[INFO] Drive Bender immer aktuell

larry_S

MP Donator
Joined
December 11, 2008
Messages
1,421
Points
48
Country flag


Das kann man auch dadurch ohne SSD erreichen, indem man die Aufnahmen direkt auf die einzelnen Platten schreibt.
Drivebender erkennt dies und zeigt die Aufnahme dann auch im Pool an. Es sollte damit auch gehen, dass man für jeden Tuner eine separate Platte auswählt.
 

Requiem

MP Donator
Joined
January 1, 2012
Messages
585
Points
28
Country flag
Es gibt auch noch weitere neue Features. Zum Beispiel kann man jetzt auch UNC-Pfade als Pool einbinden. Ist ganz praktisch bei automatisierten backups über mehrere NAS hinweg.
Ich habe bei der geschlossenen V2-Beta mitgemacht und habe die verschiedenen Versionen von DB V2 auf meinem WHS jetzt schon eine Weile laufen. Ist wirklich nett :)
 

Schicksal

Portal Pro
Joined
February 7, 2010
Messages
800
Points
18
Country flag
Ist das eine sichere Sache? Ich verfolge das ja schon seit dem ersten thread hier im Forum und vermisse das seit Abschaffung meines WHS1, aber irgendwie hatte ich Anfangs das Gefühl einer Bastellösung. Hätte nicht gedacht, dass das so lange lebt.
Wie sieht das mit der Einrichtung aus? Bleiben die Daten auf den Platten erhalten die man dem Pool zufügt?
 

larry_S

MP Donator
Joined
December 11, 2008
Messages
1,421
Points
48
Country flag
Es gibt mehrere Varianten um einen Platte in den Pool aufzunehmen.
Bei einer Variante werden alle bestehenden Daten in den Pool aufgenommen. Bei einer anderen Variante bleiben die Daten unverändert und es wird nur ein zusätzlicher Ordner für die Daten des Pools erzeugt.
 

HTPCSourcer

MP2 Product Manager
Joined
May 16, 2008
Messages
11,262
Points
113
Country flag
Hallo,

ich habe vor ein paar Tagen Drive Bender auf einem Server 2012 Essentials-System installiert. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits knapp 2 TB Daten auf einer Platte vorhanden. Anfänglich war ich ja ganz angetan. Platten in den Pool aufnehmen ist ein Kinderspiel. Die Probleme gingen los, als ich anfing, ein paar Verzeichnisse der 2 TB Daten in den Pool zu schieben bzw. deren Duplizierung aktivierte. Plötzlich bekomme ich ständig Meldungen

Client - "Unable to connect to the local/remote machine"
Machine name: = "LOCALHOST"
Port number: = 9885
Der entsprechende Prozess multipliziert sich - wenig später laufen mindestens ein Dutzend dieser Fenster auf - und irgendwann stürzt das Server Dashboard ab. Es gibt im Internet vereinzelt Meldungen zu diesem Fehlerbild, z. b. hier. Eine Lösung scheint nicht bekannt zu sein und der Software-Anbieter hat sich nicht dazu geäußert. Ich habe Drive Bender dann wieder deinstalliert. Aufgrund ein paar anderer Dinge habe ich mir dann gestern die Server-Installation zerschossen (aber das ist eine andere Geschichte) und stehe nun heute nach Neuinstallation wieder vor der Frage, was ich machen soll. Drive Bender oder Stable Bit? Drive Bender sieht gut aus, ist aber mit diesem Fehler vollkommen unbrauchbar.

Gruß, HTPC_Sourcer
 

Requiem

MP Donator
Joined
January 1, 2012
Messages
585
Points
28
Country flag
@HTPC_Sourcer Die Frage ist, mit welcher Version hast du das probiert? Mit 1.x, 2.x beta oder der 2.x final?
In den Betaversionen hatte ich mitunter auch (immer korrigierbare, nie zu Datenverlust führende) fehler. Mit der aktuellen stabilen Version habe ich auf meinem WHS2011 mehrere Platten in einem Pool und alte NAS-Platten als Zweitbackup als zweiten Pool, was absolut zuverlässig und ohne Probleme funktioniert.

