Das perfekte und unsichtbare Mini- NAS. (1 Viewer)

Helios61

Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • January 30, 2008
    4,587
    871
    59
    NRW
    Home Country
    Germany Germany
    Country flag
    Hast ja Recht, bin ja vollkommen bei dir. Ich finde halt nur, dass an das Thema noch immer falsch herangegangen wird von Seiten der Industrie/Hersteller. Das fängt schon mit dem Ladenetzteil des von dir genannten Tablets an, fasse ich es an, ist es "gut handwarm", geht IMO irgendwo gar nicht im Jahr 2015. Wirkungsgrad und Effizienz stimmen da irgendwie noch nicht.
     

    flon

    Portal Pro
    October 6, 2011
    274
    8
    Home Country
    Germany Germany
    Country flag
    Hi,
    das sollte keine grundsatzdiskusion werden ob Standby beim Pi sinvoll ist oder nicht. Mich hat interessiert ob es funktioniert, da er sich ja in den Standby schicken lässt. Das ist ja unsinnig.
    Ansonnsten ist jede Art von Standby sinnvoll. Selbst wenn Standby und Verbrauch sehr dicht beieinander liegen. Dabei geht es nicht um die 50 Cent die ICH spare. Sondern die Energie die mehrere Millionen Geräte welteit sparen könnten.

    bye flon
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,351
    3,802
    Lehmden
    Home Country
    Germany Germany
    Country flag
    Sondern die Energie die mehrere Millionen Geräte welteit sparen könnten.
    Tablets und Handys, die mit derselben oder ähnlicher Hardware ausgestattet sind, haben kein Standby. Lediglich der eigentliche Stromfresser, der Bildschirm wird abgeschaltet (macht der Pi auch). Der Menüpunkt für Standby ist nur vorhanden, weil die Betriebssysteme und vor allem die Oberfläche für viele verschiedene Hardware- Komponenten entwickelt wurde. Fährst du einen Pi in "Standby" wird er ausgeschaltet, genau so als ob man den "Herunterfahren" Punkt ausgewählt hätte. Somit könnte man für die Pi nicht mehr auf vorhandene Hardware zurückgreifen. Auch wenn relativ viele dieser Geräte verkauft wurden/werden, sind das "Peanuts" im Vergleich zu den Unmengen an Tablets und Handys... Damit würde so ein Gerät (geschätzt) wohl locker 200€ kosten. Würdest du 150€ (oder 300%) Aufpreis bezahlen, um vielleicht 5 € Strom im Verlauf der "Lebensspanne" solche eines Geräts einzusparen? Und alles nur aus Faulheit. Ausschalten ist immer noch am besten (und im Falle "Pi" das einzige, was irgendwie Sinn ergibt), da nur so wirklich kein Strom verbraucht wird. Man sollte echt die Kirche im Dorf lassen. Wird sowas bei einem "Stromfresser" verlangt, super, bin ich der erste, der das unterstützt. Aber bei einem Pi???
    Von der miesen Umweltbilanz mal ganz abgesehen...Die SoaC unterstützt das nicht. Der NIC unterstützt das nicht, müsste also alles extra eingebaut werden. Bedeutet mehr Rohstoffe, Energie und Müll bei der Herstellung. Die Umweltbilanz sieht da eher sehr ungünstig aus. Wäre das eine reine Software- Angelegenheit, ok, wegen meiner... Doch die Hardware kann das schlicht und einfach nicht.
     

