MovieDataBase Creator (1 Viewer)

mist3xyz

Portal Pro
October 1, 2012
61
8
35
Austria Austria
Hallo Leute.

Vor Jahren, so gegen 2014, hab ich mir Lehmdens Tutorial zur erstellung einer perfekten Moving Pictures Datenbank zu Herzen genommen und begonnen meine Filmdaten perfekt vorzubereiten damit im Falle eines Datenbankfehler in Moving Pictures diese eben schnell wiederhergestellt werden kann. Da die dort erwähnten Schritte doch eher viel herumgeklicke und kopiererei gewesen sind, und ich bereits Erfahrung in AutoIt sammeln konnte, entstand ein kleines Helferprogramm, welches es mir ermöglicht, meine Filme perfekt für Moving Pictures, oder auch andere tools, vorzubereiten.

Es sind nur zwei Dinge wichtig:
- Der Ordner MUSS den Namen des Filmes enthalten (Das Jahr in Klammer kann auch nicht schaden)
- Derzeit findet das Tool nur MKV Dateien.

Dann will ich euch mal kurz in das Tool einführen:
Beim Programmstart wird der Filmordner gewählt. Sollte sich im Ordner eine MKV befinden, welche den gleichen Namen wie der Ordner hat, gehts weiter, wenn nicht, muss die Filmdatei ausgewählt werden. WICHTIG: Diese wird danach automatisch in den Ordnernamen umbenannt!
Es öffnet sich der Internet Explorer mit der IMDB Website mit Suchergebnissen passend zum Filmtitel (welcher der Ordnername ist)
Da den richtigen Film anklicken. Wenns der richtige Film war, den Fragedialog mit JA quittieren, dann wird die IMDB ID ausgelesen und in der imdbid.txt im Filmverzeichniss gespeichert. Dann folgt die weiterleitung auf die nächste Website, nämlich themoviedb.org, wo mittels IMDB ID die zum Film passende Seite geöffnet wird.
Zuerst wird ein BACKDROP ausgesucht, angeklickt damit es in groß erscheint, dann mit der rechten maustaste aufs bild und "speichern unter" auswählen. Jetzt wird das Bild als backdrop.jpg im Filmordner gespeichert und man wird auf die Poster-Seite des Filmes umgeleitet. Da folgt wieder das gleiche... auswählen, anklicken, rechtsklick, speichern unter. Das Bild wird dann als poster.jpg im Filmordner gespeichert.
Jetzt folgt noch ein Datenabruf mittels nfo2mp (super Tool von lightshock!) und dann ist das Tool auch schon fertig!

Unbenannt-1.jpg


Das tool ist nur auf meinem Rechner getestet!
Wünsch euch viel Spaß damit und wenn es Probleme gibt, einfach melden!
 

Attachments

Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

Top Bottom