Kostenbewusstes Heimnetzwerk mit zentraler Datenspeicherung (1 Viewer)

rebelkiller

New Member
April 14, 2009
3
0
Germany Germany
Hallo allerseits,

ich möchte hiermit auch mal mein kleines Heimnetz vorstellen. Ich lese bereits seit langem in den Foren mit und verfolge die Weiterentwicklung von MediaPortal sehr genau!
Aus dem ursprünglichen Frust bei der Wiedergabe von selbstgebrannten Video-CDs und DivX-Discs über Standalone-DVD-Player vor etlichen Jahren entstand der Gedanke, jegliches Videomaterial per PC im Wohnzimmer wiederzugeben ("auf dem PC läuft alles").
Der erste Versuch war mit einem uralten Pentium I-Bürorechner, dessen Hardware ja nun viel zu schwach war, ganz abgesehen von der Optik.
Versuche mit LinuxMCE und anderen Ideen kosteten viel Zeit und Frust, weils nicht richtig funktionierte und immens kompliziert einzurichten waren, zumindest für mich als Linux-Anfänger. Ich jedenfalls habe die Nase von Linux voll (Kubuntu, OpenSuse, LinuxMCE etc.). Das ist m.E. nur was für die Freaks.

Irgendwann entdeckte ich MediaPortal und war sofort begeistert!

Da ich stets die Kosten im Griff haben wollte, musste ich hier und da bei der Systemzusammenstellung Kompromisse eingehen.
Hier nun das heutige über Jahre gewachsene System, nachdem wir mittlerweile von der Wohnung in ein Haus umgezogen sind und unseren Trainingsraum (Fitness) ebenfalls "befeuern" wollten.

1) Struktur des Netzwerks:

a) NAS als Zentralspeicher (Audio-, Video-, Bildmaterial, Backups aller Clients)
b) Homeserver
c) Client im Wohnzimmer
d) Client im Trainingsraum
e) normaler Büro-PC (wird hier nicht näher betrachtet)
f) Laptop über WLAN (wird nicht nicht näher betrachtet)
g) Iphones über WLAN
h) apple Airport Express über WLAN

2) Verwendete Hardware:
a) NAS => DNS-323 mit 1TB und 1,5TB-Platten mit sämtlichem Video-, Audio- und Bildmaterial
b) Homeserver => FujitsuSiemens ThinkCentre mit Intel DualCore, onboard-Grafik, 2xHDTV-Karten, davon 1 mit Sky, 6GB RAM
c) Wohnzimmer => 50" Panasonic-Plasma, Denon 500 PMAE-Stereo-Verstärker, Magnat-Standboxen, ASUS Pundit3-P5G31-Barebone mit 4GB RAM und Intel Dual-Core, ATI HD4350-Grafik, 120GB OCZ-SSD, Samsung BlueRay-LW (intern), X10-Fernbedienung
d) Trainingsraum => 17" alter NEC-LCD-Monitor mit Selbstbau-PC (Asrock P5G41-Board mit 8GB RAM und Intel Dual-Core, ATI HD3450-Grafik, X10-Fernbedienung), alter Stereo Verstärker, 2 Magnat-Regalboxen
e) Netzwerk => konsequent mind. CAT5e-Verkabelung, Gigabit-Router, Gigabit-NICs
f) 1x iPhone 4S und 1x iPhone 5
g) apple Airport Express per Klinke an Stereo-Verstärker im Wohnzimmer angeschlossen

3) Verwendete Software
a) NAS => Update auf Alt-F Firmware
b) Homeserver => Windows 7 Prof. 64bit
c) Wohnzimmer => Windows 7 Prof. 64bit, MediaPortal (klar) mit PowerDVD 10 Ultra, EventGhost, PureVision HD Blue Skin
d) Trainingsraum => Windows 7 Prof. 64bit, MediaPortal (klar), Eventghost, PureVision Skin 4:3
e) Handys: CouchPotatoe + MediaConnect