    flon

    Portal Pro
    October 6, 2011
    274
    8
    Home Country
    Germany Germany
    Country flag
    Hi,

    es geht nicht darum das ich mir einen Standby für den Pi wünsche oder fordere, sondern darum das ich ihn, falls es gegangen wäre gern auch genutzt hätte. Ich wollte nur sicher gehen das meine Vermutung , das es gar keinen gibt richtig ist. Im übrigen sehe ich Standby auch nicht als Alternative zum Ausschalten, wenn ein Gerät nicht gebraucht wird. Sondern als Möglichkeit ein Gerät mit möglichst geringem Energiebedarf in Bereitschaft für seine eigentliche Aufgabe zu halten. Ein Webserver der Aus ist ist zwar sparsam aber ebend auch gaaaanz schwer erreichbar. Aber ich gebe dir vollkommen Recht, das in bestimmten Fällen ein Standby nicht sinnvoll ist (i. d. R. aus ökonomischer Sicht), bleibe aber dabei, dass wenn es einen Standby gibt, man den auch nutzen sollte und zwar als Bereitschaft und nicht als AUS-Ersatz.
    Ich hätte mich halt geärgert wenn ich einfach schulterzuckend die Kiste hätte laufen lassen und dann irgendwann gelesen hätte das sie Standby kann und man es nur vernünftig einstellen muss.

    Wieso ich eigentlich drauf gekommen bin: Wenn man nach Banana Pi, OMV und Standby googlet findet man deinen Foreneintrag. Aber da hattest du noch deinen Celeron als NAS.

    bye flon
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,351
    3,802
    Lehmden
    Home Country
    Germany Germany
    Country flag
    Hi.
    hattest du noch deinen Celeron als NAS
    Wieso "hatte"? Der Celeron ist immer noch als NAS im Einsatz übrigens mit WOL aus S5. Das klappt komischerweise bei all meinen "normalen" Systemen (Haswell i5 mit Asrock Board, Celeron 847 und AMD Duron 140 beide mit MSI Boards) einwandfrei. Sie dürfen natürlich nur nicht komplett vom Stromnetz getrennt sein. Die beiden ARM Mini PC die ich habe können da nichts in dieser Richtung. Der Raspberry Pi2, an dem ich jetzt gerade sitze und schreibe, der wird bei Nichtgebrauch komplett ausgeschaltet (schaltbare Steckdosenleiste). Er dient vorrangig als Slim Client um per RDP auf meinem "großen" Rechner zu arbeiten und obendrein ein wenig dazu, mich an Linux zu gewöhnen. Irgendwie bin ich mit der Entwicklung bei Microsoft nicht so ganz glücklich... Der Banana Pi läuft 24/7. Auf dem Celeron- NAS lagern meine Spielfilme, die ich ja nicht so oft brauche. Und der Duron dient als Klient im Schlafzimmer, an einer alten Röhren- Glotze. Der Banana Pi versorgt meinen Haushalt mit Musik, verwandelt meinen alten Pixma in einen Netzwerk- Drucker und erledigt "nebenbei" auch noch meine Downloads. Ich kann überall (zur Not sogar übers Internet) auf meine Musik zugreifen, per Tablet, Smartphone und auch direkt mit dem AVR im Wohnzimmer. Der i5 ist mein Haupt- HTPC und gleichzeitig TV Server sowie NAS für meine Serien. Der hängt am TV und hat neben einer IR Fernbedienung aber auch Tastatur und Maus angeschlossen. Nur arbeitet es sich auf der Glotze nicht so angenehm, deswegen habe ich den Raspberry Pi im Einsatz. Ich hatte auch schon mal mit zwei Monitoren, einem laaangen VGA Kabel sowie einer USB Verlängerung gearbeitet, doch MP (egal ob MP1 oder MP2) arbeitet nicht anständig mit zwei so unterschiedlichen Monitoren an einem System. Klonen geht durch die extrem unterschiedliche Auflösung der beiden Monitore nicht und obendrein spinnt der Refreshrate Changer, der stellt immer alles so ein, das beide Monitore damit klar kommen. Und MP (egal ob 1 oder 2) verwendet immer die Refreshrate des ersten Monitors (der, auf dem die Windows Taskleiste dargestellt wird) für die Ausgabe, egal ob es darauf läuft oder nicht. Da mein "Normal- Monitor" aber nur 60 und 75 Hz kann, ist alles extrem am ruckeln... Die einzig funktionierende Alternative ist RDP (oder ähnliches). Und da drängt sich der Raspberry Pi geradezu auf. Und der Pi ist schön "mobil", so kann ich im Sommer auch auf der Terrasse sitzen und "computern";) (hab kein Laptop mehr, nur noch ein Tablet, was aber z.B. zum Programmieren etwas zu klein ist). Mit 19" Monitor, großer Tastaur und Maus arbeitet es sich einfach besser.
     

