Beratung für alten Hasen

matzeeg3

Portal Member
September 7, 2008
37
8
Country flag
OK Also einmal AMD Empfehlung und einmal Intel hmmm.

Gibt es bei MP noch Probleme mit 64 bit betriebssystem?
 

ed76

MP Donator
  • Premium Supporter
  • August 4, 2012
    170
    18
    39
    nein, gibt keine probleme mit 64bit. läuft bestens sowohl win 7 als auch win 8.
     

    matzeeg3

    Portal Member
    September 7, 2008
    37
    8
    Country flag
    Als amd board wäre dann MSI FM2-A75MA-E35.
    Bleibt wirklich nur die Frage AMD oder Intel.....
     

    ed76

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • August 4, 2012
    170
    18
    39
    recherchiere doch nochmal im netz und lies dir testberichte durch.
    intel ist je nach model zt. deutlich teurer als amd und hat die deutlich schnellere cpu. um mp zu betreiben reicht die amd cpu allerdings allemal, hier machen dann andere dinge einen unterschied. viel wichtiger ist eine qualitativ gute graka mit vernünftiger treiberunterstützung (skalierung, farbraum, deinterlacing usw.). und hier hat amd bzw. ati eindeutig die nase vorn. ich habe in diversen foren schon oft von problemen mit den intel grakas gelesen, einige krankheiten (zb. der 24hz bug) sind allerdings soweit ich weiss mitlerweile abgestellt. selbst wenn die intels mittlerweile brauchbar sind, so haben sie im vergleich zu amd doch mmn das schlechtere preisleistungsverhältnis. der 6400k ist zb. völlig ausreichend und für weniger als 60eur zu haben. ausserdem ist eine schnelle ssd sehr empfehlenswert für mp, das bringt mitunter mehr als eine superschnelle cpu die von mp nicht annähernd ausgereizt werden kann. meine empfehlung: anstatt 130 eur in einen i3 zu stecken hol dir fürs gleiche geld den 6400k und eine kleine ssd (64 oder 128 gb) fürs betriebssytem+mp.
     

    matzeeg3

    Portal Member
    September 7, 2008
    37
    8
    Country flag
    Also ssd ist bereits vorhanden da brauche ich kein geld rein stecken. Ja die graka von ati ist das was mich damals auch zu meinem jetzigen system gebracht hat. Also wenn ich das jetzt so raus höre würde ich wenn ich auf intel setze doch früher oder später ne passive graka einsetzen....
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    11,961
    113
    Lehmden
    Country flag
    Hi.
    wenn ich auf intel setze doch früher oder später ne passive graka einsetzen
    Intel hat bei den Haswells besonders die GPU verbessert und den Stromverbrauch optimiert. Du wirst mit absoluter Sicherheit keine extra Grafikkarte brauchen, so lange du auch keine bei den im Verhältnis lahmen und stromfressenden AMD CPU brauchst. Das heißt 4k und aufwärts, alles andere ist keinerlei Problem. Und was die Treiber betrifft, es gibt nichts schlimmeres und instabileres als AMD Grafikkartentreiber. AMD ist "berühmt" dafür, um einen Bug zu beseitigen 10 neue einzubauen... Und solltest du jemals mit dem Gedanken spielen, dich mit Linux (z.B. für XBMC) zu beschäftigen, so hast du gleich komplett vergeigt, wenn du eine AMD Grafik hast.

    Der AMD 6400K ist bei der GPU nicht wirklich besser als der Intel G3220T, ist bei der CPU nicht wirklich schneller aber verbraucht bis zu doppelt so viel Strom und produziert bis zu doppelt so viel Hitze. Teurer ist er auch noch...
    AMD hinkt seit einigen Jahren immer zwei Schritte hinter Intel hinterher. Und inzwischen haben sie auch den Bonus, den sie durch das Fressen von ATI hatten, aufgezehrt... Früher habe ich meist AMD bevorzugt, weil die das bessere Preis- Leistungsverhältnis hatten. Doch die Zeiten sind schon lange vorbei. Im Moment ist AMD nur noch ein lahmer Abklatsch einstiger Größe. Die haben schlicht den Anschluss verpasst und schaffen es im Moment nicht, wieder aufzuholen. Wo AMD immer noch leichte Vorteile aus ATI Zeiten retten konnte, ist wenn man mit den eingebauten GPU spielen will. Aber im für uns wichtigen Video Bereich sind die Intel GPU inzwischen gleichwertig und teilweise sogar schneller.

    um mp zu betreiben reicht die amd cpu allerdings allemal
    Das kommt auf den Einsatzzweck an. Wenn du auf Tablet und co streamen willst, ist der AMD definitiv zu schlapp. Da ist dann der i3 Unterkante und es sollte möglichst doch der i5 sein. Willst du MP nur als Klient und mit wenigen bis gar keinen Plugins nutzen, reicht sogar ein Celeron 847 oder ein AMD E-350 mit 17 Watt TDP aus.
     

