Neuer HTPC (Client/Server) in einem. Brauche Hilfe und Tipps zur HW | Page 4

Discussion in 'Hardware' started by D3ltoroxp, December 24, 2011.

?

AMD / Intel / inbuild GPU / ext. ATI / ext. nVIDIA für MePo und Multimedia ?

  1. AMD als CPU

    6 vote(s)
    18.2%
  2. Intel als CPU

    15 vote(s)
    45.5%
  3. ATI als ext. Grafik

    9 vote(s)
    27.3%
  4. nVIDIA als ext. Grafik

    11 vote(s)
    33.3%
  5. AMD + inbuild GPU

    10 vote(s)
    30.3%
  6. Intel + inbuild GPU

    6 vote(s)
    18.2%
Multiple votes are allowed.
  1. Holzi
    • Team MediaPortal

    Holzi Super Moderator

    Joined:
    April 21, 2010
    Messages:
    7,927
    Likes Received:
    1,591
    Gender:
    Male
    Location:
    Ba-Wü
    Ratings:
    +2,228 / 8
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    AW: Neuer HTPC (Client/Server) in einem. Brauche Hilfe und Tipps zur HW

    Das Problem ist.. du kriegst "kaum" noch CPU's ohne interne GPU's. =)
    Wollte das eigentlich auch nicht, als ich mir meinen HTPC zusammengestellt habe.


     
  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,718
    Likes Received:
    2,137
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,585 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    AW: Neuer HTPC (Client/Server) in einem. Brauche Hilfe und Tipps zur HW

    Hi.
    Wenn du keine integrierte GPU haben willst, kannst du dir ja den Xeon 1220L kaufen. Der hat keine... Sonst fällt mir da aber auch weiter nix Gescheites ein. Extra Geld kostet das jedenfalls nicht. Im Gegenteil, würden AMD und Intel ihre CPU wahlweise mit und ohne GPU auf den Markt werfen, würden beide Sorten nur halb so große Stückzahlen erreichen und somit doppelt so teuer werden...

    Die 4 Kerne werden genutzt, sofern das OS und der Codec das zulassen. Der "überzählige" Kern ist die GPU...

    Genau so ist es. Die T Modelle sind die sparsamen Vertreter der Core i Gattung, etwas was es bei AMDs "Audis" (noch?) nicht gibt.

    Zum einen, wer macht denn mit einer guten Grafikkarte noch Software- Deinterlacing??? Und zum anderen ist der Pentium G620 (oder 630, kostest das selbe, verbraucht das selbe, ist minimal schneller, aber seltener zu bekommen) deutlich schneller als dein "oller" 4850e, trotz vergleichbarer Taktrate.
     
  4. D3ltoroxp
    • Premium Supporter

    D3ltoroxp MP Donator

    Joined:
    June 1, 2008
    Messages:
    3,308
    Likes Received:
    133
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +207 / 9
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    AW: Neuer HTPC (Client/Server) in einem. Brauche Hilfe und Tipps zur HW

    OK. Zu dem SW Deinterlacing. Ich bekomme nicht alles hin, das meine Graka das macht, oder habe ich was verpasst ? Kann eine Graka auch SW-Deint. Dachte die können nur HW. Hm. Also z.b. ffdshow macht doch SW Dec. über CPU oder ? Bringe ich hier jetzt was durcheinander ? So tiefgründig habe ich mich damit noch nicht befasst.

    Weiß man welche Codecs den 4 Kern nutzen ? Und zählt Win 7 64bit auch dazu ?
     
  5. Holzi
    • Team MediaPortal

    Holzi Super Moderator

    Joined:
    April 21, 2010
    Messages:
    7,927
    Likes Received:
    1,591
    Gender:
    Male
    Location:
    Ba-Wü
    Ratings:
    +2,228 / 8
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    AW: Neuer HTPC (Client/Server) in einem. Brauche Hilfe und Tipps zur HW

    Software Deinterlacing ist neuerdings auch mit dem LAV Video Decoder möglich. (über YADIF - siehe Screenshot)
    Jedoch würde ich eigentlich immer das Hardware Deinterlacing bevorzugen solange man eine gute Grafikkarte hat (die Vector Adaptive Deinterlacing kann).
     

    Attached Files:

    • YADIF.jpg
      YADIF.jpg
      File size:
      55.8 KB
      Uploaded:
      December 29, 2011
      Views:
      136
  6. D3ltoroxp
    • Premium Supporter

    D3ltoroxp MP Donator

    Joined:
    June 1, 2008
    Messages:
    3,308
    Likes Received:
    133
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +207 / 9
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    AW: Neuer HTPC (Client/Server) in einem. Brauche Hilfe und Tipps zur HW

    Das hast alles was nicht DXVA kompatibel ist wird dann auch von meiner Graka (SW-Deinterlacing) übernommen und entlastet so meine CPU ?

    OK, sagen wir mal Herzstück wird ein i5 2500k.

    So nun zum Board, MSI und Gigabyte ? Welcher Chip sollte da drauf sein ? H ? P ? Und mit welcher Zahl dahinter ?
     