    flon

    Portal Pro
    October 6, 2011
    274
    8
    Home Country
    Germany Germany
    Country flag
    hi,

    ich habe gedacht du hättest dein Celeron NAS durch die Banane ersetzt.
    Was heißt eigendlich "komischerweise". Bei normalen Systemen ist ein funktionierender Standby ja wohl Voraussetzung. Gerade bei einem NAS das Daten enthällt die nur selten gebraucht werden.
    Meine Banane läuft auch schon eine Weile 24/7 ohne murren. Der nächste Schritt ist jetzt meinen HTPC von seinem rotierenden Datenträger zu befreien(Nachts, wenn es ganz still ist kann man die Platte hören).
    Die Sache mit dem PI als extrem-Thin-Client is auch nicht schlecht. Aber ich habe Windows Home im Einsatz und da fehlt der RDP-Server. Habe bisher noch keine passende Alternative gefunden. (Hack kenne ich - keine Option.)

    Wir wäre es als neues Bastelprojekt mit einer Tastur im modifizierten Gehäuse, wo der Pi und alle Schnittstellen direkt mit drin sind. So brauchst du auf der Terasse zum "computern" nur noch Netzteil an die "Tastatur", Monitor und Maus direkt an die "Tastatur" und los gehts. ;)

    bye flon
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    12,351
    3,802
    Lehmden
    Home Country
    Germany Germany
    Country flag
    Was heißt eigendlich "komischerweise".
    S5 ist kein Standby, sondern ganz ausgeschaltet. Trotzdem kann ich meine Rechner per WOL (z.b. vom Handy aus) einschalten.

    Wir wäre es als neues Bastelprojekt mit einer Tastur im modifizierten Gehäuse
    Meinst du so was?
    http://www.pi-bastelei.de/c64-raspberry-pi/
    Könnte man vielleicht auch mit einem Amiga machen...

    Als alternative zu RDP kann man auch VNC (ist frei verfügbar) oder den Server von einem dieser Links verwenden (Links aus Wikipedia, nicht getestet oder sonst wie überprüft):
    http://www.thinstuff.com/products
    http://www.thinsoftinc.com/index.aspx
    http://www.aads-worldwide.hk/
     

    flon

    Portal Pro
    October 6, 2011
    274
    8
    Home Country
    Germany Germany
    Country flag
    das "komischerweise" bezog sich darauf das S5 funktioniert. Das ist natürlich noch besser als S3.
    Meinst du so was?
    Ja in der Art. Evtl. nicht so klobig. Also ein richtiges Tastaturgegäuse eine großen Tastatur (alte G15 oder so) und da eine normale Tastatur rein + Pi.
    Aber ist schon klasse das Teil.

    VNC kenn ich aber(nutzen in der Firma verschiedene) die stellen ja keinen eigenen Desktop zur verfügung. Für die anderen reicht mein englich nicht. Alles was ich bis jetzt gefunden habe waren dann RDP-Clients die aber immernoch eine PC mit RDP-Server zum einwählen vorrausgesetzt haben. Naja ist nicht so dringend.

    bye flon
     

    TheMerovingian

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • September 18, 2004
    324
    23
    Kaufbaire
    Home Country
    Germany Germany
    Country flag
    Hier hat nicht zufällig jemand Erfahrung damit einen SATA port multiplier (JMB321) an die Banane mit OMV drauf zu betreiben oder?
    Bin da nämlich so ziemlich am verzweifeln. Entweder der port multiplier geht, dann geht linux nicht und ich kann kein OMV installieren. Oder der multiplier geht nicht und es läuft damit nur eine Festplatte...
     

