HTPC / Mediacenter gestern und heute

Discussion in 'Einsteigerforum' started by visionsurfer, October 23, 2014.

  1. visionsurfer

    visionsurfer Portal Pro

    Joined:
    September 18, 2006
    Messages:
    206
    Likes Received:
    4
    Ratings:
    +4 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Hallo,

    ich beschäftige mich schon über 10 Jahre immer mal mehr und mal weniger mit dem Thema HTPC und Mediacenter / MediaPortal. Meine ersten HTPC Systeme liefen mit Windows Mediacenter. Alles war schon cool, aber auch extrem anfällig. Außerdem war der Faktor "mal schnell Live-TV schauen oder ein bisschen zappen" auch nicht wirklich gegeben.

    Ich hatte davon geträumt ein cooles smoothes System zu bekommen. Überall und auf alles zugreifen, wann und wie ich will. Live TV auf dem Klo, Küche, Schlafzimmer, überall halt. Multiroom was das Zauberwort.

    Irgendwann bin ich von Windows Mediacenter auf MediaPortal gewechselt. Mit der richtigen Hardware lief es schon ziemlich stabil.

    Doch was ist aus dem Traum gewurden ? Was braucht man in einem Singlehaushalt mit 65 qm Mietwohnung wirklich. Muss man wirklich die 2 Minuten auf dem Klo, live TV schauen ?

    Also hab ich lange mit einem Single Client/Server HTPC gelebt. Meine letztes Gerät welches ich mit Unterstützung hier aus dem Forum gebaut habe, lief auch sehr gut und war lautlos. So schick aus und hatte glaub ich Power ohne Ende. Ich muss gestehen das ich aber nie so ein Freak war. Ich hab z.B. nie getestet ob das auch alles im Standby läuft. Immer wenn ich mal Live TV schauen wollte, hab ich also brav den HTPC hochgefahren, Fernsehgerät an, boot Zeit abwarten und es ging los. Hin und wieder mal ich mal Tests gemacht und ein Notebook als Client genommen. Funktionierte.



    Dann hab ich meine Liebe zu Iphone und Ipad entdeckt. Cool dachte ich mir. Endlich live TV auch im Schlafzimmer schnell mal auf dem IPAD. Tests und Versuche klappten vorne und hinten nicht.

    Aus 65qm Singlehaushalt, sind mittlerweile 230qm kein Singlehaushalt geworden. Kompletter Neubau, überall Netzwerkkabel, überall WLAN, überall SAT Verkablung, KNX Steuerung im Keller Platz für eigenen Server usw.

    Doch was hat sich im Bereich Software getan, bzw. was ist aus dem Traum geworden ? Dank IPad, Apps und Online Mediatheken kann man doch alles und immer überall abrufen ? Tatort am Sonntag verpasst ? Kein Problem. Ipad an, auf die ARD Website und aus dem Internet in recht guter Qualität gestreamt. So ist es bei den Geissens auch. Eigentlich egal was man schauen will.

    Dank Apps wie Zattoo und Apple Air Play kann ich mir überall Flat Screens hinhängen und ein Apple TV dran. Multiroom Audio machen wir über Sonos. Einfach cool, schöne Endgeräte, guter Sound. Wenn ich nur mal schnell Live TV auf dem Klo schauen will, wirft man auch Zattoo an.

    Wie seht ihr das ?
    Warum nutzt ihr mediaPortal ?
    Wie geht ihr mit Alternativen um ?
    Wie seht ihr den Vergleich zu früher und heute ?

    Grüße,
    Visionsurfer
     
  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. Brudertac
    • Premium Supporter

    Brudertac MP Donator

    Joined:
    October 26, 2006
    Messages:
    978
    Likes Received:
    117
    Gender:
    Male
    Location:
    Augsburg
    Ratings:
    +277 / 1
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Bei uns ist genau die klassische Nutzungsweise extrem wichtig.

    MP ist hier am TV angeschlossen und dient als einzige TV Oberfläche.
    Die Smartfunktionen des TV selber werden praktisch fast nicht genutzt. Nichtmal das Antennenkabel ist am TV eingesteckt.
    Ohne MP läuft nix. Und das ist auch so gewünscht.