  7. Holzi
    • Team MediaPortal

    Holzi Super Moderator

    Joined:
    April 21, 2010
    Messages:
    7,927
    Likes Received:
    1,591
    Gender:
    Male
    Location:
    Ba-Wü
    Ratings:
    +2,228 / 8
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    AW: Neuer HTPC (Client/Server) in einem. Brauche Hilfe und Tipps zur HW

    Ich glaube DXVA oder CUDA hat gar nichts mit dem Deinterlacing zu tun. Der LAV Video Decoder unterstützt kein DXVA und das Deinterlacing wird trotzdem von der Grafikkarte übernommen.
    Falls du Software Deinterlacing nutzen willst, einfach im CCC bei Deinterlacing auf Weave stellen. Dann musst du aber auch einen Codec haben, der Deinterlacing unterstützt (ffdshow oder besser noch LAV) sonst sieht TV schrecklich aus.

    Wie schon gesagt, bin mit meinem Gigabyte Board super zufrieden. Hab aber ein Mini-ITX Board, weil ich alles so klein wie möglich haben wollte. Das Zusammenbauen war dadurch halt ein mittelgroßer Krampf..

    Gibt es aber schon gar nicht mehr wie ich gerade gesehen hab: GIGABYTE - Mainboard - Socket 1156 - GA-H55N-USB3 (rev. 1.0)
     

    Attached Files:

  8. D3ltoroxp
    • Premium Supporter

    D3ltoroxp MP Donator

    Joined:
    June 1, 2008
    Messages:
    3,308
    Likes Received:
    133
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +207 / 9
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    AW: Neuer HTPC (Client/Server) in einem. Brauche Hilfe und Tipps zur HW

    OK dank dir. Ja ist den das SW Deinterlacing besser als das was meine CPU macht ? Das heiß egal welches Material ich schaue, kümmert sich die Graka ums Bild und nicht die CPU?
     
  9. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,718
    Likes Received:
    2,137
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,585 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    AW: Neuer HTPC (Client/Server) in einem. Brauche Hilfe und Tipps zur HW

    Hi.
    Deinterlacing ist nur nötig bei Material, welches interlaced, also im Zeilensprungverfahren vorliegt. Alles andre muss gar nicht deinterlaced werden. Und solch "I" Material kommt eigentlich nur bei SD TV, bei DVD und bei HDTV 1080i vor. BluRays, AVIs und MKVs aus dem Netz sind fast immer progressiv, genau wie das 720p HDTV. Da muss natürlich gar kein Deinterlacing stattfinden. Wenn Deinterlacing nötig ist, sollte das immer und ausschließlich die Grafikkarte übernehmen. Das nennt man dann Hardware- Deiterlacing. Die andere Variante, wenn die CPU das Deiterlacen übernehmen muss (wofür sie nicht optimiert ist und deswegen automatisch mehr Probleme damit hat), nennt man Software Deiterlacing. Das sollte man immer vermeiden und ist nur als absolute Notlösung anzusehen. Jedes halbwegs anständige Video Material kann per Hardware Deiterlacing verarbeitet werden. Weder bei DVD noch bei Live TV oder Aufzeichnungen in MP brauchst du dir irgendwelche Gedanken über Software Deiterlacing machen. Das kann dir höchstens mal bei ganz üblen Videos, die von Vollidioten gerendert und trotzdem ins Internet gestellt wurden, unter kommen. Und darauf kann man spielend verzichten, imho...

    Sowas wie FFDShow ist überflüssig wie ein Kropf, wenn man sein System vernünftig aufsetzt und anständige Hardware hat.

    Win7 unterstützt natürlich Mehrkern CPU, auch solche mit mehr als 4 Kernen. LAVF, PowerDVD und CoreAVC ebenfalls. Für was man noch irgendwas anderes gebrauchen könnte, erschließt sich mir im Moment gerade nicht wirklich.

    Windows installieren, LAVF drauf und dann erst mal gar nichts weiter. Nur wenn das Schwierigkeiten macht, kann man mit NVidia Grafik zunächst mal CoreAVC, mit ATI zunächst mal PowerDVD testen. Geht es dann immer noch nicht, ist irgendwas grundlegendes am System verdreht.

    Ein i5 ist allerdings zu stark für MP. Schadet nichts, außer das er zu viel Geld verschlingt und zu viel Strom verbraucht, nötig ist der jedenfalls nicht.

    Welchen Chipsatz du nimmst ist nicht wichtig. Zumindest dann nicht, wenn du sowieso eine externe Grafikkarte einsetzt. Bei einigen Chipsätzen wird nämlich die interne Grafik erst gar nicht nach außen geführt. Hat das Board einen HDMI/VGA Anschluss, wird ein Chipsatz verwendet, der die GPU nach draußen führt, sonst nicht.
     
  10. D3ltoroxp
    • Premium Supporter

    D3ltoroxp MP Donator

    Joined:
    June 1, 2008
    Messages:
    3,308
    Likes Received:
    133
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +207 / 9
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    AW: Neuer HTPC (Client/Server) in einem. Brauche Hilfe und Tipps zur HW

    Danke danke. Jetzt komm ich da immer besser mit. Das heißt ohne das ich was einstelle wird HW Deinterlacing durch die Graka angewendet, wenn ich das richtig verstanden habe ? Oder muss ich das erst in irgend einem Treiber oder Codec angeben.

