Eure Meinung zur neuen Intel internen Grafik HD630? (2 Viewers)

Hama

New Member
January 6, 2017
2
0
Germany Germany
Hallo zusammen,

erstmal noch n frohes neues Jahr ;-). Ich wollte für meine Eltern unsere betagte Sonavis etwas aufrüsten und da stellt sich mir nun die Frage ob ich einen der neuen Prozessoren von Intel (kaby Lake bzw i5 7600) nehmen sollte oder die bis vor kurzem aktuelle Version nehme.

Deswegen wollte ich mal fragen was meint ihr? Wird die neue Interne GraKa (HD630) für 4k zuverlässig reichen oder nicht? HDMI 2.0 hat das Teil laut Spezifikationen schon, was zumindest mal eine Bedingung für n 4k TV erfüllt. Nun kenn ich mich mit MediaPortal net soooo gut aus um bewerten zu können ob die GraKa das schafft bzw wie sehr die für 4k gefordert wird. Die CPU sollte das ja locker verkraften.

Preislich wird es schon nen Unterschied machen aber da unser TV (Pioneer Plasma HD ready) früher oder später mal den Geist aufgeben wird wollte ich schonmal bereit sein. Ich wenigen Jahren wird's wohl nix vernünftiges unter 4k mehr zu kaufen geben. Ne dezidierte GraKa nachzurüsten wäre natürlich auch eine Lösung aber wenn es auch so geht lieber jetzt was feines als was bereits "veraltetes" ein zu bauen und später nachrüsten zu müssen.

Vielen lieben Dank und Beste Grüße

Hama

OS: derzeit Win 7 mit MediaPortal 2 auf ner SSD Daten auf einer normalen HDD
Hardware: veraltet ;-), mit Sat-karte und 2 LNBs
 

BlueMax1916

Super User
  • Team MediaPortal
  • Super User
  • January 29, 2007
    699
    124
    Germany Germany
    Country flag
    Hallo,

    auch der Skylake Prozessor kann schon 4k. Was aber viel wichtiger ist, ist dass der HDMI 2.0 Anschluss auch vorhanden sein muss auf dem Mainboard. Die GPU des Prozessors kann das HDMI 2.0 Protokoll aber die meisten Boards haben nur einen HDMI 1.4 Ausgang. Ich wollte letztes Frühjahr ein Skylake Mini-ITX Board mit HDMI 2.0 Ausgang. Ich habe nur ein vernünftiges von ASRock gefunden (siehe meine System Specs HTPC 2). Und die machen das über einen Zusatzchip weil es der Prozessor/Chipsatz selbst nur als Protokoll bereitstellt aber physisch nicht ausgeben kann (bei Skylake). Keine eigene Signalwandlung auf HDMI 2.0. Pass' da bloß auf.

    Gruß

    Blue Max
     

    Hama

    New Member
    January 6, 2017
    2
    0
    Germany Germany
    Hi,

    Skylake kann noch kein HDMI 2.0 hatte ich gelesen - oder mich verlesen...? Eben gesehen jetzt kommt schon HDMI 2.1 leider finde ich nirgends verlässliche Infos ob die neue Chipsatzgeneration Z270 zb das schon unterstützt. Manche Mainboards unterstützen zwar Auflösungen von 4k >als die HDMI 2.0a Spezifikation hergibt geben aber nicht an welchen Standard sie unterstützen - echt nervend und verwirrend teilweise....
     

    BlueMax1916

    Super User
  • Team MediaPortal
  • Super User
  • January 29, 2007
    699
    124
    Germany Germany
    Country flag
    Hallo,

    Skylake kann schon HDMI 2.0 aber wie oben gesagt benötigt einen Zusatz-Chip zur Ausgabe über den HDMI-Ausgang. Ich glaube nativ geht es über Displayport mit einem geeigneten DP -> HDMi Adapter. Da funktionieren auch längst nicht alle.

    Bei den Mainboards musst Du wie gesagt aufpassen, ob die HDMI 2.0 an ihrem HDMI-Ausgang auch tatsächlich ausgeben können. Die Hersteller werben ja nur mit HDMI 2.0 Fähigkeit. Tatsächlich gibt es nur wenige Boards die es auch wirklich bereitstellen. Mein ASRock Board hat zwei HDMI Ausgänge aber nur einer der beiden ist 4K@60Hz fähig. Es war damals so ziemlich das einzige Z170 Mini-ITX-Board, das das konnte.

    Ebenso habe ich in der aktuellen c't gelesen, dass Intel wohl auf Druck der Medienindustrie bei den neuen B/H/Z270 Boards die Kopierschutzstrecke gemäß HDCP 2.2 an nur einem HDMI-Ausgang pro Board zulässt. D.h. wenn es zwei gibt, dann ist nur einer für HD Medienwiedergabe verwendbar.


    Gruß

    Blue Max
     

    Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 2)

    Top Bottom