MP erfolgreich auf WHS (Windows Home Server) einsetzen

joit

MP Donator
Joined
August 5, 2008
Messages
209
Points
18


meine Probleme sind, dass mein ATI Treiber ab und zu abstürzt (vermutlich weil es ein alter XP Treiber für eine alte Graka ist...)
Oft verbraucht auch der Demigrator so viel Perfortmance, dass Live-TV bzw Aufnahmen ruckeln.

Wie hast du die Systempartition vergrößert?
 

ellardoor

MP Donator
Joined
February 6, 2009
Messages
138
Points
18
AW: MP erfolgreich auf WHS (Windows Home Server) einsetzen

Hallo,
Die Systempartition habe ich mit einem Partitionsmanager auf 50GB hochgeschraubt weil ich neben dem
WHS System auch andere Software installieren will z.B. MediaPortal.
Wenn man nach dem Vergrößern der Systempartition ein vorher gemachtes Image der Partition zurückspielt passt
es sich mit bei richtiger Einstellung an die neue Größe an.
Auszuprobieren wäre vielleicht mal eine "kleine" Festplatte komplett mit der Systempartition zu bespielen und wenn das klappt
hätte man sauber System und Daten getrennt. Habe ich aber noch nicht gemacht.
Dem WHS ist es egal wieviel Raum er auf der Platte bekommt.

Unbedingt ist es anzuraten den Aufnahmenordner und den Timeshiftordner auf Medien/Festplatten auszulagern die nicht dem Serverspeicher des WHS-System hinzugefügt sind.
Dann werden diese beim Rumrödeln des Systems auch nicht belastet.
Ich habe mein System selber zusammengestellt und habe einen kleinen AMD 5050 Prozessor am laufen und der ist nun bei weitem kein Renner. Aber trotzdem schafft er alles was er soll und hat noch Reserven. Meißt langweilt er sich.
Ich habe 8 GB Ram und habe den Timeshiftordner und die Auslagerungsdatei in den Ram gelegt.
Bisher keine Probleme.

In den Systemeigenschaften habe ich "Optimale Leistung anpassen für
Programme" eingestellt und nicht für die Hintergrunddienste.

Ich habe eine gute Lüftersteuerung und meine 4 Terrabyte ( bin leider Sammler :mad: ) fühlen sich wohl
und auf der Couch ist das System nicht zu hören.

ATI habe ich rausgeschmissen. Habe jetzt eine kleine passive NVIDIA 9400 drin und ein supi Bild auf
einem großen Plasma.
Das mit den Treibern von ATI hat mich dann doch genervt.

Man sollte sich nicht so von dem Begriff "SERVER" ablenken lassen. Dat Ding ist ein Computer
und der soll das machen was man von ihm will plus dem netten Zubrot wie Clientsicherung und Co.

Lieben Gruß
cellardoor
 

Schicksal

Portal Pro
Joined
February 7, 2010
Messages
800
Points
18
Country flag
AW: MP erfolgreich auf WHS (Windows Home Server) einsetzen

was bedeutet das?
Unbedingt ist es anzuraten den Aufnahmenordner und den Timeshiftordner auf Medien/Festplatten auszulagern die nicht dem Serverspeicher des WHS-System hinzugefügt sind.
also doch eine extra systemplatte? und diese ordner nicht auf die gleiche platte (20GB System + Rest als Datenspeicher). Also auch nicht in den Rest rein sondern auf eine
physisch andere Platte? Darf diese andere Platte dem Datenpool angehören? Also die Platten die der Server shared an die Clients?
Man man man, ich muss unbedingt die TV KArte kaufen, damit ich anfangen kann. Alles so in der Theorie planen iss nichts für mich :D

------edit------
muss diese platte für timeshift schnell sein? reicht eine 160GB 5.400rpm?
 

larry_S

MP Donator
Joined
December 11, 2008
Messages
1,421
Points
48
Country flag
AW: MP erfolgreich auf WHS (Windows Home Server) einsetzen

Auszuprobieren wäre vielleicht mal eine "kleine" Festplatte komplett mit der Systempartition zu bespielen und wenn das klappt
hätte man sauber System und Daten getrennt. Habe ich aber noch nicht gemacht.
Und spätestens hier würde der WHS aussteigen.
Der WHS arbeitet intern mit Platten-IDs, welche fest im System verankert sind. Deshalb funktioniert das Clonen der Systemplatte auch nur mit Programmen, welche auch die PlattenIDs übertragen.

