hab hier nen Strommessgerät und meinen v1 Client in verschiedenen Situationen gemessen. Im normalen Betrieb kommt dieser nie über 50 Watt. Meistens dümpelt er bei Video Wiedergabe zwischen 30-40 Watt herum.
    Mein aktuelles System ist ebenfalls Passiv gekühlt mit Lüftungsschlitzen im Gehäuse.. die AMD Karten sind da sehr genügsam im Gegesatz zu nVidia und da kommen wir auch direkt zum zweiten Thema:

    Du hast recht.. nVidia macht die besseren Treiber bzw. das bessere Gesamtpaket bezüglich Qualität und Stabilität. Leider war nVidia in der Vergangenheit absolut unfähig energiesparende Grafikkartenchips herzustellen. Ich hatte in meinem Pre-v1-Client ne ASUS Low-Profile GT220. Die lief astrein. Leider wurde die Produktion eingestellt und kein anderer Hersteller baute eine GT220 mit passiver Kühlung UND Low-Profile. Es gab nur haufenweise GT210, welche zu Leistungsschwach sind für 1080i mit vollem Deinterlacing. Dagegen ist die 6450 ein Frostbeutel in Sachen Energieverbrauch und trotzdem gleichstark in Sachen deinterlacing Leistung.

    Deine beschriebenen schwerwiegenen Probleme mit AMD/CCC kann ich jedoch nicht wirklich nachvollziehen. Ich hab beim TV schauen hin und wieder mal Drop-frames und ganz selten auch mal nen Ruckler. Ob das aber an AMD liegt oder am ARGUS-TV Server (wie in einem anderen Thread behauptet) weiß ich nicht. Das Bild selbst ist in Ordnung.
    Beim schauen von Filmen und Serien von Platte egal ob SD oder HD hab ich gar keine Probleme.

    In der Zwischenzeit hab ich aber auch mal ein wenig über die HD4000 gelesen und im SAF Thread gesehen das es von SAF aus nun vollen Support für QuickSync gibt und einige Anwender begeistert sind über den fehlerfreien Betrieb der GPU. Der Stromverbrauch von meist sehr geringen 18Watt ist natürlich auch nicht zu vergessen.

    P.S. ich denke nicht das Entwickler zur Treiberentwicklung "strafversetzt" werden. Assembler Programmierer sind selten geworden.. die die es können wollen entsprechend Geld. Hardwarenahe Programmierung ist eine Leidenschaft und keine Berufswahl. Entweder man kann es und man interessiert sich dafür oder eben nicht. Ich finde es gibt vieeeel vieeeel schlimmere Anwendungsentwickler, denn da tummeln sich auch Leute die mit Betrug oder einer 4 durchs Studium gerasselt sind.
    Was ich aber glaube ist, das durch Budget Kürzungen Zeit für Codeoptimierung eingespart wird. Da ist aber wohl jeder IT'ler in diesem Beruf von betroffen.
     

    Users who are viewing this thread

    Top Bottom