4) Zur Funktion:
- Wichtig war mir die jederzeitige Verfügbarkeit von Videos, Filmen, Musik und Fotos über alle angeschlossenen Rechner und über hin und wieder genutzte Laptops (diese aber über WLAN)
- Die Kosten für einzelne Hardware-Komponenten (z.B. Gehäuse) sollten sich in Grenzen halten.
- Leichte und reibungslose Bedienbarkeit => hoher WAF!
- Da die X10-Fernbedienungen zwar perfekt funktionieren, die iPhones aber immer in der Hosentasche sind, wird in der Praxis mehr mit den iphones gezappt.
- Nachdem mir im NAS vor einigen Wochen die Platte kaputt gegangen war (rund 50%iger Datenverlust!!!), werden regelmäßige automatische Backups vom NAS auf den TV-Server gemacht.
- Die Clients legen ebenfalls regelmäßig nachts Systembackups auf dem Zentralspeicher ab (Aufgabenverwaltung)
- Die Clients (c und d) sind so konfiguriert, dass sie im (Hybriden) Standby laufen und per Tastendruck auf der FB bzw. per CouchPotatoe aufwachen.
- Der TV-Server schläft auch meistens und wacht für Backups, Aufnahmen und beim Einschalten eines Clients auf.
- Der TV-Server sichert nur Dokumente, Fotos und die Systembackups, keine Videos (nur falls jemand bei den Kapazitäten der Platten stutzig wird)
-Die AirportExpress dient nur der Musikwiedergabe auf der Stereoanlage ohne den HTPC und 50"Plasma einschalten zu müssen. Die Bedienung erfolgt über media:connect-App und Airplay

5) Ausblick, weitere Planungen:

- Im Schlafzimmer hängt derzeit nur ein LCD-TV an der Wand mit eingebautem Receiver. Mittels kleiner eeeBox könnte man diesen auch noch ins Netz hängen, was uns aber aktuell nicht stört, da dieser oftmals nur eine "Einschlafhilfe" ist.

Fotos stelle ich irgendwann mal ein, wenn Interesse da ist.

Allerdings hab ich keine "Hochglanz"-Hardware verwendet, da ich mehr Wert auf Funktion und Kosten als auf Optik gelegt habe.


Ich freue mich über jedes Feedback!

Viele Güße

Bernd

UPDATE:
- Clients und Server bekamen mehr RAM (wesentlich schneller jetzt!)
- Der Backup-Server ist zum TV- und Backup-Server befördert worden
- Apple Airport Express hinzugefügt
- iPhones haben Einzug gehalten
- Sky Welt wurde abonniert
 

Clyde

MP Donator
  • Premium Supporter
  • June 20, 2010
    154
    14
    OWL
    Germany Germany
    Hi, finde auch das ich es ganz gut liest. Machst du noch Backups auf externen Festplatten? Wenn z.B. mal ein Überspannungsschaden eintritt
    würdest du jetzt ALLE Daten verlieren.
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,069
    3,681
    Lehmden
    Germany Germany
    Country flag
    Hi.
    Mittels kleiner eeeBox
    Da du dort nicht zwingend Live TV brauchst (eingebauter Reciever) , sollte hier ein Raspberry Pi mit XBMC ausreichen... (25$ plus Steckernetzteil plus SD Karte, dazu eine Fernbedienung die u.U. mehr kosten kann als der ganze "Rechner", das ist alles...)
     

    catalpa

    Portal Pro
    May 9, 2009
    385
    19
    Germany Germany
    Country flag
    @bernd: ich weiß nicht wie du die Serverbackups machst, kann aber dafür rsync wärmstens empfehlen wenn du nur über rsync gehst, ist das Backupziel für keine anderen User und Programme mehr zugänglich und sehr sicher. Gegen die erwähnte Überspannung kann man technisch vorsorgen und wenn einem die Hütte abbrennt hat man andere Sorgen ;)
     

    kirkanos

    Portal Pro
    June 30, 2008
    224
    10
    Nürnberg
    Germany Germany
    Nur weil man sich mit Linux nicht auskennt, es gleich als Freaksysem abzustempeln finde ich kleinlich. Linux ist genauso einfach zu bedienen und zu verwenden wie Windows. Bei beiden Systemen muss ich wissen WAS ich WO anklicken/ändern muss...