    TV Aufnahmen laufen meist über TVWishlist oder werden von der Familie direkt über das EPG programmiert.
    Hardwareseitig läuft das auf einem Singleseat System welcher gleichzeitig Fileserver ist.

    Alles so eingestellt das der auch "Schlafen" geht wenn er nicht benötigt wird. Wakeup aus Standby klappt wirklich gut.
    (Vor allem seit dem Einsatz von Dr. HDMI)

    TV schauen über das Tablet (Android) wäre dank MPExtended auch möglich, machen wir aber eigentlich nicht wirklich.
    MPExtended und aMPdroid dient eher zum checken des EPG und dem Programmieren einer Aufnahme. (Wenn den Kids das mal wieder
    unterwegs einfällt :) )

    Schon wegen dem Ton würde ich am Tablet nicht schauen wollen. Es geht nix über ordentlichen AC3 oder DTS Ton. :)
    TV auf dem Klo? Dann IMHO vielleicht doch eher ein Buch mitnehmen. :)
     
  4. HTPCSourcer
    • Team MediaPortal
    • Administrator

    HTPCSourcer MP2 Product Manager

    Joined:
    May 16, 2008
    Messages:
    10,581
    Likes Received:
    1,110
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +2,384 / 21
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Diese Liebe wird beileibe nicht von jedem geteilt. Ich liebe auch Jaguar, leiste mir ihn aber aus Vernunftgründen trotzdem nicht ;). Außerdem gibt es gleichwertige und bessere Alternativen.

    Kommt darauf an, wie du "alles" definierst. Es ist eben nicht alles abrufbar.

    Wirklich? Schaun wir mal.
    1: Abruf ist erst nach 20 Uhr möglich.
    2: Abruf steht nur 7 Tage lang bereit.
    Da nehme ich doch lieber mit meinem HTPC auf und schaue, wenn ich will und nicht wann der Jugendschutz mir vorgibt.

    Ich bin einer von denen, die HD bevorzugen und sich außerdem Pay TV gönnen. Die Bundesliga via Sky Go kommt entweder in mäßiger Qualität oder aber gar nicht, wie die Champions League-Freunde vorgestern mal wieder erleben durften. Außerdem erfreut sich nicht jeder einer 100 MBit-Leitung sondern muss mit dem Vorlieb nehmen, was ihm die Telekom gönnt. Bei uns gibt es z. B. kein Kabel, so dass TV nur über SAT hereinkommen kann. Mir ist keine Apple-Lösung bekannt, die Sky dekodieren kann.

    Das bleibt jedem unbenommen. Meine fast erwachsenen Kinder zeigen übrigens wenig Interesse an Sonos-Lösungen u.ä sondern leben mit Ihren Smartphones. Wenn ich beim Film schauen mal kurz irgendwohin muss, drücke ich auf der Fernbedienung auf "Pause". Die Geräte mit aufs Klo zu nehmen... ? Ansichtssache, über Hygiene brauchen wir hier nicht zu diskutieren.

    Ein HTPC macht wesentlich mehr als nur TV anzeigen, ein u.a. als TV-Quelle arbeitender Server im Keller ist nebenbei noch NAS, Backup für alle PCs im Haus, und, und, und. Muss ich dafür eine Windows PC-Lösung haben? Sicher nicht, die Entwicklung schreitet fort. Aber zumindest ich werde nicht alle 10 Jahre komplett alles rausschmeißen und neue Infrastruktur anschaffen.
     
  5. visionsurfer

    visionsurfer Portal Pro

    Joined:
    September 18, 2006
    Messages:
    206
    Likes Received:
    4
    Ratings:
    +4 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Hallo,

    schön es gibt schon mal Feedback.

    Bitte nicht falsch verstehen. Mein Thema ist keine Kritik oder soll auch nicht darstellen das MP falsch oder Schrott ist. Ich liebe MP.