Ansonsten ist bei Problemen der Support bei denen eigentlich hervorragend, ( http://support.division-m.com/anonymous_requests/new )
ich würde also dazu tendieren, DB noch eine Chance zu gönnen, wenn du eh schon eine Lizenz dafür hast.
 

larry_S

MP Donator
Joined
December 11, 2008
Messages
1,421
Points
48
Country flag
Ich hatte das Probleme mal mit Version 1.9x.
Da hat es geholfen den Drivebendermanager geschlossen zu lassen, bis der erste Ausgleich einmal durch war.

Mit 2.x Final hatte ich das bisher noch nicht.
Beides aber "nur" auf dem WHS 2011.
 

HTPCSourcer

MP2 Product Manager
Joined
May 16, 2008
Messages
11,262
Points
113
Country flag
Hallo,

@HTPC_Sourcer Die Frage ist, mit welcher Version hast du das probiert? Mit 1.x, 2.x beta oder der 2.x final?
Ich habe mir um den 14. Juni herum die damals aktuellste Final-Version von der Homepage heruntergeladen. Das muss eine 2.x gewesen sein.

Ansonsten ist bei Problemen der Support bei denen eigentlich hervorragend, ( http://support.division-m.com/anonymous_requests/new )
ich würde also dazu tendieren, DB noch eine Chance zu gönnen, wenn du eh schon eine Lizenz dafür hast.
Prinzip und Oberfläche gefallen mir gut, deshalb darf das Programm gerne noch einmal ran. Und noch habe ich keine Lizenz gekauft. Deinem Rat folgend habe ich eben ein Ticket bei Division-M eröffnet.

Da hat es geholfen den Drivebendermanager geschlossen zu lassen, bis der erste Ausgleich einmal durch war.
Ich möchte gerne noch einmal einen Versuch starten. Wie richte ich das dann am besten ein: Ausgangssituation sind im Moment zwei Platten à 3 TB, von denen eine mit knapp 2 TB Daten gefüllt und die andere leer ist. Die Daten bestehen im Wesentlichen aus Serien und Filmen. Musik, Bilder & Co sind daneben vernachlässigbar. Prinzipiell möchte ich den größten Teil davon im Pool haben, aber nur die "unwiederbringlichen" bzw. geldwerten Dateien duplizieren. Die TV-Aufnahmen (Filme und Serien) zu verlieren, wäre zwar bedauerlich, aber verkraftbar. Außerdem würde eine Duplizierung zuviel Platz wegnehmen.

Im ersten Schrit müssten also die Platten zum Pool hinzugefügt werden: mache ich das besser mit Merge ode einfach Add und anschließendes Verschieben der Daten?
Die Duplizierung wird ebenfalls außerhalb des DB-Managers aktiviert, oder?

Diese Connection-Fehlermeldung kam aber auch ohne, dass ich den DB-Manager geöffnet hätte. Wobei ich das jetzt nicht beschwören möchte. Wenn du ein paar TB-Daten in eine solchen Prozess gibst und es läuft nicht richtig, steigt die Nervosität ein wenig an :barefoot: .

Gruß, HTPC_Sourcer
 

Brudertac

MP Donator
Joined
October 26, 2006
Messages
978
Points
43
Location
Augsburg
Verwendet Ihr die Landing Zone?

Ich frag mich grad was passiert wenn eine Aufnahme auf der Landing Zone landet und dann noch zb. von ComSkip bearbeitet wird. Geht das schief weil das File dann irgendwann zwischendurch wegkopiert wird?

Auch würde mich die Schreibgeschwindigkeit auf den Pool Interessieren. Habt Ihr da Werte?

Vielen Dank! :)
 
Thread starter Similar threads Forum Replies Date
xetic Betriebssysteme 11
Top