Gelöst - MP1, Win7 64 Bit, 8 GB RAM, 4 GM RAMDisk - Was tun mit der Auslagerunsgdatei?

quake2rambo

MP Donator
  • Premium Supporter
  • Joined
    January 18, 2007
    Messages
    795
    Points
    28
    Country flag


    Das rumspielen mit der Auslagerungsdatei ist tendenziell wohl eine Glaubensfrage. Hier mal ein älterer aber immer noch guter Artikel zu Windows 7, SSD und pagefile. Ich habe alle Systeme im Haushalt mit SSD laufen, zwischen 4 und 16 GB RAM und noch nie Stress damit. Eher schon mit dem Ausfall eines Riegels. Und wenn ich hier lese "Pagefile in Ramdisk legen" muss ich doch schmunzeln. Das einzige wofür das sinnvoll wäre sind Sicherheitsaspekte und ein späteres Auslesen zu erschweren. Aber wie in den letzten Wochen eindrucksvoll demonstriert wurde, sind Verschlüsselung und Verschleierung im Alltag für den A****.
     

    flon

    Portal Pro
    Joined
    October 6, 2011
    Messages
    274
    Points
    18
    Country flag
    Hallo,

    Dein Speicher ist wohl schon in Ordnung. Eure Annahme zur Auslagerungsdatei ist aber nur in der Theorie richtig. Windows sollte sie nutzen, wenn das RAM voll ist. Macht es aber nicht. Es wird schon ausgelagert lange bevor der Ram voll ist. Leider gibt es Programme die zwingend Auslagern müssen, egal wieviel Ram zur Verfügung steht. Deshalb ist es nie eine gute Idee die Auslagerungsdatei komplett abzuschalten (auch wenn es Systeme gibt die so laufen, - Glück und wer weiss ob nicht doch mal eine Anwendung dazu kommt die dann Probleme macht). Besser ist es ein kleine Auslagerungsdatei festzulegen. Dann ist Ruhe. Ich glaube nicht das in dem Fall die 4 GB voll waren. Es gibt ein Spiel (leider vegessen welches) mit dem man das schön nachstellen kann. Auslageungsdatei aus - Spiel lässt sich nicht starten. AD an - läuft. Die Fehlermeldung des Spiel erwähnt nix von Speicher. Wenn man jetzt sein Swapfile vor längerer Zeit aus gestellt hat, kommt man im Leben nicht darauf das es daran liegt. Ging ja die ganze Zeit ohne. Haben bie einem Kundenrechner mal nen halben Tag gesucht weil Progamme gezickt haben. Swap an - kleinste Größe - läuft. Ach ja zum Platz vom Swap. Wenn ausreichend Ram zur Verfügung steht kann man es ruhig auch auf der HD lassen. Windows ist gar nicht sooooo dumm. Auch wenn es immer wieder trotz freiem Ram auslagert hält sich das sehr in Grenzen und wird in Arbeitspausen erledigt. Also minimale Zugriffe von denen man normal nix mitbekommt.

    bye flon
     

    mrbonsen

    Super User
  • Team MediaPortal
  • Super User
  • Joined
    December 6, 2008
    Messages
    6,441
    Points
    113
    Location
    Brensbach (HE) ehemals Görlitz
    Country flag
    Es wird schon ausgelagert lange bevor der Ram voll ist
    stimmt ;) es wird auch ausgelagert wenn "keine auslagerungsdatei" festgelegt wurde <- deshalb primär auch "wurscht" solange der dienst "virtueller datenträger" nicht deaktiviert wurde. :)
    Leider gibt es Programme die zwingend Auslagern müssen
    womit du recht hast . . . aaaber, da greift dann mein argument vorher :p.
    det iss eh ein riesen thema und selbst "experten" sind sich da nicht einig <- wenn es denn zwingend notwendig wäre, warum baut microsoft dann den schalter "keine auslagerung" -> "festlegen" ein ?
    zumindest (wenn es denn gefährlich wäre) mit warnmeldung - die warnen selbst wenn ich in die router config will, wieso da nicht ? :LOL:
     

    flon

    Portal Pro
    Joined
    October 6, 2011
    Messages
    274
    Points
    18
    Country flag
    Hallo,

    Der Schalter ist wohl da, weil ein pures Windows ohne AD läuft. Die Rede war von Nicht-Windows-Programmen die dann spacken. Im konkreten Fall war es ein Spiel. Leider weiß ich nicht mehr welches. Aber kein absolut unbekanntes. Das ließ sich reproduzierbar ohne AD (egal wie groß) nicht starten. Die Fehlermeldung war kryptisch und lies in keinster Weise auf Speicher oder AD schließen. Getestet auf 3 PC. Allerdings damals alle noch mit Windows XP. Also nicht ausgeschlossen , dass diese Probleme der Vergangenheit angehören. Testen möchte ich das aber nicht da mir ein kleines Swapfile nicht weh tut und ich in einem halben Jahr oder später falls doch mal was spackt bestimmt nicht mehr daran denke das ja mein Swapfile aus ist.
    Aber Du hast natührlich Recht - Das ist ne Sache zwischen Riesenthema und Glaubenskrieg.
    Dashalb, ich GLAUBE (und ich bin kein Guru und niemand muss meinem Glauben folgen),dass es bei heutigen Plattengrößen und -geschwindigkeiten keinen Sinn macht die AD zu deaktivieren (wie gering die Wahrscheinlichkeit von Problemen auch sei). Das festlegen der Größe halte ich für sinnvoll (schadet zumindest nicht) und auch das swap auf einer SSD sollte bei ausreichend RAM kein Problem sein.

    Übrigens: original Windowsmeldung
    015_pagefile_error.png




    bye flon
     
    Top