Ein paar Hardware Konfigurationen für alle MediaPortal- Zwecke. | Page 7

Discussion in 'Barebones/PC-Systeme/Kaufberatung' started by Lehmden, January 10, 2013.

  1. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,846
    Likes Received:
    2,146
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,618 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Nein, dafür ist ein extrem aufwändiges (= teures) Gerät mit Relais nötig, das per Fernbedienung den Strom einschaltet... Aus dem S3 bzw S4 kann man das System mit dem RC6 Empfänger holen. Ist wie bei jedem anderen Gerät der Unterhaltungselektronik. Aus dem Standby geht's per FB, von wirklich ganz aus nur per Netzschalter...

    Wenn du das unbedingt haben willst und nicht so viel Geld ausgeben willst, hilft eine "Funksteckdose" die es für ein paar Euro im Baumarkt gibt. Dann muss der Rechner nur noch im BIOS so konfiguriert werden, das er nach einem "Stromausfall" automatisch an geht (kann fast jedes BIOS)... Hast dann aber eine weitere FB herum liegen, denn nur äußerst selten kann man diese Steckdosen mit z.B. einer Harmony steuern...


     
    Last edited: March 13, 2013
  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. disaster123
    • Premium Supporter

    disaster123 MP Donator

    Joined:
    May 14, 2008
    Messages:
    3,546
    Likes Received:
    417
    Ratings:
    +431 / 2
    Home Country:
    Germany Germany
    ah OK danke Lehmden, ich hatte bis dato nur Gehäuse mit IMON und da ist die Fernbedienung mit Dauerstrom versorgt und bedient dann den Powertaster am Mainboard. Gibt es dafür auch eine Lösung?
     
  4. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,846
    Likes Received:
    2,146
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,618 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Nicht für den NUC; der ist zu klein... Die IMon Dinger sind ja auch ziemlich aufwändig zu konfigurieren, einfach Empfänger anstöpseln und funktioniert, das geht da nicht... Mal ganz ab davon, das der Stromverbrauch bei S4 (Hibernate) und S5 (Ganz aus) praktisch identisch sind. Also ist der Powerknopf am MB nicht so entscheidend. Dein IMON System verbraucht wahrscheinlich sogar mehr Strom als ein "normales" System im S4...
     
  5. disaster123
    • Premium Supporter

    disaster123 MP Donator

    Joined:
    May 14, 2008
    Messages:
    3,546
    Likes Received:
    417
    Ratings:
    +431 / 2
    Home Country:
    Germany Germany
    Danke!

    Hat jemand System 0 im Einsatz? Wie zufrieden?
     
  6. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,846
    Likes Received:
    2,146
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,618 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Inzwischen haben den NUC einige am laufen auch hier im Forum. Der Grundtenor: "Für das Geld gibt es nix besseres". Als SingleSeat halt nicht geeignet, aber als Klient absolut Top. So viel Leistung für so wenig Geld und bei so geringem Stromverbrauch, ist z.Z. nicht zu toppen.
    Nachtrag:
    Der NUC verbraucht selbst wenn er eingeschaltet ist aber im Leerlauf dümpelt kaum mehr Strom als ein konventioneller PC, der ausgeschaltet (S5) ist ;) Da lohnt der Standby kaum noch, außer zum Hardware schonen...
     
    Last edited: March 13, 2013
    • Like Like x 1
  7. Ostrich
    • Premium Supporter

    Ostrich MP Donator

    Joined:
    September 6, 2005
    Messages:
    334
    Likes Received:
    26
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +26 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    moin,

    ich habe mir den NUC auch angesehen, hat mir sehr gut gefallen! Für einen Bekannten (ohne HTPC-Ambitionen) habe ich gerade Folgendes gebaut:

    CPU: Intel Pentium G2020
    RAM: 4GB Crucial DDR3
    MB: Asrock H61M-ITX
    SSD: 60GB Kingston
    Geh.: Intetech Mini-ITX Q-5
    Budget waren 220€, die auch knapp eingehalten wurden. Die Kiste bootet in <10 Sekunde, in 12 Sekunden ist die letzte Anwendung im systray gestartet.

