[solved] Umstieg MP 2.13 nach MP 2.2

heiserfeger77

Portal Pro
November 10, 2009
275
28
Country flag


Betrachtet man es aus deiner Sicht (und sicherlich auch aus Sicht vieler MP-Nutzer) ist das vorgestellte Konzept sicherlich sinnig, jedoch brauche ich den Server noch für die Virtualisierung (VM's). Dort laufen bis zu 3 Maschinen im Dauerbetrieb. Ist ein Core i7 aus der 3000er Serie mit 4 Kernen (8 mit Hyper...). Angeschlossen sind mittlerweile (intern und extern) 14 HDD - Ich komme so auf 130 Watt im Idle-Mode und 400 unter Volllast. Klar das dies mehr Strom zieht, aber lässt sich leider nicht anders machen aufgrund der Anforderungen.

Wo ich dir zustimme ist, das aktuelle Neu-PC's einen Bruchteil der Energie verbrauchen, als noch vor Jahren und das bei gleicher oder gar besserer Leistung. Gerade beim Konvertieren profitieren diese von Beschleuniger-Chips (sei es Vega, Cuda oder Quickstep) um solche Daten schnell und kostengünstig umzurechnen (seit letztem Jahr sogar h265 mit Einschränkungen).

Für speziell zugeschniedene Bedürfnisse sind Himbeere und Banane sicherlich einen Blick Wert. Für Shares ist mittlerweile auch ein Blick auf die Fritz!Box möglich. Während die alte 7390 und 7490 mit lahmarschigen Transferraten maximal für kleine Sicherungen herhalten konnte, bietet die 7590 nun kostante 90MB pro Sekunde an (seit FritzOS 7). Das reicht selbst für 4K oder mehrere FullHD-Streams aus. Einziger Wehrmutstropfen - auch die 7590 unterstützt nur das alte SMB1.0 Protokoll, so dass man sich auf Windowsebene wieder jede Menge Angriffsfläche für Viren holen würde (z.B. WannaCry vor einigen Jahren). Ob dies bei AVM irgendwann mal geändert wird, steht in den Sternen. Auf Linuxebene ist man da ja besser aufgestellt. Ich habe von einem Bekannten gehört (jetzt nicht für MP), dass er seine Fritzbox so modifiziert hat (selbsterstelltes ROM), dass dort auch eine mySQL-Datenbank drauf läuft. Da der Router eh im Dauerbetrieb läuft, wäre das vielleicht auch noch eine Variante für die Datenbankablage.
 

Golf4

Portal Pro
August 18, 2006
2,697
63
Dunkeldeutschland
Country flag
Moin moin,
ich überlege auch den Umstieg auf 2.2 - aber eigentlich auch nicht "never touch a running system" (n)
Ich denke das 2.2 noch dringender eine gute/schnelle Netzwerkverbindung benötigt?
Die Datenbanken liegen ja wohl alle auf dem Server.
Obwohl ich langsam von Fanarts usw wegkomme, weil ich Musik eh nur noch über Sonos Streame.
Da ich leider auf Powerlan setzen muß befürchte ich da noch mehr Probleme mit 2.2
Hab ich da recht?
 

HTPCSourcer

MP2 Product Manager
  • Team MediaPortal
  • Administrator
  • May 16, 2008
    11,265
    113
    Country flag
    OK, nehme ich meine Bastelkiste
    Wie schon gesagt: den MP1 TVService deaktivieren, dann MP2 als Server bzw. Server/Client installieren und ausprobieren. Um wieder auf MP1 zu wechseln, den MP2 Server Service deaktivieren und den MP1 TVService wieder aktivieren und starten. Schon bist du wieder da,wo du angefangen hast.
     

    Golf4

    Portal Pro
    August 18, 2006
    2,697
    63
    Dunkeldeutschland
    Country flag
    Ich habe soviel PC-Schrott rumstehen, da bastel ich mir ein Testsystem auf. Hab sogar noch ne Floppy-DTV irgendwo.
    Dann schiebe ich mir paar Videos und MP3s auf den Testserver.
    Habe neulich 2x kleine Dell-7010 mit i3 "gefunden", den nehme ich als Clienten.

