HTPC oder Raspberry Pi? | Page 2

Discussion in 'Barebones/PC-Systeme/Kaufberatung' started by ixdvc, June 19, 2016.

  1. visionsurfer

    visionsurfer Portal Pro

    Joined:
    September 18, 2006
    Messages:
    206
    Likes Received:
    4
    Ratings:
    +4 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Hallo,

    ich komme gerade aus dem KODI Forum und habe hier dieses Thema entdeckt.
    Ich war jetzt ein paar Jahre nicht aktiv. Früher war ich ein großer MP Fan. Bin ich eigentlich immer noch :)
    Ich bin überhaupt nicht mehr auf dem neusten Stand der Technik. Damals als ich noch aktiv war, ging es immer drum, wie bekommt man einen guten HTPC, klein und lautlos.

    Heute gibt es Raspberry und Co.

    Ich halte heute meinen ersten Raspberry in der Hand, weil ich auf KODI gekommen bin. Ich weiß gar nicht mehr warum. Ich bin aber ein Windows Kind und kein Linux.

    Ich meine der Preis für so einen Raspberry ist schon der Hammer, finde ich.



    Meine Frage an die MP Nutzer: Hat schon jemand solche Geräte wie LattePanda im Einsatz ? Funktioniert das wirklich mit MP als Client ?
    Mittlerweile hab ich ein Haus mit extra Serverraum. Weil ich einiges Tages, wenn die Kinder im Haus sind, überall Clients rumhängen haben will und alles läuft zentral über den Server im Keller. Der kann da brummen und es juckt mich nicht. Am Fernseher soll irgendwas kleines versteckt hinter dem Fernseher hängen.

    Der Preis von um die 100 Euro stört mich auch nicht. Nur wie gesagt, wie gut sind die Teile mit MP ?

    Bei meinem Test mit dem Raspberry war schon krass, das diese kleine Kiste um die 2-max. 3 Sekunden zum Start von Kodi gebraucht hat. Klar läuft alles auf einer SD Karte.

    An die Profis hier, kriegt man sowas mit Windows und einer kleinen Kiste auch hin ? Wenn ja, dann bestelle ich mir sofort so ein LattePanda und bin wieder zurück :)

    @Lehmden: Hast du damit Erfahrung ?

    Grüße,
    Visionsurfer
     
  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,796
    Likes Received:
    2,143
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,604 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Nein, ich hab noch keinen Lattepanda. Ich habe "nur" einen Raspberry Pi2 mit OSMC drauf im Schlafzimmer, der mit meinem MP2 Server zusammen arbeitet. Dort steht noch eine Röhre, die man ja mit fast nichts anderem mehr beliefern kann....
    Aber ich habe einen Klienten auf Celeron 847 Basis, auf dem MP2 läuft, im Einsatz. Funktioniert einwandfrei und ein Lattepanda müsste eigentlich eher schneller sein (1,8 Ghz Quad Core vs 1,1 Ghz Dual Core), speziell die 4GB Version. Aber auch die ähnlich teuren und vergleichbar leistungsstarken "PC- Sticks" sind, u.U. nachdem man die Kühlung optimiert hat, ebenfalls als Klienten geeignet.

    Im Wohnzimmer würde ich aber auf jeden Fall was "Größeres" z.B. einen NUC als HTPC verwenden. Kostet zwar mehr, aber das Vergnügen an MP ist dabei dann doch größer. Ich hab einen Haswell i5 als HTPC aber auch gleich mit als Server laufen. Das Ganze ist versteckt in einer Schublade, denn ich hab nur im Wohnzimmer SAT Anschluss.
     
  4. visionsurfer

    visionsurfer Portal Pro

    Joined:
    September 18, 2006
    Messages:
    206
    Likes Received:
    4
    Ratings:
    +4 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Moin,

    ok. Vielleicht findet sich ja hier jemand der schon Erfahrungen mit so einem Lattepanda hat ?

    Was ist ein NUC ? Warum im Wohnzimmer was größeres ? Warum ist das Vergnügen an MP dann größer ? Was kein ein NUC mehr oder besser als ein Lattepanda ?

    Hast du auf deinem Raspberry Pi2 dann auch den MP Client drauf ?

    Ich besitze seit gestern einen Raspberry Pi3 und hab erst mal KODI drauf gezogen. Grundsätzlich finde ich das völlig ausreichend und sehr smooth. Also ok, die Skins in MP sind cooler und schöner. Aber es geht mir ein bisschen auch um die Geschwindigkeit usw. Der Raspberry Pi3 mit KODI startet in ca. 2-3 Sekunden, bis der Startscreen von KODI zu sehen ist. Da braucht mein Philips TV fast länger :)

    Jetzt bin ich halt noch auf der Suche nach der ultimativen Server Lösung ?

    Dazu würde ich halt gerne mal vergleichen. Wahrscheinlich hole ich mir mal so einen Lattepanda und mach MP drauf. Als Server bau ich dann auch wieder einen MP Server auf. Wie gesagt, steht bei mir im Keller, daher kann der laut sein, wie er will. Der Vorteil, welchen ich da sehe ist das ich durch den MP Server, sowohl KODI mit einem Raspberry nutzen kann, also auch MP. Ich bin also meiner Meinung nach sehr flexibel.

    Noch eine Frage:
    Unterstützt MP Server, eigentlich mittlerweile die SAT - IP Tuner von Digital Device ? Weißt du zufällig ob es einen Unterschied macht, so eine fertig BOX von Digital Device zu nehmen oder halt TV Karten in den Server zu stecken ? Mein SAT Verteiler ist etwas entfernt vom Server Platz. Aber am SAT Verteiler hab ich auch LAN. Somit dachte ich mir, das ich bei SAT so eine Box hinstelle, dann alles im LAN habe und der Server woanders stehen kann und sich ja alles aus dem LAN zieht.

