S/P-DIF oder HDMI.....das ist hier die Frage..... (1 Viewer)

al.einstein

Portal Pro
June 21, 2009
80
2
Nachdem ich meinen alten Stereo-Verstärker in Rente geschickt und mir einen schnückeligen 5.1-Receiver rausgelassen habe stehe ich ob der neuen Möglichkeiten vor einem kleinen Verkabelungsproblemchen:

Derzeit habe ich meinen HTPC audio- und videotechnisch über den HDMI-Anschluss meines Boards (Asus E350M1-PRO) an den Receiver angeschlossen. Gibt es einen triftigen Grund die Audiosignale stattdessen per optischen S/P-DIF zu übertragen?
 

Lightning303

MP Donator
  • Premium Supporter
  • September 12, 2009
    798
    577
    Germany Germany
    Country flag
    Nein :)

    Edit, mir ist doch einer eingefallen. Wenn du Musik hören willst wenn der TV aus ist.
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,105
    3,689
    Lehmden
    Germany Germany
    Country flag
    Hi.
    SP/DIF kann maximal 5.1 Sound übertragen. Bei DTS HD und Dolby HD ist 7.1 Ton die Regel. Diese Formate werden bei SP/DIF auf 5.1 reduziert. HDMI überträgt alle bisher bekannten Tonformate, da es der wesentlich neuere Standard ist. Da du einen 5.1 Reciever hast, ist es eigentlich egal. Aber HDMI ist halt nur ein Kabel vom HTPC weg statt sonst zwei.

    P.S. die Musik wird auch per HDMI übertragen, wenn der TV aus ist. Es sei denn, der HDMI Ausgang des HTPC ist untypischerweise an den TV angeschlossen und wird von dort weiter an den AVR geleitet. In aller Regel ist es aber umgekehrt, der PC wird an den AVR angeschlossen und das Signal geht von dort weiter zum TV. Bessere AVR schleifen den Ton durch, wenn sie aus (standby) sind, so das man den Ton auch hören kann, wenn der AVR aus ist (z.B. nachts, damit die Nachbarn nicht von DTS-HD Explosionen aus dem Schlaf gerissen werden).
     

    Lightning303

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • September 12, 2009
    798
    577
    Germany Germany
    Country flag
    P.S. die Musik wird auch per HDMI übertragen, wenn der TV aus ist. Es sei denn, der HDMI Ausgang des HTPC ist untypischerweise an den TV angeschlossen und wird von dort weiter an den AVR geleitet. In aller Regel ist es aber umgekehrt, der PC wird an den AVR angeschlossen und das Signal geht von dort weiter zum TV. Bessere AVR schleifen den Ton durch, wenn sie aus (standby) sind, so das man den Ton auch hören kann, wenn der AVR aus ist (z.B. nachts, damit die Nachbarn nicht von DTS-HD Explosionen aus dem Schlaf gerissen werden).
    Sobald du den TV in der Kette ausmachst, regestriert Windows das ein HDMI Gerät entfernt wurde und entfernt auch den Audio Renderer für HDMI. Ausser natürlich du spielt mit dem Pin 19 herum :).
     

    Der_Bub

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • June 17, 2008
    830
    60
    Cologne
    Germany Germany
    Country flag
    Sobald du den TV in der Kette ausmachst, regestriert Windows das ein HDMI Gerät entfernt wurde und entfernt auch den Audio Renderer für HDMI. Ausser natürlich du spielt mit dem Pin 19 herum :).
    Das war für mich der Grund/Notwendigkeit auf SPDIF zu wechseln, damit ich auch noch bei abgeschaltet TV (per Funksteckdose) Musik hören kann! Das Gefummel mit dem PIN 19 habe ich nach 2h fummelei nicht zum laufen bekommen, SPDIF war in 5 Minuten eingerichtet.

    Da ich ohnehin nur ein 5.1 Lautsprecher habe, dürfte es praktisch keinen Nachteil haben, außer das vielleicht der Verstärker besser im "downmix 7.1 -> 5.1 " ist, aber das ja nun von Windows/Abspielsoftware gemacht werden muß wegen SPDIF.
     
    Last edited:

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,105
    3,689
    Lehmden
    Germany Germany
    Country flag
    Hi.
    Sobald du den TV in der Kette ausmachst, regestriert Windows das ein HDMI Gerät entfernt wurde und entfernt auch den Audio Renderer für HDMI. Ausser natürlich du spielt mit dem Pin 19 herum
    Dann taugt der AVR nichts, genauer die HDMI Implementation im AVR. Der AVR muss sich so bei Windows anmelden, das der Audio Renderer aktiviert wird/ist, sobald der AVR angeschaltet ist.
    Leider gibt es in dem Bereich sehr viel Schrott. Es gibt ja weit mehr AVR als Grafikkarten, die den 24P Bug haben, nur mal so als Beispiel...

    Wenn man schon einen AVR hat, dann muss man halt das Beste draus machen. Und das kann durchaus SP/DIF sein. Extra deswegen einen Neuen zu kaufen, käme mir nicht in den Sinn. Aber wenn ohnehin eine Neuanschaffung ansteht, dann würde ich natürlich auf so etwas besonders achten. Denn SP/DIF ist nicht nur bei den übertragbaren Kanälen eingeschränkt, sondern auch bei den übertragbaren Abtastraten. 48,0 Khz funktioniert immer, oft geht auch noch 44,1 Khz. Etwas anderes, höherwertiges geht aber nicht (z.B. 96 oder 192 Khz...) und muss im PC runter gerechnet werden, wobei die Qualität zwangsweise leidet. Bei HDMI können auch solche höheren Abtastraten übertragen werden.
     

    Lightning303

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • September 12, 2009
    798
    577
    Germany Germany
    Country flag
    Dann taugt der AVR nichts, genauer die HDMI Implementation im AVR. Der AVR muss sich so bei Windows anmelden, das der Audio Renderer aktiviert wird/ist, sobald der AVR angeschaltet ist.
    Das ist gut möglich das es die Schuld des AVR ist. Ich glaube in Wirklichkeit wird das Audio Gerät an Windows auch nur kurz entfernt und dann wieder hinzugefügt. Mediaportal mag dies aber überhaupt nicht, deswegen hat 1.4 ja auch die Option bei entfernen den HDMI Renderers die Wiedergabe zu beenden.
    Ka wievie % alle AVRs dies so handhaben, aber was ich so bis jetzt gelesen habe und aus meiner Erfahrung herraus sind es schon 80-90% die so arbeiten. Kann natürlich auch daran liegen das nur sehr wenige mehr als 1000€ für einen AVR ausgeben ;).
     

    steamengine64

    Portal Pro
    December 9, 2012
    78
    5
    56
    Germany Germany
    Kann @Lehmden nur zustimmen außer daß m. E. der Hauptgrund für HDMI nicht 7.1 ist, was für einen mit einem 5.1 Setup eh nicht interessiert, sondern die HD Tonformate. Über S/PDIF wird nur der Core der HD-Tonformate übertragen, was dann Dolby Digtal oder DTS entspricht. 6 oder 8 Kanal PCM läuft auch nicht über S/PDIF. Zu geringe Bandbreite.

    Gruß

    Klaus
     

    Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

    Top Bottom