MKV Buddy - Kleiner Helfer fürs tägliche Video basteln... | Page 3

Discussion in '3rd Party Software' started by Lehmden, August 23, 2014.

Thread Status:
Not open for further replies.
  1. radical

    radical Portal Pro

    Joined:
    December 16, 2010
    Messages:
    1,466
    Likes Received:
    150
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +219 / 1
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Kann mediainfo die Tags auslesen?


     
  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,860
    Likes Received:
    2,147
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,619 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Die meisten, nicht alle. Schrieb ich ja schon.
     
  4. radical

    radical Portal Pro

    Joined:
    December 16, 2010
    Messages:
    1,466
    Likes Received:
    150
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +219 / 1
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Ich war halt verwundert, dass dies möglich ist. Es trifft sich gut, da ich im Moment MP2 nicht installiert habe und somit die Tags nicht testen kann.
     
  5. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,860
    Likes Received:
    2,147
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,619 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Ja, MediaInfo liest auch Matroska Tags aus, genau wie ID3 Tags bei Audio Dateien. Bei einigen Tags gibt es aber Probleme. Z.B. hat die Staffel- und Episoden Nummer den gleichen Namen, aber ein anderes "Target". Gleiches trifft z.B. auf den Plot zu. Auch hier wird nur der mit dem niedrigsten Target (also wieder von der Episode) in MediaInfo angezeigt. Mit den unterschiedlichen Targets aber gleichen Namen kommt MediaInfo (noch?) nicht klar. Deswegen steht nur die Episoden- Nummer (hat die niedrigere Target Nummer), nicht aber die Staffel Nummer im Ergebnis. Global kann man sagen, alles Serienbezogene hat als Target 70, alles Staffelbezogene hat Target 60 und alles Episodenbezogene hat Target 50...
    Um das zu demonstrieren hab ich ja extra den Output von MediaInfo(Lite in diesem Fall) angehängt um sich das anzuschauen...

    Apropos MediaInfo.dll... Damit kämpfe ich im Moment. Ich will ja auch noch eine Batch Recoding Funktion einbauen, die verschiedene Parameter auf Grundlage des Quell- Videos automatisch einstellt. Z.B. soll das Video, sofern es Interlaced ist, automatisch Deinterlaced werden, die Bitrate soll abhängig von der Auflösung und Laufzeit des Videos angepasst werden, usw...
    Halt genau so simpel zu bedienen wie der Rest vom Buddy. Ordner auswählen, OK drücken und warten bis der Buddy fertig ist.
    Immerhin schaffe ich es schon, die DLL in AutoIt zu öffnen und die Ausgabe in einen String zu schreiben...

    Ich hab noch mal als Vergleich zweimal MediaInfo Ausgabe angehängt. Diesmal von derselben Datei, einmal vor dem Taggen und einmal danach...
     

    Attached Files:

    Last edited: August 26, 2014
  6. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,860
    Likes Received:
    2,147
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,619 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Ich denke, ich habe gefunden, was da nicht hin haut. Deine Videos haben bestimmt Untertitel, oder? Das ist ein Problem, denn die Standard- Ausführung von FFMpeg beherrscht genau einen Typ von Untertiteln, nämlich DVDSUB. Sind andere Untertitel vorhanden, bleibt FFMpeg einfach hängen. Speziell kompilierte Versionen können auch noch Teletext Subtitel, diese Versionen sind aber nicht einfach im Internet zu laden, die muss man selber kompilieren.
    Die einzige Möglichkeit, die ich bis jetzt gefunden habe, um das Hängen bleiben zu verhindern, ist es die Subtitel abzuschalten. Mehr als eine Untertitel Spur kann FFMpeg sowieso nicht, von daher müsste man mit viel Aufwand erst die Untertitel Spuren aus dem Original Video rausmuxen, in das DVDSUB Format konvertieren und anschließend wieder ins fertige Video reinmuxen... Ich kenne aber kein anderes Programm als FFMpeg, das mit auch nur annähernd vielen Containern umgehen kann, was man zum demuxen verwenden könnte. In absehbarer Zeit wird der Buddy also nur MKV ohne Untertitel erzeugen können, leider.

    Mir ist das bisher nie aufgefallen, weil ich selbst nie Untertitel verwende. Zum Testen der Deinterlacing Funktion habe ich mit einem Schnipsel einer SDTV Aufnahme (.ts) herum gebastelt. Fertige Videos, die interlaced vorliegen, habe ich nämlich auch nicht... Das ts hat zu den gleichen Problemen geführt wie bei dir. Deswegen bin ich da überhaupt nur drauf gekommen.
     
  7. Luca Brasi
    • Premium Supporter

    Luca Brasi MP Donator

    Joined:
    November 14, 2007
    Messages:
    1,025
    Likes Received:
    78
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +117 / 1
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Ey super Lehmden, das muss es sein! Alle Testfilme hatten ne srt im Ordner liegen... Ich teste gerade mit mkvmerge und Command line, da ich nur avis habe müsste das passen...

    Edit: Beim nochmaligen durchlesen deines Beitrags kommt in mir die Frage auf, w ie du damit verfahren wirst? Heißt in einer kommenden Version wird es mit mkvbuddy laufen, die subs werden eben ignoriert?
     
