Netzwerkkabel richtig verbinden (1 Viewer)

mike9677

Portal Pro
January 10, 2008
585
9
Germany Germany
Country flag
Hallo zusammen,
ich habe die Tage ein paar Netzwerkkabel eingezogen, welche jetzt alle im Speicher zusammenlaufen. Im Moment sind es 2, später soll dann noch ein drittes dazukommen. Vom Keller (wo der Server steht) muss ich dann noch eines durch ein vorhandenes Lehrrohr nach oben führen.
Jetzt meine Frage: Ist es sinnvoll alle im Speicher endenden Kabel mit einem Stecker zu versehen und diese dann über einen Switch zu verbinden, oder gibt es eine bessere Alternative ?

mike
 

Brudertac

MP Donator
  • Premium Supporter
  • October 26, 2006
    978
    277
    Augsburg
    Germany Germany
    Ich würde ein Patchfeld verwenden. Da kannst du alle Kabel sauber aufklemmen und dann mit Kabeln weitermachen. Ist vielleicht für 3 Kabel etwas "überdimensioniert" aber Praktisch :)
     

    mike9677

    Portal Pro
    January 10, 2008
    585
    9
    Germany Germany
    Country flag
    OK. Gibt es hier evtl. Geschwindigkeitsverluste, wenn ich jetzt 3 Kabel am Patchfeld anbringe, dann aber nur ein Kabel in den Keller führt zum Server ?
     

    Lightning303

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • September 12, 2009
    798
    577
    Germany Germany
    Country flag
    Naja, ein Patchfeld ist letztendlich auch nichts anderes als mehrere Buchsen in einem Gehäuse. Du müsstest dieses dann immernoch mit einem Switch verbinden, sprich 3 weitere Patchkabel benutzen. Ich denke bei 3 Kabeln reicht es vollkommen aus da Stecker dranzumachen und alles an einen Switch anzuschließen.
     

    lightshock

    Test Group
  • Team MediaPortal
  • June 3, 2008
    533
    119
    bei Karlsruhe
    Germany Germany
    Country flag
    Wobei es für die Montage einfacher sein kann eine Dose/Patchfeld zu benutzen als die acht Adern auf einem Stecker aufzulegen. So habe ich zumindest die Erfahrung gemacht.

    Und Geschwindigkeitsverluste solltest du eigentlich keine haben, sofern du die Adern richtig auflegst :)
     

    vita

    Portal Member
    April 23, 2013
    7
    8
    34
    Germany Germany
    Bei 3 Kabeln ist es im Regelfall absolut überdimensioniert mit einem Patchfeld zu arbeiten (ist natürlich abhängig vom Szenario)... Wenn du bspw. Unterputzdosen in den jeweiligen Räumen (in denen die Endgeräte stehen) verwendest und die Kabel alle auf dem Speicher zusammenlaufen lassen möchtest, dann reicht ein normaler 4-8 Port Gigabit-Switch für paar euro fünfzig vollkommen aus.

    @mike9677 Wenn du deine Ausführungen noch ein wenig konkretisieren bzw. mehr Kontext geben könntest, dann könnte man auch detailliertere Tipps geben :p
     

    mike9677

    Portal Pro
    January 10, 2008
    585
    9
    Germany Germany
    Country flag
    Wenn du bspw. Unterputzdosen in den jeweiligen Räumen (in denen die Endgeräte stehen) verwendest und die Kabel alle auf dem Speicher zusammenlaufen lassen möchtest, dann reicht ein normaler 4-8 Port Gigabit-Switch für paar euro fünfzig vollkommen aus.
    Genauso will ich das machen

    @mike9677 Wenn du deine Ausführungen noch ein wenig konkretisieren bzw. mehr Kontext geben könntest, dann könnte man auch detailliertere Tipps geben :p
    Weiß jetzt nicht, was ich noch mehr schreiben soll. Die Kabel aus den UP-Dosen laufen im Speicher zusammen und sollen nach unten in den Keller geführt werden.Ich kann nur ein Kabel nach unten in den Keller führen, da nicht mehr Platz ist. Im Keller erfolgt dann der Anschluss an den Router.

    mike
     

    MrCrabs

    Portal Pro
    January 21, 2010
    884
    129
    Braunschweig
    Germany Germany
    Das ist doch vollkommen in Ordnung. Du ziehst die Kabel auf den Dachboden (da nur eins in den Keller führen kann) und steckst die dort in einen Switch (quasi ein Verteiler). Dann geht ein Kabel in den Keller zum Router - fertig.
    Ob auf dem Speicher nun die Kabel erst auf ein Patchpanel gehen und dann zum Switch oder gleich am Switch landen hat mehr kosmetische oder handhabungstechnische Gründe - ändert aber nichts an der Funktion.
     

    wbr80

    Portal Member
    April 6, 2012
    46
    1
    DA / Hessen
    Germany Germany
    Ob auf dem Speicher nun die Kabel erst auf ein Patchpanel gehen und dann zum Switch oder gleich am Switch landen hat mehr kosmetische oder handhabungstechnische Gründe - ändert aber nichts an der Funktion.
    Ist nun zwar zu spät, aber für alle Anderen:

    Die Aussage oben stimmt nicht ganz. Sorry MrCrabs, aber falls ich mich irre korrigiere mich bitte.
    Die Funktion ist ganz klar die selbe, die Handhabung unterscheidet sich allerdings doch etwas.

    Sogenannte Patchkabel, also vorkonfektionierte Kabel für die Verbindung zwischen Netzwerkdose und PC/Endgerät/Switch haben einen geringeren Durchmesser der einzelnen Adern, außerdem bestehen die Adern aus Litze.

    Anders ist das bei Verlegekabeln, dass sind Netzwerkkabel, die üblicherweise im Doppelpack unterputz verlegt werden, die sogenannte Gebäudeverkabelung. Die Adern sind hier dicker und aus starrem Draht, weshalb man hier keine RJ45-Stecker anbringen kann.
    Diese Kabel müssen immer auf ein Patchfeld bzw Netzwerkdose aufgelegt werden. Dort kann man dann die oben genannten Patchkabel weiternutzen.

    #wbR
     

    JackTramiel

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • November 22, 2006
    1,400
    79
    41
    Recklinghausen
    Germany Germany
    Country flag
    Nein. Hab am Server das Kabel aus der Wand mit nem RJ45 Stecker versehen. War aber auch ein Spezieller, ohne Werkzeug anzubringen.
    Wobei die Kabel auch nur fester waren als normale Patch Kabel, aber nicht steif.
    Nutzt ihr bei euch echt so dickes Kupfer? Das bekommst doch niemals aufgelegt oder?
     

    Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

    Top Bottom