1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

EPG-Buddy ein neues EPG Tool | Page 58

Discussion in 'Elektronischer Programmführer (EPG)' started by Lehmden, November 18, 2016.

  1. HTPCSourcer
    • Team MediaPortal
    • Administrator

    HTPCSourcer MP2 Product Manager

    Joined:
    May 16, 2008
    Messages:
    8,468
    Likes Received:
    965
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +2,049 / 19
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Ja klar, an ihn hatte ich ja gedacht ;)

    Hat denn die originale TV-Datenbank überhaupt Felder für diese Elemente? Dort werden originär ja nur Recording-Dates/Zeiten gespeichert und alle weiteren Infos stehen in einer file-spezifischen xml.



    Und wegen des oben GEsagten läuft das m. E. ins Leere.

    Wenn nun aber die MP2TVE_3.s3db solche Datenfelder auch für die Recordings vorsieht, könnte man ein MP2-eigenes xmltv bauen bzw. die aktuelle TVE 3.5, deren Entwicklung j azügig voranschreitet, entspechend aufbohren.
     
  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Test Group

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    10,585
    Likes Received:
    2,015
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,310 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hab mir gerade die Datenbank mal angesehen... Zumindest für das Jahr gibt es ein Feld, welches aber nicht genutzt wird, Bei jeder Sendung steht da "01.01.1753 00:00:00". Ich wusste nicht, das es 1753 schon Filme bzw Fernsehen gab :eek::ROFLMAO:... Für das Land und die "Netto- Laufzeit" müsste man neue Felder hinzufügen, was aber keinerlei Problem darstellen würde... Aktuell wird die Länge aus Start- und Endzeit bestimmt. Die in den Daten mitgelieferte "length" wird nicht genutzt.
     
  4. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Test Group

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    10,585
    Likes Received:
    2,015
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,310 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hatte ich nicht richtig gelesen. Das ist so nicht richtig. In der Datenbank steht alles drin, was verwendet wird. Start, Ende, Kanal, Beschreibung, Serien- Titel, Episoden- Titel, Staffel- Nummer, Episoden- Nummer, Genre. Daneben gibt es diverse ungenutzte Felder wie Classification (Altersfreigabe), Star- Rating, Parental Rating, OriginalAirDate (das wo immer 1.1.1753 drin steht) und state. Es gibt also genug Möglichkeiten das EPG aufzubohren, weit mehr als die XMLTV Spezifikationen hergeben. Aber es wird nicht mal das genutzt, was real existiert, echt schade.

    Die " file-spezifische xml" ist genau sowas wie eine .nfo Datei bei Filmen. Sie dient als lokales Lager für die Metadaten, die in die DB unter "recordings" eingelesen werden und hat mit dem EPG, welches ja für jede Sendung existiert, nichts zu tun.
     
  5. HTPCSourcer
    • Team MediaPortal
    • Administrator

    HTPCSourcer MP2 Product Manager

    Joined:
    May 16, 2008
    Messages:
    8,468
    Likes Received:
    965
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +2,049 / 19
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Ich glaube nicht.;)
    In der TVE-Datenbank sehe ich eigentlich nur zwei Tabellen, die in Frage kommen, nämlich program und recording. Für beide gibt es nur sehr wenige Felder:

    program.JPG recording.JPG

    Die Datenbankdefinition der TVE 3 ist einfach nicht ausreichend, um die heruntergeladenen Daten zu speichern. Vor diesem Hintergrund müsste auch in Zukunft die Description mit den Daten zu Jahr etc. erweitert werden. Aber das geht jetz ein wenig weg vom eigentlichen Buddy und wäre einen eigenen Thead wert.
     