    Der Verbrauch liegt bei
    idle ca. 20W,
    Last 26W anliegen,
    aus oder S4=0W,
    S3=3W.

    Das interessante an der Kiste ist, dass man ohne nenneswerte CPU-Last (<10%) 1080i und 1080p-Videos wiedergeben kann, wie auch mit dem NUC, hätte ich der Intel HD Grafik des Pentium jetzt nicht zugetraut! Dachte immer, es ist der HD4000 oder 2500 und damit ein COre-Prozessor für die richtige "Hardwarebeschleunigung" nötig.
     
    • Like Like x 1
  8. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,846
    Likes Received:
    2,146
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,618 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Eigentlich sagen alle, die "einfache" Intel HD Grafik reicht nicht aus für 1080i. 1080p (also BluRay und Co.) das soll gehen, HDTV eher nicht. Wenn dem doch so sein sollte, kann man ein extrem LowCost und extrem Low Power System auf Basis des Celeron 847 zusammenstellen. Board mit CPU und Grafik ca 60€. RAM 4 GB ca 20€, SSD ca 50€ Gehäuse und NT ab ca 20€, (dein Intertech Tipp ist nicht schlecht im Low Cost Bereich...) macht so etwa 150€ bei einer TDP von 17 Watt, sprich komplettes System im Normalbetrieb um die 10 Watt Stromaufnahme... Als FB kann man ja zunächst ein Smartphone oder Tablet nutzen, was ja meist sowieso vorhanden ist.

    Allerdings würde ich die HD Grafik doch erst selbst mal im Einsatz sehen wollen, bevor ich das wirklich empfehle. Im Notfall kann man dann auch wieder eine extra Grafikkarte einbauen, ein PCIex16 Steckplatz ist ja meist vorhanden... Nur ob das 90 Watt Intertech NT dann noch reicht? Und dann ist man auch nicht mehr weit vom System 1 weg, was doch deutlich mehr Leistung bietet.

    Ach, weil wir gerade von System 1 sprechen. Ich habe das auf die neuen Ivy Bridge Celerons umgestellt. Kosten sind gleich, Leistung etwas besser.
     
  9. radical

    radical Portal Pro

    Joined:
    December 16, 2010
    Messages:
    1,466
    Likes Received:
    150
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +219 / 1
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Last edited: March 15, 2013
  10. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,846
    Likes Received:
    2,146
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,618 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    HD 2000 ist da drin??? Dann ist der Celeron 847 wirklich zu gebrauchen. Es war mir vorher klar, das der Celeron 847 CPU-seitig den E-450 locker in die Tasche steckt. Aber das die HD 2000 die Radeon HD 6320 recht locker putzt, ist eher erstaunlich, hätte ich nicht erwartet... Dazu kosten die Celeron Boards nur die Hälfte der E-450 Boards...
    Gleich mal ein entsprechendes System detailliert zusammenstellen...
     
  11. radical

    radical Portal Pro

    Joined:
    December 16, 2010
    Messages:
    1,466
    Likes Received:
    150
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +219 / 1
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Woraus schlussfolgerst du das?
    Das aber die Celeron gegenüber den E-450 deutlich interessanter sind kann man, denke ich, nicht bestreiten. Die E-450 sind aber natürlich eine alte Platform die auch nicht mehr fortgeführt wird.
    Das letzte Problem das ich bei den Celeron sehe, ist ein vernüftig ausgestattetes Multimedia-Mainboard zu finden.

    EDIT: 1080i ist aber noch nicht sicher geklärt. Im XBMC-Forum hört man bezüglich Live-TV eher negatives.
     
    Last edited: March 15, 2013
Loading...

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 1)

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice
  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!