htXP --> Abgespecktes XP als Grundlage für den HTPC

käpplelupfer

Portal Member
August 20, 2010
18
0
hi!
um dem mal entgegen zu setzen
ich bin Fisi, demzufolge hab ich viel mit den systemen zu tun.
XP war das beste und stabilste system bis windows 7.
W7 will ich nicht mehr missen, ABER für den htpc habe ich bewusst auf xp gesetzt, habe gar kein gedanke an win7 verschendet.

als ich auf diesen thread traf, nebenbei ein wahnsinnsthread, DANKE!!! sehr gut!!! :) , fand ich die bestätigung.
habe einige wochen diese konstellation laufen gehabt und dann nach dem test alles übern haufen geworfen und alles von vorne gemacht, denn eine gute testphase ist wichtig.
nun lief der htpc mit Winxp und einer installationgröße von unter 2GB auf einer cfkarte perfekt.
es ist mit win7 einfach nicht so klein und schnell zum laufen zu bekommen. XP boot in weniger als einer minute. MEPO ist in 1 minute 9 sekunden einsatzbereich.
Winxp ist immer noch das am besten unterstützen betriebssystem.

wer einen pc am tv will, der soll win7 nehmen.

wer aber nur eine grundlage braucht, um mepo zu nutzen, wie ich, der ist mit einer abgespeckten version am besten dran.

habe es momentan auf einer hdd, da es kompette mbeddet ist, alles auf LWC, daher sind konfigänderungen sehr schwer zu machen.
Demnächst kommt ne ssd und gut ist, für ne änderung wird dann der ewf aus geschaltet, angepsst und gut ist.

wer sich mit dem thema auseinander setzt und unter anderem diesen thread gelesen hat, der versteht den sinn dahinter.

und sorry, aber solche aussagen zu treffen sind unangepasst, vor allem wenn man behauptet den thread gelesen hat und dann solche aussagen kommen.

ein dickes lob und :Dan den ersteller dieses thread, er war mir sehr hilfreich!

gruß kl
 

Schicksal

Portal Pro
February 7, 2010
800
18
Country flag
AW: htXP --> Abgespecktes XP als Grundlage für den HTPC

Man man man, hab den Anfang samt Verlinkung für ews 2x gelesen und dazu den gesamten thread.

Mir stellen sich dazu noch folgende fragen:
- Durch ews läuft das gesamte os aus dem RAM, richtig? Profile und mepo werden auf d installiert, aber was ist mit der auslagerungsdatei?
- wieviel RAM sind notwendig? Habe selber 4gb, wovon 512mb an die graka gehen. Reicht es dann noch?
- ist das richtig, dass d eine hdd ist?
- installiere ich mepo etc. Mit ausgeschalteten ews?

Kommt schon, ich gebe mir echt mühe das hier zu raffen und diese Punkte konnte ich wirklich nicht hier rauslesen. :/
 
O

OL_1973

Guest
AW: htXP --> Abgespecktes XP als Grundlage für den HTPC

Hallo Schicksal,

ich versuchs mal.

1. Durch EWF läuft das OS nicht im RAM, sondern ist durch Änderungen "geschützt".
2. Profile, MePo, etc. werden, wie Du schon schreibst, auf D installiert und genutzt.
3. Die Auslagerungsdatei ist dementsprechend auch auf D (korrigiert mich, falls ich falsch liege ;-) )
4. D ist eine HDD

5. Die Erstinstallation führst Du nach der Anleitung im 1. Post durch. Ich habe das so gemacht und nachdem alles lief habe ich EWF installiert und "schafgeschaltet". Seitdem funktioniert das alles wunderbar.

Ich musste mich da auch erst ein wenig "durcharbeiten" aber am Ende hat es doch funktioniert. Wichtig ist immer, Ruhe bewahren.

Mein MePo startet dann nach 1:10 Minuten :D

Ich hoffe, das hilft Dir ein wenig weiter.


Man man man, hab den Anfang samt Verlinkung für ews 2x gelesen und dazu den gesamten thread.

Mir stellen sich dazu noch folgende fragen:
- Durch ews läuft das gesamte os aus dem RAM, richtig? Profile und mepo werden auf d installiert, aber was ist mit der auslagerungsdatei?
- wieviel RAM sind notwendig? Habe selber 4gb, wovon 512mb an die graka gehen. Reicht es dann noch?
- ist das richtig, dass d eine hdd ist?
- installiere ich mepo etc. Mit ausgeschalteten ews?

Kommt schon, ich gebe mir echt mühe das hier zu raffen und diese Punkte konnte ich wirklich nicht hier rauslesen. :/
 

JB72

MP Donator
  • Premium Supporter
  • June 15, 2007
    791
    28
    47
    Bremen
    AW: htXP --> Abgespecktes XP als Grundlage für den HTPC

    EWF = Platt ausgedrückt ein Schreibschutzfilter.

