Raspberry Pi - Aufbau eines Clients für Anfänger (1 Viewer)

RicoHTPC

MP Donator
  • Premium Supporter
  • February 4, 2011
    1,441
    172
    Cuxhaven
    Germany Germany
    Ich habe den Logo-Ordner per WinSCP (Anleitungen wie du per SSH auf den Pi zugreifst findest du im Netz) auf meinen USB
    Stick abgelegt. Danach kannst du im System-Menü bestimmen wo xbmc die Logos sucht (quasi den Ordner angeben).
    Das ganze gleich auf die Karte kopieren ging nicht, da diese von raspbmc mit einem Format versehen wurde was Win nicht kennt.
    Naja und wenn du keinen Stick verwendest dann eben das ganze auf die SD Karte.
     

    Husky

    Portal Pro
    June 1, 2007
    132
    10
    49
    Germany Germany
    Country flag
    Ich habe den Logo-Ordner per WinSCP (Anleitungen wie du per SSH auf den Pi zugreifst findest du im Netz) auf meinen USB
    Stick abgelegt. Danach kannst du im System-Menü bestimmen wo xbmc die Logos sucht (quasi den Ordner angeben).
    Das ganze gleich auf die Karte kopieren ging nicht, da diese von raspbmc mit einem Format versehen wurde was Win nicht kennt.
    Naja und wenn du keinen Stick verwendest dann eben das ganze auf die SD Karte.
    Danke für deine Antwort
    Leider finde ich unter System -> Einstellung keinen Menü Punkt wo man einen Pfad für die Logos angeben kann.
    Kannst du mir mitteilen wo genau diese Einstellung bei der Version 13 sich befindet .....
     

    RicoHTPC

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • February 4, 2011
    1,441
    172
    Cuxhaven
    Germany Germany
    Der Punkt heißt "Ordner mit Kanalsymbolen" und ist unter TV Einstellungen - Menü/OSD zu finden.
    Ist jedoch erst sichtbar ab Einstellungsebene "Fortgeschritten".

    Edit: Unter "Kanalverwaltung" kann man dann scheinbar noch jedem Kanal gesondert ein Logo zuordnen,
    jedoch funktioniert dies auch o.o.t.b. wenn die Logos genauso heißen wie die Kanäle...
     
    Last edited:

    Husky

    Portal Pro
    June 1, 2007
    132
    10
    49
    Germany Germany
    Country flag
    Der Punkt heißt "Ordner mit Kanalsymbolen" und ist unter TV Einstellungen - Menü/OSD zu finden.
    Ist jedoch erst sichtbar ab Einstellungsebene "Fortgeschritten".

    Edit: Unter "Kanalverwaltung" kann man dann scheinbar noch jedem Kanal gesondert ein Logo zuordnen,
    jedoch funktioniert dies auch o.o.t.b. wenn die Logos genauso heißen wie die Kanäle...
    Danke für die Hilfe.

    Habe es gefunden und funktioniert.
     

    Genius2222

    Portal Pro
    November 10, 2008
    130
    2
    Germany Germany
    Hallo
    Erst mal Danke für die geile Anleitung. Bei mir hat bis auf HD LiveTV alles geklappt.
    Jetzt hab ich auch dazu eine Frage wie kontrollire ich die Geschwindigkeit des LAN? Ich habe auch die ruckler alle paar Minuten.
    Nochwas wie bekomme ich den Untertitel ausgeschaltet?
     

    RicoHTPC

    MP Donator
  • Premium Supporter
  • February 4, 2011
    1,441
    172
    Cuxhaven
    Germany Germany
    Ich geben hier mal mein Update und revidiere damit teilweise meine Aussage.
    Die Nutzung von raspbmc wurde immer fehlerhafter und zuletzt nicht mehr nutzbar.
    Nach einer Neuinstallation "vergaß" der RPi die Einstellungen und ich konnte nicht mehr zum Server verbinden.
    Allgemein hatte ich so große Probleme mit raspbmc als solches, dass ich zu openelec gewechselt bin.
    Damit bekam ich nun aber kein flüssiges Live TV mehr hin, egal wie hoch ich den RPi auch übertaktete.
    Deshalb lautet mein (derzeitiges) Fazit: Der RPi ist als (Live TV) MP Klient nicht geeignet.
    Ich habe mir stattdessen einen Windows Klienten gebaut.
    Vielleicht ändert sich ja noch etwas an dieser Situation in Zukunft aber für den Moment kann ich einen RPi als
    Mediaportal Klienten nicht empfehlen.

    Edit: Fürs Ausschalten der Untertitel während des Live TVs in das OSD Menü gehen und dort die Untertitel deaktivieren. Danach noch auf "als standard für alles Videos" gehen und fertig.
     

