TV-Karte für analogen Kabelempfang gesucht (1 Viewer)

baboon

New Member
February 22, 2013
5
0
42
Home Country
Germany Germany
Hallo,

ich habe mich gerade in diesem Forum angemeldet.

Ich habe mir einen neuen PC zusammengestellt, und brauchte noch eine PCIe-TV-Karte für analogen TV-Empfang.
In diesem Thread (https://forum.team-mediaportal.com/threads/kaufberautung-tv-karte-für-kabelanschluß.116252/) steht, dass keine guten Karten mehr hergestellt werden, aber ich brauche eben eine.:(
Wichtig ist mir ein gutes Live-Bild in Echtzeit, gute Software und ein schnelles Umschalten. Ich hatte mir nämlich die "Hauppage WinTV-HVR 2200" mitbestellt, aber das Bild und die Software sind schlecht und das Signal ist ca. 2 Sekunden verzögert. Ich hoffe das liegt am intergrierten Hardwareencoder, sodass eine Karte mit Softwareencoder das Fernsehsignal in Echtzeit ausgibt - ist das so?

Meine 11 Jahre alte Karte ist die Pinnacle PCTV Pro, mit der ich eigentlich sehr zufrieden war, aber unter Windows 7 (im alten Rechner) läuft die Software nicht mehr besonders (Lautstärke lässt sich nur über Windows-Menü regeln - XP-Soundkartentreiber schuld?) und im Windows Media Center läuft die Karte gar nicht. Außerdem hab ich keinen PCI-Slot mehr.

Hoffe mir kann jemand helfen. Danke schonmal.

Grüße Baboon
 
Last edited:

Lehmden

Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,544
    3,932
    Lehmden
    Home Country
    Germany Germany
    Hi.
    Wichtig ist mir ein gutes Live-Bild in Echtzeit, gute Software und ein schnelles Umschalten. Ich hatte mir nämlich die "Hauppage WinTV-HVR 2200" mitbestellt, aber das Bild und die Software sind schlecht und das Signal ist ca. 2 Sekunden verzögert. Ich hoffe das liegt am intergrierten Hardwareencoder, sodass eine Karte mit Softwareencoder das Fernsehsignal in Echtzeit ausgibt - ist das so?
    Nein, überhaupt nicht.
    Software Encoder sind bei Analog prinzipiell viel schlechter und werden auch nur selten von MP überhaupt unterstützt. Außerdem braucht man dafür eine sehr starke CPU...
    ein gutes Live-Bild
    ist Analog nicht möglich, war es früher schon nicht und ist heute noch weniger möglich...
    aber das Bild und die Software sind schlecht
    Das ist bei Analog- TV leider Systemimmanent und lässt sich nicht abstellen...
    das Signal ist ca. 2 Sekunden verzögert.
    Das liegt am Digitalisieren was einfach einen Zeitversatz bewirkt. Dieses Manko haben alle analogen TV Karten, egal von wem...
    So alte Technik wie analoges TV mit so neuer Technik wie PCIe zu vereinbaren ist nicht ganz leicht. Ich wüsste nicht, das es jemals eine gute (oder auch nur halbwegs brauchbare) PCIe Karte für Analog gegeben hätte... Ich hatte mal (eigentlich fliegt die noch irgendwo rum) eine Pinnacle PCIe Dual Tuner Hybrid Karte (Analog / DVB-T). Die war für DVB-T ganz passabel, aber für Analog wirklich grottig schlecht, gerade im Vergleich zur Hauppauge PVR500 die ich damals unter WMC und später sogar in MP genutzt habe. Auf exakt demselben Niveau sind heute alle Hybrid Karten. Also wirst du dich damit wohl abfinden müssen, so lange du nicht auf DVB umsteigen willst/kannst... Eine andere Karte zu kaufen, wird deine Situation nicht verbessern sondern wenn überhaupt nur verschlechtern. Hauppauge ist da eher sowas wie ein "Premium- Hersteller". Es ist (global betrachtet) einfach keinerlei Markt mehr für analoge TV Karten vorhanden, deswegen baut keiner mehr anständige Karten...
     

    baboon

    New Member
    February 22, 2013
    5
    0
    42
    Home Country
    Germany Germany
    Hallo und vielen Dank für die ausführliche Antwort!

