Videos benennen (1 Viewer)

CGT

Portal Pro
January 8, 2012
240
6
Hi,

auf meinem HTPC habe ich sowohl durch MediaPortal aufgenommene Videos als auch ältere, die ich noch mit anderen Programmen aufgenommen habe. Gibt es ein PlugIn, mit dem ich anhand des Namens automatisch Cover und Beschreibung usw. laden kann?

Die nächste Frage: Wo wird die Info dann gespeichert? Bei meinen aufgenommenen Videos sind immer drei Dateien im Ordner, sind das dann die Meta-Daten?

Und Nr.3: Kann ich das dann alles zwischen meinen Clients synchroniseren? Idealerweise mit dem "schon gesehen" Label? :)

Danke!
 
O

OL_1973

Guest
Gehen tut vieles.

1. Bei Filmen habe ich es mir jetht angewöhnt, nach der Nachbearbetiung neben dem Filmtitel noch zusätzlich die IMDB Nummer und das Jahr anzugeben. Das sieht dann ungefähr so aus: Filmtitel (Jahr) (IMDB-Nummer).erw

Hierzu nutze ich dann MovingPictures mit dem Filminfo+ Scaper. Das funktioniert sehr gut.

Bei Serien nehme ich das MPTVSeries Plugin. Die Struktur bei den Serien ist dann: Ordner\Staffelx\Serienname - (Episode) SxEx.erw. Funktioniert auch sehr gut.

Die Infos zu den Filmen und Serien wird dann entsprechend in den Datenbanken abgelegt (meine MovingPictures und MPTVSeries haben eigene). Die Bilder / Thumbs werden in einem lokalen Ordner abgelegt.

Eine Syncronisierung ist auch möglich. Hierzu kann ich aber nichts sagen, da ich keine Multi-Seat Umgebung habe.

Ich hoffe, das hilft schon einmal weiter in die gewünschte Richtung zu kommen.
 

hafblade

Portal Pro
January 19, 2011
675
290
Trier, Germany
Home Country
Germany Germany
Als Standard hat sich mittlerweile die nfo datei durchgesetzt. Diese enthält alle wichtigen Daten wie Filmbeschreibung, Schauspieler etc. Diese daten werden von fast allen programmen und tools unterstützt. Erstellen tut man diese Daten wohl am besten momentan mit dem Film Info Organizer. (Siehe Google) Danach kannst du die Daten dann ohne Internetzugang in dein Mediaportal laden. Dabei sollte man im Film Info Organizer das xbmc Format als Ausgabeformat wählen.
 

Lehmden

Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,555
    3,939
    Lehmden
    Home Country
    Germany Germany
    Hi.
    Man muss erst mal zwischen Serien, Spielfilmen, Musik- Videos und sonstigem (Dokus oder so) unterscheiden.
    Für Serien benutzt man das Plugin MPTVSeries. Hier werden an Hand von Ordnerstruktur und Dateinamen die Video Dateien erkannt und automatisch mit Covern, Hintergründen usw versehen. MPTVSeries unterstützt keine lokalen Datenquellen, weder für Metadaten (also z.B. Die Beschreibung, der Regisseur, Die Schauspieler,...) noch für Artwork (Hintergründe, Poster, Banner, Thumbnails,...) Es wird alles online von TheTVDB.com geladen. Andere Plugins, die Serien unterstützen gibt es für MP1 nicht. Hier muss man sich auf ein sinnvolles Namensschema festlegen. Welches genau ist letztendlich Geschmackssache. Zur Massen- Umbenennung von Serien- Episoden gibt es verschiedene Tools. Ich selbst nutze aktuell FileBot (Google hilft)

    Ich habe die Namensgebung bei mir so geregelt: "Z:\Serien\Fringe\Staffel 1\S01E01 - Flug627.mkv". Zusätzlich habe ich noch alle 15.000 Dateien (ich habe nur noch MKV Dateien) mit Metatags versehen. Das funktioniert genau so wie man das von Musik her kennt. Durch die Metatags ist eine Datei immer zu 100% sicher identifizierbar, völlig egal wie sie auch benannt ist. Diesem System gehört die Zukunft. Leider unterstützen nur wenige Container (allen voran MKV, noch ein Grund mehr, sich ganz auf MKV zu konzentrieren) und Anwendungen Video Metatags heute schon. Die zukünftige Media Portal Version MP2 nutzt diese Metatags bereits heute. Und das nicht nur für Serien, sondern auch für alle anderen Videos. Andere Anwendungen werden garantiert folgen.

