Standard Ini Datei von Comskip oder sender-spezifische Ini Dateien verwenden? (1 Viewer)

olli14

Portal Pro
December 17, 2008
738
35
Germany Germany
Country flag
Hallo an alle Comskip User,
ich habe die neueste Comskip Version in Verbindung mit dem Plugin "Comskip monitored" am laufen. Ich habe Comskip so eingestellt, daß comskip schon während der Aufnahme mitläuft und nicht erst am Aufnahmeende. Weiterhin lasse ich comskip NUR beii NICHT-HD Sendern mitlaufen. Ich möchte die Werbemarkierungen von Comskip nur dafür nutzen, um bei Werbung automatisch ans Ende der Werbung zu springen, NICHT zum Schneiden.
Aktuell nutze ich die von Comskip mitgelieferte Standard Ini Datei (habe nur den Parameter Live-TV auf "1" gesetzt, damit comskip während der Aufnahme schon mitläuft). Ich habe hier im Forum gelesen, daß es von dem User "eisblock" für einige Sender sender-spezifische Ini Dateien und entsprechende Batch-Dateien gibt. Für alle anderen Sender, für die es keine sender-spezifischen Ini Dateien gibt, wird dann eben die Standard Ini Datei verwendet. Da ich aber mit diesen DOS-Kommandos in den Batch-Dateien nicht klar komme, weiß ich nicht, wie genau z.B. diese einzelnen Dateien von "eisblock" in comskip bzw. im TV-Server einzubinden sind. Nutzt hier jemand die Dateien von "eisblock" und kann mir helfen? Bringen diese sender-spezifischen Ini Dateien tatsächlich etwas? Oder nutzt hier jemand eine oder mehrere andere Ini Dateien für Comskip, die gut funktionieren?
Ich habe Comskip erst seit einiger Zeit am laufen und kann mir noch kein Urteil bilden, wie gut Comskip bei den einzelnen Sendern wirklich funktioniert. Was ich bislang gesehen habe ist: a) z.B. bei Pro7 wird die Sender eigene Werbung (wo das Pro7 Logo noch eingeblendet wird) z.B. nicht als Werbung erkannt. b) z.B. bei "Golden Girls" Folgen werden Szenen, wo von einer Szene zur nächsten Szene schwarz übergeblendet wird, als Werbung erkannt mit einer Länge von ca. 4 Sekunden. Einerseits ist es ja toll, daß Comskip einigermaßen funktioniert und man zumindest einen Anhaltspunkt bekommt, wo die Werbung bald zu Ende sein könnte. Den Rest kann man ja mit den Cursor-Tasten z.B. in 15 Sekunden Intervallen weiterspringen bis dorthin, wo der Film weitergeht. Aber natürlich habe ich auch bedenken, daß Comskip Teile des Films (z.B. dunkle bis schwarze Szenenübergänge als Werbung markiert) und diese kurzen Szenen dann automatisch überspringt.
 

Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

Top Bottom