Codec Problem vielleicht ? (1 Viewer)

mercy88

New Member
February 13, 2014
10
0
31
Germany Germany
Hola Mediaportaler,

zuerst die Infos.

HTPC:
-Windows 8.1 64bit
-Gigabyte GBT GA-H77-DS3H
-Intel Core i3 3225 3,3GHz mit der HD4000
-Corsair 4GB DDR3 1333 MHz
-DD Cine S2

angeschlossen wird der HTPC per HDMI direkt an den Fernseher.


Ich habe folgendes Problem...

Das manche Filme die ich habe einfach nicht mehr abgespielt werden, warum auch immer.
Die Filme haben aber mal alle funktioniert, und werden mit VLC und Windows Media Player ohne Problem abgespielt.
Bearbeitet werden die Filme mit tsMuxer und werden als BluRay Disk, m2ts Datei ausgegeben.
Anbei noch ein paar Infos zu den Filmen.
Als Plugin verwende ich Moving Pictures und die LAV Filter.


aktuell funktionieren diese Filme.


Battleship
Battleship mediaInfo.png Battleship tsMuxer.png Battleship BDinfo.png Battleship Graphstudio.png



Ich - unverbesserlich 2
Ich - einfach unverbesserlich 2 MediaInfo.png Ich - einfach unverbesserlich 2 tsMuxer.png Ich - einfach unverbesserlich 2 BDinfo.png Ich - einfach unverbesserlich 2 GraphStudio.png





die Filme funktionieren nicht


Avengers
Avengers.png Avengers MediaInfo.png Avengers tsMuxer.png Avengers BDinfo.png Avengers GraphStudio.png



Oblivion
Oblivion 1.png Oblivion MediaInfo.png Oblivion tsMuxer.png Oblivion BDinfo.png Oblivion GraphStudio.png


Cars
Cars.png Cars MediaInfo.png Cars tsMuxer.png Cars BDinfo.png Cars GraphStudio.png



ich werde irgendwie das gefühl nicht los das ich irgendwo vergessen habe ein haken zu machen.
Ich hab jetzt auch erstmal alles so gelassen wie es ist, und wollte erst euch fragen, bevor alles verstellt ist.


Über hilfe wäre ich wirklich sehr dankbar.
 

Hans Juergen

Portal Pro
June 9, 2011
195
14
Germany Germany
Hi,

ich verstehe nicht ganz warum du die HD-Filme im tsMuxer nicht als M2TS ausgibts, da es da native Format wäre. Abet *.ts sollte natürlich auch funktionieren.

Aus deine Screenshots ist ersichtlich das für Ton der LAV-Filter verwendet wird und für Video der Microsoft-Codec. Es kann sein dass die Filme die nicht gehen nicht in h.264 sondern in VC-1 vorliegen, LAV sollte damit keine Probleme haben (MS-Codec eigentlich auch nicht).

Am besten stellst du mal den LAV-Filter auch für Video und nicht nur für Ton ein und aktivierst dann in den Einstellungen vom LAV auch noch die Hardwarebeschleunigung für deine Grafikkarte (die HD4000 von deinem i3 sollte das schaffen).

Teste bitte erstmal dass, denn ich denke das könnte schon alles sein, wenn es nicht funktioniert müssen wir weiter "graben";)
 

Hans Juergen

Portal Pro
June 9, 2011
195
14
Germany Germany
"makemkv" und alles funktioniert ! mit sicherheit
br rein -> mkv raus und auch 1zu1, ohne qualiverlust !
Das benutze ich auch manchmal, vor allem für DVD's die ich noch rumfliegen habe (bevor sie endgültig verkratzt sind schadet so ein Backup nie;))

Aber das es mit makemkv mit Sicherheit funktioniert würde ich so nicht unterschreiben, denn mit diesem Tool werden die Daten ja auch einfach nur in einen Container (hier dann *.mkv) gepackt, genau wie mit dem TSmuxer (nur das es beim TSmuxer *.ts oder*.m2ts ist). Und da es sich um Container handelt ist bei beiden (*.mkv oder *.ts) das selbe drin, also ist auch in der mkv der gleiche DTS-Strom wie in der ts oder der gleiche Videostrom (bsp. .h264).

Qualitätsverluste gibts bei beiden nicht, da ja nur in einen entsprechenden Container "umgepackt" wird und nicht neu codiert.

Dennoch hat @mrbonsen in so fern recht, das der mkv-Container vorzuziehen ist, da mit diesem oft (nicht immer) Platzsparender gearbeitet wird.

Ich packe meine TV-Aufnahmen (die ich mit MP gemacht habe) nach dem Schneiden so gut wie immer in eine mkv da ich hier meistens ein paar Prozent Speicherplatz gegenüber einer ts einsparen kann. Das ist zwar nie viel da ich auch aus den ts den Videotext und alles andere unnötige entferne aber wie heißt es so schön, die Masse macht es. 100Mb pro Datei an Platzersparnis fallen nicht großartig auf aber bei 100 Dateien schon eher usw. ;)

Lange Rede aber unterm Strich muss ich sagen, dass ich beiden Programmen und sowohl den ts- als auch den mkv-Container verwende (nur das ich primär Aufnahmen damit weiterverarbeite) und ich konnte noch keinerlei Unterschiede zwischen diesen Containern erkennen wenn es um das Abspielen mit MP geht.

