Sehr stromsparendes System mit 6 x SATA und 3 x PCIe, gibt es sowas? (1 Viewer)

Lehmden

Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,085
    3,685
    Lehmden
    Germany Germany
    Country flag
    Hallo.
    Ich würde mir gerne einen neuen Server bauen. Der soll insgesamt 10 interne HDD, zwei Dual Tuner (also insgesamt 4 Tuner) DVB-S2 PCIe Karten und (wahrscheinlich) einen 4x SATA Controller für PCIe aufnehmen, USB 3.0 und GBit Lan haben und stark genug sein, das man sowohl den MP2 Server als auch einen Emby oder Plex Server darauf betreiben kann... Ideal wäre ein SoC System mit 6 bis 10 Watt Stromverbrauch zuzüglich den Festplatten und den Tunern. Nur leider sind alle SoC die ich gefunden habe und nicht gleich tausende € kosten (von Supermicro gibt es einige passende Boards, die aber sehr, sehr, sehr viel zu teuer sind) nur im ITX Format und haben entsprechend viel zu wenig Anschlüsse.
    Da der MP2 Server darauf laufen soll, muss es natürlich ein Windows- taugliches System werden...

    Hat jemand irgendeine Idee, was man da machen kann, ohne gleich den Gegenwert eines Gebrauchtwagens dafür ausgeben zu müssen? Ich kann besser einen höheren Stromverbrauch in Kauf nehmen oder gleich 2 Systeme aufbauen als 1000€ oder mehr für das Board auszugeben...
     

    Palm_Maniac

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • June 1, 2005
    1,238
    215
    Gießen, Hessen
    Germany Germany
    Country flag
    Hi,

    was hältst du von dem hier? ASRock J3455-ITX

    Ich habe damit ein NAS-System aufgebaut.Ees wäre aber auch das perfekte HTPC-Board, weil HDMI2.0 und h.265 absolut flüssig unterstützt wird. Es gibt 4x USB3.0 4x SATA6GB, 1x PCIe2.0 x1, Gigabit-LAN, usw.

    Das Board ist extrem Stromverbrauchsarm und passiv gekühlt. Da der Server CPU-Lastmäßig nicht viel zu tun hat, dem Ding einfach 8-16GB RAM spendieren und los gehts.
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,085
    3,685
    Lehmden
    Germany Germany
    Country flag
    Danke.
    Dann müsste ich aber auf SAT > IP umsteigen und meine Cine S2 ausmustern, da nur ein PCIe Steckplatz vorhanden ist.
    Sofern es einen (bezahlbaren) 6x oder 8x SATA Controller für PCIe gibt (gibt es), wäre so ein ITX System dann vielleicht tatsächlich eine brauchbare Lösung... Dazu muss ich mich aber erst mal über Sat > IP und MP schlau machen...
     

    BlueMax1916

    Super User
  • Team MediaPortal
  • Super User
  • January 29, 2007
    699
    124
    Germany Germany
    Country flag
    Hallo Lehmden,

    ich stand vor vier Jahren vor der gleichen Frage. Mein File Server (Linux) sollte neu gemacht werden und zusätzlich ein Medienserver für Windows 8.1 und später 10 und Media Portal dazu kommen. Letztendlich habe ich mich damals für zwei gleiche Workstation Mainboards von ASRock entschieden. Die haben 6 x SATA über den Intel Chipsatz und 4x Sata über einen Marvel Zusatzchip. Außerdem 2 x Intel LAN für Link Aggregation. Dazu jeweils ein stromsparender Xeon mit weniger Takt. Siehe meine System Specs. Mit Standby - wenn man den MedienServer nicht benötigt - hält sich der Stromverbrauch übers Jahr in Grenzen. Die Boards, CPU und ECC Speicher kosteten nicht die Welt und laufen seit 2014 problemlos. Es sind Workstation Boards im ATX Format mit mehreren PCI Steckplätzen und keine Server Boards weil ich diesen IPMI Kram etc. nicht brauche und physisch auf die beiden Server zugreife. Ich wollte auch einigermaßen Rechenleistung weil ich gegebenenfals Streamen wollte, was mit MP2 aber noch nicht geht.

    Du suchst quasi den Nachfolger des ASRock C226 WS Workstation Boards in zeitgemäß. Entweder von ASRock oder von jemand anders. Die SOC Boards sind derzeit ziemlich teuer - auch wenn man die CPU schon drauf hat - und oft mit IPMI, zu wenig SATA Schnittstellen etc. Moderne Xeons sind ja auch noch stromsparender als meine Haswell Xeons. Mit 16 GB ECC RAM, 1x SSD, 5 x HDD, 1 x Cine S2 TV-Karte benötigt mein Media Server ca. 35 - 55 W. Je nach Lastzustand.

    Das mal als meine Idee zu Deinem Problem.

    Gruß

    Blue Max
     

    Palm_Maniac

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • June 1, 2005
    1,238
    215
    Gießen, Hessen
    Germany Germany
    Country flag
    Wenn es nur dei Cine-S2 wären, die würde doch laufen, oder braucht die den x2 Slot? Weiß ich jetzt gerade nicht. Mit nem zusätzlichen SATA-Controler siehts dann aber wirklich schlecht aus. Ich hab das mit nem 4fach USB-Gehäuse gelöst.
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,085
    3,685
    Lehmden
    Germany Germany
    Country flag
    Ich hab sogar 2 Tuner Karten, eine Cine S2 und eine DVBSky. Und ich habe 10 interne! HDD zu verstauen. Hab mal ein wenig gegoogelt. Ein passender Unicable fähiger SAT > IP Router mit 4 Tunern würde etwa so viel wie eine Cine S2 (mit 2 Tunern) kosten. Ein 8x SATA Controller kommt auf ca 70€.
    Grundsätzlich könnte ich dann sogar meinen J1900 für den Server nehmen. Von der Leistung und vom Stromverbrauch her ist das genau, was ich mir vorstelle. Noch dazu quasi zum Nulltarif. Allerdings müsste ich dann wirklich die SAT > IP Geschichte ans Laufen bekommen. Und dazu fehlen mir noch ein Haufen Informationen.
     

    Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

    Top Bottom