  6. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Test Group

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    10,585
    Likes Received:
    2,015
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,310 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Das sind nicht wenige Felder, sondern weit mehr Felder, als tatsächlich verwendet werden. Schau dir doch einfach mal an, was in den Feldern wirklich steht:
    Zwischenablage-1.jpg
    Von links nach rechts sind das Die Zeilennummer, Die Sendungsnummer, die Sender- ID (darüber ist der Kanal eindeutig bestimmt), Startzeit, Endzeit, Titel (bei Serien steht hier der Serien- Name), Beschreibung, Staffel- Nummer, Episoden Nummer. Es passt selbst bei Full HD nicht alles auf eine Seite, also:
    Zwischenablage-2.jpg
    weiter mit Genre, Jahr(eben das dusselige 1753), Classification (ist immer leer), starrating (hat immer -1), parentalrating (ist immer leer), Episoden Name, Episoden Teil (ist immer leer) und state (ist immer 0)... Es fehlen Felder für das Land und für die "Netto- Laufzeit", die man aber ganz leicht mit "Alter Table" ans Ende anhängen könnte, ohne die Kompatibilität der Datenbank zu beeinträchtigen.


    Genau so ist es bei der Tabelle "recordings". Auch hier gibt es viel mehr Felder als es Daten in der XML gibt:
    Zwischenablage-3.jpg

    Auch hier brauche ich zwei Seiten um alles darzustellen:
    Zwischenablage-4.jpg

    Der Inhalt einer "Recording- XML" ist dagegen echt mager:
    Code (Text):
    1. <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
    2. <tags>
    3.   <tag>
    4.     <SimpleTag>
    5.       <name>TITLE</name>
    6.       <value>Die Gebrauchtwagen-Profis - Neuer Glanz für alte Kisten</value>
    7.     </SimpleTag>
    8.     <SimpleTag>
    9.       <name>COMMENT</name>
    10.       <value>Die Gebrauchtwagen-Profis halten in dieser Episode Ausschau nach einem kultigen Fahrzeug aus den „Fifties“ und werden bei den Bayrischen Motorenwerken fündig: BMW brachte damals die „Isetta“ auf den Markt – als eine Art Kompromiss zwischen motorisiertem Zweirad und PKW, denn ein vollwertiges Auto konnten sich nur wenige leisten. Doch bevor sich Einkäufer Mike auf die Internet-Angebote stürzt, holt er sich Rat bei einem Experten. Und der gibt ihm einen heißen Tipp mit auf den Weg: Die Karosserie und das Interieur der berühmten „Knutschkugel“ bekommt ein talentierter Mechaniker meistens problemlos wieder hin. Doch wenn das Fahrgestell des Rollermobils beschädigt ist, wird es richtig teuer.</value>
    11.     </SimpleTag>
    12.     <SimpleTag>
    13.       <name>GENRE</name>
    14.       <value>Dokusoap</value>
    15.     </SimpleTag>
    16.     <SimpleTag>
    17.       <name>CHANNEL_NAME</name>
    18.       <value>DMAX</value>
    19.     </SimpleTag>
    20.     <SimpleTag>
    21.       <name>EPISODENAME</name>
    22.       <value>BMW Isetta</value>
    23.     </SimpleTag>
    24.     <SimpleTag>
    25.       <name>SERIESNUM</name>
    26.       <value>9</value>
    27.     </SimpleTag>
    28.     <SimpleTag>
    29.       <name>EPISODENUM</name>
    30.       <value>13</value>
    31.     </SimpleTag>
    32.     <SimpleTag>
    33.       <name>EPISODEPART</name>
    34.       <value>
    35.       </value>
    36.     </SimpleTag>
    37.     <SimpleTag>
    38.       <name>STARTTIME</name>
    39.       <value>2017-11-13 23:05</value>
    40.     </SimpleTag>
    41.     <SimpleTag>
    42.       <name>ENDTIME</name>
    43.       <value>2017-11-14 00:15</value>
    44.     </SimpleTag>
    45.   </tag>
    46. </tags>
    Wieso sollte man die paar Daten nicht in die Datenbank einlesen können? Das Vorhandensein solch einer XML dient bei MP1 zur Identifizierung, das es sich um eine Aufnahme handelt. MP2 kann zusätzlich DVR-MS und WTV Dateien (WMC- Aufnahmen alt und neu) ohne XML als Aufnahme identifizieren, da diese Dateien entsprechende Metatags gesetzt haben. (Wie bei MKV oder bei Musik).