Ich habe da eher den Codec in Verdacht. Der LAV-Filter ist zwar auch kein Allheilmittel aber er kann schon verdammt viel, von daher würde ich erstmal versuchen den Codec zu wechseln.

PS:
Schön ist an makemkv das es aus 3D-BluRay's 3D-MKV's machen kann und das der LAV-Filter die in der neuesten Version auch in MP abspielen können soll, damit würde dann die ganze "umcodier-arbeit" zu SBS oder Ähnlichem entfallen. Dazu kann ich aber leider nichts genaueres sagen. Ist für mich momentan noch nicht interessant, da werde 3D-TV noch 3D-BluRay's vorhanden sind
 

mrbonsen

Super User
  • Team MediaPortal
  • Super User
  • December 6, 2008
    6,485
    853
    Brensbach (HE) ehemals Görlitz
    Germany Germany
    Country flag
    Aber das es mit makemkv mit Sicherheit funktioniert würde ich so nicht unterschreiben
    natürlich nur, wenn im lav filter die einstellungen richtig gesetzt sind . . . hast du recht.
    Schön ist an makemkv das es aus 3D-BluRay's 3D-MKV's machen kann
    mhhh, wusste ich noch garnicht und irgendwie kann ich dies nicht glauben - nutze dafür DVDFab.
    für 3d filme liegen doch 2 dateien in der br struktur, eine für rechte auge und eine für linke auge.
    die müssen doch in EINE datei codiert werden (sbs) . . . det kann makemkv ?
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,069
    3,681
    Lehmden
    Germany Germany
    Country flag
    Hi.
    det kann makemkv ?
    Nein, aber es kann die zwei Video Spuren (nicht Dateien, das ist nur eine, was ja gerade der Sinn eines Containers ist) gemeinsam in einen MKV Container packen...
    Neu hieran ist, das LAVF das splitten kann, was nötig ist, damit man es abspielen kann...


    und ich konnte noch keinerlei Unterschiede zwischen diesen Containern erkennen
    Da gibt es schon deutliche Unterschiede. TS it streaming- fähig, d.H. man kann eine Video Datei schon fehlerfrei abspielen und darin navigieren, bevor sie vollständig vorhanden ist. Also z.B. bei der Aufnahme oder während sie aus dem Netz geladen wird. Deswegen wird ts ja auch beim TV in MediaPortal genutzt. MKV kann dafür viel mehr verschiedene Formate, Spuren,... beinhalten, Menus, Kapitel und sonstiges. Ist also viel universeller nutzbar. Das weniger Overhead erzeugt wird und deswegen die Dateien in aller Regel kleiner sind, ist nur ein weiterer netter Effekt. Außerdem kann man eine TS nicht mit Metatags versehen (so wie bei Musik üblich), MKV aber sehr wohl. Ohne diese Möglichkeit bei MKV würde MediaPortal2 aktuell viel mehr Probleme beim Erkennen von Filmen bzw Serien haben, da MP2 die MKV Tags wunderbar auswerten kann.

    Also, so lange man keine "halbfertigen" Videos abspielen muss (will), ist MKV der zur Zeit mit weitem Abstand beste Container. Je nach Player kann man aber auch "halbfertige" MKV abspielen, nur nicht ohne weiteres darin navigieren..
     

    Hans Juergen

    Portal Pro
    June 9, 2011
    195
    14
    Germany Germany
    Da gibt es schon deutliche Unterschiede. TS it streaming- fähig, d.H. man kann eine Video Datei schon fehlerfrei abspielen und darin navigieren, bevor sie vollständig vorhanden ist. Also z.B. bei der Aufnahme oder während sie aus dem Netz geladen wird. Deswegen wird ts ja auch beim TV in MediaPortal genutzt. MKV kann dafür viel mehr verschiedene Formate, Spuren,... beinhalten, Menus, Kapitel und sonstiges. Ist also viel universeller nutzbar. Das weniger Overhead erzeugt wird und deswegen die Dateien in aller Regel kleiner sind, ist nur ein weiterer netter Effekt.
    Ja da hast du natürlich recht, so spezifisch war meine Aussage, dass ich keine Unterschiede merke, auch nicht gemeint. Ich meinte nur dass es für mich keinen Unterscheid macht ob ich eine geschnittene Aufnahme im ts- oder im mkv-Container von einem Netzlaufwerk auf meinem MP Clienten wiedergeben.

    Das der ts-Container (heißt ja nicht umsonst Transport Stream ;)) zum Streamen genutzt wird macht schon Sinn vor allem bei MP. Ich habe hier noch unzähliche ts-Dateien rumliegen aus meinder dBox2-Zeit, da wurde ja auch aus dem selben Grund ts genutzt, vor allem Timeshift ist ja auf ts angewiesen (aus von dem von dir genannten Grund).