    Jetzt vor weihnachten will ich kein Risiko eingehen ... ;)
     

    heiserfeger77

    Portal Pro
    November 10, 2009
    275
    28
    Country flag
    Moin moin,
    ich überlege auch den Umstieg auf 2.2 - aber eigentlich auch nicht "never touch a running system" (n)
    Ich denke das 2.2 noch dringender eine gute/schnelle Netzwerkverbindung benötigt?
    Die Datenbanken liegen ja wohl alle auf dem Server.
    Obwohl ich langsam von Fanarts usw wegkomme, weil ich Musik eh nur noch über Sonos Streame.
    Da ich leider auf Powerlan setzen muß befürchte ich da noch mehr Probleme mit 2.2
    Hab ich da recht?
    Also ich bin vor kurzem produktiv auf 2.2. gewechselt. Gekommen bin ich von 1.19. Getestet hab ich zuvor auf diversen Alt-Maschinen und virtuellen Maschinen. Nun ja es gibt pro und Contras.

    Pro 2.2
    Die PIP-Funktion ist wirklich klasse. Auch die zentrale Datenablage und nur das einmalige Einscannen der Datenbank für alle Clienten ist super auch wenn das auftauchen neuer Elemente unter 2.2. etwas länger dauert als unter Mp1.19 (MovingPictures und TVSeries). Um die Netzwerkleitung unter 2.2 etwas zu schonen kann man bei den Importeinstellungen unter Film und Serien die Fanart auch lokal cachen lassen. Das entlastet die Leitung ungemein. Ich selbst nutze vor allem auch das neuen Emulatorplugin das vor allem unter Nutzung der LibRetro Bibliotheken eine einzigartige Integration ins System bietet. Jedes Spiel läuft einfach als Medienelement inkl. PIP.

    Contra 2.2
    Die Fernbedienungsintegration ist unter 2.2 nicht wirklich besser geworden. Glück hat, wer noch die alte MCE Fernbedienung oder darauf aufbauende Produkte sein eigen nennt. Alle anderen müssen sich mit dem umständlichen IRSS herumschlagen, der darüber hinaus auch noch ein paar Macken hat, die seit Jahren nicht gefixt wurden. Bei langen Listen mit Filmen ist eine Komplettanzeige manchmal mit Wartezeit verbunden, die wesentlich länger ist als beim alten MP1.19 mit Moving Pictures). Die Designs sind schön aber noch etwas übersichtlich. Liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass momentan nur ein Designer dort dran ist. Dafür aber Hut ab. Ab gehen tun mir vor allem ein paar lieb gewonnene Plugins die es nicht für MP2 gibt (z.B. FritzBox Manager für Unterbrechungen bei Anruf) oder WIFIRemote für externe Anbindungen (z.B. mit VoxCommando für Sprachsteuerung) oder Eventghost). Auch ein Ersatz für MPextended fehlt mir leidlich, auch wenn dort wohl im Hintergrund was in Planung ist seit das MIA Rework nun fertig ist. Schön wäre für die Zukunft auch ein Plugin-Store, da MP 2 hier alle Einstellungen in den Clienten verschoben hat im Vergleich zu MP1. Dieser Store könnte dann auf Serverseite installiert auf alle Clienten ausgerollt werden, also ein gepimpter MPExtenstionsInstaller

    Fazit:
    Ich bereue den Umstieg auf 2.2 nicht, selbst wenn es kleine Abstriche vor allem Außen herum anfallen (Plugins usw.) Dennoch ist vieles hier richtig gemacht, was bei MP1 erst nach Handbetrieb läuft. Schwierig ist der Umstieg von 1 auf 2, da hier ein völlig anderes Konzept verfolgt wird (von einzel zu konfigurierenden Clienten zu Client-Server-Betrieb). Hier tut sich ein Neuling wahrscheinlich sogar leichter. Dennoch gehört dem neuen Konzept die Zukunft. Schade dass hier wohl die Entwicklergemeinde sehr klein ist, dass Neuerungen nur langsam einfließen.
     

    Golf4

    Portal Pro
    August 18, 2006
    2,697
    63
    Dunkeldeutschland
    Country flag
    Moin,
    @heiserfeger77 - vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
    MPExtended benötige ich nur, wenn ich mal fix eine Aufnahme am Tablet planen will.
    HD-Streaming mit MPExt. habe ich mit meiner Technik (Server u. Tablet) eh nicht hinbekommen.
    Musik höre ich via Sonos-App von meinem Syno-NAS.
    Zum TV-schauen am Tablet nutze ich jetzt öfter schon die Fritzbox-App.
     
    Top Bottom