    Es geht mir viel mehr um einen aktuellen und aktiven Gedankenaustausch. Wie nutzt ihr eure Systeme. Was macht Sinn und was macht kein Sinn.
    Ihr habt recht. TV auf dem Klo macht kein Sinn. Das ist Spielerei. Das hab ich mittlerweile auch erkannt :)

    Früher dachte ich, wow was für geile Systeme. Ich hatte von einer geilen Oberfläche geträumt und davon das ich nach Möglichkeit alles über diese Oberfläche steuern kann. Vielleicht nicht nur das TV, sondern Multiroom Audio, die Haussteuerung, die Heizung usw.

    Jetzt stelle ich fest das es extrem viel Technik gibt (z.B. IP TV und dann streamen auf IPAD). Doch was nutzt man davon wirklich ?
    Wir haben aktuell nur 1 Fernsehgerät im Haushalt und schauen vielleicht 2-3 mal die Woche TV.

    Gestern war wieder ein lustiges Erlebnis. Wir wollten eine Sendung schauen. Im Kaminzimmer haben wir keinen Fernseher. Es war aber schön kuschelig dort. Im TV Zimmer war es kühl und wir wollten gerne am Kamin bleiben. Also IPAD genommen, App gestartet und TV Livestream geschaut. Natürlich nicht so cool wenn man die ganze Zeit das Ipad in der Hand halten muss. Also nun eventuell doch ein Fernseher in der Nähe vom Kamin, ein Apple TV hinten dran (mega billig, klein und lautlos) und dann hätte ich das TV Bild auch auf einen großen Bildschirm bekommen.

    Klar wenn später mal Kinder im Haus sind, sieht die Welt vielleicht anders aus. Man will vielleicht auch nicht immer sein IPAD syncen, sondern möchte alles zentral im Netz haben. Da ist ein fetter MP Server, sicherlich von Vorteil.

    Grüße,
    Visionsurfer
     
  6. HTPCSourcer
    • Team MediaPortal
    • Administrator

    HTPCSourcer MP2 Product Manager

    Joined:
    May 16, 2008
    Messages:
    10,581
    Likes Received:
    1,110
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +2,384 / 21
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Nur ein Fernsehgerät? :LOL:

    Hier bei uns laufen vier Desktops, drei Laptops, 1 reiner HTPC, 1 Server, drei Fernseher, vier Android-Smartphones, zwei Tablets - und nur ein einziges Apple-Iphone, das ich zu meinem Leidwesen zwangsweise als Firmengerät nutzen muss :rolleyes:. Außerdem noch ein Bussystem (LCN) und eine Reihe von Homematic.Sensoren unter FHEM. Kein System dieser Welt ist aktuell in der Lage diesen gewachsenen Gerätezoo vernünftig zu steuern. Als ich die Entscheidung für LCN fällte war von Highspeed-DSL, GBit-Ethernet und HD über WLAN noch nicht einmal in Träumen die Rede.

    Es gibt kein System auf de Welt, das in der Lage wäre, all das schön zusammenzufassen. Stattdessen kommen in diesem Jahr haufenweise die Heimautomatisierungs-Anbieter aus der Deckung und bieten scheinbar perfekte Lösungen an. Guckt man rein, ist nichts kompatibel, weder abwärts noch nach links oder rechts, denn jeder kocht sein eigenes Süppchen. Selbst Google versucht hier Fuß zu fassen und wird dies dank eigener Marktmacht vielleicht (ode wahrscheinlich?) sogar schaffen. Aber will ich, dass Google weiß, wann ich meine Waschmaschine anwerfe oder TV schaue? Lässt sich alles am Stromverbrauch ablesen!

    Persönlich glaube ich, dass die Quellen für einen HTPC ausgetrocknet werden. Das TV wie wir es heute kennen, wird verschwinden, der Anwender wird sich sein individuelles Programm aus dem Netz holen. Gleichzeitig werden die Anbieter die technischen Zugangshürden so sehr anheben, dass in absehbarer Zeit z. B. Dinge wie Sky ohne proprietäre Geräte nicht mehr lauffähig sein werden. Hier stehen wir erst am Anfang der Entwicklung hin zu Bezahl-Contents, die entweder mit Geld oder aber persönlichen Daten beglichen werden.