    Nein, überhaupt nicht.
    Software Encoder sind bei Analog prinzipiell viel schlechter und werden auch nur selten von MP überhaupt unterstützt. Außerdem braucht man dafür eine sehr starke CPU...
    Meine alte Karte lief noch in einem Pentium II mit 466 MHz , und man konnte sogar in niederster Qualität aufnehmen (was heißt denn MP ?). In hoher Auflösung aufnehmen hat bei analogem Signal eh keinen Sinn. Waren die Karten früher so viel besser..wie kann das denn sein?:confused:
    Das liegt am Digitalisieren was einfach einen Zeitversatz bewirkt. Dieses Manko haben alle analogen TV Karten, egal von wem...
    das ist bei meiner alten PCI-TV-Karte aber nicht so: es gibt keinen Zeitversatz und umschalten geht mit der PCTV Software innerhalb einer zehntel Sekunde - mit Dscaler sogar in Echtzeit - also war das früher möglich und jetzt nicht mehr - das verstehe ich nicht. Meine alte Pinnacle ist nun wahrlich auch keine High end Karte gewesen, aber viel besser als diese Hauppage WinTV-HVR 2200. Das Bild war natürlich auch nicht super, aber eindeutig besser.

    Du meinst also, dass PCI-TV-Karten besser waren, als PCIe...dann muss ich wohl mein Mainboard gegen eines mit PCI Slot umtauschen.? Kannst du mir da eine PCI-Karte empfehlen mit der Windows 7 zurechtkommt?
     
    Last edited:

    Holzi

    Super Moderator
  • Team MediaPortal
  • April 21, 2010
    7,934
    2,235
    Ba-Wü
    Home Country
    Germany Germany
    Analoge Umschaltzeiten sollten eigentlich sowieso schneller sein als digital. Zumindest war das früher bei meinem SAT Receiver so. ;)

    MP = MediaPortal
     
    Last edited:

    baboon

    New Member
    February 22, 2013
    5
    0
    42
    Home Country
    Germany Germany
    Analoge Umschaltzeiten sollten eigentlich sowieso schneller sein als digital. Zumindest war das früher bei meinem SAT Receiver so. ;)
    Ja, die alte Pinnacle TV-Karte und ein alter Röhrenfernseher zum Vergleich laufen absolut synchron - keine Signal-Verzögerung, nicht mal im Millisekundenbereich (das würde man hören).
    (Digital ist ja mal ein Scheiß!;))
     
    Last edited:

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,544
    3,932
    Lehmden
    Home Country
    Germany Germany
    Hi.
    (was heißt denn MP ?)
    MP = MediaPortal ;)

    es gibt keinen Zeitversatz
    Ich hab noch nie erlebt, das analoges TV per Karte am PC und z.B. direkt per Tuner im TV synchron liefen. Da war immer ein Zeitversatz von ca 1-2 Sekunden vorhanden. Oder meinst du Versatz zwischen Bild und Ton? Der darf natürlich nicht sein...

    Waren die Karten früher so viel besser
    Ja, waren sie. Aber auf einem PII mit 466 Mhz kann das Ganze mit Software Encoder unmöglich funktioniert haben. Der P2 schafft vielleicht 1 bis 2 Frames pro Sekunde, 50 müsste er... Normalerweise hatten die Karten früher zwangsweise immer einen Hardware- Decoder Chip eingebaut, weil eben die CPUs viel zu schwach waren, um das zu erledigen... Die billigen Software- Only Karten sind erst viel später raus gekommen, als es schon deutlich flottere CPU gab...

    Du meinst also, dass PCI-TV-Karten besser waren, als PCIe..
    Nicht prinzipiell, nur gab es noch kein PCIe als die letzten anständigen Analog- Tuner Karten gebaut wurden. Bei DVB sind meist (aber nicht immer) die PCIe Karten besser als die PCI Karten...

    Wenn du das Optimum rausholen willst, besorg dir eine gebrauchte Hauppauge PVR 250 (ohne Radio) bzw PVR 350 (mit Radio) oder eine PVR 500MCE (2 Tuner, mit Radio, aber ohne Fernbedienung). Abgesehen von den genannten Features unterscheiden sie sich kaum bis gar nicht... Das waren die besten analogen TV Karten, die es gab/gibt... Sind aber alles PCI Karten in voller Bauhöhe... Allerdings weiß ich nicht, ob es dafür überhaupt noch Treiber gibt. Als ich die PVR 500MCE im Einsatz hatte, war XP gerade aktuell und von Vista noch weit und breit nix zu sehen...
     

