IMDisk HowTo | Page 12

Discussion in 'Tipps, Tricks & Tutorials' started by Lehmden, March 7, 2012.

  1. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,755
    Likes Received:
    2,142
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,597 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Das Toolkit installiert einen (Hilfs-) Windows Dienst zum Starten von IMDisk, der schon vor dem Anmelden ausgeführt wird, wie halt bei Diensten so üblich. Deswegen brauch man weder das Autostart Menu noch die Aufgabenplanung. Als ich das HowTo geschrieben habe, gab es das Toolkit noch nicht. Deswegen existiert es überhaupt.


     
  2. Google AdSense Guest Advertisement



    to hide all adverts.
  3. RicoHTPC
    • Super User

    RicoHTPC Super User

    Joined:
    February 4, 2011
    Messages:
    1,441
    Likes Received:
    97
    Location:
    Cuxhaven
    Ratings:
    +178 / 6
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Nachdem ich mit Lehmdens Methode hier über ein Jahr ganz gut gefahren bin, kam ich gestern mal an einen Punkt wo das Timeshift ausgereizt war.
    Ich habe eine 27,3 GB RAM Disk für Timeshift reserviert und hab per MP 100 Dateien a 256 MB zugewiesen. Ergibt einen Bedarf von 25856 MB und
    einen Overhead von nochmal 256 MB. Passt also von den Größen her. Gestern dann folgendes Problem:
    Ich habe Anna Karenina geschaut und von Anfang an den Timeshift Buffer genutzt. War die ganze Zeit so ca. 10 Min hinten dran.
    Kurz vor Ende des Films (ca. 3h Buffer-Zeit) war dann auf einmal Schluss. Konnte zurück spulen und wieder an die Stelle laufen lassen, aber da war Ende.
    Dann war meine Vermutung, dass ich MP zuviel RAM zugewiesen hatte, so dass also nicht wieder von vorne angefangen wurde weil der Rechner
    gedacht hat da müsste ja noch Speicher sein.
    Wie ich nun aber feststelle, bewege ich mich doch sehr wohl innerhalb der Limits...
    Was könnte denn noch dazu führen, dass auf einmal so abrupt Schluss ist?!

    Edit: Noch mal was anderes, und zwar zum ToolKit: Beim neu aufsetzen meines Servers (1.6 Udate) wollte ich gleich mal auf das ToolKit wechseln und
    muss feststellen, dass ein System-Neustart damit echt seeehr lange dauert.
    Ich tippe mal auf das Laden des Images, das dauert nämlich auch innerhalb des Config Tools sehr lange.
    Kann das jemand bestätigen?

    Edit 2: Das Problem beim ToolKit hab ich raus bekommen. Setzt man mit dem ToolKit eine RAM Disk auf und speichert dann das Abbild, wird die RAM Disk beim nächsten Start sofort mit diesem Image geladen. Was bei meinen 27 GB dann eben Ewigkeiten dauert. Die Variante eine 10MB Disk zu erstellen und diese dann mit der Batch zu vergrößern ist für mich also die deutlich bessere Methode.
     
    Last edited: January 5, 2014
  4. Klez
    • Premium Supporter

    Klez MP Donator

    Joined:
    August 20, 2010
    Messages:
    73
    Likes Received:
    6
    Gender:
    Male
    Ratings:
    +8 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Hat mal jemand die Softperfect RAM-Disk getestet / verwendet die ich schon vor längerem hier mal genannt habe? Das Ding ist Klasse und funktioniert bei mir seit längerem ohne einen einzigen Mucks.
     
  5. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,755
    Likes Received:
    2,142
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,597 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Brauchst du denn Dateien in der RAM Disk? Denn falls nein, hast du das Toolkit nur nicht richtig angewendet. Statt einem 27 GB Image tut es ein leerer!! Ordner auch, um die gewünschte Ordner- Struktur in der RAM Disk zu bekommen.
    Zwischenablage-1.jpg

    D:\RamDisk ist bei mir ein Ordner mit 2 Unterordnern, "Temp" und "Timeshift".
    Zwischenablage-2.jpg Sonst ist der Ordner leer.
    Zwischenablage-4.jpg

    Das verzögert den Start überhaupt nicht. Trotzdem hat man die Ordner- Struktur, die man haben will. Ist obendrein viel leichter zu ändern als ein Image, falls nötig.
    Zwischenablage-3.jpg

    Man kann hier neben Ordnern auch Dateien ablegen, die man in der RAM Disk haben will. Das kann dann halt, je nach Größe der Dateien beim Start etwas dauern. Würde es dann aber auch mit der "Image" Methode.
     
  6. RicoHTPC
    • Super User

    RicoHTPC Super User

    Joined:
    February 4, 2011
    Messages:
    1,441
    Likes Received:
    97
    Location:
    Cuxhaven
    Ratings:
    +178 / 6
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hmm, naja ich hatte meine 27GB Ram Disk erstellt, und auf dieser den Ordner Timeshift erstellt. Davon habe ich dann das Image
    gespeichert und dies per Ram Disk Konfigurator beim Start wiederherstellen lassen.
    Oder wie bekomme ich sonst einen Ordner (auch wenn er leer ist) auf der Ram Disk erstellt?