    Bis dahin bleibe ich bei meinem MediaPortal, wo ich große Auswahl an Oberflächen, fetter Grafik, eine aktive Community für Softwarelösungen und Multiroom-Access auf jedem PC im Haus und Zugriff auf jede Filmkonserve habe.
     
  7. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,832
    Likes Received:
    2,145
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,613 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Ich habe schon bevor es das WMC überhaupt gab mit HTPC angefangen. Allerdings alltagstauglich wurde das ganze tatsächlich erst mit der XP-MCE Version. Vor vielen Jahren bin ich dann auf MediaPortal gewechselt, weil ich es leid war, überall Antennenkabel hin ziehen zu müssen. Damals hatte ich noch ein Badewanne. Es gibt nichts herrlicheres (besonders in dieser nass-kalten Kahreszeit) als stundenlang in warmen Wasser zu liegen bis die Haut ganz schrumpelig wird, und dabei Fernsehen zu schauen. Allerdings sind diese Zeiten inzwischen mangels Wanne vorbei, Dusche ist nur praktisch, aber nicht im geringsten schön...

    Zu Iphone/IPad und co... Ich hasse diese Teile. Nicht wegen der Hardware sondern weil ich mir ganz sicher nicht vorschreiben lasse, wie ich mein Eigentum nutzen will. Bei allem mit dem angebissenen Apfel drauf muss man ja erst mal einen Gefängnis- Ausbruch planen und durchziehen, bevor man auch nur die einfachsten Sachen anders als die Götter vom Apfelplaneten es erlauben, machen kann. Ich hab natürlich ein Smartphone udn genau so natürlich auch ein Tablet, aber ganz sicher nichts von Apple.

    Da ich zu Hause überhaupt erst seit einem halben Jahr DSL habe (vorher gab es hier nur Handy- GPRS Internet), ist der ganze Streaming Wahnsinn komplett an mir vorbei gegangen. Was ich davon aber gesehen habe, war unterdurchschnittlich. Misese Bildqualität und trotzdem ständig Aussetzer... Gegen meine SAT- HDTV Aufzeichnungen kommt das ja nicht mal auf meinem Tablet an. Vom großen Fernseher mal ganz zu schweigen. Ich habe ein Angebot an Filmen und vor allem TV Serien in HD Qualität zu Hause, bei der jede Videothek vor Neid grün wird. Das kann und wird mir kein Online Dienst je ersetzen können. Anschauen kann ich meine Mediathek wann immer ich wil und in jedem Raum, selbst auf der Terasse oder in der Garage. Ist überhaupt kein Problem dank LAN und WLAN.

    Sollten die Quellen für neuen Inhalt meiner Mediathek tatsächlich austrocknen, so habe ich bis an mein Lebenende (ist nicht mehr gar so weit weg, wenn es gut läuft noch 30 Jahre) genug zu schauen und zu hören. Ich gehe aber nicht davon aus, dass ich das noch erlebe. Da in den nächsten 10 Jahren aber gewiss kein komplettes Ableben der "alten" Technik wie TV zu erwarten ist, kann und werde ich bis dahin weiter fleißig Sammeln, um möglichst unabhängig zu bleiben.

    Und solche Medien- Sammlungen lassen sich nun mal am besten und schönsten mit einer HTPC Software präsentieren. Ob ich in 20 Jahren immer noch MediaPortal nutze oder etwas ganz anders, was es heute noch gar nicht gibt, das steht natürlich nicht fest. Aber auf "Smart- TV" usw kann ich ganz locker verzichten.
     
