Kauf neues Haus: Hilfe bei IT-Planung gesucht

Discussion in 'MediaPortal Café' started by The_Stig, September 17, 2011.

  1. The_Stig
    • Premium Supporter

    The_Stig Retired Team Member

    Joined:
    April 5, 2005
    Messages:
    2,176
    Likes Received:
    288
    Ratings:
    +426 / 5
    Hallo,

    endlich werden wir wohl Ende des Monats ein Haus kaufen. Das wird noch gebaut und ist in ca. einem Jahr fertig sein. Es ist eine Standardplanung von einem Bauträger, kann aber individuell angepasst werden (was ich natürlich machen werde). Ich möchte es IT- und Telekommunikationsmäßig v.a. hinsichtlich MP sicher aufstellen und benötige Hilfe von Fachleuten.

    Zum Haus: 3 Etagen plus Keller. Erdgeschoss: Wohnzimmer, 1. Etage: Zwei Kinderzimmer, Dachgeschoss: Schlafzimmer und Arbeitszimmer.

    1. Thema: SAT-Anlage und Verkabelung

    Bisher hatte ich immer DVB-C und das ist auch der Standard für das Haus. Ich möchte unbedingt auf SAT umsteigen. Folgende Fragen:

    Wie plant man am besten die Verkabelung? In alle bewohnten Zimmer soll ein TV-Anschluss, im Wohnzimmer die Möglichkeit für einen Twin-Tuner oder zwei TV-Karten (Minimum). Für die Zukunft könnte auch ein Server in den Keller kommen, im dem dann die TV-Karten gesammelt werden. Das ist aber noch nicht sicher. Es sollte immer die Möglichkeit bestehen, einen Receiver direkt am Gerät anzuschließen. z.B. falls mal bei Sky wieder die Verschlüsselung geändert wird und nicht mehr mit einer TV-Karte funktioniert.

    Ein Satellit (Astra) reicht mir aus (Schüssel kommt auf das Dach). Daher dachte ich an einen Double-Quad-LNB. Damit sollten erstmal genug Leitungen vorliegen. Um ganz sicher zu gehen müsste ich doch dann 8 Leitungen vom LNB in den Keller legen lassen und von dort wieder in die gewünschten Räume verteilen, oder? Oder gibt es hierzu intelligentere Lösungen (klingt für mich nicht wie der Weisheit letzter Schluss, 8 Leitungen erstmal in den Keller zu bringen)?

    Die zusätzlich benötigte Hardware für HTPC würde ich dann später planen. Das wird dann wohl auch nochmal ein Thema, da ich Sky habe und dies derzeit perfekt über meine Alphacrypt mit MP funktioniert. Aber das später.

    2. Thema: LAN-Planung und Verkabelung:

    Auch hier im Prinzip identisch. Alle Wohnräume sollen einen LAN-Anschluss bekommen. Worauf muss ich achten? Cat7-Kabel, Cat6e Dosen? Und wie geht es am besten mit einer Fritzbox an der auch das DECT-Telefon angeschlossen ist und daher am besten im Erdgeschoss untergebracht werden sollte? Telefon/Internet im Erdgeschoss abgreifen, ein LAN-Kabel in den Keller, da an einen Switch und von dort in die Räume verteilen?

    Und muss ich irgendwie gesondert auf Abschirmung, Entfernung und sowas achten?

    Ihr habt da bestimmt gute Ideen und Erfahrungen. Bin für jeden Tipp und jede Anregung dankbar.

    Beste Grüße



    The Stig
     
  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. KayDiefenthal
    • Premium Supporter

    KayDiefenthal MP Donator

    Joined:
    July 18, 2006
    Messages:
    1,176
    Likes Received:
    74
    Occupation:
    Carpenter, Electrican
    Location:
    Germany - Bonn
    Ratings:
    +94 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    AW: Kauf neues Haus: Hilfe bei IT-Planung gesucht

    Allgemein

    wenn es geht zentrallisiere es tv telefon internet an einem ort im keller
    lege wenn möglich pro raum 2 leerrohre für jede sache (tv telefon und internet (2x 3 = 6) )auf gegen überliegende wände so das jede wand ein set hat
    wähle den Leerrohr querschnitt nicht kleiner als 25 mm somit haste die chance auch noch mal eine leitung nachzuziehen


    von dort verteile auf die räume

    der vorteil ist dass wenn der tv server mal im keller stehen sollte du den direkt am sat multischalter ( kaskadierbar ) ran hängen kannst und die leitungen die zu den räumen gehen
    ändern kannst in lan kabel

    zum sat ich halte nicht viel von den unikabel system und rate immer zur normalen technick
    unikabel will ich jetzt nicht verteufeln aber nicht jeder reciver tv karte kann damit umgehen und die geräte die es können kosten meistens mehr

    zum dvb multischalter nimm kaskadierbare damit wenn es an ausgängen mal mangeln sollte due einen weiteren reinhängen kannst für die neuen anschlüsse

    zum lan also cat 7 ist jetzt standart also sollte man schauen das man diesen jetzt auch ausreitzt vorausgesetzt der geldbeutel läßt es zu
     
    • Like Like x 1
  4. Marvman
    • Premium Supporter

    Marvman Retired Team Member

    Joined:
    November 14, 2007
    Messages:
    1,163
    Likes Received:
    365
    Occupation:
    Application Developer
    Location:
    Bavaria
    Ratings:
    +368 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Was ich mir an deiner Stelle auch noch vornehmen würde ist, die Verkabelung deiner Musikanlage. Also sprich, man möchte das Kabel der hinteren Boxen die zur Anlage gehen nicht sehen, da könnte man im Vorfeld planen wo der Fernsehr, AV-Receiver, PC steht und entsprechende Lautsprecherkabel in der Wand ziehen.

