Diskussion zu : Migration zu MediaPortal2 - Schritt für Schritt

Discussion in 'Allgemeines Support- und Diskussionsforum' started by Lehmden, March 14, 2015.

  1. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,946
    Likes Received:
    2,152
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,636 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    • Like Like x 1
  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. frankteb
    • Premium Supporter

    frankteb MP Donator

    Joined:
    April 5, 2005
    Messages:
    1,118
    Likes Received:
    88
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +92 / 1
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi Lehmden,

    muss dich erstmal loben, für deinen unermüdlichen Einsatz vor allen Dingen hier im deutschsprachigen Bereich. Deine Anleitungen und kleinen Helferprogrammen sind super. Und deine neuste Anleitung hat mich bekräftigt auch so langsam den Umstieg zu wagen. Allerdings will ich nicht den komplett Umstieg machen, habe erst vor ein paar Wochen schließlich alles komplett nach einem "format c:" neu installiert. Kann ich denn deine Anleitung denn auch für die parallele Installation nutzen und wenn alles läuft MP1 einfach runter schmeißen?

    Allerdings werde ich mich zuerst mal um meinen Datenbestand kümmern und alles mit Metatags versehen. Wahrscheinlich wird es dann schon die MP2 Final geben, bis ich damit fertig bin :).

    Gruß
    franktebr
     
  4. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,946
    Likes Received:
    2,152
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,636 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Zumindest beim TV musst du dann zunächst etwas anders machen als ich. Sonst beharken sich die beiden TV Engines gegenseitig. Das Problem ist aber auch zu lösen
     
  5. radical

    radical Portal Pro

    Joined:
    December 16, 2010
    Messages:
    1,466
    Likes Received:
    150
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +219 / 1
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    @Lehmden
    Mein aller größten Respekt für deine Ausführliche Beschreibung. Wirst du noch auf das Thema DLNA eingehen? Das wäre sicherlich für den einen oder anderen interessant.

    Mir geht es ähnlich. Ich warte aber lieber ab bis der nfo-Import finalisiert ist bevor ich es im produktiven Umfeld einsetze. Die MKV zu taggen wäre mir doch zu aufwendig.
     
  6. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,946
    Likes Received:
    2,152
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,636 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    MKV sollte man immer taggen. Das geht sehr schnell und stört nie. Bei ca 20.000 Episoden dauert das taggen so ca 10 Minuten. Dafür musst du aber entweder eine gepflegte TVSeries Datenbank haben (geht dann mit dem MKV Tagger von Chefkoch) oder entsprechende .nfo, womit MKV Buddy dann klar kommt. Kleine Einschränkung, tMM hat vor kurzem seine nfo Struktur umgebaut. Ich hatte noch keine Zeit, MKV Buddy daran anzupassen. Deswegen ist tMM im Moment als Quelle für die nfo nicht wirklich empfehlenswert.

    Im Moment gibt es da noch nicht gar so viel zu berichten, zumindest nicht mit direktem Bezug zu MP2. Ich nutze DLNA zwar täglich um Musik zu hören oder Serien bzw Filme auf dem Tablet zu schauen. Aber sowohl das UPnP Server- als auch das UPnP Renderer- Plugin für MP2 sind noch weit von "Stable" entfernt. An beiden Plugins wird aktuell gearbeitet, doch ich fürchte, es wird noch den einen oder anderen Monat dauern, bis das einsetzbar ist. Der letzte mir bekannte Stand der Entwicklung ist, das Server Plugin ist in der Lage, Musik zu streamen, aber noch keine Videos. Und das Renderer Plugin wird zwar angezeigt und kann auch ausgewählt werden, spielt aber noch nichts ab. Deswegen setzte ich aktuell noch auf andere UPnP/DLNA Server Software. Einen anständigen Renderer für Windows habe ich bisher noch nicht gefunden. Server gibt es aber gleich mehrere Brauchbare. Auf meinem Tablet schwöre ich auf BubbleUPnP, was wirklich super funktioniert und wohl bald die erste App werden wird, von der ich die "Bezahl- Version" anschaffe. Damit kann ich dann selbst unterwegs meine Musik die zu Hause auf dem Banana Pi liegt, mit Telefon oder Tablet abspielen.
     
