Netzwerkfragen (1 Viewer)

flintstone99

MP Donator
  • Premium Supporter
  • April 19, 2008
    208
    18
    Germany Germany
    Country flag
    Hallo,

    zum Thema schmutzige Installation würde ich auch prüfen, ob in den Netzwerkdosen in Keller/WoZi wirklich alle 8 Drähte angeklemmt wurden....Fast Ethernet funktioniert m,it 4 Drähten......Sind irgendwo Patchkabel verwendet? Auch die sind wenn billig manchmal nur mit Fast Ethernet (=4 Drähten) bestückt.....

    Gruß
    flintstone
     

    radical

    Portal Pro
    December 16, 2010
    1,466
    191
    Germany Germany
    Ausserdem kommt beim Versuch, den (Netgear)-Switch ueber die mitgelieferte Software zu konfigurieren die
    Meldung:
    "Der Switch und die Manager-IP-Adresse befinden sich nicht im selben Subnetz".
    Welcher Switch ist es denn?
     

    radical

    Portal Pro
    December 16, 2010
    1,466
    191
    Germany Germany
    Den Switch kann man doch gar nicht verwalten, was willst du denn da einstellen?
    Sofern am Router DHCP aktiviert ist oder alle Netzwerkgeräte mit fester IP versehen sind reicht es am Switch aus nur die Kabel anzuschließen.

    Den Tip von Flinstone99 solltest auch mal beherzigen und dir Stecker die mal anschauen. Vielleicht wurde eine Leitung geteilt.
     
    Last edited:

    Berger

    Portal Pro
    October 20, 2012
    61
    3
    39
    Germany Germany
    Den Switch kann man doch gar nicht verwalten, was willst du denn da einstellen?
    Sofern am Router DHCP aktiviert ist oder alle Netzwerkgeräte mit fester IP versehen sind reicht es am Switch aus nur die Kabel anzuschließen.

    Den Tip von Flinstone99 solltest auch mal beherzigen und dir Stecker die mal anschauen. Vielleicht wurde eine Leitung geteilt.
    Der Switch hat eine Ressource-CD mitgebracht und ich dachte, darueber koennte ich evtl. was einstellen. Leider kommt aber die oben zitierte Meldung, wenn ich das Programm aufrufe.
    Bisher habe deshlab auch nichts anderes gemacht als den Switch anzuschliessen. Und das klappt ja auch so weit, dass alle Rechner vernetzt sind (wie vorher auch schon). Es hat sich nur nichts daran geaendert, dass ich zwischen den Rechnern im OG GB-Lan habe, im EG und Keller aber nur auf 12MB/s komme.

    Man hat mir hier erklaert, dass auch diese 12MB fuer die Wiedergabe von FCull-HD-Material reichen. Es waere also eigentlich nicht schlimm. Mich stoert nur, dass der Server (der in den Keller soll), dann nur mit langsamen LAN verbunden ist und das Verschieben grosser mkvs auf den Server elend lange dauert.
    Eine geteilte Leitung wird es im EG und Keller vermutlich nicht sein, weil fuer jede LAN-Buchse je ein Kabel beim Switch ankommt (2 x Wohnzimmer, 1 x Hobbyraum). Nur die Raeume im OG scheinen alle an einem Kabel zu haengen, aber dort klappt es ja mit dem schnellen Datendurchsatz.
     
    Last edited:

    Helios61

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • January 30, 2008
    4,587
    871
    58
    NRW
    Germany Germany
    Country flag
    Hallo!
    "Der Switch und die Manager-IP-Adresse befinden sich nicht im selben Subnetz".
    Hinter diese Meldung "liegt der Hund begraben"! Das solltest du nach mal ein wenig nachforschen! Hab mal kurz gegooglet -> Link, vielleicht hilfts ja. Allerdings ist es mir auch absolut neu, dass man an den "Switches für den Hausgebrauch" etwas konfigurieren muss. Hier läuft das immer so ab: Kabel dran.....feddich ;)!

    Gruß
    helios
     

    radical

    Portal Pro
    December 16, 2010
    1,466
    191
    Germany Germany
    Der Switch hat eine Ressource-CD mitgebracht und ich dachte, darueber koennte ich evtl. was einstellen. Leider kommt aber die oben zitierte Meldung, wenn ich das Programm aufrufe.
    Dann gehört der Netgear Switch zu den Exoten, bei denen werder Plug'n'Play noch Verwalten richtig möglich ist. Kommst du auf den Switch per Browser drauf um seine IP zu ändern oder ist gar nichts möglich?

