Neue CPU Kühler von Raijintek (1 Viewer)

vote4tux

Portal Member
December 30, 2007
23
2
Berlin
Germany Germany
Seit ca. Mitte Februar 2014 sind zwei neue (und von der Bauweise her aktuelle) CPU Kühler von RaiJintek auf dem Markt. Das dürfte ganz interessant sein für alle, die flache (aber nicht zu flache) Gehäuse haben. Die Kühler gibt es in zwei Größen, nämlich:

1. RaiJintek "Pallas" Topblow Kühler (ca. EUR 40,-)
2. RaiJintek "Zelos" Topblow Kühler (ca. EUR unter 20,-)



Einen aktuellen Testbericht (Board: ASUS Z87-Deluxe und Intel Core i7-4770K (4x3,5 GHz) auf einem Sockel-1150-Testsystem (Haswell) findet man hier: http://www.pc-experience.de/luftkuehler/raijintek-pallas-top-flow-cpu-kuehler.html
Ich werde mir die Variante 1 bestellen (Board und CPU sind bei mir identisch zum Testaufbau) und kann dann gern hier noch einmal berichten.
 

radical

Portal Pro
December 16, 2010
1,466
191
Germany Germany
Hatte mir auch schon mal den Bericht angesehen. Ich würde wahrscheinlich für paar Euro mehr zum Thermalright AXP 200 greifen. Auch wenn der Pallas einen guten Eindruck hinterlässt.

Edit: oder gar den günstigeren AXP 200 muscle.
 

vote4tux

Portal Member
December 30, 2007
23
2
Berlin
Germany Germany
Update:

Ich habe gestern den RaiJintek "Pallas" Topblow Kühler eingebaut. Ich bin begeistert. Der Einbau erfordert zwar die Montage einer Backplate an der Rückseite des Mainboards, dafür sitzt der Kühler sicher und fest, weil er abschließend verschraubt wird. Als Wärmeleitpaste habe ich Artic MX-2 verwendet, die mit einem Spatel gleichmäßig über die gesamte Fläche des DIE aufgetragen wurde. Unter Vollast *) habe ich nun bis zu 16 Grad Celsius weniger auf der CPU und selbst in diesem Zustand (Vollast) ist der Lüfter kaum zu hören. Im Normalzustand, also dem Verwendungszweck als HTPC zur Mediewiedergabe, ist der Lüfter gar nicht zu hören.

*) Vollast
Auf meinem System (Intel Core i7-4770K) entsteht Vollast beim Umrechnen von 1080p Blu-ray Filmen mit der MeGUI, also dem Decoding, dem Durchlaufen von Filtern (Crop, Rezise, RemoveGrain und Noise Reduction) und dem anschließenden Encoding mit dem x264 Encoder. Temperatur der CPU dabei (jetzt) ca. 60 Grad Celsius.
 

radical

Portal Pro
December 16, 2010
1,466
191
Germany Germany
Wie sieht es mit dem, in Tests häufig kritisierten, Lager Geräuschen des Lüfters aus?
PS : welchen Kühler hast du eigentlich vorher genutzt?
 

vote4tux

Portal Member
December 30, 2007
23
2
Berlin
Germany Germany
Wie erwähnt, kann ich keine Geräusche wahrnehmen. Das mag sich vielleicht mit zunehmenden Alter ändern, aber im Moment ist alles in Ordnung. Nach nun inzwischen 2,5 Stunden Encoding ist die Temperatur nochmals runter gegangen und pendelt zwischen 56 und 58 Grad Celsius. So ein gutes Ergebnis hätte ich nie erwartet. Und wie gesagt: Die Vollast erzeuge ich üblicherweise nur nachts, wenn ich schlafen gehe. Bei normalen Gebrauch als HTPC höre ich lediglich den Spin-Anlauf der HDDs - mehr nicht.

Achso: Zu deiner "PS"-Frage: Mein System ist ja durch das Hardware Upgrade mit den neuen Komponenten versehen worden. Dazu hatte ich mir eine WaKü gekauft, deren ausufernden Radiator ich nicht in meinem Gehäuse unterbringen konnte. Weil ich nichts anderes in dem Moment hatte und der "Pallas" noch nicht verfügbar war, kam der Kühler aus der "Boxed"-Lösung mit dem Kauf der Intel CPU vorübergehend zum Einsatz.
 

radical

Portal Pro
December 16, 2010
1,466
191
Germany Germany
Das erklärt auf jedenfall den großen Temperatur Unterschied zwischen dem Pallas und deinem alten Kühler. Ist auf jeden Fall ein interessantes Produkt. Was ich mich frage ist der kühler 68mm hoch inklusive oder exklusive Lüfter?

Edit: Ok, hat sich erledigt. Bei Bit-tech steht inklusive. Somit sehr interessant für ein Grandia 04/05 wo nur 70mm hohe Kühler passen.
 
Last edited:

Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

Top Bottom