    baboon

    New Member
    February 22, 2013
    5
    0
    42
    Home Country
    Germany Germany
    Ich hab noch nie erlebt, das analoges TV per Karte am PC und z.B. direkt per Tuner im TV synchron liefen. Da war immer ein Zeitversatz von ca 1-2 Sekunden vorhanden. Oder meinst du Versatz zwischen Bild und Ton? Der darf natürlich nicht sein...
    Ich kann nur sagen: es ist bei mir so, und ich war mir nicht bewusst, dass es etwas besonderes ist.:rolleyes:
    Versatz zwischen Bild und Ton gibt es nicht - alles ist sofort da (mitsamt Rausch/Knackgeräusch beim Umschalten).
    Waren die Karten früher so viel besser
    Ja, waren sie. Aber auf einem PII mit 466 Mhz kann das Ganze mit Software Encoder unmöglich funktioniert haben. Der P2 schafft vielleicht 1 bis 2 Frames pro Sekunde, 50 müsste er... Normalerweise hatten die Karten früher zwangsweise immer einen Hardware- Decoder Chip eingebaut, weil eben die CPUs viel zu schwach waren, um das zu erledigen... Die billigen Software- Only Karten sind erst viel später raus gekommen, als es schon deutlich flottere CPU gab...
    Aha! Dann hat meine alte Karte eine Hardware-Decoder? Die CPU wird aber auf jeden Fall belastet beim Fernsehen und beim Aufnehmen. Hat sie dann auch einen Hardware-Encoder - weil Aufnehmen ging wirklich mit dem Pentium II?
    Ich würde die alte Karte auch am liebsten behalten, wenn es ginge.:(

    Ich sag jetzt mal gute Nacht und danke bis jetzt!
     
    Last edited:

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,544
    3,932
    Lehmden
    Home Country
    Germany Germany
    Aha! Dann hat meine alte Karte eine Hardware-Decoder? Die CPU wird aber auf jeden Fall belastet beim Fernsehen und beim Aufnehmen. Hat sie dann auch einen Hardware-Encoder - weil Aufnehmen ging wirklich mit dem Pentium II?
    Das Encoden bei der Aufnahme bzw beim Live TV, das macht die Tuner Karte, das decoden bei der Wiedergabe, das macht die Grafikkarte... Die CPU steuert im Prinzip nur den Verkehr zwischen den beiden bzw der Festplatte. Aber auch das erfordert CPU Leistung, so das auf einem P2 die CPU Last schon sichtbar ansteigen kann...
    Die Pinnacle PCTV Pro ist übrigens definitiv eine Karte mit Hardware Encoder

    Pinnacle_PC_TV_Pro.jpg

    Der große schwarze Chip unten rechts, der ist dafür zuständig.
    Diese Karte ist sowas wie das Gegenstück zur Hauppauge PVR 350, stammt etwa aus der gleichen Zeit, ist aber normalerweise nicht so gut wie die Hauppauge...
     

    baboon

    New Member
    February 22, 2013
    5
    0
    42
    Home Country
    Germany Germany
    Das Encoden bei der Aufnahme bzw beim Live TV, das macht die Tuner Karte, das decoden bei der Wiedergabe, das macht die Grafikkarte... Die CPU steuert im Prinzip nur den Verkehr zwischen den beiden bzw der Festplatte. Aber auch das erfordert CPU Leistung, so das auf einem P2 die CPU Last schon sichtbar ansteigen kann...
    Die Pinnacle PCTV Pro ist übrigens definitiv eine Karte mit Hardware Encoder
    Interessant! Der P2 war schon am Limit, das geb ich zu.
    Das mit dem Zeitversatz verstehe ich aber immer noch nicht, gerade bei Hardwaredecodierten Signalen der Hauppage WinTV-HVR 2200 z.B. - da muss noch irgendwie die Software mit reinspielen und die ganze Sache irgendwo zwischenspeichern - warum auch immer. Vielleicht Filtermethoden, denn das Bild der 2200 finde ich total überfiltert, ja es sieht manchmal alles aus wie "gemalt".
     
    Last edited:

    Harry Gaasendam

    New Member
    July 15, 2013
    1
    0
    75
    Home Country
    Netherlands Netherlands
    Hallo Baboon,
    Ich habe fur sie eine Pinnacle PCTV karte, genau das model das sie suchen. Functioneert 100%. Haben sie schon eine oder....
     

    Users who are viewing this thread

    Top Bottom