    Lehmden

    Retired Team Member
  • Premium Supporter
  • December 17, 2010
    11,961
    113
    Lehmden
    Country flag
    Mein Server, der eigentlich nur den TV Server und den MP2 Server befeuern soll, basiert auf einem Celeron 847 Board für 70€ (incl. CPU und Passiv- Kühlung). Der 847 ist noch ein Sandy Bridge (also 2 Generationen älter als Haswell) und hat die (eher schwache) Intel HD 2000 Grafik aus der Sandy Bridge Serie eingebaut. Trotzdem hat das bei meinen Versuchen, ihn auch als Klient einzusetzen hervorragend funktioniert.
    https://forum.team-mediaportal.com/threads/test-celeron-847-system-als-mp-klient.118533/#post-988622
    Die Haswell sind im Grafik- Bereich deutlich verbessert, von daher brauchst du dir da keinerlei Gedanken zu machen.
    MP1 erzeugt relativ hohe CPU- Last, wenn man große Datenbanken hat, also sehr viel Filme, Serien, Musik und Bilder eingepflegt hat. Auch manche Skins (z.B. StreamedMP) erzeugen höhere Last als andere. Der mit weitem Abstand größte Brocken ist aber MPExtended, wenn man damit Echtzeit- Recoding machen will/muss, um LiveTV und Videos auf einem Android oder iOS Device streamen zu können. Die Grafik- Last, selbst bei 1080i Live TV, ist nie höher als es heutzutage jede integrierte GPU oberhalb von Atom und Co. bewältigen kann. Selbst ein IvyBridge Celeron hat damit keine Probleme mehr. Genau so reicht jede heutige CPU, die oberhalb der Nettop- Lösungen angesiedelt ist, immer aus, um alles außer MPExtended zu schaffen, was MP1 an Last verursacht.
    Die Frage ist eigentlich eher, wie viel zusätzliche Leistung man für andere Dinge noch braucht. Z.B. Downloads (Torrent und co), Backups, Internet, Video- Bearbeitung,... und wie viel "Luft" man möchte. Es ist eine Sache, ob ein System "reicht", eine ganz andere ist es, wie "souverän" es sich anfühlt... Dabei ist allerdings eine SSD viel wirkungsvoller als jede CPU, die man kaufen kann... Wenn du planst, auch mal TV auf dem Tablet zu gucken, würde ich dir eher zum i5 als zum i3 raten. In diesem Leistungsbereich hat AMD so gut wie gar nichts mehr anzubieten, zumindest nicht mit akzeptablen Stromverbrauch. Sonst ist es eigentlich ziemlich egal, was du nimmst. Ich würde nur darauf achten, das du im Zweifel, also wenn du später doch mal ein 10" Tablet bekommst, auf dem du im Garten ein bisschen TV gucken willst, den Prozessor auf das nötige Maß aufrüsten kannst, ohne wieder alles komplett neu machen zu müssen.
     

    radical

    Portal Pro
    December 16, 2010
    1,466
    63
    Und was die Treiber betrifft, es gibt nichts schlimmeres und instabileres als AMD Grafikkartentreiber. AMD ist "berühmt" dafür, um einen Bug zu beseitigen 10 neue einzubauen...
    Das ist mal wieder haltloses Gestänkere ohne jedwede Grundlage.

    The problem for Intel though is that AMD still has clearly better drivers for not only its discrete GPUs but also the APU products that compete directly with integrated graphics solutions like the HD 4600 and its siblings. AMD has come under a lot of fire over the last year for number of different driver issues and inconsistencies. But as obvious as the issues are with AMD’s drivers they are still miles ahead of the best Intel can muster in-terms of game compatibility, the frequency of updates, and the quantity of changes occurring with each update.
    Quelle: Testing Intel’s September HD 4600 Graphics Driver


    Und solltest du jemals mit dem Gedanken spielen, dich mit Linux (z.B. für XBMC) zu beschäftigen, so hast du gleich komplett vergeigt, wenn du eine AMD Grafik hast.
    Auch in diesem Punkt solltest du dich mal wieder auf den aktuellsten Stand bringen.

    Quelle: The AMD Radeon Performance Is Incredible On Linux 3.12

    Das Intel der Effizienz-König ist, bleibt natürlich unbestritten. Jedoch wird hier auch häufig vergessen, dass dies nur unter vollständiger Auslastung der CPU zum tragen kommt. Für einen HTPC hat dies Szenario sicherlich einen untergeordneten Stellenwert.

    Letztendlich bleibt zu sagen, dass AMD im Bereich bis zum i3 adäquate Alternativen in jeder Kategorie bietet. Für was man sich entscheidet ist eine reine Frage der persönlichen Vorlieben.
     

    xetic

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • November 29, 2010
    2,917
    63
    Bonn/Alfter
    Eine T Version lohnt sich gar nicht! Kostet mehr und hat weniger Performance...

    Kannst du auch mit den normalen "Nicht-T" auch so machen... Nimmst den Multiplikator runter, damit er dann weniger GHz hat und zusätzlich die VCore auch noch runterschrauben. Dann hast du deine geringe TDP.

    Außerdem wird die TDP nur bei 100% Auslastung erreicht.
    Darf ich trotzdem fragen warum du auf geringe TDP setzen willst? Vielleicht habe ich das oben überlesen...sry!
     

    Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

    Top Bottom