    Helios61

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • January 30, 2008
    4,587
    871
    59
    NRW
    Home Country
    Germany Germany
    Country flag

    Users who are viewing this thread

    Similar threads

    Hi. Na ja, wenn ich so ein Programm schon selbst geschrieben habe, dann nutze ich das Programm natürlich auch selbst. Von daher bin ich da wohl nicht ganz unparteiisch. Wenn du Media-Buddy mal ausprobieren möchtes, den Link gibt es in meiner Signatur. Obwohl ein Ausstatten mit lokalen Metadaten grundsätzlich das mit Abstand Beste...
    Hi. Na ja, wenn ich so ein Programm schon selbst geschrieben habe, dann nutze ich das Programm natürlich auch selbst. Von daher...
    Hallo zusammen, ich hatte vor längerer Zeit das MP1 genutzt und dann eine Weile ausgesetzt. Derzeit baue ich einen HTPC zusammen...
    Replies
    3
    Views
    138
    Hallo, ich bin umgezogen und an der neuen Adresse gibt es leider nur Kabel und kein Sat. Bekomme ich das irgendwie zum laufen? Also gibt es eine Möglichkeit, dass ich TV über MediaPortal gucken kann? Zwar findet der Rechner einige Sender, aber z.B. Dmax gibt es nicht als "frei". Also brauche ich ein CI-Modul und eine Smartcard. Diese...
    Hallo, ich bin umgezogen und an der neuen Adresse gibt es leider nur Kabel und kein Sat. Bekomme ich das irgendwie zum laufen? Also...
    Hallo, ich bin umgezogen und an der neuen Adresse gibt es leider nur Kabel und kein Sat. Bekomme ich das irgendwie zum laufen? Also...
    Replies
    0
    Views
    127
    Wenn ich dich richtig verstehe, dann willst du nur EPG in MP2 haben, oder? Ich bin mir nicht sicher was du da programmieren willst. Probiere mal den EPGBuddy. Suche im Forum danach und du findest einen eigenen Thread dazu mit Anleitung. VDR sagt mir leider nichts. Kann ich dir leider nicht sagen. Schaue mal, dass du den letzten...
    Wenn ich dich richtig verstehe, dann willst du nur EPG in MP2 haben, oder? Ich bin mir nicht sicher was du da programmieren willst...
    Hallo, ich nutze seit vielen Jahren Linux VDR und überlege einen Umstieg auf MediaPortal. MP 2 läuft gerade auf einem Testsystem...
    Replies
    1
    Views
    186
    Hallo. Nur mal so, die TVE 3.0 benötigt eine speziell formatierte m3u, damit das funktioniert. Normale m3u, wie sie z.B. mein Triaxx TSS 400 erzeugt, werden von der TVE 3.0 nicht erkannt. Ist schon eine ganze Weile her, als ich mich damit beschäftigt habe, deswegen kann ich nicht mehr genau sagen, was da anders sein muss. Ich weiß nur...
    Hallo. Nur mal so, die TVE 3.0 benötigt eine speziell formatierte m3u, damit das funktioniert. Normale m3u, wie sie z.B. mein...
    Hallo, ich bekomme keinen SAT>IP Tuner in den MP1 Server auch nicht mit dem Plugin "IPTV filter and url source splitter". Mit VLC...
    Replies
    10
    Views
    275
    Bin kein Experte, hab mir aber trotzdem mal deine logs angesehen. Offensichtliche Probleme hab ich jetzt nicht entdecken können, aber ein paar mögliche Punkte an denen man ansetzen könnte um das Problem weiter einzugrenzen: - In der InfoService.log wird ein fehlender Ordner/Datei beklagt: Error loading default feed logo from...
    Bin kein Experte, hab mir aber trotzdem mal deine logs angesehen. Offensichtliche Probleme hab ich jetzt nicht entdecken können...
    Hallo seit kurzem startet bei mir nicht mehr der MP1 client der splash screen kommt es werden die module geladen doch dann sehe ich...
    Replies
    1
    Views
    253
    Top Bottom