    Genius2222

    Portal Pro
    November 10, 2008
    130
    2
    Germany Germany
    Dank für den Tipp mit dem Untertitel.
    Als solches kann ich mich nicht beschweren über RPi, nur ab und an bleibt das Bild nach dem umschalten Schwarz.
     

    Hans Juergen

    Portal Pro
    June 9, 2011
    195
    14
    Germany Germany
    Hallo Leute,

    jetzt muss ich hier auch mal schreiben. Ich hab mir auch eine RPi gegönnt und zwar Model B rev. 2 dazu eine 8GB Class 10 SD-Karte. Der Pi wird über LAN 100Mbit mit dem Netzwerk verbunden (Fritzbox dient derzeit als Router). Er hängt im Schlafzimmer an meinem alten Röhre TV (ich dachte und denke immernoch das er dafür genau richtig ist).

    Ich habe Raspbmc und OpenElec getestet (auch beide Male übertaktet). Derzeit habe ich OpenElec drauf und den Pi übertaktet (1000MHz; 500Mhz; 500MHz - läuft auch stabil).

    Der Pi soll "nur" als TV-Client fungieren und Live-TV sowie Aufnahmen abspielen, sonst nichts (zumindest im Moment). Codec-Lizenzen habe ich (noch) keine gekauft, ist bei ausschließlicher Nutzung von HDTV ja auch noch notwendig.

    Jetzt habe ich aber folgendes Problem:

    Unter Rspbmc stockt das LiveTV alle paar Sekunden, lauft aber generell bei den öffentlich Rechtlichen schlechter als bei den Privaten in HD.

    Unter OpenElec sieht es da schon besser aus, da läuft LiveTV der privaten "problemlos" aber die öffentlich Rechtlichen stocken alle paar Sekunden und ich komme nicht dahinter was da los ist.

    Ich hoffe einer hat ne Idee was ich da machen kann, wenn die Sender auch noch laufen würden wäre alles Gut. Die Umschlatzeiten sind auch OK mit ca. 5 sek (HD zu HD)

    Beste Grüße mit Hoffnung auf Hilfe

    PS:

    als TV-Server läuft mein MP SingleSeat aus meinem Profil mit MP 1.8 Final und Raspbmc bzw. OpenElec waren die Versionen die heute stable erhältlich waren installiert (OpenElec 4.2.1 glaube ich) beide mit XBMC 13.

    PSS:

    Ich weis nicht genau welche Infos ich hier alle Posten muss (Logs? - und wie man die erstellt), einfach kurz was sagen ;-) ich tu dann mein Bestes.
     

    Hans Juergen

    Portal Pro
    June 9, 2011
    195
    14
    Germany Germany
    Hallo Leute,

    ich bin dahinter gekommen was bei mir los war, endlich. Nachdem ich mehrere Distributionen ausprobiert habe und mit allen möglichen Einstellungen am Pi rumgespielt habe, die mir eingefallen sind hatte ich schon fast aufgegeben.

    Die Lösung ist: Die Netzwerkgeschwindigkeit am TV-Server auf 100 Mbit Vollduplex fest einzustellen, dann läuft LiveTV am Pi ohne Probleme. Private und öffentlich Rechtliche alle in HD laufen perfekt und die Umschaltzeiten mit Raspbmc (Kodi; Build Date 24.12.14) liegen gefühlt bei ca. 2 sek (HD zu HD).

    Nachdem nun der Fehler gefunden ist macht der Pi richtig Spaß. Auch das er AC3 dekodieren muss damit er Ton an meiner alten Röhre ausgeben kann ist kein Problem.

    Aber ein Problem bleibt, und ich hoffe hier weis Jemand Rat:

    Wie gesagt läuft die Netzwerkkarte am TV-Server jetzt mit 100 Mbit Vollduplex aber das kann nicht so bleiben nur wegen dem Pi. Mein TV-Server ist auch gleichzeitig mein Fileserver und der muss wieder mit Gbit am Netzwerk angebunden sein.

    Frage: Also was kann ich machen, damit der Pi einwandfrei läuft und mein Server trotzdem mit Gbit LAN angebunden ist?

    Ich bin schon auf die Idee gekommen dem Server eine zweite Netzwerkkarte für den Pi zu spendieren und diese auf 100 Mbit einzustellen und den Pi direkt an den Server zu hängen, oder aber vielleicht könnte auch ein anderer Switch Abhilfe schaffen (derzeit dient eine FritzBox 7390 als Switch). Da ich aber keinerlei weitere Hardware mehr habe und Switch als auch Netzwerkkarte erst kaufen muss/müsste wollte ich euch zuerst um Rat fragen.

    Einer ne Idee was zu tun ist?

    Beste Grüße
     

    Users Who Are Viewing This Thread (Users: 0, Guests: 1)

    Top Bottom