  8. quake2rambo
    • Premium Supporter

    quake2rambo MP Donator

    Joined:
    January 18, 2007
    Messages:
    795
    Likes Received:
    37
    Gender:
    Male
    Occupation:
    Sysadmin
    Ratings:
    +42 / 1
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Ich bin seit etlichen Jahren ein treuer Anwender von MP und habe damals ziemlich schnell WMC als unzumutbar und xmbc als zu frickelig empfunden. Das hat sich bis heute kaum geändert. WMC ist vom Hersteller abgeschrieben und die Alternativen kommen meinem Nutzverhalten eben nicht entgegen. Ich denke mal der Hauptgrund trotz sicher verändernder Medientechnik/nutzung bei MP zu bleiben ist nicht Gewohnheit, sondern das Gefühl, nicht fremdbestimmt zu agieren. Das ganze Cloud-Gedöhns ist den gestandenen und erfahrenen PC-Nutzern ein Graus. Sicher sind hier und da nette Gimmicks dabei. Aber letztlich hat man das ganze ja nicht wirklich "im Griff". Online-Mediatheken werden gecancelt, Inhalte gelöscht, schlimmstenfalls wird die vorhandene eigene Technik vom Online-Anbieter nicht zur Nutzung zugelassen. Also bleibt die gute alte "Jäger und Sammler"-Methode und das Gefühl, eine funktionierende Umgebung mit den eigenen Bedürfnissen angepassten Inhalten zu nutzen. Zumindest bis ein MP-Update wiedermal "alles" (wenn man nicht vorher schon mal damit gerechnet hat und fleißig mit nfo umzugehen weiß) zur Sau macht. Weiterhin liegt ein besonderer Reiz in den Plugins von MP. Diese modulare Funktionalität ermöglicht eben eine beinahe vollständige Individualisierung der Nutzung unterschiedlichster Medien. Nicht zu unterschätzen ist ebenso die Möglichkeit gmeinsam Probleme zu lösen. XML-Code mit interessierten Leuten aus Chile, Neuseeland, Holland und D gleichzeitig zu bearbeiten, zu testen und als Lösung zu präsentieren, ist ebenfalls etwas wichtiges und ein Vorteil gegenüber Zwangssoftware und DRM-Fetischisten.
    Nebenbei gibt es dann Momente des schiren Staunens über die Möglichkeiten von MP und angwandter Plugins. Vor einigen Jahren war ich gerde beim Filmabend, das Telefon klingelt, der Film stoppt und das FritzBox-Plugin zeigt mir den vollen Namen des Anrufers, der nicht im Telefonbuch der Fitzbox noch sonstwo gespeichert ist, an. Bis heute ist mir das ein Rätsel, ist aber als eine kuriose, positive Episode mit MP verknüpft.
    Das der TV samt (manchmal noch so dämlicher Inhalte) verschwindet, kann ich nicht glauben. Die Politik blubbert seit Jahren vom Ausbau der Datenautobahn, passiert ist wenig bzw nur das, was die großen Anbieter auch wollen. Also entweder ***eißen die Netzbetreiber auf die Leute die noch mit ein paar Kb/s auskommen müssen (auch nicht ganz unwahscheinlich), oder irgendwie reißt doch mal einer das Ruder rum. Solange es noch Datenträger gibt, bleibt der Nachschub, in welcher Form auch immer, gesichert. Wenn es nur noch DRM-Trödel gibt, bin ich hoffentlich zu alt um mich darüber zu ärgern.
     
  9. flon

    flon Portal Pro

    Joined:
    October 6, 2011
    Messages:
    274
    Likes Received:
    4
    Ratings:
    +8 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi,

    ich nutze Mp nun auch schon ein paar Jahre. In der Zeit habe ich die Vorteil so zu schätzen gelernt, dass ich mir in absehbarer Zeit keine Alternative vorstellen kann. Am allerwenigsten eine vom jeweiligen Anbieter abhängige online-Alternative. Mediatheken gut und schön, aber sie können den PVR nicht mal ansatzweise ersetzen. Die sehe ich allenfalls als Zusatz den man in sein Mediacenter integrieren kann. Ich sehe z.B. gerne mal ein LetsPlay über online Videos.
    Das Angebot der Mediatheken ist viel zu sehr eingeschränkt. Kaum ein verpasster Film lässt sich da anschauen (von meiner HD kann ich ihn wann immer ich will schauen) und selbst Sendungen die in der Mediathek sind, sind es i.d.R. nur begrenzte Zeit. Beispielsweise nehme ich Serien zum Teil auf bis ich die Staffel voll habe. Wenn jetzt wieder mal ein Sonntag so richtig verregnet ist, das Motorrad fahren ausfällt, gibt es dann einen Serienmarathon. In der Mediathek ist aber häufig nur die letzte Folge verfügbar. Live-TV kenne ich eigentlich nur noch vom Hören-Sagen. Ich nehme auf und schaue dann etwas später ohne Werbung.
    Für unterwegs sind die Onlineangebote eine feine Sache aber für daheim geht meine Meinung nach nichts über ein unabhängiges System, das ich nach meinen Vorstellungen einrichten kann und wo Ich bestimme was wann gemacht wird.