    Hat jemand eine Idee, was mein Problem aus Post #112 gewesen sein könnte?
     
  7. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,755
    Likes Received:
    2,142
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,597 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hab ich doch gerade oben beschrieben und mit Bildern dokumentiert. Noch einfacher kann man es doch eigentlich nicht machen, oder? Du legst irgendwo einen neuen, leeren Ordner an Z.B. "D:\RamDisk\". Darin erstellst du die Ordnerstruktur, die du in der RAM Disk haben willst. Also z.B. einen Ordner "Temp" und einen Ordner "Timeshift". Wegen meiner auch noch einen Ordner "Blablabla", "Tralala" und "Hopsasa" völlig egal. Dann wählst du statt deinem megafetten 27GB Image eben diesen 0 Byte Ordner "D:\RamDisk\" als Quelle für deine RAM Disk aus und du hast fertig.
     
  8. RicoHTPC
    • Super User

    RicoHTPC Super User

    Joined:
    February 4, 2011
    Messages:
    1,441
    Likes Received:
    97
    Location:
    Cuxhaven
    Ratings:
    +178 / 6
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Ja, sorry dass ich nochmal nachgefragt habe...
     
  9. flon

    flon Portal Pro

    Joined:
    October 6, 2011
    Messages:
    274
    Likes Received:
    4
    Ratings:
    +8 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi,

    leider habe ich keinen Plan warum TS stoppt und nicht mit dem überschreiben der ersten Datei weiter macht.
    Ich habe zwar nur 5 GB RamDisk für TS, war aber noch nie am Limit. Teste doch mal ob Dein Problem grundsätzlich ist. Also zum Testen mal auf 2-3 Dateien a 50MB stellen und TS starten. Dann beobachten ob MP, wenn die 2. oder 3. Datei voll ist die erste überschreibt. Evtl. liegt es ja an der Menge der Dateien (denke da an MP3-Player - max. 99 Dateien pro Ordner). Gibt es solche Beschränkungen im MP-TS ? Vielleicht hat ja noch wer so viele Dateien für TS eingestellt und kann sagen ob es bei Ihm läuft.

    bye flon
     
  10. megahorst
    • Super User

    megahorst Super User

    Joined:
    July 8, 2006
    Messages:
    877
    Likes Received:
    173
    Ratings:
    +271 / 0
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hallo,
    er erstellt die erste Datei neu, wenn die letzte datei "normal abgeschlossen" wurde.
    Die *.ts Dateien werden immer mit der in der TV-Server config angegebenen Größe "leer" angelegt und dann benutzt, "bis sie voll sind".
    Es wird solange eine neue Datei angelegt, bis die in der TV-Server angegebene Menge erreicht ist. Läuft das TV normal, ist die minimale Menge die Anzahl der Files, die angelegt wird. Drückst Du auf Pause, greift die Dateianzahl, die bei Maximum konfiguriert ist.
    Wenn die größtmögliche Anzahl der Dateien erreicht ist, wird die als erstes angelegte recycled.
    Ergänzung: Wenn Du Pause gedrückt hast, wird die erste Datei nicht wieder überschrieben. In diesem Fall hört der TV-Server auch zu buffern, wenn die Maximalanzahl der Files erreicht ist. Das muss vermutlich so sein, da ansonsten der Anfang deines Timeshift buffers überschrieben wird und Du nicht mehr "nahtlos" weiterschauen kannst.

    Bei meinen Tests ist es zu Problemen gekommen, wenn beim Anlegen einer Datei nicht mehr genug Speicherplatz da war. Der TV-Server prüft nicht, ob noch genug Platz für die TS-Datei ist und überschreibt dann auch nicht ggf. die erste wieder. Er hält sich streng an die konfigurierten Werte.
     
    Last edited: January 14, 2014
  11. Lehmden
    • Team MediaPortal

    Lehmden Retired Team Member

    Joined:
    December 17, 2010
    Messages:
    11,755
    Likes Received:
    2,142
    Gender:
    Male
    Location:
    Lehmden
    Ratings:
    +3,597 / 28
    Home Country:
    Germany Germany
    Show System Specs
    Hi.
    Wenn man die vorgegebenen Werte für die Timeshift Dateien nicht verändert, dann passiert auch nichts. Ich habe jahrelang eine 3 GB RAM Disk im Betrieb gehabt mit den voreingestellten Werten. Hat nie auch nur die geringsten Probleme gegeben. Seit 6 Monaten habe ich nun 5GB RAM (neuer Server mit 8 GB RAM statt wie bisher SingleSeat mit 6 GB RAM) und natürlich erst recht keine Probleme...
     
Loading...

Users Viewing Thread (Users: 0, Guests: 0)

  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice
  • About The Project

    The vision of the MediaPortal project is to create a free open source media centre application, which supports all advanced media centre functions, and is accessible to all Windows users.

    In reaching this goal we are working every day to make sure our software is one of the best.

             

  • Support MediaPortal!

    The team works very hard to make sure the community is running the best HTPC-software. We give away MediaPortal for free but hosting and software is not for us.

    Care to support our work with a few bucks? We'd really appreciate it!