[solved] Suche Mini ITX Board für einen Client (1 Viewer)

frankteb

MP Donator
  • Premium Supporter
  • April 5, 2005
    1,118
    92
    Germany Germany
    Moin,

    möchte mir einen neuen günstigen Client bauen und siche dafür ein Mini ITX Board. Anforderungen habe ich keine, sollte nur ruckelfrei LiveD-HTV abspielen können.

    Habe im Moment einen Client von ZOTAC mit einem ATOM 330 Prozessor, suche so ein All in One Board. Allerdings hat der ATOM 330 bei Live-HDTV immer so kleine Mikroruckler. Ist aber auch schon ein paar Jährchen alt, denke das neuere Modelle da besser sind.

    Danke für Vorschläge schon im voraus.
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,085
    3,685
    Lehmden
    Germany Germany
    Country flag
    Hi.
    Ich schätze, das ist etwas überpowert. Eine CPU mit 65 Watt TDP als Nachfolger für einen Atom 330? Ich denke, da kommt eher wieder was sparsames in Frage. Wie das mit Low Energy APU bei AMD aussieht, weiß ich nicht wirklich. Bisher waren die Intel da in der Regel sparsamer. Kann aber nicht sagen, ob das immer noch so ist..

    Ich selbst habe einen Pentium J5005 in einem LC-Power Mini-ITX Gehäuse mit integriertem 75 Watt Pico Netzteil, dazu 2 SSD und 2 x 4 GB Ram. Unter Volllast (Transkodieren von Videos bei gleichzeitiger Bildbearbeitung in Paintshop Pro und ca 20 geöffneten Browser- Fenstern) zieht das ganze System gerade mal gemessene 20 Watt aus der Steckdose. Im Normalfall sind es nur 10 Watt... Der J5005 ist schnell genug für alles, was bei mir so anfällt. Videos transkodieren geht etwa genau so schnell wie auf dem Vorgänger, einem 4 Jahre alten Core i5. Auch im Alltag merkt man in den meisten Fällen quasi keinen Geschwindigkeitsunterschied zum Core i5. Allerdings spiele ich nie, wenn man mal von Solitaire und Sudoku absieht... Das AsRock J5005-ITX mit dem passiv gekühlten Pentium drauf hat mich knapp 100€ gekostet, liegt inzwischen aber eher über 100€. Dafür ist das ganze System absolut lautlos, da keinerlei bewegliche Teile (Lüfter, Festplatten,...) vorhanden sind, Herrlich... Für einen MP Klienten ist das auf jeden Fall deutlich mehr Leistung, als benötigt wird. Zumindest, bis 8K spruchreif wird. Dann knicken aber nahezu alle heutigen Systeme komplett ein und es wird sowieso neue Hardware fällig.

    Wenn ich mit meiner Annahme recht habe, dann sollte eigentlich jedes der aktuellen (meint 2018er) "J" Modelle (Celeron oder Pentium) von Intel in Frage kommen. Die liegen alles so im Bereich von 10-20 Watt für das komplette System und sind stark genug für 4K Wiedergabe. HDTV ist ein Kinderspiel... "Mein" Pentium J5005 ist der leistungsstärkste aber auch teuerste Vertreter dieser Gattung, Zumindest war er das vor einem halben Jahr, als ich ihn gekauft habe. Vielleicht hat Intel da ja noch was nachgelegt, keine Ahnung...

    Falls aber wirklich deutlich mehr gemacht werden soll, z.B. auch mal ein etwas anspruchsvolleres Spiel gespielt werden und der Stromverbrauch keine große Rolle spielt, dann ist ein Ryzen mit seiner sehr guten Grafik- Leistung bestimmt eine Überlegung wert.
     

    frankteb

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • April 5, 2005
    1,118
    92
    Germany Germany
    Danke Lehmden für den guten Tipp, habe das Board jetzt schon länger und bin sehr zufrieden damit. Hatte nur ganz vergessen mich für die Hilfe zu bedanken.

    Gruß
    Frank
     

    Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

    Top Bottom