    Nun gut, wenn ich LAV nehme passt das Bild nicht immer, es ist nicht immer bildschirmausfüllend. Und um PDVD komm ich ja für HD Material nicht drum rum, wenn ich ne ATI habe, da mir ja dann LAV nichts bringt, da es da ja nur mit nVIDIA geht.

    Also sagst du der i3 passt ? Hm ich habe nur angst das ich nachher gleich weit bin wie mit meinem jetzigen System ?

    OK Board wäre auch geklärt. Dann würde jetzt die Graka dran kommen.

    Wieviel RAM, vieviel GHz sollte sie haben, damit sie das kann. Bei ATI nennen sich ja geeignete Radeon HD, gibt es sowas bei nVIDIA auch oder machen die auch alle HD ? Es sollte eine sein mit HDMI 1.4 oder 1.4a . Damit ich dann auch 3D nutzen kann. Spielen sollte sie alle Multimediaformate ohne groß ins schwitzen zu kommen und noch Reserven nach oben haben. Der sollte dann wieder ne weile heben der HTPC. Bin grad am Hausumbau, da kann ich dann nicht immer was in die HTPC's investieren.
     
  11. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,718
    Likes Received:
    2,137
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,585 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    AW: Neuer HTPC (Client/Server) in einem. Brauche Hilfe und Tipps zur HW

    Hi.
    Du musst es schon im Codec und/oder Treiber einschalten. Ich weiß noch, das man mit älteren ATI Treibern das HW Deinterlacing fest im CCC einschalten musste, damit es auch mit den MS Codecs funktioniert. Bei PDVD, LAVF und CoreAVC wird das bei den Codec Settings aktiviert. Bei NVidia funktioniert das HW Deinterlacing mit den MS Codecs immer ohne was einzustellen.


    Das das Bild "nicht passt" liegt nicht am LAV, sondern an deinen MP Einstellungen. LAV ist sehr exakt. Ob man bei ATI zwingend PDVD braucht, sei auch noch dahin gestellt. Allerdings ist der PDVD mit ATI Grafik oft tatsächlich die beste Lösung. Ich würde aber immer zuerst mit den MS Codecs starten. Denn jedes Windows System läuft um so besser, je weniger man installiert hat. Das gilt ganz besonders auch für Codecs. Also immer nur das absolut Notwendige installieren. Wobei LAVF immer nötig ist (auch bei ATI), da man sonst keine MKV abspielen kann. Oder man müsste den inzwischen uralten Haali installieren. Bei LAVF sind auch noch richtig gute Audio Codecs mit dabei. LAVF ist also immer die erste Wahl, der erste Schritt. Denn LAVF füllt genau die Lücken, die Microsoft mit ihren Windows7 Codecs nicht ausfüllen können/wollen. Ab MP 1.3 wird LAVF höchstwahrscheinlich sogar fest zu MP gehören und automatisch mit installiert werden...

    Du kannst ja den i5 nehmen, wenn du dich dann besser fühlst. Ist kein Thema, der macht locker alles mit. Nur er ist eben nicht nötig, ein i3 reicht auch locker. Aber das Wohlfühlen kann einem ja die paar € wert sein ;)


    Das HD im Namen bei ATI bedeutet nicht wirklich was. Eine Radeon HD 3200 z.B. ist nicht wirklich für HD geeignet, trotz HD im Namen...
    NVidia ist Pionier beim 3D Video am PC. Das schaffen selbst ältere Karten schon. Im 3D Bersich kommt ATI noch lange nicht an NVidia heran. 1GB DDR3 oder DDR5 RAM, das passt schon. Nur um DDR2 Karten würde ich einen Bogen machen. Bei NVidia gibt es nicht so viele verschiedene Typen. Im HTPC Bereich tummeln sich vor allem zwei Typen. Zum einen die relativ neue GT 520 oder die etwas ältere aber etwas stärkere GT 430 (die hab ich). Beide sind häufig passiv gekühlt und gut geeignet, die GT 430 ein klein bisschen besser. Man kann auch stärkere Karten nehmen wie etwa die GT 540. Nur die bekommt man so gut wie gar nicht passiv gekühlt. Stört dich der Lüfter auf der Grafikkarte nicht, so ist die GT 540 eine Überlegung wert, vor allem, wenn man so wie beim i5 lieber eine Nummer zu groß einplant. Aber schon die GT 520 schlägt jede integrierte GPU, egal von wem, deutlich...

    Um die Nummern mal zu erklären. Aktuelle NVidia Karten haben dreistellige Nummern. Die erste ist die Serie. 4 ist also der Vorgänger von 5. Die letzten beiden Zahlen spezifizieren nun die Leistungsklasse. 20 ist schwächer als 30 und das wiederum schwächer als 40,...
     
    • Like Like x 1
Loading...

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 0)

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice
  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!