  7. BlueMax1916
    • Super User

    BlueMax1916 Super User

    Joined:
    January 29, 2007
    Messages:
    694
    Likes Received:
    61
    Ratings:
    +123 / 1
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Ich habe ab einem bestimmten Zeitpunkt meine neuen MKV mit dem Matroska Tagger von Chefkoch manuell mit Metadaten versehen. Das ging aber nicht mit allen MKV. So habe ich jedes mal vorsichtshalber die erzeugte XML Struktur in eine separate Textdatei mit der Endung .xml gespeichert. Demnach könnte ich diese in .nfo umbenennen und hätte meine syntaktisch gültige .nfo Datei. Ist das richtig?
     
  8. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,946
    Likes Received:
    2,152
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,636 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Nein, leider nicht. Diese XML Dateien sind ganz anders strukturiert da sie direkt als MKV tags ausgelegt sind. Du kannst diese XML einfach mit MKVMerge in die MKV einbauen. Aber dazu musst du entweder jede Datei einzeln bearbeiten oder du musst ein Batch dafür schreiben. MKV Buddy unterstützt das nicht, obwohl genau solche XML temporär erzeugt werden, wenn er die MKV taggt. Es dürfte viel einfacher sein, den Buddy einfach über die entsprechenden Serien zu "scheuchen". Dann werden nicht nur die Tags gesetzt, sondern auch .nfo erzeugt, die z.B. mit Kodi und ab sehr bald auch mit MP2 kompatibel sind.
     
  9. BlueMax1916
    • Super User

    BlueMax1916 Super User

    Joined:
    January 29, 2007
    Messages:
    694
    Likes Received:
    61
    Ratings:
    +123 / 1
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Nein, leider nicht. Diese XML Dateien sind ganz anders strukturiert da sie direkt als MKV tags ausgelegt sind. Du kannst diese XML einfach mit MKVMerge in die MKV einbauen. Aber dazu musst du entweder jede Datei einzeln bearbeiten oder du musst ein Batch dafür schreiben. MKV Buddy unterstützt das nicht, obwohl genau solche XML temporär erzeugt werden, wenn er die MKV taggt. Es dürfte viel einfacher sein, den Buddy einfach über die entsprechenden Serien zu "scheuchen". Dann werden nicht nur die Tags gesetzt, sondern auch .nfo erzeugt, die z.B. mit Kodi und ab sehr bald auch mit MP2 kompatibel sind.[/QUOTE]

    Ok, danke für die Info, dann schaue ich mit MKV Buddy mal an.

    Das Problem warum Matroska Tagger nicht jede MKV Datei mit Tags versehen hat war folgendes:

    Selbst aufgezeichnete und in MKV umgewandelte Dateien (mit XMediaRecode) enthalten diese zwei Code Sequenzen:

    Code (Text):
    1.     <Targets>
    2.       <TargetTypeValue>0</TargetTypeValue>
    3.       <TrackUID>1</TrackUID>
    4.     </Targets>
    5.  
    6. ...
    7.  
    8.     <Targets>
    9.       <TargetTypeValue>0</TargetTypeValue>
    10.       <TrackUID>2</TrackUID>
    11.     </Targets>
    12.  

    Wenn man die nicht vor dem Speichern löscht werden mittels Matroska Tagger bzw. mkvpropedit keine Meta Informationen in die MKV Datei geschrieben. Das habe ich erst später durch einen Forenuser erfahren. Ich hoffe, MKV Buddy hat dieses Problem nicht.
     
  10. Lehmden
    • Premium Supporter

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,946
    Likes Received:
    2,152
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,636 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hat er nicht. Ich hab tausende (nicht übertrieben) selbst aufgenommene und mit XMediaRecode umgerechnete Serien Episoden, hat immer funktioniert. Auch wenn ich seit geraumer Zeit zum Umrechnen nur noch MKV Buddy verwende. Macht weniger Arbeit und ist dank QuickSync Unterstützung viiiiel schneller.
     
  11. Helios61
    • Premium Supporter

    Helios61 Retired Team Member

    Joined:
    January 30, 2008
    Messages:
    4,587
    Likes Received:
    584
    Gender:
    Male
    Location:
    NRW
    Ratings:
    +897 / 4
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Persönlich halte ich das anständige Taggen der Musikdateien für unumgänglich, um vernünftig eine Datenbank nutzen zu können. Dennoch sollten auch für den Musikbereich alternative Lösungen angedacht werden. Mir sind u.a. 4 große Online Datenbanken bekannt, für die es auch APIs gibt, die da wären
    Wäre es nicht möglich die APIs dieser Anbieter für Musik Infos und Daten zu nutzen.

    Gruß
    Helios
     
    Last edited: March 24, 2015
Loading...

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 0)

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice
  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!