    Nur so alt Tip ;-)
     
    • Like Like x 1
  5. The_Stig
    • Premium Supporter

    The_Stig Retired Team Member

    Joined:
    April 5, 2005
    Messages:
    2,176
    Likes Received:
    288
    Ratings:
    +426 / 5
    Danke erstmal für die Anregungen.

    Kay: also nur einen Quad-lnb und dann vier Leitungen in den Keller und da dann einen Multischalter dran, richtig?

    Das mit den Leerrohren hab ich noch nicht so ganz kapiert, warum so viele. Passt nur ein Kabel in ein Leerrohr?

    Marvman: Ja, das Surround ist mit auch schon durch den Kopf gegangen und kommt auf meine Liste.

    Weitere Tipps und auch gerne Detailhinweise gerne.
     
  6. Marvman
    • Premium Supporter

    Marvman Retired Team Member

    Joined:
    November 14, 2007
    Messages:
    1,163
    Likes Received:
    365
    Occupation:
    Application Developer
    Location:
    Bavaria
    Ratings:
    +368 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Leerrohre legt man um nachträglich noch paar Kabel zuziehen, je nach Dicke bzw Durchmesser reicht auch eins, aber die Strippe oder Draht nicht vergessen mit rein zulegen ;-)

    Cat 7 LAN Kabel wäre ich vorsichtig da der STecker ein anderer ist und nicht mit dem RJ45 Standard kompatible ist, siehe Wikipedia.

     
    • Like Like x 1
  7. KayDiefenthal
    • Premium Supporter

    KayDiefenthal MP Donator

    Joined:
    July 18, 2006
    Messages:
    1,176
    Likes Received:
    74
    Occupation:
    Carpenter, Electrican
    Location:
    Germany - Bonn
    Ratings:
    +94 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    AW: Kauf neues Haus: Hilfe bei IT-Planung gesucht

    mann sollte in einem leerrohr nie mischleitungen ziehen

    sat tv
    oder sat und strom
    oder telefon und strom

    da das unerwünschte fehler quellen geben kann was störfelder betrifft
    drumm schreibt die VDE auch vor das Daten leitungen mindestens 5 cm Abstand von Strom führenden leitungen haben sollen
    drumm die sorten trennung

    und 2x 3 ist ja der raum komplett
    1x3 wäre dann eine wand seite
    und die anderen 1x3 für die gegen überligende

    das hat den grund das man so auch mal bequem das zimmer umstellen kann ohne dann im raum aufputz leitungen legen zu müssen <- das ist kein muss nur ein vorschlag
    denn alles was du jetzt ein kalkulierst haste später nicht mehr an arbeit
     
    • Like Like x 1
  8. The_Stig
    • Premium Supporter

    The_Stig Retired Team Member

    Joined:
    April 5, 2005
    Messages:
    2,176
    Likes Received:
    288
    Ratings:
    +426 / 5
    AW: Kauf neues Haus: Hilfe bei IT-Planung gesucht

    Ok, so langsam kommt Licht in die Sache. vielen Dank weiterhin.

    Nochmal zur Sicherheit zum SAT: Quad-LNB an die Schüssel, vier Kabel in den Keller, dort Multiswitch (kaskadierbar, um sicher zu gehen), und von dort sternförmig in die Zimmer?

    Und auch nochmal zum LAN: Fritzbox in Erdgeschoss, von dort 1x Lan-Kabel in den Keller, dort in Switch und von dort sternförmig in die Zimmer?

    EDIT: Kay, sehe erst jetzt, bist ja auch aus Bonn...dann kannst du das ja alles bei mir installieren ;-)
     
  9. KayDiefenthal
    • Premium Supporter

    KayDiefenthal MP Donator

    Joined:
    July 18, 2006
    Messages:
    1,176
    Likes Received:
    74
    Occupation:
    Carpenter, Electrican
    Location:
    Germany - Bonn
    Ratings:
    +94 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    AW: Kauf neues Haus: Hilfe bei IT-Planung gesucht

    ja genau

    4 pro lnb vom dach zum multischalter im keller
    und von dort in die räume

    und fritzbox kann man ähnlich machen


    wo kommste denn her
    muss aber dazu sagen ich kenne zwar die VDE größtenteils weil wir unser haus von 1970 kern saniert haben Putz runter Steg leitungen ,wasser rohre ,und abflüsse raus und
    die komplette haus versorgung neu aufgebaut
    bin gelernter Schreiner und Rollladen Markisen Jalousien bauer <- da habe ich auch die erlaubniss für e an schlüsse zumachen
     
    • Like Like x 1
  10. The_Stig
    • Premium Supporter

    The_Stig Retired Team Member

    Joined:
    April 5, 2005
    Messages:
    2,176
    Likes Received:
    288
    Ratings:
    +426 / 5
    Bin auch in Bonn. War aber nicht ganz ernst gemeint. Da muss ich wohl schon selber ran...
     
  11. diskeeper

    diskeeper Portal Pro

    Joined:
    January 5, 2007
    Messages:
    6,109
    Likes Received:
    400
    Gender:
    Male
    Location:
    Dortmund
    Ratings:
    +417 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    AW: Kauf neues Haus: Hilfe bei IT-Planung gesucht

    achte darauf das die leitung(en) nicht zu lang werden,
    so ab 20m kann das schon kritisch werden und nachverstärken muss ja nicht unbedingt sein, wenn vermeidbar.
     
Loading...

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 0)

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice
  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!