    Die Datenbank ist nicht das Problem, einzig das Befüllen lässt zu Wünschen übrig. Und das ist, zumindest wenn es ums EPG (zumindest um das, was EPG-Buddy betrifft) geht, ausschließlich Sache des XMLTV Plugins...
     
  7. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Test Group

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    10,585
    Likes Received:
    2,015
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,310 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Ach, um zu sehen, dass die XML bei Recordings nur einmalig zum Einlesen der Daten verwendet wird, lösche oder verschiebe doch mal so eine XML, nachdem die Aufnahme bereits in MP2 angezeigt wird. Es ändert sich rein gar nichts durch das Entfernen der XML. Sie wird nur einmalig zum Einlesen in die Datenbank genutzt.
     
  8. HTPCSourcer
    • Team MediaPortal
    • Administrator

    HTPCSourcer MP2 Product Manager

    Joined:
    May 16, 2008
    Messages:
    8,468
    Likes Received:
    965
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +2,049 / 19
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Ich kann dir nicht folgen: Dein Screenshot zeigt genau die Felder, die ich in der Tabellenstruktur gepostet habe. Das beduetet, es gibt eben nicht genügend Felder für TV Recordings - dort wäre ein "Year" genau das was fehlt. Das Erweitern der Datenbank kann man knicken, alos müssten die zusätzlichen Daten ins Description-Feld geschrieben werden.

    Das ist nicht das Jahr, sondern das theoretische Datum der (TV-)Ausstrahlung. Was aber gewünscht wäre, ist das Datum der Movie-Veröffentlichung, welches z. B. von Clickfinder korrekt von TvMovie geholt wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass TV Spielfilm hier eine Konstante überträgt. Liegt hier vielleicht ein Fehler im Grabber vor?
     
  9. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Test Group

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    10,585
    Likes Received:
    2,015
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,310 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Das kann man nicht knicken, sondern ist die einzig sinnvolle Option. Und programmtechnisch ein "Einzeiler". Das fummel ich dir in 2 Minuten als eigenständiges Programm zusammen. Mit sowas wie SQLiteExpert dauert es sogar nur 10 Sekunden. So lange die bestehenden Felder nicht verändert und die neuen Felder ans Ende gehängt werden ist das Ganze zu 100% abwärts- kompatibel und damit kein Problem für irgendwas...

    Was haben TV Recordings mit dem EPG zu tun? Das eine ist das EPG, das in der Tabelle "programs" abgelegt wird und das andere sind die Aufnahmen, die in der Tabelle "recordings" abgelegt werden. Die Tabelle "recordings" wird obendrein von MP2 überhaupt nicht verwendet, nur von MP1 und existiert bei MP2 nur um die TV Engine von MP1 mit so wenig Anpassungen wie möglich nutzen zu können. Was da letztendlich drin steht ist MP2 völlig Wurscht. MP2 verwaltet die TV- Aufnahmen wie alle anderen Medien auch in der Medienbibliothek. Bei MP1 gibt es keine Medienbibliothek, deswegen muss da für alles eine eigene Datenbank gebaut werden.

    Bei TV Shows ist das sowieso ein und dasselbe. Und bei Spielfilmen ist das erste Ausstrahlungsdatum im TV völlig uninteressant. Da ist einzig das Datum der Veröffentlichung im Kino interessant. Wann ein Film zum ersten Mal im TV gezeigt wird, ist nirgends protokolliert. Deswegen muss dafür kein neues Feld eingefügt werden... Wenn du sowas trennen wollen würdest, dürfte der Name einer Serie auch nicht im selben Feld wie der Name eines Films abgelegt werden, was aber seit Anbeginn der TVE genau so gemacht wird und einwandfrei funktioniert.