    Ansonsten ganz nette Umgebung, wobei du dir den Backupserver doch sparen könntest, wenn du dir in dein NAS 2x3TB Platten als RAID1 reinbaust.
     

    catalpa

    Portal Pro
    May 9, 2009
    385
    19
    Germany Germany
    Country flag
    kirkanos: ich kann ihn halbwegs verstehen, bei Linux muss man selber viel Energie reinstecken und sich was neues erarbeiten. Es fällt einem nix in den Schoß und die Linuxfürsten in den Foren sind zum Großteil recht herrablassend, RTFM usw. aber wenns dann läuft, dann ist es stabieler als alles was sich irgendwie mit "Win" schimpft und so Sachen wie der RasPi wäre ohne nicht möglich. Aber ein Raid würde ich nicht als Backupersatz vorschlagen vor versehentlichem Löschen oder Virenbefall schützt es nicht...
     

    kirkanos

    Portal Pro
    June 30, 2008
    224
    10
    Nürnberg
    Germany Germany
    @catapla: Das Leute im Internet meistens herablassend sind, begrenzt sich nicht nur auf Linuxforen ;-) Aber das ist ja ein anderes Thema :D
    Aber ich glaube auch nicht, dass jemand Windows das erste mal sieht und sich sofort zurecht findet. Es gehört überall Einarbeitung und Erfahrung dazu. Aber b2t

    Der Backup-Server sichert nur Dokumente, Fotos und die Systembackups, keine Videos (nur falls jemand bei den Kapazitäten der Platten stutzig wird)
    Ich muss mich schämen, wer lesen kann, ist klar im Vorteil :whistle:
     

    rebelkiller

    New Member
    April 14, 2009
    3
    0
    Germany Germany
    So. mal auf den neuen Stand gebracht. Fotos hab ich immer noch keine. Sorry.

    Danke für Euer Feedback!
     

    Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

    OP Similar threads Forum Replies Date
    A Keine Verbindung mit Kodi auf Server Allgemeines Support- und Diskussionsforum 11
    torone Dritter versuch mit Mediaportal 2 Allgemeines Support- und Diskussionsforum 1
    k12158 [solved] Keine Zugriff auf NAS Ordner mit Recordings und TimeShift Allgemeines Support- und Diskussionsforum 6
    mrbonsen neuer versuch mit MP2 Allgemeines Support- und Diskussionsforum 18
    M.Hulot Probleme mit den Filtern Allgemeines Supportforum 3
    Wondermusic [Verkauf] Thermaltake DH102 mit Touchscreen und Hardware Marktplatz 1
    K Wie funktioniert PiP mit der Fernbedienung? Allgemeines Support- und Diskussionsforum 3
    H TV-Darstellungsfehler mit nvidia 1050TI TV / Streaming 0
    F [solved] Mediaportal (1 oder 2) Installation mit Fehler bei DirectX9.0 unter Windows 10 Allgemeines Support- und Diskussionsforum 10
    Patrik-See Unitymedia HD+ Fernsehen mit Media Portal legal möglich? TV / Streaming 0
    K [Verkauf] Microsoft Fernbedienung mit Empfänger Marktplatz 0
    K [Verkauf] ASUS AT3IONT-I mit Zubehör Nr.2 Marktplatz 0
    K [Verkauf] ASUS AT3IONT-I mit Zubehör Marktplatz 0
    L WinTV HVR 5500 HD mit Win TV V8.5 software findet keine Kanäle 3rd Party Software 0
    Patrik-See Meine Erfahrungen mit 2(.2) Allgemeines Support- und Diskussionsforum 6
    T Imon Pad mit Mediaportal Allgemeines Supportforum 12
    H Probleme mit TV-Aufnahmen auf NAS Allgemeines Support- und Diskussionsforum 42
    K Hauppauge soloHD mit WinTV 8.5 findet nicht alle Sender TV-Karten 0
    M.Hulot Fragen zu / probleme mit mediaportal tv series Allgemeines Supportforum 19
    B IPTV von Deutsche Glasfaser mit MePo nutzbar? TV / Streaming 0
    L [solved] MovPicNFO mit NAS? Video & DVD 1
    M.Hulot Probleme mit Refresh-Rate-Wechsel: Bild bleibt schwarz Allgemeines Supportforum 22
    Lehmden Sehr stromsparendes System mit 6 x SATA und 3 x PCIe, gibt es sowas? Mainboards/CPU/RAM 5
    E MediaPortal beendet sich während des starten bei Mainboard mit "Intel Ethernet I219-V" Karte Installationsprobleme? 2
    K Probleme mit Medienquellen Allgemeines Support- und Diskussionsforum 5
    Similar threads

























    Top Bottom