    Last edited: August 27, 2014
  8. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,860
    Likes Received:
    2,147
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,619 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi
    Ja genau so. Bei mir läuft es schon so. Ich sitze gerade am Recodieren Teil. Läuft mit Quick Sync, nur noch nicht ohne. Meine aktuelle Version ist noch ohne Fehler abfangen usw, deswegen kann ich sie noch nicht releasen. Aber es wird nicht mehr zu lange dauern, schätze ich.
     
  9. Mmb

    Mmb Portal Member

    Joined:
    June 20, 2014
    Messages:
    31
    Likes Received:
    4
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +6 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi Claus,

    du hast ja geschrieben, dass auch andere Container mittels Anpassung benutzt werden können. Wenn ich dann .m4v oder .mp4 als Format nutze, kann iTunes dann auch die Tags lesen? Das wäre richtig cool.

    MfG,
    Mmb
     
  10. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,860
    Likes Received:
    2,147
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,619 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Gelesen, nicht ausgegeben. MP4 und MOV ist default in der Liste der lesbaren Container enthalten. Ausgegeben wird aber immer nur MKV. MP4 hat starke Limitierungen was die Art und Anzahl der nutzbaren Video und Audio Codecs / Spuren betrifft. MP4 ist dahingehen MKV Rettungslos unterlegen. Mit MP4 wäre so ein universelles Programm mit so einfacher Bedienung nie zu realisieren. Zum Taggen wird obendrein ja mkvpropedit genutzt, welches nur mit MKV Dateien umgehen kann.

    MKV Buddy so umzuschreiben, das es statt MKV eben MP4 ausgibt wäre an sich nicht kompliziert. Es dürfte nur permanent abstürzen, weil mal wieder etwas nicht in den MP4 Container passt. So etwas kann man aber meiner Meinung nach nicht auf die Menschheit loslassen. Also müsste ich zig neue Routinen zum Überprüfen der Quellen schreiben, lauter Abfragen erzeugen, auswerten, usw. Nichts davon ist bei Verwendung von MKV notwendig.

    Also wenn iTunes keine MKV kann, dann tut es mir Leid. Ich müsste im Prinzip ein komplett neues Programm schreiben, welches ich nicht gebrauchen, ja nicht mal wirklich testen kann, um das zu erreichen. Und wie ich die mp4 taggen soll, wüsste ich obendrein immer noch nicht. Ein "mp4propedit" ist mir nicht bekannt.

    Medien- Software die nicht mit MKV umgehen kann, würdige ich normalerweise keines Blickes. Ich kenne iTunes jetzt nicht wirklich, weil ich diese abgeschotteten Apple Systeme nicht leiden kann. Deswegen kommt mir auch nie ein iPod, iPhone oder iPad ins Haus (genau so wenig wie ein MAC). All meine mobilen Geräte können problemlos mit MKV umgehen, von daher habe ich da keinerlei Leidensdruck...

    Wenn du da etwas findest, schön. Der Quellcode ist offen, AutoIt ist kinderleicht zu lernen (absolut nicht mit dem Schwierigkeitsgrad von Java, .NET oder gar C++ zu vergleichen) und gratis obendrein... Ich habe von meinem ersten Kontakt mit AutoIt bis zum ersten eigenen, vollständig lauffähigem und seine Arbeit erledigendem Programm (mit GUI!!!) genau 36 Stunden benötigt. Und das nur mit einem (im AutoIt Paket enthaltenem) Text Editor, nicht mit einer IDE..
     
  11. Mmb

    Mmb Portal Member

    Joined:
    June 20, 2014
    Messages:
    31
    Likes Received:
    4
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +6 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hey Claus,

    vielen Dank für die ausführliche Antwort. Schade, dass es nicht geht, ist aber auch wirklich kein Beinbruch. Dafür gibt es ja auch andere Software, aber ich habe noch nicht das richtige (für Windows) für mich gefunden. Wollte das gern direkt am HTPC machen und nicht am MacBook, da dort ja auch nicht die Filme liegen. Für OS X gibt es aber brauchbare Lösungen, von daher alles nicht so wild. Das mit dem selber programmieren lasse ich also erstmal aus. Aber super cool, dass in MP2 auch Tags unterstützt werden.

    Ich weiß, dass MKV das vielseitigere und deshalb sicherlich auch bessere Format ist und ich will auch bestimmt keine Pro und Kontra Apple Diskussion führen, bei mir ist das manchmal auch eher eine Hassliebe :). Vieles finde ich gut und vieles auch nicht. Aber wo ist das nicht so?

    Dennoch muss ich sagen, dass MP4 für meine Bedürfnisse absolut ausreichend ist, bzw. MP4 besser als sein Ruf ist. Ich hatte alle Filme bei mir in original Größe im MKV-Format auf der Platte und wollte die Filme verkleinern und habe dann bei Handbrake gleich MP4 bzw. M4V gewählt. Untertitel eingrebrannt, zwei (5.1 und AAC) oder drei Tonspuren erstellt (je nachdem, ob DTS oder HD-Audio vorhanden war) und alles läuft hervorragend. Die Filme brauchen nicht mal mehr die Hälfte des Speicherplatzes und die Qualität ist nahezu identisch geblieben. Der Bonus ist eben, dass ich die Filme über iTunes auch ans Apple TV (obwohl ich noch gar nicht weiß, ob ich das jemals benutzen werde) oder iPad (über Plex) weitergeben kann, was ich ganz oft benutze.
     
Loading...
Thread Status:
Not open for further replies.

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 0)

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice
  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!