    Das weniger Overhead erzeugt wird und deswegen die Dateien in aller Regel kleiner sind, ist nur ein weiterer netter Effekt.
    Aber ich finde dieser Nebeneffekt ist ein echter Plus-Punkt für MKV, vor allem bei großen Datenmengen. Ich schätze du (@Lehmden) hast doch schon etwas Platz sparen können wenn ich alleine an die von dir beschriebene Serien-Sammlung aus dem MP2-Review denke :)

    Außerdem kann man eine TS nicht mit Metatags versehen (so wie bei Musik üblich), MKV aber sehr wohl. Ohne diese Möglichkeit bei MKV würde MediaPortal2 aktuell viel mehr Probleme beim Erkennen von Filmen bzw Serien haben, da MP2 die MKV Tags wunderbar auswerten kann.
    Da hast du recht, das ist wohl der wichtigste Unterschied zwischen diesen beiden Containern, auch wenn das für MP1 nicht derart essentiell ist wie für MP2.
    Ich habe dein MP2-Review gelesen und möchte dir auch an dieser Stelle nochmal ein Dankeschön dafür aussprechen, ich freu mich schon darauf weiter zu lesen, wenn du den nächsten Teil ergänzt hast;)

    Aber jetzt schweifen wir immer mehr ab... Nochmal an den Themenstelle (@mercy88) hast du inzwischen versucht den Codec zu wechseln, wir sind (vor allem ich ;)) doch neugierig ob's daran lag.
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,069
    3,681
    Lehmden
    Germany Germany
    Country flag
    Hi.
    Ich meinte nur dass es für mich keinen Unterscheid macht ob ich eine geschnittene Aufnahme im ts- oder im mkv-Container von einem Netzlaufwerk auf meinem MP Clienten wiedergeben.
    Normalerweise hat der Container überhaupt keinen Einfluss auf die Wiedergabe. Deswegen würde mich ein Unterschied hier doch sehr wundern.

    Aber... In MP werden für TS und MKV u.U. verschiedenen Codecs benutzt, je nach dem, wie MP konfiguriert ist. Für .TS werden die "TV Codecs" verwendet, für .MKV die "Video Codecs". Ist hier bei beiden das selbe eingestellt, darf es eigentlich auch keine Unterschiede bei der Wiedergabe geben. Ist hier aber etwas anderes eingestellt (z.B. für h264-TV der PowerDVD Codec und für h264-Video der LAVF) so müsste es eigentlich (wenn auch mist recht kleine) Unterschiede geben. Diese liegen dann aber natürlich an den Codecs und nicht am Container.
     

    mercy88

    New Member
    February 13, 2014
    10
    0
    31
    Germany Germany
    Hi,

    ich bin gestern nicht dazu gekommen, werds aber heute nach der Arbeit gleich testen.
    Und dann dann ein Feedback geben, was ich gemacht habe und obs dann schlechter oder besser läuft.

    achso habs vergessen, die HD-Filme sind M2TS Dateien


    und schonmal danke für die Menge an Infos

    gruß Benni
     
    Last edited:

    Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

    OP Similar threads Forum Replies Date
    O 1.25.0 Codecs and Video Format for PlayStation 2 Codecs, External Players 0
    Lehmden Codec-Lister 3rd Party Software 1
    ratata Non present codecs is still showing... MediaPortal 1 Talk 2
    Megane [Configuration] Be more specific in Video Codec Improvement Suggestions 0
    A [solved] No audio on certain codecs Codecs, External Players 4
    KlausWirn Best Practise Codecs (free) Codecs, External Players 0
    Sebastiii [WiP] Audio delay when using LAV Audio codec Area 51 - Testing Area 6
    bta489 HEVC Video, DTSX, ATMOS, DD+ Audio Codecs Moving Pictures 14
    A AAC 2.0 going out of sync Codecs, External Players 2
    R Delay in audio output over HDMI OffTopic 11
    porky996t Online Videos not storing Codecs OnlineVideos 4
    F Problems with new install of MP2 Newcomers Forum 3
    A [solved] DiseqC problems after upgrade to 1.25 General Support 1
    M Problems with VFD Display after standby- Futaba DM140GINK Mini Display 0
    R Connection (api) problems with thetvdb.com General 3
    123vak123 [solved] 5008: The problem with scrolling text in the "listcontrol" in 4K General Support 22
    framug 1.24.0 1.25.0 pre : problem with build ? 1.24 Pre Release 89
    J Problems with 1.24 StreamedMP 19
    Rob Hexenmeister Navigation problems adding menu buttons to EPG General Support 1
    404 [solved] EPG problem after Win10 'upgrade' General Support 1
    framug [EPG] Some problems with DVB EPG Improvement Suggestions 49
    C strange tuner(?) problem TV-Cards 0
    R Problems accessing MySQL database remotely MediaPortal 1 Talk 0
    T [solved] Startup problem General 6
    G Problems with DRR MediaPortal 1 Talk 1
    Top Bottom