    Nein, im XMLTV Plugin. Das TVMovie Plugin für MP1 frokelt die zusätzlichen Daten einfach in die Beschreibung mit rein und macht es dadurch auch nicht besser. Das ist weder sauber programmiert noch irgendwie von echtem Nutzen, da man die Daten nicht gezielt auswerten kann, z.B. als Sortier- oder Filter Kriterium oder auch nur für die Recordings XML. Das Jahr oder Land würde auch dann nur in der Beschreibung auftauchen und nicht in dem dafür vorgesehenen Feld(ern) in der Medien Bibliothek. Was vielleicht neben dem XMLTV Plugin angepasst werden müsste, ist das SlimTV Plugin, um dann auch Gebrauch von den schon existierenden bzw neu hinzugefügten Feldern zu machen (soweit das nicht eigentlich schon funktionieren würde, würden die entsprechenden Felder tatsächlich befüllt werden).
     
  10. HTPCSourcer
    • Team MediaPortal
    • Administrator

    HTPCSourcer MP2 Product Manager

    Joined:
    May 16, 2008
    Messages:
    8,468
    Likes Received:
    965
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +2,049 / 19
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Das kann man "politisch" knicken. Die TVE-Datenbank gehört MP1, da kriegen wir nichts geändert.

    Wir reden aneinander vorbei. Solange TV Spielfilm "1753" zu liefern scheint, funktioniert etwas nicht. Ich frage also, ob sicher gestellt ist, dass das an TV Spielfilm liegt oder aber der Grabber hier etwas falsch macht. Da XMLTV im Zusammenspiel mit TV Movie ein korrektes Datum verarbeitet, liegt diese Vermutung ja nahe.
     
  11. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Test Group

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    10,585
    Likes Received:
    2,015
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,310 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Nicht "unsere" SQlite Datenbank. Da hat MP1 keinerlei Aktien drin. Das Problem ist eher, das wir das XMLTV Plugin nicht "fixen" dürfen, obwohl ein offensichtlicher Bug vorliegt...

    1753 kommt doch nicht von TVSpielfilm. Die liefern korrekte Daten. Siehe hier:
    <date>2003</date> (genauer nur der Inhalt des <date> Tags, "2003") wäre das, was vom XMLTV Plugin in die Datenbank übertragen werden müsste. Das passiert aber nicht, nie...

    1753 macht ausschließlich das XMLTV Plugin daraus. Denn auch wenn man z.B. WebGrab+Plus oder Clickfinder nutzt, steht da immer 1753 drin. Ich vermute, der 1.1.1753 0:00 Uhr ist das technisch frühestmögliche Datum, das man in einem Feld vom Typ "Datum" verwenden kann, ohne spezielle Optionen zu setzen. Das XMLTV Plugin liefert gar nichts, die Datenbank darf aber hier nicht leer sein. Das ist so bei der Feld- Definition festgelegt (NOT NULL), also wird der niedrigst- mögliche Wert eingesetzt... Gleiches trifft auch auf die "-1" bei den Ratings und die "0" bei den States zu...
    Das TVMovie Clickfinder Plugin (welches zumindest Serverseitig auch mit MP2 funktionieren müsste) setzt dieses Feld übrigens auch nicht, sondern schreibt das Jahr nur mit in die Beschreibung, wo man es in keinster Weise weiter nutzen kann... Wohl weil das MP1 TV Plugin erst gar nicht dazu in der Lage wäre, diese Daten auszuwerten...
    Ob das SlimTV Plugin von MP2 dazu in der Lage ist, weiß ich übrigens nicht genau. Allerdings vermute ich es stark, denn zumindest bei Aufnahmen wird gelegentlich das Jahr extra angezeigt, immer dann, wenn es sich um eine Serie handelt, die auch in der Medien- Bibliothek mit Episoden vertreten ist. Dann kommt das Jahr aus der Medien- Bibliothek (wo ja die Aufnahmen eingepflegt sind) und nicht aus dem EPG bzw der TV Datenbank. Das müsste mal jemand beantworten, der sich damit besser auskennt.

    Hier liegt ein echter Bug vor, der seit Anbeginn der TVE 3.0 vorhanden ist und nie gefixt wurde. Vermutlich weil sich vorher niemand über die fehlenden Daten mokiert hat.
     
Loading...

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 1)

  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Like Us On Facebook

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!