Streaming von Videos

Discussion in 'TV / Streaming' started by Blacksheep, June 26, 2015.

  1. Blacksheep

    Blacksheep New Member

    Joined:
    April 24, 2012
    Messages:
    2
    Likes Received:
    0
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +0 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Hallo zusammen,



    folgendes Problem stellt sich dar....

    Mein MePo-Server verrichtet tadellos seinen Dienst im Wohnzimmer. Im Netzwerk hängt noch eine Synology-NAS auf dem sich meine Filme hauptsächlich im ISO-Format (Blu-Ray als auch DVD-Images) befinden. Anschauen am Wohnzimmer-TV welches per HDMI mit dem MePo-Server verbunden ist klappt reibungslos.
    Im Gästezimmer habe ich einen weiteren TV (Samsung UE32D5000 incl Blu-Ray-Player Sony der wäre auch App-fähig) den ich über eine WLAN-Bridge mit dem Netzwerk verbunden habe. Als Router fungiert eine FB 7490.

    Mein Wunsch ist es die Filme vom NAS übers Mediaportal an den Fernseher im Gästezimmer zu streamen.

    Ist das überhaupt möglich ? Wenn ja was brauch ich ? Oder was muss ich tun ?

    Eine MePo-App gibt es ja leider hierfür nicht--- Wäre vielleicht mal eine Anregung für den einen oder anderen :)

    Also.... für hilfreiche Hinweise wäre ich dankbar.
     
  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. ichbinsnur

    ichbinsnur Portal Pro

    Joined:
    December 30, 2008
    Messages:
    262
    Likes Received:
    15
    Occupation:
    SW-Development
    Location:
    Bielefeld (gibt´s doch nicht)
    Ratings:
    +15 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Moin...

    also wenn es "nur" um Filme geht, dann kann ich Dir empfehlen die ISOs bzw. DVD-Ordner mit dem VidCoder (Freeware) in ein MKV zu wandeln.
    Mit dem Nachteil, das Dir natürlich die "Features" von BD/DVD verloren gehen, aber Kapitel, Untertitel sowie alle Sprachen sind (auf Wunsch) noch enthalten.
    Und... Man spart mächtig Platz bei keinen bis kaum sichtbarer Qualitätseinbußen.
    Dann kannn Dein Samsung bzw.auch der BD-Player direkt vom NAS die MKVs abspielen ohne dass der MePo-Server laufen muss.

    Fazit: Wer auf "Zugaben" der DVD/BDs verzichten kann und mit dem Hauptfilm klarkommt, der sollte MKVs vorhalten, da diese von den allermeisten Geräten (TVs, BD-Player sowie MePo), welche netzwerkfähig sind, abgespielt werden können.

    Achja, bevor jetzt wieder die Urheberechtskeule kommt... Es gibt auch selbsterstellte DVD/BD-Strukturen (mit Adobe Premiere etc.) die dann als ISO vorliegen...
     
  4. Blacksheep

    Blacksheep New Member

    Joined:
    April 24, 2012
    Messages:
    2
    Likes Received:
    0
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +0 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Mahlzeit....
    manche Dinge dauern halt etwas länger :sneaky:

    Erst mal Danke für die schnelle Antwort. Klar, das mit dem MKV abspeichern direkt auf dem NAS ist mir natürlich bewusst, würde ich auch machen aber....
    mit meinem alterschwachen Notebook ist das Sampeln der ISO´s wirklich ...sagen wir mal ... mühsam. Im Schnitt dauert das ganze 5-7 Stunden, deswegen wäre mir der Umweg übers MePo gerade recht gekommen.

    Naja, wat nich is is nich.:notworthy:

    Gruß
     
Loading...

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 0)

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice
  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!