Aber letztendlich stellt sich mir die Frage, warum du dir überhaupt den Akt gibst, die Systempartition zu vergrößern.
Installieren kann man z.B. auch auf D:\Programme. Dann bleibt die Systemplatte unberührt.

Gruß
Larry
 

ellardoor

MP Donator
Joined
February 6, 2009
Messages
138
Points
18
AW: MP erfolgreich auf WHS (Windows Home Server) einsetzen

Hallo,

ich ziehe es vor die Programme auf der Systempartition zu haben und nicht über mehrere Partitionen verteilt.

Du brauchst keine extra Systemfestplatte. Ich ziehe es nur vor genügend Platz für das System zu haben.
Mit " nicht dem Serverspeicher hinzugefügt" meine ich nicht dem Datenpool des WHS hinzugefügt.

Also z.B. zwei Platten die das System und die Daten des WHS beinhalten und eine Platte auf die die Aufnahmen und der Timeshift
kommen. Die letztere ist dem "Datenpool" nicht hinzugefügt.

Für Timeshift und Aufnahme reicht eine halbwegs neue Platte mit ihrer Geschwindigkeit völlig aus.

Gruß
cellardoor
 

Schicksal

Portal Pro
Joined
February 7, 2010
Messages
800
Points
18
Country flag
AW: MP erfolgreich auf WHS (Windows Home Server) einsetzen

OK, hab ich verstanden.
Die die muss aber nicht groß sein, oder?
Muss die denn schnell sein?
 

ellardoor

MP Donator
Joined
February 6, 2009
Messages
138
Points
18
AW: MP erfolgreich auf WHS (Windows Home Server) einsetzen

Hallo,

die Platte auf die Timeshift und die Aufnahmen kommen, sollte nicht sehr alt sein.
Eine halbwegs neue Platte reicht da völlig aus. Extra eine solid disc zu nehmen halte ich für zu übertrieben.
Den Timeshift habe ich auch nur im Ram weil die Riegel übrig waren.
Ich gehe aber davon aus dass ich schon Vorteile davon habe wenn 4 Parteien unterschiedliches Fernsehen wollen und im Hintergrund noch Aufnahmen laufen.

Die Größe der Platte richtet sich nach der Sammelleidenschaft.
Wenn Du Filme sammelst und diese nach anschauen nicht löscht wird das sehr schnell Fett. Sehr schnell.
Die "anderen" Filme also die nicht aus dem TV und Deine Musik kommt dann natürlich auch darauf.
Alleine meine Musiksammlung braucht schon sehr viel Platz

Gruß
cellardoor
 

Schicksal

Portal Pro
Joined
February 7, 2010
Messages
800
Points
18
Country flag
AW: MP erfolgreich auf WHS (Windows Home Server) einsetzen

ja gut, sagen wir mal so.
sammeln ja leider bin ich so einer. die fertigen filme die ich halten möchte kann ich doch in den datenpool schieben.
so bleibt die timeshift/aufnahme platte doch immer recht gepflegt.
die musik/fotos/filme pack ich in den datenpool.

sorry, wenn ich immer so blöd frage, aber ich bin so uffjerescht :p
und ich möchte keine fehlkäufe machen. zumindest möglichst vermeiden.
 

ellardoor

MP Donator
Joined
February 6, 2009
Messages
138
Points
18
AW: MP erfolgreich auf WHS (Windows Home Server) einsetzen

Hallo,

also wenn Du sammelst wie ich:mad:, dann würde ich Dir raten alles was Du sammelst nicht in den Datenpool zu tun.
Der einzige Vorteil die Daten im Datenpool des WHS zu haben ist die Möglichkeit der Datenredundanz im Pool.
Wenn Du das möchtest kannst Du es machen. Aber überlege mal... nehmen wir mal an Du hast 500 GB Musik, 500 GB Fernsehen,
500 GB andere Filme und dann noch die ganzen Fotos. Wenn Du dann noch die Daten verdoppelst um die Redundanz zu haben bist Du dann gleich bei 3,5 Terrabyte.
Das mußt Du Dir überlegen ( wenn Du wirklich sammelst:D)

Lieben Gruß
cellardoor
 

Schicksal

Portal Pro
Joined
February 7, 2010
Messages
800
Points
18
Country flag
AW: MP erfolgreich auf WHS (Windows Home Server) einsetzen

ok, ich horte :)
filme wird stark anwachsen. mal sehen ob ich diesen ordner dann sicher, aber fotos und musik wird auf jeden fall gesichert.
soooooo viel ist das alles noch nicht. stehe ja noch am anfang ^^
 
Top