    Man hat mir hier erklaert, dass auch diese 12MB fuer die Wiedergabe von FCull-HD-Material reichen. Es waere also eigentlich nicht schlimm. Mich stoert nur, dass der Server (der in den Keller soll), dann nur mit langsamen LAN verbunden ist und das Verschieben grosser mkvs auf den Server elend lange dauert.
    Eine geteilte Leitung wird es im EG und Keller vermutlich nicht sein, weil fuer jede LAN-Buchse je ein Kabel beim Switch ankommt (2 x Wohnzimmer, 1 x Hobbyraum). Nur die Raeume im OG scheinen alle an einem Kabel zu haengen, aber dort klappt es ja mit dem schnellen Datendurchsatz.
    Entweder die Kabel sind falsch angeschlossen, oder für 1GBit nicht geeignet. Wirst nicht drum herum kommen dir diese mal genau anzugucken.
    Wie Enden die Anschlüsse überhaupt? Stecker, Dose oder Patchpanel.
    Ggf. mal Bilder Posten.
     

    Berger

    Portal Pro
    October 20, 2012
    61
    3
    39
    Germany Germany
    Hallo!
    "Der Switch und die Manager-IP-Adresse befinden sich nicht im selben Subnetz".
    Hinter diese Meldung "liegt der Hund begraben"! Das solltest du nach mal ein wenig nachforschen! Hab mal kurz gegooglet -> Link, vielleicht hilfts ja. Allerdings ist es mir auch absolut neu, dass man an den "Switches für den Hausgebrauch" etwas konfigurieren muss. Hier läuft das immer so ab: Kabel dran.....feddich ;)!

    Gruß
    helios
    Hallo helios,

    genau die Meldung aus Deinem Link bekomme ich auch. Sogar die Einstellungen sind identisch mit denen auf dem Screenshot (von der Mac-Adresse natuerlich abgesehen). Ich bin mir auch nicht sicher, ob ueber das Konfigurationsprogramm mein Problem ueberhaupt behoben werden koennte. Plug&Play hat beim Netgear insofern funktioniert, dass alle Rechner im Netz verbunden waren, nachdem ich den Switch angeschlossen hatte.
    Eigentlich hat sich durch den Switch gar nichts geaendert zur Situation vorher. Schnelles Netz im OG, ansonsten 12MB/s.

    Ich denke, ich muss einen Profi kommen lassen, oder mich damit abfinden, dass der Server nur langsam angebunden ist. Oder den Server in einen der OG-Zimmer stellen, dann kann ich wenigstens von den OG-PCs aus den Server mit Full Speed erreichen.
     
    Last edited:

    radical

    Portal Pro
    December 16, 2010
    1,466
    191
    Germany Germany
    Warum nicht selber nochmal die Verkabelung überprüfen und ggf. anpassen. Ist kein Hexenwerk und Testgeräte für Patchkabel gibt es für einen 10er bei Amazon.
     

    Berger

    Portal Pro
    October 20, 2012
    61
    3
    39
    Germany Germany
    Warum nicht selber nochmal die Verkabelung überprüfen und ggf. anpassen. Ist kein Hexenwerk und Testgeräte für Patchkabel gibt es für einen 10er bei Amazon.
    Ich verstehe einfach zu wenig von der Materie, deshalb die Ueberlegung, einen Profi zu holen.
    Am Kabel sollte es jedenfalls nicht liegen. Ich habe ein Notebook via Lan-Kabel direkt an den Switch angeschlossen (also ohne den Umweg ueber das verlegte Hauskabel) und das Ergebnis ist gleich: Transferrate um die 12MB/s.
    Und selbst beim direkten Anschluss sagt mir die Netgear-Software, dass sich der Switch und die "Manager-IP-Adresse" (was immer das sein soll!) nicht im gleichen Subnetz befinden.

    Nach einigem googeln habe ich herausgefunden, dass das Subnetz-Problem mit einem Firmware-Update evtl. zu beheben waere. Leider kann ich die Firmware aber nur updaten, wenn ich im gleichen Subnetz bin wie die sonderbare "Manager-IP-Adresse".
    Ich bin total ratlos, was wunder. :(
     

    Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

    Top Bottom