    Ich weiß aber nicht wie technisch aktuell der Stand bei MP ist.

    Grüße,
    Visionsurfer
     
  5. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,796
    Likes Received:
    2,143
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,604 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    http://www.intel.de/content/www/de/de/nuc/products-overview.html

    Da auf dem RasPi kein Windows läuft, MP aber zwingend Windows voraussetzt, erübrigt sich die Frage eigentlich. Außerdem hab ich doch geschrieben, das dort OSMC (also Kodi) läuft...

    Dafür gibt es viele Gründe. DTS-HD 7.1, h265 (HEVC), 4K UHD, 3D,... Im Wohnzimmer sollte der größtmögliche Genuss vorhanden sein. Hier steht (normalerweise) der beste Fernseher und die besten Audio Geräte, die entsprechend gefüttert werden wollen. So ein "Zwergen PC" liefert aber nicht genug, um alles bieten zu können. Als "Zusatzgerät" völlig OK, aber man will doch auch mal etwas mehr Fanart zur Schau stellen und der Rechner soll trotzdem absolut smooth und flüssig bleiben, usw... Ein "Core i" (oder etwas vergleichbares von AMD) sollte es hier schon sein, finde ich.

    Es geht wohl irgendwie, aber so weit mir bekannt, ist das nicht so trivial einzurichten. Ich bin da aber nicht wirklich auf dem Laufenden, da diese Geschichte für mich persönlich nicht in Frage kommt.

    Ja, den macht es auf alle Fälle. TV Karten in den Server stecken ist wesentlich unproblematischer. Wenn du neben deinem SAT Verteiler LAN hast, könntest du ja dort deinen Server unter bringen.

    Das ist nicht pauschal zu beantworten und hängt sehr von den Aufgaben ab, die der Server erledigen soll... Willst du z.B. Smart- TV, Tablets und ähnliches direkt per DLNA "versorgen", so muss der Server u.U. Videos "on the fly" transkodieren können, was ziemlich viel Leistung benötigt. Unter anderem deswegen habe ich einen Core i5 laufen. Als reines Datengrab und TV Server wird dagegen aber nicht viel Power benötigt,...
     
  6. visionsurfer

    visionsurfer Portal Pro

    Joined:
    September 18, 2006
    Messages:
    206
    Likes Received:
    4
    Ratings:
    +4 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Hi,

    O.K. Danke für die Antwort.

    O.K. ja stimmt. Jetzt erinnere ich mich wieder an NUC. Ich suche halt immer ein Gerät was ich hinten an den Fernseher hängen kann oder sonst irgendwie verstecken. Ich mag keine Geräte mehr neben dem Fernseher. Selbst wenn ich da Teil neben den Fernseher stelle, sieht es leider nicht sonderlich hübsch aus :)

    Na ja schauen wir mal. Ich muss mir erst mal 2 TV Karten besorgen, das ich überhaupt mal einen Server aufbauen kann. Hab leider nur DVB-C Karten hier, brauche aber mittlerweile DVB-S.
    Wenn es mit der SAT zu IP Box von Digital Device noch nicht so gut klappt, dann doch lieber TV Karten.

    Grüße,
    Visionsurfer
     
  7. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,796
    Likes Received:
    2,143
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,604 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Für die NUC gibt es Vesa Halterungen, die kann man hinten am Fernseher anschrauben.
    Ich hab meinen Rechner in eine Schublade eingebaut. Davon sieht man auch absolut gar nichts, trotz TV Karten, Core i5 und 15 (ja, richtig gelesen) Festplatten...
     
  8. visionsurfer

    visionsurfer Portal Pro

    Joined:
    September 18, 2006
    Messages:
    206
    Likes Received:
    4
    Ratings:
    +4 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Krass. 15 Platten ? Respekt.

    ok. VESA Halterung klingt gut. Das werde ich mir mal anschauen. Da gibt es ja verschiedene Modelle. Sind die alle mit Lüfter ? Weil mit das wichtigste ist "lautlos" :)

    Grüße,
    Visionsurfer
     
  9. Helios61
    • Team MediaPortal

    Helios61 Retired Team Member

    Joined:
    January 30, 2008
    Messages:
    4,587
    Likes Received:
    584
    Gender:
    Male
    Location:
    NRW
    Ratings:
    +897 / 4
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Kurze Bemerkung zu den NUCs (und ähnliche): Die Braswell N3000/3050/3150/3700 können leider kein HD-Audio Passthrough über HDMI unter Windows. INTEL schafft es einfach nicht, einen entsprechenden Treiber zur Verfügung zu stellen. Mit OpenElec funktionierts.
     
  10. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,796
    Likes Received:
    2,143
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,604 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Ich hatte eher an so was gedacht, als "Master HTPC":
    http://www.intel.de/content/www/de/de/nuc/nuc-kit-nuc6i3syh.html
    Der sollte das hin bekommen. Für die "Nebenstellen" kann man dann PC Sticks und ähnliches verwenden.

    Ab Werk, ja. Aber es gibt entsprechende Gehäuse, die voll passiv gekühlt sind und dann auch wirklich genug kühlen. Die meisten passiven Mini PC werden nämlich extrem heiß.
     
  11. Helios61
    • Team MediaPortal

    Helios61 Retired Team Member

    Joined:
    January 30, 2008
    Messages:
    4,587
    Likes Received:
    584
    Gender:
    Male
    Location:
    NRW
    Ratings:
    +897 / 4
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 0)

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice
  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!