    bye flon
     
  10. cubii

    cubii Portal Pro

    Joined:
    November 1, 2006
    Messages:
    627
    Likes Received:
    32
    Ratings:
    +32 / 0
    Show System Specs
    Hi,

    Lustiges Thema, ist bei mir auch so, dass ich mir da dauernd Gedanken mache. Ich dachte mit MP bekomme ich alles hin, aber leider ist das doch nicht so.

    Ich nutze seit kurzem ein Amazon fire tv, weil mich es echt genervt hat keine vernünftigen plugins für Netflix, amazon prime etc zu haben.

    Tv läuft im Moment per DVBlink auf dem Nas, so dass ich MP nur noch nutze um Filme abzuspielen. Doch dieses ewige Downloaden oder Aufnehmen und einpflegen in die Datenbank nervt mich nur noch, ist viel zu zeit aufwendig. Deshalb wirds bei mir darauf hinauslaufen, das ich für jeden Medientyp ein anderes System haben werde:

    Musik: Synology mit Logitech mediaserver und android Geräte (Tablets) als Clients (z.B Küche, Keller) --> ich suche immer noch ein vernünftiges Android Radio, also ein kleines Küchenradio mit Android als Betriebssystem das auch noch gute Qualität hat...

    TV: Dvb-Link auf der Synology: Zugriff per Android Handy, XBMC auf dem Firetv (im Moment ohne HD, Codec Problem (lol, ich dachte die Zeit ist vorbei)) auch für Aufnahmen

    Filme (Streaming) : Fire TV --> echt super

    Filme auf HDD: Mediaportal (Filme auf Blueray habe ich nicht, obwohl ich ein Laufwerk habe,,,), solange Firetv nicht 24 P ausgeben kann.

    Ansonsten nutze ich den PC nur noch zum Zocken...

    Nachteil ist nur,das ich es noch nicht hinbekommen habe, Aufzunehmen und gleichzeitig die Aufnahme anzuschauen, was aber nicht oft vorkommt.

    Ich denke, es wirds sich immer weiter wandeln, bin auch auf Mediaportal 2 gespannt...

    Grüße
    cubii
     
  11. flon

    flon Portal Pro

    Joined:
    October 6, 2011
    Messages:
    274
    Likes Received:
    4
    Ratings:
    +8 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi,

    @cubii : Du schreibst über Probleme mit TV (kein HD und kein gleichzeitiges Anschauen während der Aufnahme). Warum machst Du TV nicht über MP? Das hast Du doch sowiso im Einsatz und da ist das alles kein Problem.
    Ein Küchenradio kann ich Dir zwar nicht empfehlen, aber vor einiger Zeit habe ich bei einem Bekanten der ähnliches gesucht hat, einfach ein ausrangiertes Android-Handy zweckentfremdet. Als Lautsprecher haben wir statt Kopfhöre ein Logitech 2.1 System angeschlossen. Das Handy ist per W-Lan mit dem Router verbunden an dem eine externe HD die Musik zur verfügung stellt. Außerdem hat er eine App mit der er Webradio hören kann.
    Das ganze funktioniert richtig gut und sah schon fein aus. Damals hatten wir das Handy mit einer KFZ-Halterung in Augenhöhe an einem Regal befestigt.
    Er wollte das ganze dann noch verdeckt montieren und das Handy bündig in eine doppelte Wand über der Werkbank verbauen. K.A. ob er es gemacht hat, aber sähe bestimmt gut aus, nur ein Display in der Wand wo man alles per Touch steuert. Die Soundqualität bestimmt man einfach über die angeschlossenen LS.

    bye flon
     
Loading...

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 0)

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice
  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!