    Für Spielfilme gibt es (mindestens) 3 Plugins, die man nutzen kann. Das sind MyVideos (das eingebaute Video Plugin von MP 1.3 und neuer), Moving Pictures, das wohl verbreitetste Spielfilme Plugin und MyFilms. Alle drei Plugins unterstützen lokale und online Metadaten. Hier ist die .nfo Methode mit Abstand am verbreitetsten und wird auch von allen Plugins unterstützt. Diese .nfo Dateien (wie schon erwähnt am besten XBMC- Kompatibel auswählen) kann man mit verschiedenen Programmen erzeugen. Hat man schon Filme in einer Moving Pictures Datenbank eingepflegt, so hilft das Tool MovPicNfo (hier im Forum zu finden), alles auf dieses System umzustellen. MyVideos kann diese NFO Dateien direkt selbst erzeugen. Mit MyFilms kenne ich mich nicht so aus. Hier wird aber ein externes Programm zu Einpflegen der Filme verwendet, welches ebenfalls solche NFO Dateien erzeugt. Man kann diese Dateien auch durch externe Programme erstellen lassen. Neben dem bereits genannten "Film Info Organizer" ist vor allem noch "Ember Media Manager" bekannt und verbreitet. Hat man seine Filme nach der "1 Film 1 Ordner" Methode archiviert, so kann man auf diese Art eine 100% sichere und problemlose Erkennung gewährleisten, wobei es dann schon nahezu egal ist, wie man die Video- Dateien letztendlich nennt. Metadaten, Cover,usw liegen dann direkt bei den Filmen im selben Ordner und stehen somit immer zur Verfügung, egal ob man Internet hat oder nicht. Hat man aktuell seine Filme noch durcheinander in einem einzigen Ordner liegen, so gibt es hier im Forum auch Tools, mit denen man da Ordnung rein bekommt.

    Bei Dokumentationen ist es etwas schwierig, da es noch keine globale Online Datenbank dafür gibt. Viele Dokus sind bei IMDB gelistet. Die kann man im Prinzip wie Spielfilme behandeln. Andere Dokus laufen als Serie, weil es davon mehrere Folgen gibt. Solche Dokus kann man bei TVDB finden und somit im TVSeries Plugin verwalten. Sind die Dokus nirgends gelistet, so muss man sie wie "Urlaubsvideos" verwalten.

    Für Musik Viodeos nutzt man das Plugin MVCentral, das sich an Moving Pictures anlehnt und auch mit ähnlichen NFo Dateien klar kommt.

    Für "Sonstiges" also für alles, wo man Online keine Datenbanken hat (Urlaubsvideos oder so) nutzt man das MyVideos Plugin in der Ordner Ansicht ohne Datenbank. Hat man ein folder.jpg dabei liegen, wird das in den meisten Skins als Cover verwendet. Einige Skins können auch eine Thumbnail- Datei (ein jpg mit dem exakt gleichen Namen wie die Video Datei) als Hintergrund verwenden.
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,555
    3,939
    Lehmden
    Home Country
    Germany Germany
    Hi.
    Das Synchronisieren hab ich vergessen...
    Zum Synchronisieren der Cover, Datenbanken usw gibt es seit kurzem ein Plugin "MPSync". Hat man lokale .Nfo Dateien, so kann man sich eine Synchronisation im Prinzip sparen, da alle Änderungen hier sofort auf allen Klienten zur Verfügung stehen. Bei TVSeries klappt das so allerdings nicht. Hier muss man entweder manuell die Datenbank kopieren oder eben das Plugin nutzen. Für den Gesehen Status gibt es zwei Online Dienste, die beide in MP unterstützt werden. Trakt und Follw.it. Beide sorgen im Prinzip vollautomatisch dafür, das man auf jedem Klienten die selben Videos als "Gesehen" markiert hat.
     

    CGT

    Portal Pro
    January 8, 2012
    240
    6
    So, erste Frage :)

    Ich habe mit den Serien begonnen und alle mit FileBot umbenannt. Sehr dankbares Tool :) Danach habe ich MPTVseries installiert und die Infos geladen. Hat auch so weit funktioniert. Allerdings habe ich beim Laden bei einer Serie Englisch als Sprache eingestellt, am Schluss waren aber alle Infos Englisch. Dann habe ich die Sprache wieder auf Deustch gestellt und die Deutschen Serien geupdatet. Jetzt habe ich eine Mischung, wie erwünscht (je nach Serie). Aber das Programm updatet ja auch automatisch, werden dann die englischen Infos wieder mit Deutsch überschrieben?

    Und zur Zusammenarbeit mit MPSync: Installiere ich jetzt MPTVSeries einfach auch auf dem Client und lasse die Sync laufen? Dann muss der Client quasi gar nichts mehr mittels MPTVSeries aus den Internetdatenbanken laden?
     

    Users who are viewing this thread

    Top Bottom