    So sieht, bzw. sah es bei mir aus mit der CF Karte:

    CF Karte 4GB Transcend x266. Partitioniert C = 2,1 GB D = Rest.

    htXP installiert auf C (logisch). Da mein Preset so eingestellt ist das "Dokumente und Einstellungen" auf D kommt muss D vorher also schon selber angelegt werden während der Installation (ist ja kein Problem). Auf D wird dann MediaPortal installiert, da wenn man den EWF einschaltet nur C "abgeschlossen" wird (geht auch beides ist aber Quark da keine Änderung von MP dann mehr bleiben würde).

    Der EWF schickt dann die Änderungen die auf C so passieren (Registry etc. XP schreibt eigentlich ständig was) ins RAM. Meine 2GB im System haben immer gereicht, ich habe nie das Problem bekomme, das der Speicher voll lief etc. also viel Ram ist echt unnötig, zudem ist htXP stark abgespeckt und viele Schreibaktionen ist schon aus.

    So schont man die CF Karte extrem da auf C sich nicht mehr viel ändert wenn man es eingerichtet hat. Zudem passieren auf C keine Änderungen mehr.

    MP alleine auf D braucht fast nix am Speicher auf der Karte. Den Chache für Thumbs etc. habe ich auf den WHS gelegt (MediaPortalDir.xml anpassen) so kommen alle Bilder etc. auf den Homeserver und belasten nicht das System.

    TV-Server habe ich auch auf dem WHS laufen, geht super und schnell. Bei mir läuft das alles sehr "smooth" und würde daran nie wieder was ändern. Wo du die Datenbanken hinlegst oder den Cache bleibt ja dir überlassen, ich habe das alles auf den WHS ausgelagert.

    Codecs, ja da hat man bei XP mehr zu tun wie bei W7, aber unmöglich ist es nicht. Ich für meinen Teil setze lieber auf W7 und werde mir das W7 auch wieder so anpassen wie das htXP, also später mal ein htW7 von machen ;-) ... leider ist die Zeit nicht mehr so da wie ich damals an htXP verbracht habe (da hatte ich noch keinen Nachwuchs).
     

    Schicksal

    Portal Pro
    February 7, 2010
    800
    18
    Country flag
    AW: htXP --> Abgespecktes XP als Grundlage für den HTPC

    vielen dank für die antworten.
    JB72: ich schick dir heute abend mal eine pn, da ich ein paar fragen bzgl. w7 habe und das hier nicht hingehört.
    bin quasi im wechsel des os und teste gerade rum, aber alles sehr unbefriedigend. daher auch meine ganze fragerei,
    da ich auch nimmer so viel zeit habe (kleine tochter + nachwuchs im ofen, der am 11.11. kommen soll)
     

    JB72

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • June 15, 2007
    791
    28
    47
    Bremen
    AW: htXP --> Abgespecktes XP als Grundlage für den HTPC

    Tja Nummer 2 ist bei mir ca. Ende Januar 2011 aus dem Ofen raus ... ich sags dir die schlaflosen Nächte gehen weiter :D:mad:;)
     

    Schicksal

    Portal Pro
    February 7, 2010
    800
    18
    Country flag
    AW: htXP --> Abgespecktes XP als Grundlage für den HTPC

    wenn man dann eh wach ist .... dann kann man doch... systeme testen :D
     

    quake2rambo

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • January 18, 2007
    795
    28
    Country flag
    AW: htXP --> Abgespecktes XP als Grundlage für den HTPC

    infinite.loop
    Meine vier Systeme zu hause laufen seit letzter Woche alle auf Win7. Eben wegen MP/Grafikkarten etc. Das Statement zu XP, war lediglich ein solches. In Produktivumgebungen und bei vielen HTPC-Freunden die eben ein zügig anzupassendes, schlankes OS wollen, wird wird XP mit Sicherheit noch einige Jahre weiterleben.
    Win7 schleppt eine Menge Ballast mit. Das es trotzdem ziemlich flott läuft, ist schon erstaunlich.
     

    ELba

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • November 22, 2008
    248
    18
    BW
    AW: htXP --> Abgespecktes XP als Grundlage für den HTPC

    Hab jetzt die vierte Version mit der nlite-ini aus dem ersten Post erstellt. Ich schaff es nicht den Ruhezustand wieder zu integrieren. Den brauch ich aber dringend. Hab im Thread nichts gefunden.

    Frage: Was muss ich ändern, dass der Ruhezustand in der abgespeckten Version funktioniert?

    Danke schon mal

    Gruß
     

    Xlion

    Portal Member
    October 24, 2010
    7
    0
    AW: htXP --> Abgespecktes XP als Grundlage für den HTPC

    Hallo mal eine frage zu EWF
    wenn die Methode benutzt das man immer die selbe Hibernate-Datei(Horm (Hibernate once, resume many)) starten lässt,
    funktioniert das automatische aufwachen für eine Aufnahme noch?
    Da man dafür den Rechner ja jetzt normal runter fahren lässt.
     
    Top Bottom